Verkäufer will Küche nicht im Notarvertrag sondern Extra-Vertrag. Erlaubt?

Diskutiere Verkäufer will Küche nicht im Notarvertrag sondern Extra-Vertrag. Erlaubt? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Guten Tag. Ich hab eine spezielle Frage zu Kauf einer Einbauküche beim Immobilienkauf. Der Verkäufer möchte das über einen separaten Vertrag...

  1. #1 altehuette, 21.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Guten Tag.
    Ich hab eine spezielle Frage zu Kauf einer Einbauküche beim Immobilienkauf.
    Der Verkäufer möchte das über einen separaten Vertrag regeln.
    Also ganz ohne Notar.
    Geht das?
    Wie kann ich die Küche dann absetzen.
    Die Küche ist wie neu(glaub 2 Jahre). Er will 7000 Euro. Die Wohnung kostet 35.000. also insg. 42000.
    Über wieviele Jahre kann ich das absetzen? 10?
    Vielen Dank schon mal. Tolles Forum hier.
    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Melanie123, 21.10.2018
    Melanie123

    Melanie123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    80
    Erlaubt ist das schon.
    Trotzdem sind meine Alarmglocken in mehrerer Hinsicht auf höchster Bereitschaft.
    Es gibt gebrauchte Küchen, die 7.000 € wert sind. Diese findet man aber nicht in Wohnungen, die für 35 T€ verkauft werden.Da besteht ein deutliches Missverhältnis.Das könnte das Finanzamt ähnlich sehen.

    Ein paar Fragen:
    -willst Du die Wohnung selbst nutzen oder vermieten? (Abschreibungsaspekt ja nur bei Vermietung)
    -hat der Verkäufer etwas dazu gesagt, warum er das so handhaben möchte?
    -will der Verkäufer den Kauf der Immo, wenn ja wie (die Reihenfolge ist wichtig) an die Küche koppeln?
    -was ist die Küche für Dich wert? Willst Du sie überhaupt? Nur im Falle des Immo-Kaufes?

    Worst Case wäre, dass der Kaufvertrag für die Küche rechtskräftig ist, der Kauf der Wohnung aber aus irgendwelchen Gründen scheitert.
    Dann wärest Du 7.000 € los, müßtest die Küche ausbauen und wüßtest vielleicht noch nicht einmal, wohin damit.
     
  4. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    Stuttgart
    Wenn es nicht im notariellen Kaufvertrag steht, dann bekommt das FA das ja nicht mit.
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    Stuttgart
    Evtl, will der VK das auch weil er sonst Steuern zahlen muss.
     
  6. #5 altehuette, 21.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Hallo nochmal.
    Ich will vermieten
    Der Verkäufer will das so wegen dem Verkaufsgewinn den er sonst versteuern muss. Die Wohnung hat 39qm und hier liegt der qm Preis bei 1500. günstig aber nicht abwegig.
    Die Küche hat anscheinend 7000 Euro gekostet. 2 Schränke sind bei den 7000 auch dabei.
    Weiß jmd wie das dann mit der Abschreibung laufen würde?
    Das fällt ja nicht in die 15 Prozent Regel. Richtig?
     
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    Stuttgart
    Wie alt ist die Küche?
    Das riecht dann wenn sie älter ist leider etwas nach Steuerhinterziehung.
     
  8. #7 altehuette, 21.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Ich denke die Küche ist 2 Jahre alt ca.
    Alles von Miele. Die hat wohl 7000 gekostet.
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    556
    Wie denn das?
     
  10. #9 immobiliensammler, 22.10.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.964
    Zustimmungen:
    2.457
    Ort:
    bei Nürnberg
    Naja, wenn ich den Veräußerungsgewinn von sagen wir 100.000 Euro versteuern müsste dann verkaufe ich Dir das Haus eben 100.000 Euro billiger und verkaufe Dir zusätzlich den Gartenzaun für 100.000 Euro, und das natürlich noch außerhalb des Notarvertrags, also sozusagen schwarz.
     
    dots und GSR600 gefällt das.
  11. #10 Goldhamster, 22.10.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    504
    Hallo,
    es ist doch üblich, dass beim Immokauf z. B. die Küche im Notarvertrag gesondert ausgewiesen wird. (aber kein gesonderter Vertrag)

    Das ist absolut üblich.

    Auch üblich ist, das Verkäufer und Käufer sich sehr schlau vorkommen und den Wert der Einbauküche als relativ hoch ansetzen.
    Ebenso üblich ist es - so könnte ich mir es vorstellen - dass das FA bei groben Missverhältnis korrigierend eingreift.

    Ich meine, die Abschreibungsdauer liegt dann bei ca. 7 oder 8Jahren.

    Aus seiner Küche grüßt
    DER HAMSTER
     
  12. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    Stuttgart

    Ja genau, das haben wir auch so gemacht und das ist ja auch ok, solange das Verhältnis stimmt.
    Weil der Erwerber keine Grunderwerbsteuer auf die Einbauküche zahlen sollte.
    Wir hatten kein Problem, da die Whg über 10 Jahre selbstbewohnt war.
     
  13. #12 immobiliensammler, 22.10.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.964
    Zustimmungen:
    2.457
    Ort:
    bei Nürnberg
    Eben, das ist absolut üblich, soll z.B. Grunderwerbsteuer sparen. Absolut skeptisch wäre ich aber, wenn dies gerade eben nicht im Notarvertrag auftauchen soll. Wie soll dann für das FA der Anschaffungspreis nachgewiesen werden? Ob der Verkäufer dann eine ordentliche Quittung ausstellt (wenn ja hätte er das ja gleich den Notar erledigen lassen können)?
     
  14. #13 altehuette, 22.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Ok danke an alle.
    Haben jetzt 5000 inkl Schränke und Lampen gemacht und das in den Kaufvertrag aufgenommen.
     
    FMBerlin, sara, immobiliensammler und 3 anderen gefällt das.
  15. #14 Aktionär, 23.10.2018
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    NRW
    Hallo! Hast Du eigentlich mal einen Kaufbeleg der Küche gesehen? Du sprichst ja immer von anscheinend, soll und circa. Etwas genauere Angaben wären da schon hilfreich um den Kaufpreis von T€ 7 einzuordnen. Von eventuellen Restgarantien der E-Geräte mal ganz abgesehen ...
     
    Pitty gefällt das.
  16. #15 altehuette, 23.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Nein ich hab die Rechnung noch nicht gesehen.
    Ist aber dann auch kein KO-Kriterium da die Wohnung eh günstig ist. Küche hin oder her. Aber ich werde sie einfordern.
    Habe ja schon geschrieben dass wir uns jetzt auf 5000 Euro geeinigt haben für die Küche, Lampen und 2 Schränke.
    Also Küche 4200, lampen 400, Schränke 400.
    Weiß jmd wie ich das genau absetzen kann? Küche: 4200 auf 10 Jahre - Bisheriges Alter?
    Also z.B bei einem Alter von 3 Jahren auf 7 Jahre.
    Lampen und Schränke im ersten Jahr direkt absetzen?
    Ist jetzt im Notarvertrag geregelt.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 23.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    1.582
    Eigentlich sind das Fragen für deinen Steuerberater, die möglichst schon vor Vertragsabschluß geklärt werden sollten.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, du weißt gar nicht wirklich was du da machst und wurschtelst dir irgendwas zurecht.


    Möchtest du denn wirklich mit dieser Einrichtung vermieten, oder kaufst du das Inventar nur mit damit du die Wohnung auch wirklich bekommst?
     
  18. #17 altehuette, 23.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Danke. Ja ich will es so vermieten. Und ja ich habs nur übernommen dass ich die Wohnung kriege. Habe keinen Steuerberater...
     
  19. #18 ehrenwertes Haus, 23.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    1.582
    ... und von einem Anwalt ist der Kaufvertrag dann wohl auch nicht geprüft, oder doch?

    Dann hoffe ich mal, dass du da nicht gerade den Fehler deines Lebens machst.

    Bitte mach ganz schnell einen Termin mit einem Steuerberater + Anwalt (gibt es oft in einer Kanzlei oder als Partnerschaft) und lass das Prüfen, was du da gerade anstellst.
    Selbst ein Nobel-Anwalt und Promis-Steuerberater sind billiger als das Lehrgeld, was du ohne deren Fachwissen hinlegst.
    Du bist auf dem besten Weg am falschen Fleck zu sparen. Hier ist Geiz-Ist-Geil und Learning-By-Doing absolut fehl am Platz.
     
  20. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    556
    Pass nur auf dass die 5000€ wirklich für die Küche annähernd hin hauen. Das Finanzamt könnte dir einen Strick daraus drehen, Kaufpreis evtl. sehen zu wollen. Dann könnte es ganz schnell anders ausgelegt werden.

    Wenn das FA den tatsächlichen Preis weis was die Küche tatsächlich Wert ist können Sie die Grunderwerbssteuer nachträglich anpassen.

    Ich habe auch schon einige Kücken gekauft und bin noch nie über 4000€ gekommen. Auch wenn die Kücken sehr groß waren.

    Einfach aufpassen.
     
  21. #20 altehuette, 23.10.2018
    altehuette

    altehuette Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Ok danke. Das haut schon hin. Lauter Miele-Geräte und neuwertig. Das mit dem Abschreiben ist mir noch nicht klar im Detail auf wieviel Jahre. Aber kann dann beim FA anrufen...danke

     
Thema: Verkäufer will Küche nicht im Notarvertrag sondern Extra-Vertrag. Erlaubt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Notarvertrag Einbauküche

Die Seite wird geladen...

Verkäufer will Küche nicht im Notarvertrag sondern Extra-Vertrag. Erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Vorkaufsrecht: Vorkaufswillen verbindlich prüfen vor Verkauf

    Vorkaufsrecht: Vorkaufswillen verbindlich prüfen vor Verkauf: Mal angenommen - die Gemeinde wäre potentiell so an einem Objekt interessiert daß sie bei einem Verkauf "zuschlagen" und das Vorkaufsrecht ausüben...
  2. Übernahme Küche gegen Renovierung

    Übernahme Küche gegen Renovierung: Hallo zusammen, wir haben hier ein Mietverhältnis vorliegen, welches bald beendet wird. Es ist damals mit folgenden Randbedingungen geschlossen...
  3. Eigennutzung > Sanierung > Vermietung > Verkauf

    Eigennutzung > Sanierung > Vermietung > Verkauf: Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: 2008: Einzug in die Wohnung als Mieter 2012: Erwerb der Wohnung, Eigennutzung 2018. Auszug aus der Wohnung...
  4. Unterverietung, Laufzeit und Kündigung bei befristetem Vertrag

    Unterverietung, Laufzeit und Kündigung bei befristetem Vertrag: Sehe ich das richtig, dass ein Gewerbemieter auch 100% der von ihm gemieteten Räume untervermieten darf? Laut § 540 BGB ist zwar eine Erlaubnis...
  5. Mietverhältnis ohne schriftlichem Vertrag

    Mietverhältnis ohne schriftlichem Vertrag: Eine dumme und unverständliche Situation: Seit 30 Jahren existiert ein Mietverhältnis ohne schriftlichem Vertrag. Zahlungen des Mieters erfolgen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden