verkalkte Duschtrennwand erneuern?

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von Dr.Seltsam, 09.05.2015.

  1. #1 Dr.Seltsam, 09.05.2015
    Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    In meiner vermieteten Wohnung ist eine 20 Jahre alte Duschtrennwand aus Kunststoff installiert. Es war ein hochwertiges Teil aus dem Sanitärfachhandel von Hüppe für damals fast 2.000,- Euro.

    Mein neuer Mieter hat mir nun Fotos geschickt, wonach das Teil an den Schienen und Eckverbindungen völlig verkalkt ist. Da hat der alte Mieter wohl jahrelang nichts gereinigt. Leider wurde da vom Makler im Abnahmeprotokoll nicht festgehalten, und auch der neue Mieter hat bei der Übernahme nichts gesagt. Nun möchte er aber gerne eine neue Duschkabine haben, weil er den Kalk angabegemäß selbst mit der Zahnbürste nicht runterkriegt.

    Ich bin nun hin- und hergerissen. Einerseits kann ich meinen Mieter gut verstehen, dass er sich ekelt. 20 Jahre ist wohl auch eine Zeitspanne, nach der man eine Duschkabine grundsätzlich austauschen könnte. Anderseits ist nichts defekt, und auch eine neue Duschkabine wird wieder verkalken. Ich scheue die Investition, denn das wird mit Demontage und Montage wohl deutlich vierstellig. Möglicherweise müsste sogar die Duschtrasse erneuert werden, weil die an der Auflagefläche der Schienen genauso verkalkt ist.

    Ich tendiere dazu, es ihn erstmal mit Profi-Entkalkungsmitteln und ggf. einem Hochdruckreiniger versuchen zu lassen. Kann man letzteren auf die eingebaute Duschtrennwand anwenden, oder muss die dazu ausgebaut werden? Das würde natürlich keinen Sinn machen.

    Alternativ überlege ich auch, das Teil zu entfernen und nur noch eine Duschstange für einen Duschvorhang anzubringen. Da die Wohnung mit Duschkabine vermietet wurde, muss er sich darauf natürlich nicht einlassen. Hat jemand eine Idee, welche Mietsenkung in so einem Fall angemessen wäre?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Also, wenn Du vor 20 Jahren schon den Euro hattest, warst Du vermutlich der erste Deutsche der damit noch nicht bezahlen konnte, weil keiner wusste, dass es jemals einen Euro geben wird.

    Und ein Hochdruckreiniger im Bad kommt bestimmt auch gut. Dann hast Du sicherlich eine Fussbodenentwässerung und Spritzschutz bis zur Decke.

    Ich würde zuerst mit Kalkreiniger ran gehen. Profiabtrennungen kann man komplett auseinander bauen, dass nur noch die einzelnen Türen oben drin hängen. Dann kommt man super oben dran. Sollte das nichts bringen, lass eine einfache aus dem Gachhandel anbringen
     
  4. #3 F-14 Tomcat, 09.05.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    ?

    Was hätte man da auch im Übergabeprotokoll vermerken sollen ???

    Besenrein, Besenrein mit Kalk oder nur Kalk

    Geschuldet wird vom Übergebenden Mieter Besenrein nicht mehr nicht weniger

    [Das Grinsen meiner Mieterin bei der Übergabe sehe ich Heute noch vor mir, als ich den Dreck mit meinen Fingernägeln aus den Fliesenfugen schaben konnte und sie sagte ****Besenrein**** und ging weiter]


    Für die Reinigung (Auch Kalk) ist der Mieter zuständig (ggf. Fachfirma und Umlage der kosten)

    Eine neue Duschkabine wäre mE eine Modernisierung gemäß §559 BGB
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Ich würde Dr.Seltsam genau so raten wie Pitty.
     
  6. #5 alibaba, 09.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    interessant wäre noch ,wie lange wohnt der NeuMieter schon drin ?

    wenn es bei einzug nicht beanstandet wurde oder sehr zeitnah vorgetragen wurde ,...... innerhalb von 7 WerkTage ab einzug ,

    könnte man drauf pochen " gemietet wie gesehen " :hut019:

    oder der Mieter macht das alleine sauber ............ ,hat er schon nach LichtWellenLeiter nachgefragt ?


    Gruss
    alibaba :D
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    506
    Ich würde mir das erstmal selbst ansehen wollen.

    Scheinbar kennst du selbst den Zusatnd zum Zeitpunkt des Mieterwechsel gar nicht. Also schnell hin und mit eigenen Augen gucken.

    Ist eine gute Gelegenheit sich dem Mieter vorzustellen. Kommt immer gut an, wenn der Mieter weiß dass der, dem er jeden Monat die Euros in den Rachen wirft, auch ein ganz normaler netter Mensch ist.

    Wer weiß, vielleicht ist das ja auch alles gar nicht so schlimm und mit einer halben Stunde Scheuerei wieder picobello.
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,



    Zuerst einmal selbst in Augenschein nehmen.



    Auch noch einmal den Auftrag an den Makler prüfen. Ich würde zwar möglichst nie einen Makler mit der Übergabe beauftragen. Eine nachweisbar mangelhafte Protokollierung begründet aber ggf. Schadensersatzansprüche.



    VG Syker
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    ich bin auch fürs reinigen...

    Was ist das für eine Duschkabine, hat die helle Aluprofile ?
    Mit Duschkabinenreiniger habe ich alle Spuren von Kalk wegbekommen, allerdings nicht bei einmaliger Anwendung.
    Aber steter Tropfen höhlt den Stein. :068sonst:
     
  10. #9 Glaskügelchen, 09.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Das ist so nicht ganz richtig. Grobe Verkrustungen etc. müssen auch bei einer besenreinen Übergabe entfernt werden.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Ich habe schon Verständnis für des Mieter's Meinung und würde ihm genügend Reinigungsmaterial kostenlos zur Verfügung stellen.
    Dem Makler würde ich eins auf den Deckel geben.
     
  12. #11 Nero, 09.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ich nicht - aber wenn es so der Fall sein sollte, hätte ich auch damit kein Problem!
    Silikon raus, Fliesenfugen erneuert und notfalls- mit der Zahnbürste sämtliche Kalkrückstände mit Essigreiniger/Essigessenz entfernt

    Die Qualität schützt nicht vor unsachgemäßer Behandlung/Egalhaltung.

    Deshalb ist mir die Regel alt für neu auch so unsympathisch. Und ein Mieter, der über seine Schweinerei auch noch lacht -
    Da komme ich auf dumme Gedanken.
     
  13. #12 Dr.Seltsam, 09.05.2015
    Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal ein paar Bilder beigefügt, die ich vom Mieter erhalten habe. Die Wohnung ist leider 150km entfernt, so dass ich nur sporadisch vor Ort bin.
    Ich habe keinen Zweifel daran, dass das beim Einzug schon so aussah. Mit dem Makler bin ich durch - und das nächste mal vermiete ich glaube ich selbst, das kostet im Zweifel mehr (Reise(zeit aber weniger Nerven.

    @ Pitty: waren 1995 natürlich DM und keine Euro

    @ alibaba: der Mieter wohnt seit 5 Monaten drin. Er hat auch keine Forderung aufgestellt, sondern ganz nett nachgefragt und darauf hingewiesen, dass dies das einzige ist, was ihm an der Wohnung nicht gefällt. Was meint Du mit Lichtwellenleiter? Verstehe ich nicht.

    Hat jemand eine Empfehlung für einen Reiniger? im Internet finde ich verschiedene Empfehlungen, von Essig- oder Zitronensäure bis hin zu professionellen Entkalkern aus dem Sanitär-Fachhandel.
    @ sara: welchen hast Du genommen? Drogerie, Baumarkt oder Fachhandel?

    Gib es tatsächlich Dienstleister, die man für so eine Reinigung beauftragen könnte?

    Ich werde mal die Firma Hüppe anschreiben, ob es für das Ding noch eine Anleitung gibt, wie man die beweglichen Trennwände abnehmen kann. Vielleicht hilft dann ein Hochdruckreiniger im Freien.
     

    Anhänge:

  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @Dr. Seltsam: für das Alter sieht die Duschabtrennung noch sehr ok aus. Mit einem guten Kalkentferner und ggf. mit einem Dampfreiniger sollte das machbar sein.

    zum Lichtwellenreiter des Wüstenräubers: wir haben hier einen Foristen (Sepultura)der Glasfaserkabel und Internetverbindung in Überlichtgeschwindigkeit für das gerade noch erträgliche Minimum an Grundausstattung für Wohnungen hält.... ein Insider- und Running-Gag sozusagen.

    Der Weg bei Hüppe anzufragen ist richtig, wenn man dir da nicht weiterhelfen kann Frag bei einem Großhändler der Format-Duschkabinen anbietet, die fallen auch bei Hüppe vom Band, die Reinigungsanforderungen sollten identisch sein. :24:
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Bei den drei Hochkantbildern würde ich sagen: Auskratzen, reinigen, mit Sanitärsilikon neu verfugen.
    Bei den zwei Querbildern müsste wohl demontiert, entrostet und neu lackiert werden.
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Nach einem Mieterwechsel bearbeite ich meine Bäder/Duschen mit Dampfreiniger, das dient in erster Linie der Hygiene, reinigt auch recht
    gründlich. Allerdings nicht annähernd mit solchen Rückständen wie auf den Bildern gezeigt.

    Hochdruckreiniger halten diese Duschteile nicht stand.
     
  17. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Der Kalk kommt durch die Gummidichtung an den Türen durch. Da hilft nur austauschen lassen. Aber für 20 Jahre sieht die noch gut aus. Wenn Du eine neue kaufst achte drauf, dass Du CeraClean nimmst. Da verkalken die Scheiben nicht so stark.und der Dreck auf der Duschtrasse wird auch nicht ohne sein.
     
  18. #17 Dr.Seltsam, 10.05.2015
    Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    woran siehst Du das? meinst Du die Fuge zwischen Pastikglas und Plastikrahmen? Ich meine, da war nie ein Gummi zwischen.
    Notfalls lass ich da eine Silikonfuge ziehen, wenn der Kalk erstmal raus ist.
     
  19. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Ja.
    Du kannst ja machen was Du willst. Fakt ist, da wo einmal Kalk ist, kommt der Kalk immer wieder hin. Unsere war jetzt 18 Jahre drin. Ich habe die immer wieder geschruppt. Am Ende hat es Max. Ein 3/4 Jahr gehalten. Jetzt habe ich eine neue und brauche erst einmal nicht 3 Stunden mit der Reinigung zubringen. Am Silikon ziehen ist der Arbeitslohn das teuerste. Vorher muss auch gereinigt werden. Dann kannst Du auch gleich eine neue Duschtür auf die gereinigte Fläche setzen und der Mieter ist zufrieden.

    Und so teuer sind die Duschtüren nicht mehr im Gegensatz zu damals. Übrigens muss Dich Dein Sanitärmann ganz schön beschuppst haben. Wir haben damals 1000 DM ausgegeben und das war schon viel Geld. In vermietete Objekte würde ich eine preiswerte Schiene einbauen.
     
  20. #19 Dr.Seltsam, 10.05.2015
    Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Den Verdacht habe ich schon lange. Der Bauträger hatte zugleich eine Sanitärfirma. Der Einbau der Duschkabine sollte Ansprüche wegen verzögerter Fertigstellung ausgleichen und hatte nach seinen Angaben einen Wert von 1.800,- DM.

    Ich würde ja am liebsten den Mieter überzeugen, dass er auf Duschtrennwände ganz verzichtet und stattdessen einen (auch für ihn leichter zu reinigenden) Duschvorhang benutzt.
     
  21. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Dann bekommst Du eine Mietminderung. Das solltest Du vor dem Einzug des Mieters machen. Aber viele feuen sich ja auf eine Duschwand. Ich mag es nicht, wenn der Vorhang am Arsch klebt.:unsicher021:
     
Thema: verkalkte Duschtrennwand erneuern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. duschtrennwand in schiene erneuern

    ,
  2. verkalktes bad schadensersatzansprüche

    ,
  3. hüppe duschabtrennung demontieren

    ,
  4. duschkabine zum reinigen auseinander bauen,
  5. hüppe duschkabine austauschen,
  6. duschTrennwand austauschen ,
  7. duschstange von hüppe entfernen?
Die Seite wird geladen...

verkalkte Duschtrennwand erneuern? - Ähnliche Themen

  1. Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern??

    Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern??: Hallo, es geht um ein 4-Familien-Mietshaus. An allen Balkonen befinden sich Markisen, die in die Jahre gekommen sind, das heißt der Stoff hat...
  2. Wasserrohr im Keller erneuern

    Wasserrohr im Keller erneuern: Was kostet die Erneuerung eines Wasserrohrs im Keller inkl. Anfahrt, welche Preisspanne ist angemessen, an welche Art Dienstleister sollte ich...
  3. EBK in Mietwohnung "teilweise Erneuern"

    EBK in Mietwohnung "teilweise Erneuern": Hallo, nach einem Wasserschaden in meiner vermieteten Wohnung habe ich nun den defekten Teil der Küche erneuern lassen. Natürlich gibt es die...
  4. Stromleitungen erneuern - ist das auch eine Modernisierung mit Umlagemöglichkeit?

    Stromleitungen erneuern - ist das auch eine Modernisierung mit Umlagemöglichkeit?: Hallo, angenommen, man hat noch die alte Zweileiterelektrik. Ist dann das Umrüsten auf moderne Kabel auch eine Modernisierungsmöglichkeit, die man...