Verkauf einer GmbH mit Immobilie

Diskutiere Verkauf einer GmbH mit Immobilie im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Guten Tag liebe Community, Ich habe eine hypothetische Frage: Person X möchte beim Verkauf einer Immobilie Steuersparpotentiale voll ausnutzen...
  • Verkauf einer GmbH mit Immobilie Beitrag #1

Nolyzlel

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Guten Tag liebe Community,

Ich habe eine hypothetische Frage:
Person X möchte beim Verkauf einer Immobilie Steuersparpotentiale voll ausnutzen.

Hierfür beschließt sie eine Immobilie innerhalb einer GmbH (A) zu bauen und anstatt der Immobilie selber die GmbH (A) selber zu veräußern.
Dafür hat sie zuvor eine Holding GmbH (B) gegründet. Bei dem Verkauf der GmbH (A) muss Holding (B) nur noch etwa 1.5% Steuern anstatt 30% - beim Verkauf der Immobilie selber - zahlen.

Nun meine Frage: Welche Zielgruppe ist bereit Immobilien über diesen Weg zu kaufen? Ich nehme an Privatpersonen würden so einen Deal nicht eingehen. Gibt es größere Firmen die an so etwas Interesse hätten? Beispiele wären super!

Danke im Voraus! :)
 
  • Verkauf einer GmbH mit Immobilie Beitrag #2
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.943
Zustimmungen
6.414
Person X möchte beim Verkauf einer Immobilie Steuersparpotentiale voll ausnutzen.
Dazu mein tief empfundenes Beileid an X.

Dafür hat sie zuvor eine Holding GmbH (B) gegründet. Bei dem Verkauf der GmbH (A) muss Holding (B) nur noch etwa 1.5% Steuern anstatt 30% - beim Verkauf der Immobilie selber - zahlen.
Und wie viel Steuern sind gezahlt worden, bis der Gewinn aus der Holding bei X angekommen sind? Oder macht X das nur so zum Spaß und lässt die Gewinne in der Holding einfach weiter laufen?

Welche Zielgruppe ist bereit Immobilien über diesen Weg zu kaufen?
Leute, die die Führung einer GmbH nicht abschreckt. Sollte die Immobilie ausreichend groß sein, ist das relativ einfach, weil die Kosten für externen Sachverstand dann leichter aufzufangen sind. Und genau das ist der Grund, warum man diese Konstruktion eher für größere Immobilien wählt.

Ich nehme an Privatpersonen würden so einen Deal nicht eingehen.
Wir haben hier im Forum (mindestens) eine Privatperson, die für die Verwaltung eine GmbH führt, aber du hast schon Recht: Das ist absolut nicht der Normalfall. Die geringere Nachfrage dürfte dann auch auf den Verkaufspreis zurückwirken.

Gibt es größere Firmen die an so etwas Interesse hätten? Beispiele wären super!
Ich bin mir absolut sicher, dass der aktuelle Trikotsponsor des Vfl Bochum Immobilien auch indirekt über eine Gesellschaft aufkauft. Nur muss ich vorwarnen: Im Gegensatz zu Privaten wissen die, was sie für eine Immobilie im Ankauf ausgeben dürfen, damit sich die Sache noch lohnt. Auch das wird Auswirkungen auf den Erlös haben.
 
  • Verkauf einer GmbH mit Immobilie Beitrag #3

Nolyzlel

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Moin @Andres, erstmal danke für die Antwort, hat mir sehr geholfen :)

Kurze Frage zu dem Statement
Und wie viel Steuern sind gezahlt worden, bis der Gewinn aus der Holding bei X angekommen sind? Oder macht X das nur so zum Spaß und lässt die Gewinne in der Holding einfach weiter laufen?
So wie ich es verstehe zahlt die Holding 1.5% auf Erträge. Die normale GmbH würde 30% zahlen.
In beiden Fällen sind die netto Erträge aber noch in der GmbH und müssen bei Auszahlung versteuert werden. Somit würde Person X unterm Strich doch trotzdem sparen?
Oder muss ich im Fall der Holding eine andere Steuer für Auszahlungen ansetzen als bei einer herkömmlichen GmbH?
 
  • Verkauf einer GmbH mit Immobilie Beitrag #4
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.943
Zustimmungen
6.414
So wie ich es verstehe zahlt die Holding 1.5% auf Erträge. Die normale GmbH würde 30% zahlen.
Der "normale" Satz in der Körperschaftssteuer beträgt nur 15 %, nicht 30 %. Ansonsten ist das - soweit ich diese Konstruktion kenne und verstehe - im Grundsatz richtig. Trotzdem bekommt man das Geld m.E. nicht ohne Abgeltungssteuer (und womöglich sogar noch Halbeinkünfteverfahren) aus der Holding heraus. Ok, man kann das Geld dort liegen lassen, reinvestieren oder zu einem späteren Zeitpunkt auszahlen, z.B. wenn man in Rente ist und der persönliche Steuersatz niedriger ist.

Nur möchte man vielleicht auch daran denken, dass beim Verkauf der Immobilie ohne den ganzen Zirkus der Veräußerungsgewinn für natürliche Personen nach 10 Jahren Haltedauer nicht mehr der Einkommenssteuer unterliegt und nur die Grunderwerbsteuer anfällt, die auch noch zu den Werbungskosten zählt. Diesen Steuervorteil bekommt man kostenlos, wenn man nur ein wenig Geduld mitbringt.
 
Thema:

Verkauf einer GmbH mit Immobilie

Verkauf einer GmbH mit Immobilie - Ähnliche Themen

Immobilienkauf über eigens gegründete Kapitalges (UG, GmbH) statt privat wg Vorsteuer: Hallo Forum, ich überlege mir, wie ich eine Immobilien für meine Familie am besten kaufe. Zunächst kreisten die Gedanken um meine privaten...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Oben