Verkauf-Preis realistisch?

Diskutiere Verkauf-Preis realistisch? im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Hallo. Ein Objekt mit 360m² Wohnfläche unterteilt in 5 Wohnung von 33m² bis 102m² sowie 5 Gärten mit 280m² bis 600m² auf insgesamt 1580m² Grund,...

  1. #1 Krumnix, 11.10.2017
    Krumnix

    Krumnix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ein Objekt mit 360m² Wohnfläche unterteilt in 5 Wohnung von 33m² bis 102m² sowie 5 Gärten mit 280m² bis 600m² auf insgesamt 1580m² Grund, gelegen in Bochum soll verkauft werden.

    Das Objekt wurde 2004 mit neuen Fenster, neuer Abgasanlage für die Heizung (BJ 1997), sowie komplett neues Dach und Ausbau des Dachs zu einer 5 Wohnung saniert. Bei der Heizung wurden auch gleich alle Leitungen im Keller durch Kupferleitung erneuert.
    In der Jahresspanne von 2012 bis 2016 wurden alle Wohnung renoviert (Boden neu, Wände neu, teilweise Bäder neu). Das Objekt in BJ 1912.

    Der jährliche netto Mietzins liegt bei 30.650€ (inkl. Gärten).

    An dem Objekt sind kleine Schäden an der Fassade vorhanden (Putz blättert ab und es sind kleine Risse zu sehen).
    Ansonst macht das Objekt seinem Alter und seinem Gebrauch als Mehrfamilien-Haus einen guten Eindruck.

    Das Nachbarhaus zur Rechten wurde 2012 komplett neu renoviert inkl. Fassade und sieht daher sehr gut aus. Das Haus zur Linken steht seit 9 Jahren leer und alle Fenster sind mit Holzbalken zugemacht. Im Garten wuchert es wie im Dschungel vor sich hin.

    Nun möchte ich das Objekt aus zeitlichen gründen verkaufen und habe einen VK-Preis von 400.000€ (min) vorgestellt und wollte es für 425.000€ anbieten.

    Ist der Preis bei der 1. kurzen Beschreibung realistisch? Was würdet ihr im Raum Bochum für so ein Objekt ansetzen? Mehr oder weniger?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.329
    Zustimmungen:
    3.486
    Na, irgendjemand wird dir schon Faktor 15 hinlegen. Ob derjenige damit ein gutes Geschäft macht, kann dir egal sein.
     
  4. #3 Immofan, 11.10.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    168
    1111 €/m2 sind nicht gerade viel... Versuch es doch erstmal mit zb 1666,-€/m2 oder hast Du mal eben was zu verschenken?
     
  5. #4 Krumnix, 11.10.2017
    Krumnix

    Krumnix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, es ist halt ein reines Rendite-Objekt. Da wird ja immer der Faktor Mietzins zu Verkaufspreis hergenommen.
    Bei aktuellen Zinsen für eine Finanzierung sind 13-15 facher Faktor sicher möglich.

    Zu verschenken habe ich nix. Wenn jemand 500.000€ gibt, wäre das auch ok :)

    Ich möchte aber das Objekt recht "schnell" verkaufen, da ich bald 1.000km weit entfernt sein werden und
    damit meinen Mieter keine Ansprechstelle mehr sein kann.
    Verwaltungen lehne ich ab, da ich schlechte Erfahrungen gemacht habe.....

    Dann lieber verkaufen und in der neune Heimat ein anderes Objekt kaufen.
     
  6. #5 BHShuber, 12.10.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    1.870
    Ort:
    München
    Hallo,

    der Wert einer Sache wird grundsätzlich daran gemessen, was jemand bereit ist dafür zu zahlen!

    Lass mal ab von deinen Faktorenrechnungen, suche mal halbwegs vergleichbare Angebote im Netz und Immobilienanzeigen, ein realistischer Verkaufspreis inkl. Verhandlungsspanne könnte ich mir vorstellen ohne das Objekt gesehen zu haben, in Höhe von 490.000,00€.

    Du siehst gleich wenn du es inseriert hast wo du preislich liegst, denn hast du gleich zu Anfang sehr viele Anfragen, dann weis du sofort wie lukrativ für einen Käufer das Angebot ist, hast du in den ersten 2 Wochen gar keine bist du einfach nur zu teuer!

    Gruß
    BHShuber
     
  7. #6 Aktionär, 12.10.2017
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    NRW
    Das kommt nun ein wenig auf die Lage innerhalb Bochums an möchte ich behaupten. Sprechen wir von Stahlhausen oder von Stiepel? Aufgrund des vernagelten Nachbarhauses wohl eher Möglichkeit eins ...
     
  8. Nic92

    Nic92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe vor 2 Jahren in Riemke Richtung Herne gewohnt und finde 1.2-1.400€ i.O. Wie der Aktionär schon sagt, sieht das in Stiepel ander aus. Ich hatte mal eine Seite auf der die Wohnlage, wenn nicht sogar der Preis, in Bochum bewertet wurde, leider fällt mir das gerade nicht ein.
     
  9. #8 Tobias F, 09.10.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    512
    Dürfte nach rund 1 Jahr auch nicht mehr wirklich interressant sein.
     
  10. Nic92

    Nic92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, habe ich leider nicht gesehen.
     
  11. #10 Krumnix, 09.10.2018
    Krumnix

    Krumnix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja und nein.
    Ich hatte in der Zwischenzeit nicht die Möglichkeit das Objekt zu verkaufen.
    Daher ist es noch "aktuell" für mich.

    Der Verkauf wird nun angestartet, da ich andere Punkte auf meiner Liste abgearbeitet habe.

    Das Objekt liegt in Wattenscheid.

    Danke für die Rückmeldungen.

    Ich werde das komplette Objekt erstmal zu 390.000€ mit einem Makler angehen (seiner Meinung nach ist es für 360.000€ locker zu verkaufen).

    Warten wir es mal ab :)
     
Thema: Verkauf-Preis realistisch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieten oder verkaufen

Die Seite wird geladen...

Verkauf-Preis realistisch? - Ähnliche Themen

  1. Eigenbedarfskündigung nach Verkauf/Vermietung des eigenen Hauses ?

    Eigenbedarfskündigung nach Verkauf/Vermietung des eigenen Hauses ?: Wir wohnen zur Zeit im eigenen Einfamilienhaus. Wir wollen nun eine Eigentumswohnung kaufen und vermieten. Im Rentenalter (in ca. 5-8 Jahren)...
  2. Aufhebungsvertrag wegen Verkauf

    Aufhebungsvertrag wegen Verkauf: Eine vermietete Eigentumswohnung soll verkauft werden und das möglichst leer. Welche Summe ist realistisch als Motivation, den Mieter zum Auszug...
  3. EFH verkaufen und MFH finanzeren: Machbarkeit - Meinungen

    EFH verkaufen und MFH finanzeren: Machbarkeit - Meinungen: Hallo zusammen, ich stehe vor der Entscheidung ein Einfamilienhaus zu vermieten oder zu verkaufen und den Ertrag als EK für die Finanzierung...
  4. Eigentumswohnung verkaufen?

    Eigentumswohnung verkaufen?: hallo, kurze frage und zwar, ich habe eine Eigentumswohnung im Haus die vermietet ist, die andere bewohne ich selbst. Wenn ich diese jetzt...
  5. Vorkaufsrecht: Vorkaufswillen verbindlich prüfen vor Verkauf

    Vorkaufsrecht: Vorkaufswillen verbindlich prüfen vor Verkauf: Mal angenommen - die Gemeinde wäre potentiell so an einem Objekt interessiert daß sie bei einem Verkauf "zuschlagen" und das Vorkaufsrecht ausüben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden