Verlassen der ETV während der Sitzung

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von veteranoalfredo, 26.09.2015.

  1. #1 veteranoalfredo, 26.09.2015
    veteranoalfredo

    veteranoalfredo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Ein Miteigentümer hat zur ETV einen Antrag gestellt der auch auf der Tagesordnung aufgeführt ist und zur Abstimmung gelangt. Dem Antrag wird auch mit knapper Mehrheit zugestimmt - gegen die Erwartung des Verwalters. Der Antragsteller hat einige Vollmachten, was vom Verwalter immer wieder herausgestellt wurde. Wegen mehreren persönlichen Angriffen des Verwalters hat der Antragsteller nach der Abstimmung die Räumlichkeiten der Versammlung verlassen und sich aus der Anwesenheitsliste austragen lassen.
    Nach dem verlassen der Versammlung war die ETV für weitere Beschlüsse nicht mehr Beschlussfähig, da keine 50 % (+1) mehr anwesend waren

    Im Protokoll erwähnt der Verwalter dann: Durch Verlassung des Miteigentümers XXXXXX. war die Versammlung nicht mehr beschlussfähig.

    Ist im Protokoll eine solche Namensnennung zulässig, es werden ja auch nicht die Personen benannt die an der ETV erst gar nicht teilgenommen haben,
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 26.09.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Innerhalb einer WEG gibt es keine Geheimnisse, soweit das Gemeinschaftseigentum betroffen ist.
    Eine Namensnennung ist grundsätzlich zulässig, es gibt ja auch namentliche Abstimmungen.
    Über die Anwesenheitsliste ist jederzeit rekonstruierbar, wer anwesend war, wer Vollmacht erteilt hatte - und wer eben nicht teilgenommen hat. Das ist in Gerichtsverfahren, wo es um die Beschlußfähigkeit geht, schon wichtig.

    Wenn ein Eigentümer die Versammlung sprengt, indem er geht ohne Vollmacht zu erteilen, halte ich es auch für legitim, diesen Vorgang unter Nennung des Eigentümer zu protokollieren. Alle Anwesenden haben den Abgang ja ohnehin gesehen... und die anderen haben ein Recht zu erfahren, weshalb die Versammlung wiederholt werden muß.

    Christian Martens
     
    Syker gefällt das.
  4. #3 Manhattan, 20.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2015
    Manhattan

    Manhattan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So macht man sich in der Gemeinschaft unbeliebt für alle Zeiten und erhält nie wieder Vollmachten. So etwas macht man in jeder Gemeinschaft einmal und nie wieder. Wer will so jemand eine Vollmacht geben bei einem so evident gemeinschaftschädlichen Verhalten? Alleine die Kosten und der Aufwand für eine Wiederholungsversammlung würden mich sehr ärgern. Hier werden Geld und Ressourcen verschwendet für was?

    Also super, dass der Name genannt wird auch für alle, die nicht da waren, warum auch immer. Dieses gemeinschaftschädliche Verhalten kann anders auch kaum sanktioniert werden.

    P.S. Kenne solche Fälle und der Hintergrund ist häufig die s.g. Exit-Strategie, bekannt von Hedge-Fonds -> kaputt sparen (nichts investieren) und dann "Schrott" teuer verkaufen an den Nächsten. Da werden dann alle Sanierungen (Sonderumlage!) blockiert, damit das Hausgeld niedrig ist und man viel für die ETW bekommt. Blöd, wenn der Käufer sich die Protokolle der letzten Versammlungen vorlegen läßt und dann so etwas wie im geschilderten Fall drin steht. :geil

    Gut, so jemand hat dann natürlich das aktuelle Protokoll noch nicht vorliegen/vergessen. Es gibt genug Blöde, die ungeprüft kaufen, wie sie auch ungeprüft vermieten.
     
  5. #4 Petra_44, 20.11.2015
    Petra_44

    Petra_44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    Hä, was ist denn das für eine Antwort? Man verzichtet doch nicht auf ein interessantes Objekt, nur weil der Verkäufer da mal vorzeitig aus der Eigentümerversammlung gegangen ist. Das ist doch so was von egal! Wenn er verkauft, wird er nie wieder an einer Eigentümerversammlung teilnehmen - also wen interessiert das noch?
     
Thema:

Verlassen der ETV während der Sitzung

Die Seite wird geladen...

Verlassen der ETV während der Sitzung - Ähnliche Themen

  1. Wieviel kann von der Kaution abgezogen werden, wenn Wohnung unrein verlassen wurde?

    Wieviel kann von der Kaution abgezogen werden, wenn Wohnung unrein verlassen wurde?: Hallo, Ich habe vor wenigen Tagen eine Wohnung zurückbekommen. Im Mietvertrag steht, dass die Schönheitsreparaturen durch den Mieter zu erledigen...
  2. ein Mieter will GbR verlassen

    ein Mieter will GbR verlassen: Den Mietvertrag für einen Laden haben Mieter1, Mieter2 und der Vermieter unterschrieben. Beide Mieter sind zwar eine GbR, haften aber vollständig...
  3. Gültigkeit ETV-Protokoll und Anzahl Unterschriften?

    Gültigkeit ETV-Protokoll und Anzahl Unterschriften?: Angenommen von einer ETV wrid ein schriftliches Protokoll angefertigt. Unterschrieben wird dieses nur von einem Eigentümer. Ist dieses dann...
  4. Gast bei ETV

    Gast bei ETV: Hallo liebe Fachleute, Mein Name ist Heinz, ich bin neu hier, und habe gleich eine Frage. Wenn in einer ETV darum gebeten wird einen Gast...