Verlesung von Schreiben nicht anwesender Miteigentümer

Diskutiere Verlesung von Schreiben nicht anwesender Miteigentümer im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; was meint Ihr dazu, ein Eigentümer übergibt dem Verwalter ein Schreiben mit der Bitte dass zu einem TOP verlesen wird (seine Meinung zu einem...

  1. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    227
    was meint Ihr dazu, ein Eigentümer übergibt dem Verwalter ein Schreiben mit der Bitte dass zu einem TOP verlesen wird (seine Meinung zu einem Protokollpunkt). Der Verwalter hat jedoch keine Vollmacht des entsprechendesn Eigentümers für die Versammlung erhalten. Hat der Eigentümer ein Recht dass dieses Schreiben unter dem betreffenden TOP vorgelesen wird?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fremdling, 08.10.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    410
    Abhängig von Inhalt, Länge, Tenor, etc. des zu verlesenden Schreibens kann das doch der Verwalter entscheiden, ohne die 'Pflichtfrage' zu klären. Will sagen, falls der Inhalt mit sachlich konstruktivem Charakter der Sache dient und keine Unruhe in die Versammlung bringt, wäre der Verwalter gut beraten, der Bitte zu folgen.

    Eine faktische Pflicht des Verwalters, einen Text eines nicht anwesenden und nicht vollmachtgebenden Eigentümers zu verlesen, ergibt sich in der Regel m.E. weder aus Gesetz, Rechtssprechung noch Verwaltervertrag. Da der Schreiber selbst nicht zur Verfügung steht, kann auch eine sinnige Diskussion zum Thema nicht geführt werden, was eher gegen eine faktische Pflicht sprechen dürfte.
     
  4. #3 Martens, 08.10.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Der Eigentümer hat das Recht, selbst an der Versammlung teilzunehmen und seine Meinung zu vertreten.
    Je nach Regelung in der Teilungserklärung kann er auch einen Vertreter schicken, der seine Meinung vertreten darf.

    sonst nix.
    Christian Martens

    p.s. wir hatten in einem Objekt über Jahre die gute Tradition, eingangs ein mehrseitiges Schreiben eines bestimmten Eigentümers, der selbst nie kam, vorzulesen. Man gewöhnt sich an allem. :)
     
Thema:

Verlesung von Schreiben nicht anwesender Miteigentümer

Die Seite wird geladen...

Verlesung von Schreiben nicht anwesender Miteigentümer - Ähnliche Themen

  1. Inkasso schreiben wegen WGV

    Inkasso schreiben wegen WGV: Hallo Forum, Habe gerade folgendes Problem. Habe die WGV gewechselt die alte versicherung letztes Jahr 1 Monat vor Ende gekündigt.in Vertrag seht...
  2. Ärger mit Miteigentümer wg. angeblich lauter Mieter

    Ärger mit Miteigentümer wg. angeblich lauter Mieter: Hallo, mich würde mal eure Meinung bzw. eure Verhaltensweise zu dem Thema interessieren. Ich habe vor etwas über einen Jahr eine ETW in einem 8...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister)

    Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister): Hallo, ein ME hat der WEG ein Angebot als Minijobber vorgelegt, 11 WE Haus, kleine Grünfläche hinter Haus (zum Wäschetrocknen) und kleines...
  5. Schreiben vom Rechtsanwalt

    Schreiben vom Rechtsanwalt: Guten Tag :) ich hoffe jemand kann mir weiter helfen. Folgendes Problem: Ein Mieter ist vor 2 Jahren in eine Wohnung gezogen, er wird von einer...