Verleumdung

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Dany74, 07.08.2006.

  1. Dany74

    Dany74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs so satt!

    Die HV verschickte am Wochenende Briefe das sie auf meinen besonderen Wunsch und angeblich mit Einverständniss aller anderen Eigetnümer eine ausserordentliche Versammlung einberufen wird(Abwahl HV nur mal so zur Info)

    Ich habe nie im Namen aller ge-emailt oder gefaxt,sondern nur im Namen von 5(Mehrheit)und immer mit deren Namen,meistens hat einer von denen noch mit der HV telfoniert und auf der e-mial+Fax standen auch nochmal ausdrücklich die Namen!

    Sie schreibt auch noch das in der ANlage die von mir im Namen aller aufgestellte Tagesordnung erhalten ist!

    ich verlangte von Ihr das bis heute zu klären,da ich nie im Namen aller handelte!
    Sie schrieb sie könne meine Intentionen nicht nachvollziehn,ich sollte es selber richtig stellen wenn ich denke es müsste so sein!

    Ich bin es so leid,seit 2 Monaten nur gegen die 2Dummen in der Gemeinschaft ausgespielt zu werden,obwohl ich damit leben kann und die HV nichts davon hat da die 2 ihr nicht helfen werden weiter HV zu bleiben!
    Aber ich will sie anzeigen,ja oder soll ich drüber stehen??

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, aber hier geht es um das Vermeiten im Allgemein und nicht um Rechtsfragen im Besonderen. Du hast im Namen der Mehrheit gehandelt und somit auch im Namen aller... Ich kann daran auch nix schlimmes entdecken, aber wenn du meinst, kann dir in diesem Fall ein RA helfen.
    Zivilrechtlich sollte das möglich sein, Anzeige zu erstatten. Aber das hat mit der Hausverwaltung oder dem Wohnungeigentum nur untergeordnet zu tun.
     
  4. Dany74

    Dany74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Naja dann werde ich es halt so hinnehmen!
    Obwohl ich nicht verstehe wenn 4 andere+ich so handeln!
    Ich auch im Namen der anderen 4 gehandelt haben soll die davon nichts wussten!Und auch nicht für die Abwahl sind!Die können mich doch dann verklagen da ich in ihrem Namen gehandelt haben soll!

    Dann war es wohl genugtuung die Dame der HV am Telefon an zu motzen und am Freitag mit ansehen zu dürfen das sie geht!

    Gruss
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die müssen die Falschaussage nachweisen und etwas schriftl liegt ja nicht vor. Also würde ich mir an deiner Stelle darüber keine Gedanken machen.
    Investiere die Kraft lieber in die neue HV. Dass scheint mir sinnvoller (und lohnenswerter)
     
  6. Dany74

    Dany74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Jeder hat es schriftlich von der HV bekommen das ich im Namen aller gehandelt haben soll!
    Der Brief war am Wochenende im Briefkasten,mein Name steht 2mal drinnen und das ich im Namen aller eine Versammlung einberufen lassen habe+im Namen aller Tagesordnungspunkte aufgestellt hätte!

    Wir sind aber nur 5 von 9 die so handelten und da ich daheim Fax+Internet habe habe ich es meistens übernommen aber immer mit auflistung der Namen von denen die dafür sind!
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Damit kannst du doch nachweisen, dass die Niederschrift der HV nicht zutreffend ist. Also hat die HV das nicht ordnungsgemäß weiter gegeben. Du hast damit deine "Beweise" und einem Richter wird klar, wer hier die Tatsachen verdreht hat.
    Ob man das vor Gericht zerren muss, bleibt ja jedem selbst überlassen. Ich würde es nicht tun. Wenn die unbedeutenden ET so den Beschluss angreifen wollen, dann würde ich erst reagieren, aber ich sehe da eigentlich kein echtes Prob drin.
     
  8. Dany74

    Dany74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das ist auch schwer zu verstehen,wenn man den terror den ich seit 2Mon. mit der HV mitmache nicht am eigenen Leib erlebt!

    Ich wollte denen eigentlich nur einen Denkzettel verpassen und zeigen das meine Schmerzgrenze auch mal erreicht ist!
    Na beende ich dieses Thema mit meinem Wutanfall gegenüber der HV am Telefon!
    Den anderen habe ich ja per e-mail mitgeteilt das ich nie in ihrem Namen gehandelt habe!
    Sollte einer der dummen mich trotzdem noch belästigen da ich in seinem Namen gehandelt haben soll,kann ich ja immer noch was machen!

    Freu mich jetzt erstmal auf Freitag und das wird dann wohl mein Triumph,wenn die Dame geht!Mit Ehemann dem netten Makler!

    Schönen Abend!
     
  9. #8 Martens, 08.08.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Dany,

    immer schön ruhig bleiben!
    Dein und Euer Triumpf kommt ja noch am Freitag.

    Du kannst doch von einer HVW, die Du wegen Unfähigkeit loswerden willst, nicht erwarten, daß sie dann formvollendet zu ihrer eigenen Abwahl einläd?! Ist ja auch gar nicht nötig.

    Ich verstehe aber schon, daß es sehr anstrengend ist, die Karre für die anderen aus dem Dreck zu ziehen, immer in der Schußlinie zu stehen und sich um alles selbst kümmern zu dürfen.
    Dann auch noch die Unsicherheit, ob das wohl gutgeht, ob alles juristisch richtig bedacht ist usw...

    Trotzdem, durchhalten, es kann nur besser werden!

    Und sollten Dir unterwegs ein paar Formfehler unterlaufen sein, Schwamm drüber! :Blumen
    Es gibt viel zu wenig Menschen, die die Initiative ergreifen, die Verantwortung auf sich nehmen, die Energie aufwenden um irgendetwas zum Besseren zu wenden. Die meisten anderen sitzen nur herum und mäkeln - das ist ja auch viel einfacher...

    Viel Erfolg am Freitag -
    und danach mit der neuen Verwaltung,
    erzähl uns, wie es ausgegangen ist!

    Christian Martens
     
  10. Dany74

    Dany74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo+Danke!

    Heute habe ich mich ja schon wieder abgeregt,war ein harter Tag gestern bin ja noch bei der Baufirma aus dem Büro geschmissen worden!

    Immerhin stehe ich auch 8Tage vor Entbindungsermin,ich hoffe der Kleine wartet noch bis Freitag,werde berichten!!
     
Thema: Verleumdung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verleumdung verwalter

    ,
  2. weg verwalter verunglimpft eigentümer

    ,
  3. verfahren verleumdung verwalter

    ,
  4. verleumdung wohnungsverwalter,
  5. weg verleumdung,
  6. verwalter einer wohnungseigentümergemeinschaft und verleumdung,
  7. verläumdung miteigentümer verwalter,
  8. verleumdung des hausverwalters,
  9. hausverwalter verleumdet eigentümer,
  10. hausverwalter verleumdet wohnungseigentümer in schriftform ,
  11. verleumdung des verwalters weg,
  12. abwahl eines wohnungsverwalter durch einen eigentümer wegen verunglimpfung,
  13. falschaussage denkzettel,
  14. falschaussage denkzettel verpassen,
  15. eigentümer verleumdet den verwalter,
  16. wohnungseigentümer verleumdung,
  17. Formfehler außerordentlich abwahl verwalter