Vermieten, schwieriger als gedacht...

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Micha, 02.10.2006.

  1. Micha

    Micha Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute...

    habe schon öffters hier gepostet und immer brauchbare antworten bekommen (leider).
    leider deshalb, weil sich mit jeder fachkundigen antwort neue fragen aufgetan haben, kurz gesagt, mir fehlt es hier wirklich an erfahrung mit dem vermieten.

    ich möchte ein ganzes anwesen mit haus, hof, garten vermieten.
    jetzt, wo ich bemerkt habe das ich von der materie keine ahnung habe und evtl. mehr falsch als gut mache, bin ich zu dem entschluß gekommen das möglichst nicht selbst zu machen.
    wer macht den mietvertrag, berät mich bei zukünftigen problemen und klärt bei einen evtl. auszug der mieter alle dinge?
    ich habe schon gegoogelt, aber finde keine "vermietervereine" in meiner nähe (bayern)

    bitte beratet mich mal, wer im normalfall solche dinge erledigt (so ne art lohnsteuerhilfeverein für den vermieter ) ;-))


    gruß micha :danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Anlaufstellen gibt es einige (auch in deinem Bereich):
    • Haus&Grund Verein
    • Ein Vermieterservice (vielleicht in diesem Forum, wenn du dein Profil [Ort der Immobilie] ausfüllen würdest)
    • Oder eben dieses Forum ;)

    Mein Tip: Fülle dein Profil aus, WO du einen Vermieterservice brauchst. Dann sag uns mal, was du genau selbst machen könntest/willst und wo du professionelle Hilfe bräuchtest.
     
  4. Micha

    Micha Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo capo...

    besten dank für die info mit haus und grund.werde mich dort mal umhören.
    das mit den forum hier ist eine super sache.
    ich suche halt was in meiner nähe, wo ich auf ein "persönliches gespräch" vorbei kommen kann.
    deswegen werden sich mit sicherheit noch einige fragen stellen, wo ich hier wieder fachkundige antworten bekomme. :D

    ich denke mal das ich dort in guten händen bin, die erstellen mir doch bestimmt einen fairen mietvertrag und kümmern sich um problemchen, oder?
    vorallem habe ich einen haus und grund verein in unmittelbarer nähe gefunden. :geil :D

    danke für die hilfe
    :respekt, wenn denn alle foren im netz so fachkundig wären. :bier
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wie gesagt, dafür ist das Profil so wichtig. Man gibt den Standort der Immobilie ein und vielleicht findet sich ein Hausverwalter, der das Objekt kennt oder auch mal den einen oder anderen Tip parat hat. Die Abrechnungserstellung ist da schon aufwendiger...aber wenn's in der Nähe liegt...
     
  6. Micha

    Micha Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo capo...

    ähhm, du hast mich ein wenig verunsichert. wie ist das im zusammenhang mit hausverwalter>profil>tipp....sind hier im forum verwalter, die evtl. in der nähe des objektes wohnen, oder wie darf ich das verstehen?

    bitte klärt mich da mal auf...


    gruß micha

    p.s. bin heute mittag mal zu dieser aussenstelle hingefahren, ist nur 8 km vom objekt weg :top, werde morgen dort anrufen und mich mal beraten lassen wie das so läuft....
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    In deinem Profil steht ja folgendes (im Anhang)

    Da bitte den Ort der Immobilie angeben. Dann kann der eine oder andere Verwalter sich deiner Sorgen ja annehmen, wenn er sieht, dass er in der Nähe "operiert".
     
  8. Micha

    Micha Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    aha, ist ja toll gemacht.ich werde wie gesagt morgen mal bei haus und grund vorsprechen und mal sehen was rauskommt.


    grüße aus franken
     
  9. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Um das Posting von capo mal zu präzisieren: Je konkreter Du in Deinem Benutzerprofil Angaben zu Dir und Deiner Immobilie machst, desto eher kann Dir auch hier im Forum jemand helfen.

    Ansonsten: Haus und Grund ist eins, Du kannst Dir auch einen Hausverwalter auf dem "freien Markt" suchen (es gibt einige Verwalter, die nicht mit Haus und Grund kooperieren - nicht, weil sie HuG nicht gut fänden, sondern weil sie "allein klarkommen" - HuG ist gut, wenn Du kostengünstig kompetenten Rat bekommen möchtest, den bekommst Du zwar auch hier, aber hier gibt's keine echte Rechtsberatung, weil das nur Juristen dürfen; bei HuG hat's Juristen ;) )

    Wie auch immer - meine Wahl bei "null Ahnung vom Vermieten" ist eindeutig ein Hausverwalter. Kostet ein paar Euro fuffzig und spart den ganzen Ärger. Gut angelegtes Geld und steuerlich voll abzugsfähig...

    (aber ich wiederhole mich *G* )

    Jerry
     
  10. #9 Insolvenzprofi, 04.10.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    da stimme ich zu, ggf. wäre auch ein Makler hilfreich oder was meint ihr? der macht ja auch die kostenintensive Werbung ect...
     
  11. Micha

    Micha Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    servus...

    danke für eure hilfreichen tipps.
    die sache mit dem hausverwalter habe ich mir doch recht teuer vorgestellt.
    habe gerade den mitgliedsantrag bei haus und grund eingeworfen.(danke an diese stell an capo für den tipp :danke)
    ich erhoffe mir zusammen mit den kompetenten leuten hier im forum, das ganze schaffen zu können. :zwinker
    es haben auch schon viele leute angerufen, die mieten möchten, nur kann ich die teilweise schlecht einschätzen (ob es nun "heiratsschwindler" sind, oder nicht).
    wie macht ihr das so?
    alleine mit der mieterselbstauskunft?
    was würdet ihr machen wenn ihr ein komplettes haus an zwei leuten vermieten würdet (eltern, übergabgsphase zur rente) und die ziehen mit dem sohn und schwiegertocher + 2 kindern ein und die jungen sind hartz4.(miete würde von den eltern alleine bezahlt)?


    danke in voraus
     
  12. #11 Heinblöd, 09.10.2006
    Heinblöd

    Heinblöd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen Micha,

    lad Dir hier im Forum mal die Mieterselbsauskunft und den Mustervertrag runter. Die sind nämlich gut. Dann schaust Du Dir Deine Interssenten ganz genau an, wenn sie mit richtig und vollständig ausgefüllter Selbstauskunft bei Dir sind. Wichtig wäre in meinen Augen, ob die Eltern die Miete zur Not auch eine Zeit lang alleine finanzieren (und wie lange) können, ohne daß sie am Hungertuch nagen müssen. Sei Dir darüber bewußt, was passieren kann, wenn einer der Rentner plötztlich stirbt. Inwieweit dann das Sozialamt beispringt und eine gewisse Zeit die Miete teilweise übernimmt, kann ich Dir nicht sagen. Sollten es gar Bekannte oder Freunde von Dir sein, laß lieber die Finger davon. (Wäre nicht die erste Freundschaft, die wegen so etwas in die Brüche geht.) Und weil wir hier jetzt schon dabei sind, wenn es um das liebe Geld geht, lernst Du Deinen Bekannten - und Freundeskreis plötzlich ganz anders, aber richtig kennen.

    Ist zu erwarten, daß die Jungen (beide oder einer) in absehbarer Zeit wieder in ein geregeltes Arbeitsverhältnis kommen? Wenn z. B. Schulden vohanden sind, Kfz-Finanzierungen, Ratenverträge etc., ist schon einmal große Vorsicht geboten. (Wenn die Karre dann z. B. noch gerade so zusammnehält, noch größere! Gebrauchtwagenfinanzierung!) Wer schon einen Betrag von ca. 2000 € für ein Auto mit 2 Jahren TÜV finanzieren muß, äääh, tja. Kaution für das neue Mietobjekt? Es gibt Fälle in Deutschland, wo eine Familie ein Haus gemietet hat, dann sind beide Verdiener kurz nacheinander arbeitslos geworden, Der Frust darüber wurde mit Alkohol ertränkt und das ist jetzt Dauerzustand geworden. Die soziale Ausgrenzung war die nächste Folge. Die Zustände in dem Haus sind mittlerweile jenseits von Gut und Böse, die Ehe ist zerrüttet und die Kinder auf dem unteren Sozialniveau. Eh voll krass eh! Du kannst Dir vorstellen, was ich meine.

    Der Besitzer der Immobilie hat mittlerweile seit über 3 Jahren keine Miete mehr gesehen und bekommt die Leute noch nicht einmal aus dem Haus raus. Er darf sein Haus noch nicht einmal selber betreten. Selbst für die notwendigsten Instandhaltungsmaßnahmen wird ihm der Zutritt verweigert. Das Objekt ist inzwischen so heruntergekommen, daß es auch so nicht mehr veräußerbar ist. (Stand der Info ca. vor 4 Monaten)

    Schwer zu sagen, was man Dir sonst noch raten kann. Auf alle Fälle bist Du jetzt als Vermieter in erster Linie Geschäftsmann, und da stehen soziales Verständnis und Mitleid erst in der zweiten Reihe. Es kann gut gehen mit solchen Leuten, wenn es aber dann doch in die Hose geht, sind die Folgen ungleich schwerer.

    Viel Glück. Grüße aus München, bis denn, denn. ;)
     
  13. Micha

    Micha Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo heinblöd...

    danke für deine ausführliche antwort.du bist nun der zweite der mich warnt.es scheint wirklich nicht so einfach zu sein, die "richtigen" zu finden.
    leider ist der fall von dem ich berichtete, nicht einmal verwandt oder bekannt, sondern ganz fremd :wand:
    na ja mal schauen was noch so alles kommt.

    ich möchte mich an dieser stelle recht herzlich für die guten hilfestellungen, die mich bis jetzt hier unterstützt haben, bedanken.

    tolles forum mit netten leuten.... :zwinker

    gruß micha
     
Thema: Vermieten, schwieriger als gedacht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieterschutzbund bayern

    ,
  2. schwierig zu vermieten

    ,
  3. vermieterschutzbund in meiner nähe

    ,
  4. heiratsschwindler zimmer gemietet,
  5. vermietung schwerer als gedacht,
  6. darf ein lohnsteuerhilfeverein mich bei vermietung von 2 mietobjekten beraten,
  7. schwieriger vermieter
Die Seite wird geladen...

Vermieten, schwieriger als gedacht... - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...