Vermieten von zuhause aus - Vorstellung MITADU

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Werbung" wurde erstellt von MITADU, 07.07.2015.

  1. MITADU

    MITADU Gast

    Liebe Vermieter,

    wir, Markus und Julius, würden Euch gerne hier einmal unser neues Geschäft vorstellen und in diesem Zuge auch fragen, was Ihr davon haltet.

    Wie Ihr wisst, gilt seit 01.06 das Bestellerprinzip, wodurch Makler im Regelfall die Vermieter zur Kasse bitten. Alternativen zu Maklern sind also gefragt, da die eigenständige Vermietung dann doch sehr viel Zeit frisst bzw. für „junge“ Wohnungseigentümer kompliziert werden kann.

    MITADU ist ein neuer Dienstleister, der Eigentümer bei der Vermietung unterstützt. Wir bieten einen Wohnungsbesichtigungsservice an, mit dem Vermieter Zeit sparen und komplett von Zuhause aus einen neuen Mieter finden können. Wir bieten unseren Service aktuell in den Regionen Köln und Frankfurt an, in denen wir mit geschulten Regionalpartnern zusammenarbeiten, die die Besichtigungen durchführen. Neben der Koordination und Durchführung der Besichtigungen ist auch die Wohnungs- bzw. Schlüsselübergabe und die Vorbereitung des Mietvertrags Teil des Angebots.

    Der Ablauf setzt sich so zusammen:

    1. Vermieter inseriert auf dem von ihm gewählten Portal

    2. Vermieter leitet die von ihm favorisierten Bewerber weiter

    3. MITADU koordiniert und führt die Wohnungsbesichtigung durch

    4. Die Bewerber füllen bei der Besichtigung eine Selbstauskunft aus

    5. Vermieter erhält Rückmeldung über Verlauf der Besichtigung und Interesse der Bewerber

    Im Anschluss liegen dem Vermieter genug Informationen vor, um aus den Bewerbern den Richtigen auszuwählen.

    Um den Service von MITADU zu nutzen, muss man sich nicht anmelden oder bspw. mit Facebook verbinden. Wir geben auch sonst keine Daten im Internet preis. Der Service richtet sich vor allem an Vermieter, die einerseits die Maklerprovision sparen und andererseits bei der Vermietung nicht allzu viel Zeit aufwenden wollen. Unser Service ist also eine Alternative zur klassischen Eigenvermietung und der Einschaltung eines Maklers.

    Zu finden sind wir unter www.mitadu.de.

    Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen. Auf unserer Homepage gibt es ein Goodie (kostenloses Infomaterial) zum Thema Mieterauswahl, das wir gerne zur Verfügung stellen.

    Viele Grüße
    Markus und Julius

    PS: Konstruktive Kritik würde uns sehr helfen. Wir können kritische Stimmen zu neuen Konzepten sehr gut verstehen, allerdings braucht es in allen Märkten neue Ideen und auch Menschen, die sich trauen, sie anzugehen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    Berlin
    Wenn ich das mal übersetzen darf, ein Wohnungsbesichtigungsservice? Na ja, kann man ja versuchen, ich zweifle aber mal daran das sich das durchsetzt.
    Letztlich macht ihr doch nichts anderes als jeder Makler, nur mit dem Unterschied, das ich als Vermieter nie jemanden zu Gesicht bekomme, bzw. auch noch selber inserieren darf, und Anfragen an euch weiter Leuten muß. Wo ist denn da der Vorteil? Das ist ja eher mehr Arbeit als weniger.
    Oder gibt es da Vorteile die ich bis jetzt noch nicht sehe?
     
  4. #3 anitari, 07.07.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das mache ich schon immer so. Noch dazu mit dem Vorteil von Anfang an persönlichen Kontakt zu den Interessenten zu haben.
     
  5. #4 dots, 07.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2015
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    514
    Na, wenn das mal kein Trugschluss ist ...


    Warum schreibst du nicht direkt "kostenloses Infomaterial"? Klar, "Goodie" hört sich 'voll kuhl' an, aber die Coolness leidet enorm darunter, wenn man in seine Aussagen Erklärungen einbauen muss, ohne die die Aussagen für diejenigen, die man ansprechen möchte, unverständlich bleiben.

    Außerdem: Was denn nun? Habt ihr auf eurer Homepage nun kostenloses Infomaterial, oder nicht? Wenns auf eurer Homepage ist, müsst ihr es nicht erst noch zur Verfügung stellen, weil es steht ja schon auf eurer Homepage zur Verfügung. Wenn ihr es erst noch zur Verfügung stellen müsst, kann es das Infomaterial noch nicht auf eurer Homepage geben - weil dann wäre es ja schon zur Verfügung gestellt und ihr müsstet es nicht mehr zur Verfügung stellen.

    Bevor jetzt wieder jemand meckert: Man hätte auch direkt das schreiben können, was man meint. Stattdessen wurde m.E. versucht, möglichst hochtrabend und gestelzt eine weitgehend inhaltsleere, aber (angeblich!) toll klingende Formulierung auf die Beine zu stellen. Das sagt m.E. mehr über dich (euch?) aus als die ganze Beschreibung.

    Wer zu doof ist, das zu schreiben, was er sagen will, ist vielleicht auch zu doof, eine Besichtigung erfolgreich durchzuführen.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Und wo ist da der Vorteil gegenüber einem Makler? Das ich mehr Arbeit habe und trotzdem zahlen darf? Da gehe ich doch nicht zu einem Anfänger, sondern zu einem gestandenen Makler, mit dem möglichst schon positive Erfahrungen vorliegen und mache halt mit dem einen Leistungskatalog und entsprechende Zahlungskonditionen aus.
     
  7. MITADU

    MITADU Gast

    Danke zunächst für die schnellen Antworten. Wenn Fragen aufkommen oder unbeantwortet bleiben, freuen wir uns darauf, sie hier beantworten zu können.

    @AJ1900

    Der Vorteil im Vergleich zum Makler ist der Preis. Die Präsentation der Wohnung ist die wichtigste Leistung des Maklers. Das folgende Beispiel zeigt den finanziellen Vorteil:

    Für eine Wohnung mit 70 m² und einem Mietpreis (kalt) von 600 € nimmt ein Makler klassischerweise 1200 € Provision. Für unseren Besichtigungsservice zahlst du in diesem Fall 199 €.

    Zudem kannst du jederzeit die Person persönlich kennen lernen, die die Besichtigungen in deiner Wohnung durchführt. Deinen zukünftigen Mieter wiederum kannst du bei der Wohnungsübergabe treffen, wenn du möchtest.

    Im Vergleich zur Eigenvermietung hingegen sparst du Zeit. Die Zeitersparnis liegt darin, dass du die Besichtigungen und die Kommunikation mit den Interessenten nicht selbst durchführst, sondern lediglich das Inserat schaltest und die Anfragen an uns weiterleitest.

    @anitari

    Den persönlichen Kontakt vor Vertragsabschluss empfinden wir auch als wichtig. Doch was bringt persönlicher Kontakt, wenn der Bewerber sich letztendlich gegen die Wohnung entscheidet? Besteht nicht ein Mehrwert darin, nur mit Bewerbern Kontakt aufzunehmen, deren Selbstauskunft du vorliegen hast und die sich definitiv für deine Wohnung interessieren (vor allem in stark nachgefragten Gebieten)?

    @dots

    Wie gesagt erhälst du als Vermieter nach der Besichtigung eine Selbstauskunft jedes Interessenten. Wenn für dich der persönliche Eindruck unverzichtbar und ohne ihn eine Vorauswahl nicht möglich ist, dann gehe ich davon aus, dass du deine Wohnung/en ohne Ausnahme in Eigenregie vermietest. MITADU wäre für dich dann interessant, wenn du anhand der Selbstauskünfte bereits einen potentiellen Mieter benennen bzw. die Auswahl einschränken könntest. Letztendlich machst du den Mietvertrag selbst und lernst dann spätestens bei der Wohnungsübergabe den Mieter kennen, während du dir im Vorfeld telefonisch einen Eindruck über die Interessenten mit geeigneten Angaben machen kannst.

    @Duncan

    Nichts geht über gute Kontakte. Wenn du einen Makler kennst, der dir ähnliche Konditionen anbietet, können wir dein Argument gut nachvollziehen. Wie gesagt sind wir ein Mittelding zwischen Makler und Eigenvermietung, bei uns werden Vermieter daher im Prozess der Mieterfindung unterstützt. Wir nehmen dir in etwa die Hälfte deines Aufwands ab und berechnen dafür (siehe Bsp. oben) weniger als 20% der Maklerprovision. Gerne kannst du näher auf unser Angebot eingehen.

    Unsere Regionalpartner sind übrigens unter anderem Makler, die auf langjährige Berufserfahrung zurückgreifen können und mit denen du dich gerne vor der Besichtigung austauschen kannst.



    Viele Grüße
    Markus
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    also gehe ich direkt zu dem Makler und teile mir mit dem euren Anteil...

    Ich verlange von einem Makler übrigens deutlich mehr als nur die Wohnung zu präsentieren, wie ihr es ausdrückt. Das ist übrigens der Part wo man die neuen Mieter am besten kennen lernt, den man also ggf. selbst machen will, der Rest ist Fakten prüfen, also etwas, dass man super an eine verlässliche Person auslagern kann.....
     
  9. #8 Glaskügelchen 2, 07.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Grundsätzlich finde ich die "Idee" ja nicht schlecht, wenn es denn eine Idee wäre. Nur wird diese Idee vermutlich jedes bereits existierende Maklerbüro schon haben, vielleicht sogar schon länger praktizieren.
    Denn was hindert mich denn daran einen örtlichen Makler, vielleicht einen mit dem ich bereits zusammengearbeitet habe, anzurufen und zu sagen:
    Das und das will ich von dir, das und das mach ich lieber selber. Nenn mir bitte einen fairen Preis.
     
  10. MITADU

    MITADU Gast

    @Duncan

    Zu unseren Partnern haben wir ein starkes Vertrauensverhältnis. Wir arbeiten eng zusammen und die Partner repräsentieren uns bei den Besichtigungen, weshalb wir voll hinter ihnen stehen. Das werden wir auch so handhaben, wenn wir unseren Service in weiteren Städten anbieten können.

    Dass ein klassischer Makler mehr für dich tut, ist klar. Im Optimalfall nimmt er dir den gesamten Vorgang professionell ab. Aber auch bei uns wirst du einen festen Ansprechpartner haben, mit dem du deine Wünsche bezüglich Mieterkriterien teilen kannst.

    Den persönlichen Kontakt vor Vertragsabschluss empfinden wir auch als wichtig. Doch was bringt persönlicher Kontakt, wenn der Bewerber sich letztendlich gegen die Wohnung entscheidet? Durch den Besichtigungsservice liegt eine Selbstauskunft vor und die Bewerber haben die Wohnung bereits gesehen und ihr Interesse bekundet. Dadurch kann Zeit für Besichtigungen und Telefonate gespart werden.

    @Glaskügelchen 2

    Wenn du einen Makler kennst, der dir ähnliche Konditionen anbietet, können wir dein Argument gut nachvollziehen. Wenn nicht, würden wir uns sehr freuen, wenn du dir mal einen Eindruck von MITADU machst.

    Viele Grüße
    Markus
     
  11. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    Berlin
    Ja, ok, 1200,- bezahle ich aber, wenn überhaupt, nur dann wenn auch ein Vertrag zustande kommt. Ist das bei euch auch so das ich die 199€ erst bezahle wenn einer die Wohnung mietet?
    Ansonsten bezahle ich lieber 1200€ für eine tatsächliche Leistung, als 199€ für im zweifeln nichts+ Kosten für Inserate usw.
    Und ganz ehrlich, ich denke mal die Vermieter die tatsächlich aus Zeitgründen oder aus doofheit oder faulheit nicht selber vermieten, sind so häufig nun auch nicht, jedenfalls nicht so häufig das sich so ein Konzept lohnen könnte.
    Die Gründe für mich einen Makler zu beauftragen waren bislang jedenfalls gänzlich andere, ehrlich gesagt.
    Ich meine, wenn ich als Vermieter keine Zeit oder keine Möglichkeit habe zu vermieten, was soll das ganze dann eigentlich, mal ganz pauschal und grundsätzlich gesprochen?
     
  12. MITADU

    MITADU Gast

    @AJ1900

    Um den Preis anbieten zu können, müssen wir leider die Anzahl der Bewerber begrenzen, denen wir die Wohnung zeigen. Da die Bewerber von uns zuvor kontaktiert werden, können wir jedoch schon diejenigen aussortieren, die sich "einfach mal beworben" und kein wirkliches Interesse an der Wohnung haben. Wir zeigen dann bis zu 10 ausgewählten Bewerbern das Objekt, bei denen die Wahrscheinlichkeit auf einen Mietvertrag hoch ist. Sollte dabei noch kein Mieter gefunden werden, kann der Service erneut für 10 Bewerber oder alternativ für einzelne Bewerber gebucht werden (z.B. für 59 € drei weitere Bewerber zu einem anderen Termin).

    Vor der Einführung des Bestellerprinzips wurden etwa 40 % der Vermietungen über Makler durchgeführt (Tendenz zuvor schon sinkend). Es gibt also sehr viele Vermietungen, bei denen der Eigentümer den Prozess der Mieterfindung komplett oder teilweise abgeben will.

    Was waren für dich bisher die Gründe, einen Makler einzuschalten? Für viele Eigentümer ist eine vermietete Immobilie eine Kapitalanlage, die auch ohne hohen Eigenaufwand möglichst viel Rendite erwirtschaften soll. Da die Maklerprovision seit 01.06 meistens vom Vermieter zu tragen sind, sind vergleichbare Services mit attraktiven Preisen doch zumindest eine Überlegung wert?! ..zumal die bestehenden Möglichkeiten für Vermieter durch das Gesetz verschlechtert wurden.
     
  13. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Mitadu,

    Ich habe bisher sowohl selbst vermietet, als auch über Makler.
    Bei der selbst Vermietung sind mir ca. 1750 € Kosten erstanden, beim Makler ca. 1000 €.
    Hierin sind alle Kosten also neben Online Anzeige und Telefon auch Leerstand, Fahrtkosten, und meine Arbeitszeit.
    Wenn ich die Leerstandszeit beim nächsten mal weiter optimiere, kann ich auch problemlos die Maklerprovision ganz tragen und brauche auch nur bei Erfolg zu zahlen.

    Ich glaub ich hab das schon mal geschrieben, der Makler hat ein Interesse schnell zu vermieten bei euch könnte man meinen das ihr möglichst viele "Interessenten" durchschleusen wollt um an die 200€ für die nächsten Bewerber zu kommen ...

    VG Syker
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Vorab: ich sehe es im Wesentlichen wie AJ1900.
    Meine Gründe für meine Maklerin waren und sind bisher:
    - sehr schneller Erfolg, grundsätzlich stand innerhalb eines Monats nach Auftragserteilung ein neuer Mietvertrag. Daher durch schnelle erneute Einnahmen eine frühe Amortisation.*
    - sehr gutes Händchen bei der Mieterauswahl, bisher nicht einer dieser Mieter der irgendwelche Probleme bereitet hätte
    - ich wollte und will dort nicht selbst in Erscheinung treten, da ich selbst in der gleichen Wohnanlage lebe und meine Freizeit sehr zu schätzen weiß
    - hohe Zeitersparnis, insbesondere in den einfach nur lästigen Bereichen des Faktenchecks und bei der Erstellung von ordentlichen Exposees, Anzeigen etc. pp.
    - sehr guter persönlicher Kontakt, gute Netzwerkoptionen (Kennst du nicht mal einen, der jemanden kennt, der....)

    * hier vergleiche ich Wohnungen mit gleichem Schnitt im gleichem Gebäude: bei den selbstvermietenden ET dauert es zwischen Wohnung ist vermietfertig und Mieter zieht ein mindestens ein viertel Jahr, in der Regel ein halbes bis 1 Jahr. Wenn ich das als Vergleich rechne, ist Sie fast so gut wie eine Gelddruckmaschine. Achja, gelegentlich wird der von mir veranschlagte Mietzins nach oben korrigiert, bisher nur mit positivem Ergebnis.

    Wenn ich die geleistete Arbeit gegen den verlangten Maklerlohn gegenrechne ist die Sache einfach rund. Ein Geschäft mit dem beide Seiten gut leben können, gerade weil der Service stimmt. Wird halt auch mal ein regional schwieriger Ladenhüter (Gewerbe) mit aufgenommen und mit angeboten. Da besteht "etwas" Überangebot: "Wie viele Hektar möchten Sie denn?"
     
    Syker gefällt das.
  15. #14 Glaskügelchen 2, 08.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Macht ihr jetzt alle Werbung für Makler oder wie oder was?
    Die Idee ist doch gut, und optimal für all diejenigen, die sich grundsätzlich selber um die Vermietung kümmern wollen, aber aus irgendwelchen Gründen physisch nicht anwesend sein können. Hätte ich auf weite Entfernung eine Wohnung zu vermieten, dann würde mir diese "Maklerteilleistung" völlig ausreichen. Nur glaube ich eben, dass man diese Leistung von ortsansässigen Maklern auch bekommt.
    Und zu dieser Geschichte, dass man den Makler nur bei Erfolg zahlen muss, kann ich nur sagen: die bisher genannten Städte sind Köln und Frankfurt. Wenn weitere Städte folgen, werden das nicht Städte wie Hintersprockhövel sein, sondern andere Top-Städte. Und dort sollten, bei einer einigermassen akzeptablen Wohnung, die 10 Besichtigungstermine locker reichen.
     
  16. #15 Glaskügelchen 2, 08.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Kann man hier eigentlich irgendwo seinen gerade geschriebenen Text bearbeiten?
    Finde nichts.

    Wollte noch ergänzen, dass sich auf der Seite einige Fehler mietrechtlicher Art wiederfinden. Sie sind nicht gravierend, aber sie zeigen jemand, der Ahnung von Mietrecht hat, dass die Jungs nicht wirklich Ahnung haben.
     
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    links unter deinem Beitrag müsste bei dir Bearbeiten stehen. Damit sollte das gehen, bei mir funzt es.
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    nein, ich schreibe nur zu meinen Erfahrungen mit der von mit beauftragten Maklerin. Ich kann dir auch Makler nennen die haben gute Chancen mit schweren körperlichen und seelischen Schäden wieder auf der Straße zu landen, wenn sie mein Büro betreten. Was die praktische Anwendung des Maleus Maleficarum an ihnen so halt an Nebenwirkungen mit sich bringt.
     
  19. #18 Glaskügelchen 2, 08.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Wenn es so einfach wäre, hätte ichs gefunden ;-) Leider findet sich bei mir kein Button "Bearbeiten".
    Das ist ja schön, dass du mit der Maklerin zufrieden bist, und praktisch alles von ihr machen lässt, aber an dich als Zielgruppe richtet sich das Angebot doch in erster Linie nicht, denn du scheinst über Makler vermieten zu wollen, und auch bereit zu sein dafür zu zahlen.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    naja, andere Objekte vermiete ich halt auch selbst. Kommt halt darauf an was mir in der jeweiligen Situation wichtiger ist.
    Aber in einen hast du Recht, wenn ich davon überzeugt bin eine angemessene Gegenleistung zu erhalten, dann habe ich kein Problem damit dafür auch angemessen zu bezahlen. Nichts anderes erwarte ich ja auch von meinem Gegenüber, z.B. vom Mieter.
     
    Syker gefällt das.
  21. #20 Glaskügelchen 2, 08.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Klar, aber wie schon gesagt, du WILLST in dem Objekt, in dem du selber lebst, über Makler gehen, weil du anonym bleiben möchtest. Damit bringt dir der angebotene Maklerteilservice nichts. Das heisst aber nicht, dass es für viele, speziell entfernt lebende Vermieter, nicht interessant ist.

    Wobei das mit der Anonymität so ne Sache ist. Man muss sich da teilweise denke ich auch sehr zurücknehmen. Wenn du das kannst..............
     
Thema: Vermieten von zuhause aus - Vorstellung MITADU
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungsbesichtigungsservice

    ,
  2. mitadu

Die Seite wird geladen...

Vermieten von zuhause aus - Vorstellung MITADU - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...