Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

Diskutiere Vermieter darf Gas Anbieter wechseln? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...

  1. #1 Zerlegt, 24.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe wird von Kunde benutzt. Ich kassiere jeden Monat die Miete + Gas Zahlung. Ich habe es einfach alles übernommen, als Objekt gekauft hatte.

    Aber die Stadtwerke werden immer teurer würde Anbieter Wechsel machen.

    Die Frage ist darf ich machen? Der aktueller Vertrag ist auf meinem Name. Aber nutze Gas nicht ist ja für den Gewerbe Kunde. Könnte es Probleme geben? Z.b durch die Verringerung der Gas Kosten kann der Gewerbe Kunde falls er es herausfindet. Die Kosten senken lassen?

    Ich würde nicht so sehen, ich mache es ja jeden Monat für die. So hat der vor Besitzer gemacht. Das ist auch was Wert.
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    NRW
    es ist ein wenig wirr, was du hier schreibst.
    Ich versuche mal auseinander zu sortieren...

    Du hast ein Objekt mit Gewerbe gekauft, das vermietet ist. Also gibt es bestimmt einen Mietvertrag.
    Den solltest du jetzt mal bemühen und nachschauen was genau darin vereinbart wurde.
    Du bekommst mtl. Miete und sicher eine Vorauszahlung auf die Nebenkosten sicher nicht nur auf das Gas oder?

    Über die Nebenkosten muss jährlich auch abgerechnet werden und da können auch nur die Kosten umgelegt werden die tatsächlich entstanden sind.

    also diese Aussage ist demnach wie du gelesen hast ein Witz.
     
  4. #3 Zerlegt, 24.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Doch es ist wirklich Gas Vertrag. Nix mit Nebenkosten oder so. Strom auch noch, aber hier Wechsel ich vielleicht nicht. Kaum Rabatt.

    Aber Gas kann ich 400€ pro Jahr sparen.

    Kannst mir glauben es ist so. Habe die Verträge vom vor Besitzer übernommen. Die Verträge muss ich noch finden. Aber in der Erinnerung stand, was vom Stadtwerke usw..

    Der vor Besitzer hat es über 10 Jahre es auch gemacht, der einzige Unterschied zu früher ist. Auf den Jahresrechnungen stehen immer mein Namen drauf.

    Ohne die Verträge hätte der Gewerbe Kunde keinen Strom und Gas mehr. Ja es sind Gewerbetarifen. Nicht, dass einer denkt es sind Privatkunden Tarife bzw Verträge.

    Ich habe mit dem Gewerbe nix tu tun. Bin nur der Vermieter für Objekt. Wie überlebe ich?

    Durch die Mieten und es gibt hier noch leere Büroräume dort wohne ich offiziell. Habe einfach zu meiner Wohnung gemacht. Zahle selber Strom, Wasser und Gas. Nein die Zähler sind nicht verbunden mit Gewerbe Objekt. Habe eigene Zähler
     
  5. #4 sara, 24.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    NRW
    Es geht nicht um die Verträge mit dem Gasversorger, sondern um den Mietvertrag den der Mieter hat.
    Da musst du genau schauen was darin vereinbart ist.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Mieter neben der Miete eine feste Pauschale für Gas zahlt die nicht abgerechnet wird. (Zu den Nebenkosten zählt viel mehr als nur das Gas...)
    Das hieße auch wenn die Gaskosten viel höher steigen würden, könntest du diese nicht anpassen.

    Schau dir erstmal den Mietvertrag des Mieters den du ja auch übernommen hast genau an!

    Am besten du liest dir das auch einmal durch:
    http://www.nebenkosten.de/abrechnung-von-betriebskosten/nebenkostenabrechnung-fuer-gewerbeobjekte/
     
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    NRW
    Was meinst du mit "Wie überlebe ich" ?
    Du hast eine eigene Heizung? Therme?
    Der vermietete Teil hat auch eine eigene Heizung? Therme?

    Ne, das ganze ich nicht plausibel und schon ein wenig kurios deine Beschreibung...

    Naja, ohne Gas und Strom könntest du das Objekt nicht vermieten.
    Aber, dass die Abrechnungen des Gasversorgers an den Vermieter geht ist in der Regel normal.
    Dagegen bezahlt Strom der Mieter selbst an den Versorger, nur der Allgemeinstrom läuft beim Vermieter auf und kann in der Nebenkostenabrechnung anteilig umgelegt werden.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    569
    Du musst eine Betriebstkostenabrechnung erstellen, danach musst Du den geringeren Gaspreis an Deinen Mieter weiterreichen. Er bekommt es so oder so raus.

    Sei doch froh, dass der Mieter dann weniger Nebenkosten zahlt, dann bleibt er Dir länger erhalten. Und Du hast somit weniger Leerstand.
     
  8. #7 BHShuber, 24.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    1.875
    Ort:
    München
    Hallo Pitty,

    wir sind hier im Gewerbemietrecht und der Vermieter muss gar nichts was nicht mietvertraglich vereinbart ist, da wir das aber nicht wissen und der TE auch nicht, können wir hierüber keine Vermutungen anstellen.

    In diesem Mietvertrag kann so ziemlich alles wirre drinstehen wie ich befürchte, denn der TE weis hier nicht wirklich was er tut.

    Gruß
    BHShuber
     
    dots gefällt das.
  9. #8 Zerlegt, 24.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal die Stadtwerke angerufen, der Vertrag ist kein Gewerbe Tarif. Sondern Privatkunden Tarif. Habe die ganze Zeit gedacht es wäre Gewerbe Vertrag.


    Habe den Mietvertrag hier:


    1.Während der Mietzeit für das Objekt zu zahlenden Erschließungsbeiträge wird vom Vermieter getragen.

    2. Anderen Kosten u. Abgaben öffentlichen oder privaten Lasten, wie Strom, Wasser, Gas, Heizung. Abwässer, Straßenreinigung und ähnliche sowie betriebsbezogene Reparaturen und Wartung sind vom Mieter zu tragen soweit er nach einem Verhältnis der Nutzungsfläche der vermieteten Räumlichkeiten zur Gesamtnutzungsfläche des Gebäudes auf die vermieteten Räumlichkeiten entfallen. Das gilt auch für die Brandkassen und Versicherungsbeiträge.

    Die Kosten für das Ablesen der Verbrauchererfassungsgeräte für Wasser und Heizung sowie die Miete für die Geräte wird anteilig vom Mieter übernommen. Ferner die kosten für die Erstellung der Nebenkostenabrechnung. Sollte die gesonderte Kostenerfassung nicht möglich sein, werden die Kosten nach diesem Verteilungsschlüssel umgelegt. 40% Mietfläche und 60% Verbrauch. Es wird vereinbart, dass der Mieter die vorgenannten Nebenkosten in Punkt 2 direkt mit dem Versorgungsunternehmen abrechnet.

    Sollte dieses nicht möglich sein, so hat der Mieter eine monatliche Nebenkostenpauschale als Vorauszahlung zu entrichten. Die Nebenkostenvorauszahlung kann entsprechend der tatsächliche anfallenden Kosten korrigiert werden. Bei den Nebenkosten kommt noch die Mehrwertsteuer dazu.
     
  10. #9 BHShuber, 24.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    1.875
    Ort:
    München
    Hallo,

    was nu, Pauschale oder Vorauszahlung es gibt nur das Eine oder Andere.

    Na ja, dann kann es dem Mieter ja grad recht sein, wenn das Gas günstiger eingekauft wird umso weniger muss er zahlen.

    Wir wissen aber immer noch nicht ob er nun selber abrechnet mit Versorgungsunternehmen oder ob der Vermieter hierfür eine Pauschale inkludiert hat.

    Gruß
    BHShuber
     
  11. #10 Zerlegt, 24.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So steht es hier. Seit mehr als 10 Jahre lang.

    Ich zahle es und lese die Zähler ab. Die machen es nicht. Mehr weiß ich auch nicht mehr.

    Bin erst vor paar Monaten zum ersten mal Vermieter geworden.
     
  12. #11 sara, 24.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    NRW
    Du hast meine Fragen oben noch nicht beantwortet?
    Gibt es eine zentrale Heizung, wo auch deine Räume mit geheizt werden oder sind das separate Thermen/Heizungen?

    Da du die Rechnung für die Gasversorgung bekommst hat der Mieter das nicht selbst angemeldet bzw. liegt auch an der obigen Frage, gibt es verschiedene Heizungen.
    Du bezahlst ja nicht nur das Gas, sondern alle oben genannten Posten, oder hat der Mieter zumindest Strom und Wasser selbst angemeldet ?, (Strom, Wasser, Gas, Heizung. Abwässer, Straßenreinigung, Grundsteuer, usw.)

    Danach sind die Nebenkosten für mich auch jährlich abzurechnen...

    Verwirrend ist zwar die Nennung "Nebenkostenpauschale als Vorauszahlung".
    damit meinst du, dass du die Zählerstände an den Versorger meldest?

    Lass dir doch die alten Nebenkostenabrechnungen entweder vom Voreigentümer oder von deinem Mieter geben.
    Damit du siehst was genau wie abgerechnet wird.
    So ist das ein Rätselraten und wir können dir sonst auch nicht helfen.
    So wie du das hier schilderst finde ich es schon für sehr schwierig, für dich der so gar keine Ahnung hat da einen Durchblick zu bekommen.
     
  13. #12 Zerlegt, 24.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Alles separat. Meine Büroräume sind nicht verbunden mit Gewerbe.

    Strom, Wasser und Gas selbige Kundennummer. Also für das Gewerbe. Bei der letzten Rechnung sind diese 3 Posten zusammen aufgetaut.

    Abwasser + Niederschlagwasser haben andere Kundennummer. Also tauchen nicht auf der Rechnung, wo Gewerbe ist.

    Nebenkostenabrechnung suche ich noch vom Vorbesitzer.
     
  14. #13 Zerlegt, 25.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nebenkosten wurde nie angefordert. Deswegen auch nie erstellt.
     
  15. #14 BHShuber, 25.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    1.875
    Ort:
    München
    Hallo,

    einmal vom offensichtlichen her betrachtet dass du keinerlei Ahnung hast von dem was du dir da angekauft hast, würde ich den Gasanbieter wechseln, ist dieser günstiger dann kann das für alle Beteiligten nur Recht und Gut sein und das unerheblich dessen was du abrechnest oder nicht.

    Gruß
    BHShuber
     
  16. #15 Zerlegt, 25.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich den Wechsel mache, aber nicht mitteile kann ich doch sparen oder? Wie lange hat die Firma Zeit so Nebenkosten Rechnung zu verlangen? Sagen wir mal für Jahr 2015 oder 2016?

    Ich kann überhaupt keine Nebenkosten erstellen, habe keine Ahnung von Office usw..

    Hausverwaltung gibt auch nicht, will Kosten sparen. Geld habe ich für sowas auch aktuell nicht.

    Bis jetzt brauchte auch keine. Wenn Probleme gab haben die mich angerufen oder Mail gesendet und habe dann jemand beauftragt um diese Tür zu reparieren usw..

    Wie rechnet man 60% Mietfläche und 40% Verbrauch?
     
  17. #16 BHShuber, 25.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    1.875
    Ort:
    München
    Hallo,

    zum Verständnis, wenn du was sparst dann müsstest du das schon an den Mieter weitergeben, dem Mieter den alten teueren Tarif zu berechnen geht freilich nicht.

    Dann such dir ein Unternehmen welches das kann.

    Das hat aber nichts mit dem Gasanbieter oder einer Abrechnung generell zu tun.

    Gruß
    BHShuber
     
  18. #17 sara, 25.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    NRW
    von wem ?
    Meinst du von dir?
    ich denke du bist erst seit ein paar Monaten Vermieter, und kannst du ja erst im nächsten Jahr die Abrechnung für 2016 machen. Denn erst dann hast du wohl die Jahresabrechnung des Versorgers.

    Was heißt alles separat? Ist das nicht ein Objekt an dem Anteile vermietet sind und weitere von dir selbst genutzt?
    Klar kannst du nicht in den vermieteten Teil, genauso wenig wie bei einer Wohnung im Mehrfamilienhaus du nur in deine Wohnung kannst. Die Kosten die aber für das ganze Haus anfallen, bekommt erst mal der Vermieter der sie diese dann auf die einzelnen Mieter verteilt umlegt nach bestimmten Schlüsseln.

    Zahlst du die Grundsteuer und sonstigen Kosten in einer Summe für das gesamte Objekt oder jeweils getrennt nach deinem Bereich und dem Gewerbe?

    Es ist wirklich schwer, bei dem was und wie du es schreibst, es zu verstehen...
     
  19. #18 Zerlegt, 25.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2016
    Zerlegt

    Zerlegt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @sara
    Büroräume gehören mir nicht. Bin Mieter dort. Habe aber so aufgeräumt, dass man als Wohnung bezeichnen kann. Habe hier alles Bad mit Dusche und Wohnzimmer. Küche gibt nicht, mache alles sauber im Bad, kochen mit Mikrowelle, Mini Backofen und tragbarer Gaskocher

    Es ist extra Gebäude. Liegt auf der anderen Seite. Hat auch andere Straßen Nummer. Wie gesagt es hat nix mit dies hier zu tun. Gar nix. Einfach wegdenken. Habe Anfangs hier gedacht es wäre wichtig, wie man aktuell lebt.

    Der Vorbesitzer hat nie Nebenkosten erstellt, weil Mieter nie danach forderte.

    Ich zahle Grundsteuer nur für Gewerbe Objekt.

    Meine Idee ist ich wechsel einfach den Anbieter. Spare mir 400€ pro Jahr. Der Mieter wird bestimmt soweiter machen, wie immer. Also für Jahr 2016 keine Nebenkostenrechnung anfordern. Muss ich auch nicht, was erstellen oder zurückzahlen.

    Ich könnte dann für mich Geld sparen.
     
  20. #19 sara, 25.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    NRW
    Hast du denn mal alle Kosten zusammengerechnet?
    Da du erst ein paar Monate Vermieter bist, fehlen da auch noch die entsprechenden Rechnungen.
    Es geht doch nicht nur um das Gas das in der pauschalen Vorauszahlung enthalten ist.

    Da die Kosten in den letzten Jahren sich doch sehr erhöht haben, könnte der vom Mieter aktuell vorausgezahlter Betrag ja gar nicht reichen eher zu wenig sein?
    Das musst du schon ganz genau ausrechnen, indem du alle oben aufgeführten Kosten zusammen zählst, was aber jetzt noch gar nicht machbar ist.

    Nur wenn der Mieter evtl. jetzt zu wenig zahlt, musst du für eine Erhöhung eh eine Nebenkostenabrechnung machen um Nachzahlungen und Erhöhungen zu fordern.
    Oder möchtest du die Kosten die im Grunde der Mieter zahlen müsste, für den Mieter übernehmen?

    Auf jeden Fall kannst du einen günstigeren Anbieter beauftragen.
    ------------------
    P.S.: Beitrag wurde textlich nochmal geändert...
     
  21. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Mark Brandenburg
    der Gedanke gefällt mir. Da meine Stadt hier bei einem Hebesatz von 430% angelangt ist finde ich sicher etliche süddeutsche Gemeinden wo es günstiger ist...
     
Thema: Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter hat ein günstigen gasanbieter rechnet aber

    ,
  2. darf der vermieter diendzleister wechseln?

Die Seite wird geladen...

Vermieter darf Gas Anbieter wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Fragen an vorherigen Vermieter der Mietinteressenten

    Fragen an vorherigen Vermieter der Mietinteressenten: Liebe erfahrene Vermieter, bevor Sie den Mietvertrag mit einem Mietinteressent schließen, wenn Sie die Möglichkeit hätten, sich etwas nach dem...
  2. Abschreibungen und Instandhaltungskosten im ersten Jahr der Vermietung

    Abschreibungen und Instandhaltungskosten im ersten Jahr der Vermietung: Hallo zusammen, ich habe meine Wohnung (in der ich selbst 8 Jahre gewohnt habe) in einem Objekt mit 12 Wohnungen seit letzem Oktober vermietet...
  3. Schadenberechnung bei möblierter Vermietung

    Schadenberechnung bei möblierter Vermietung: Hallo Gemeinde, wir haben eine Wohnung, die wir möbliert vermieten. Der letzte Mieter ist jetzt gerade ausgezogen und hat quasi einen Saustall...
  4. Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen

    Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen: Hallo ihr lieben, ich bin seit längerem auf Wohnungssuche und es fällt auf das viele Vermieter keine Hunde wollen. Ich meine, klar... ich kann...
  5. Vermieter unbekannt ins Ausland verzogen

    Vermieter unbekannt ins Ausland verzogen: Hallo zusammen, ich habe hier noch eine aktuell verschlossene Garage stehen, deren Mieter bereits dem Vorvermieter unbekannt ins Ausland verzogen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden