Vermieter im Ausland

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von GaRm, 24.05.2012.

  1. GaRm

    GaRm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Problem ist, das ich letztes Jahr eine Eigentumswohnung vom Eigentümer gemietet habe, dieser aber laut Hausverwaltung sich auf Grund hoher Schulden in sein Heimatland abgesetzt hat und auch schon von den Deutschen Behörden gesucht wird. Ich habe keine Möglichkeit an Ihn heranzutreten. Seine Ex-Frau lebt hier und bekommt laut Mietvertrag die Miete, sie hat aber auch keine Ahnung wo Ihr EX sich befindet. Eine Adresse in Deutschland hat er nichtmehr. Wo und wie soll ich Ihm die Kündigung zustellen, da ich unter diesen Umständen auch nicht einsehe die Frist einzuhalten.

    Gruß GaRm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Stuttgart
    Was hat das Verschwinden des Vermieters mit der Kündigungsfrist zutun?
    An Deiner Stelle, würde ich die Kündigung, der Hausverwaltung und der Exfrau per Einwurf / Einschreiben zukommen lassen.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wer lebt denn unter der dir zuletzt bekannten Adresse? Würde versuchen nachweisbar dahin zuzustellen, natürlich unter Einhaltung der regulären Kündigungsfrist.
    Eine Kündigung an die Ex oder an die Hausverwaltung dürfte nicht wirksam sein. Ein vergeblicher Zustellungsversuch an den Vermieter, der dir nicht zur Last gelegt werden kann, da Vermieter unbekannt verzogen, sollte wirksam sein.
     
  5. #4 Tobias F, 24.05.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Sofern der Mietvertrag nicht mit der Verwaltung geschlossen wurde, diese also nur WEG-Verwaltung durchführt, hat die Verwaltung überhaupt nichts mit dem Mieter zu tun. Eine Kündigung dorthin wäre also so als ob Du eine Sendung von Otto-Versand an ALDI zurück schickst ;-)

    Gleiches gilt für die Ex-Ehefrau. Auch diese hat rechtlich nicht mit dem Mieter zu tun.
     
  6. #5 Christian, 24.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hast du einen Vertrag mit dem Eigentümer oder mit dessen Frau oder mit jemand anderem?
    Normalerweise hat man als Mieter einen Vertrag mit dem Vermieter, der nicht zwangsläufig der Eigentümer sein muss.

    Natürlich kannst du jemandem, mit dem du keinen Vertrag hast, eine Kündigung schicken - aber dann kannst du die Kündigung auch genau so gut mir geben. Die Kündigung sollte schon an den Vertragspartner gerichtet werden.

    Warum siehst du nicht ein, eine Frist (welche meinst du?) einzuhalten? Ich sehe (noch) keinen Grund, der in irgendeiner Art und Weise eine Nichteinhaltung irgendeiner Frist rechtfertigen würde.

    Gruß,
    Christian
     
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Stuttgart
    Aber wenn die Mietzahlung an die Exfrau geht, wäre sie für mich schonmal eine anlaufstelle, es wäre eben zu klären warum die Mietzahlung an die Exfrau erfolgt.
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Die Ex weiss lt. Eingangsbeitrag aber auch nicht wo ihr Ex steckt. Was soll sie als Anlaufstelle dann bringen?
    Und die Frage warum die Miete an die Ex geht ist doch völlig irrelevant und geht einen Mieter rein gar nichts an.
     
  9. #8 Tobias F, 24.05.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Das mag rechtliche Gründe, Steuerliche, oder sonstige, was letztlich auch völlig egal ist.
    Es könnte auch ein Vertrag mit dem Eigentümer der Wohnung bestehen, die Mietzahlungen aber z.B. an den Steuerberater, Verwalter oder sonst wohin fließen.
    Aber die Kündigung ist an den Vertragspartner zu richten, und nicht an irgendwen sonst (sofern im Vetrag nichts anderes angegeben ist).


    Davon abgesehen gibt es natürlich, auch wenn der Eigentümer/Vertragspartner ins Ausland verschwunden ist, kein Anrecht darauf sich nicht an die gesetzliche Kündigungsfrist zu halten.
     
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Stuttgart
    Naja dann muss die Kündigung eben als öffentliche Zustellung geschen, würde ich mal vermuten, wie lang hier allerdings der Weg bis zur öffentlichen Zustellung dauert, weiss ich nicht.
     
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Der Vermieter ist nicht auffindbar, aber die Begünstigte ist auffindbar, nämlich die Ehefrau. Deshalb würde ich mit Ihr sprechen und abklären ob sie eine Kündigung annehmen würde. Wenn ja würde ich den Erhalt der Kündigung von Ihr unterzeichnen lassen.
    Es kann doch nicht dein Problem sein wenn der Vermieter sein Eigentum "aufgibt".

    Der andere Weg ist, du zahlst keine Miete und wartest auf die Mahnung vom Vermieter, gehe aber mal davon aus, dass da nicht so schnell was kommt.
     
  12. #11 Christian, 24.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jobo,

    woher weißt du, daß der untergetauchte Eigentümer der Vermieter ist?
    Könnte nicht auch die Ehefrau die Vermieterin sein?
    Oder jemand anderes?
     
  13. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    @ Christian
    vielleicht solltest du das Eingangspost nochmal lesen ...

    das bringt bloss nix, wenn die Ehefrau nicht nachweislich dazu bevollmächtig ist Kündigungen anzunehmen oder sonstwie im Auftrag ihres Ex tätig zu werden. Sie bekommt schlicht und einfach nur die Kohle, nicht mehr und nicht weniger.
     
  14. #13 Tobias F, 24.05.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Also vielleicht verstehe ich den Satz GaRm ja falsch, aber wenn er/sie schreibt
    "das ich letztes Jahr eine Eigentumswohnung vom Eigentümer gemietet habe, dieser aber laut Hausverwaltung ................",
    dann meine zumindest ich darauf ersehen zu können, dass nicht die Ex-Ehefrau Vermieterin/Vertragspartner ist !
     
  15. #14 Christian, 24.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    @ Kathi, @Tobias:

    Sorry, ich habe wirklich den von Kathi zitierten Teil (besonders die ersten 5 Wörter) überlesen. Tut mir leid.

    Demnach scheint es wirklich so, als wenn der untergetauchte Eigentümer auch die Rolle des Vermieters einnimmt.
    Die Exfrau habe ich für mich direkt als mögliche Vermieterin ausgeschlossen, wobei das ja alles nicht 100%ig klar ist.
     
  16. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wäre auch völlig egal gewesen, denn schon in der Überschrift steht, dass der Vermieter im Ausland ist. Selbst wenn der Vermieter nicht gleich der Eigentümer gewesen wäre, wärs egal, denn die Kündigung muss an den Vermieter gehn und nicht an den Eigentümer. Ein hier lebender und auffindbarer Eigentümer hätte nichts gebracht, wenn der Vermieter verschwunden ist.
    Was dir daran nicht klar ist, ist mir zwar ein Rätsel, aber immerhin hast du schonmal richtig erkannt, dass die Exfrau nicht die Vermieterin ist. Weiter so!
     
  17. GaRm

    GaRm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo,

    Hallo,

    erstmal danke für die Antworten. Nochmal für alle, die Frau ist nur Geldempfängerin da die Mietzahlung den Unterhalt des Mannes darstellt. Auf Nachfrage wer denn anfallende Reperaturen in der Wohnung zahlt sagte die Ex Frau" Ich bin nicht Eigentümer und werde somit nichts bezahlen." Des weiteren kann ich die Mietzahlungen nicht einstellen, da Sie mir sagte das die Wohnung bei ausbleibender Zahlung in die Zwangsversteigerung geht. Dies sei mit Ihrem EX und dem Gericht so vereinbart. Laut Info der Verwaltung ist der Mann seid Herbst letzten Jahres weg, wie ich gehört habe wird auch durch den Zoll nach Ihm gesucht da er hohe Schulden hat. (unterenderem auch bei der Verwaltung)
    Alles was ich heraus gefunden habe ist das er sich wieder in der Türkei aufhält. Alleiniger Eigentümer der Wohnung laut Mietvertrag und Auskunft der Ex Frau ist der besagte verschwundene Mann. Die Frau komuniziert auch nur über die Verwaltung mit mir, ich bekomme keine Adresse und keine Tele Nummer. Habe somit bei Problemen keinen Ansprechpartner. Es gibt keine Postadresse von Ihm, auch der Gerichtsvollzieher hatte mich schon danach gefragt.
    Also sehe ich keine Möglichkeit eine Fristgerechtekündigung zu zustellen, meine Kaution kann ich auch ans Bein binden. Für 1100,- Euro Kaution kann ich dann doch verlangen das ich früher aus dem Vertrag komme.

    Gruß GaRm
     
  18. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Der Vermieter hat dafür Sorge zu tragen, dass Post auch ankommen kann. Wenn er das nicht tut, weil er ins Ausland geflüchtet hat, kein Briefkasten mit seinem Namen mehr existiert, kein Bevollmächtigter greifbar ist, dann ist das sein Problem. Du musst nur nachweisen, dass du das in deiner Macht stehende versucht hast um zuzustellen, dies aber nicht möglich war.
    Einen Grund deine Kündigungsfrist zu verkürzen ist nicht vorhanden. Falls du nie den Nachweis erhalten hast , dass deine Kaution auf einem pfändungssicheren Konto gelandet ist, dann würd ich die letzten Mieten mit der Kaution verrechnen. Aber auch hier dem Vermieter schriftlich versuchen mitzuteilen, dass du ohne Nachweis des Kautionsverbleibs die letzten Mieten nicht zahlen wirst. Klar, das Schreiben ist dann ebenfalls nicht zustellbar, aber wenn du Zeugen hast für deine vergeblichen Versuche, dann macht das nichts. Was will der Vermieter denn auch machen?
    Ganz sicher wäre eine vergebliche Zustellung durch den GV, aber das könnte zeitlich knapp werden.
     
  19. GaRm

    GaRm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm...

    Was ich nicht verstehe ist warum muss ich mich an einen Vertrag halten der von der Gegenpartei nicht eingehalten wird. Da bei der Wohnungsbesichtigung verschleiert wurde das der Badenwannen Exzenter kaputt ist, nach mehrfacher Aufforderung dies zubeheben, kam keine Reaktion. Mittlerweile ist auch das Badlicht kaputt, da das Relais hinüber ist. Auch hier bekam ich von der Frau die Antwort "Das geht mich nichts an". Ein Exzenter kostet für die Wanne 130 Euro und ein Relais 40 Euro, wobei dort noch kein Macherlohn drin ist. Es kann doch nicht sein das ich der geprellte bin und ich mich dann noch an ein Vertrag halten muss. Also die Gesetzgebung ist mir ein Rätsel. Also mit der Kaution ist das halt das Problem das ich die Miete nicht zurückhalten kann wegen der Zwangsversteigerung der Wohnung dann.

    Gruß
    GaRm
     
  20. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Stuttgart
    Wie ist das denn mit der nebekostenabrechnung? Die Müsste ja auch der Vermieter erstellen, oder erstellt die Exfrau diese?
    An wen bezahlts Du die VZ für die NK?
     
  21. GaRm

    GaRm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Warmmiete geht an die Ex Frau und die zahlt es an die Verwaltung. So wurde mir das von der Verwaltung bestätigt. Änderungen der Nebenkosten erfahre ich meistens nur durch Mahnungen oder Schreiben der Verwaltung bzw. der Versorger.
    Da die EX sich für nichts verantwortlich fühlt.

    Gruß
    GaRm
     
Thema: Vermieter im Ausland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter im Ausland kündigung

    ,
  2. vermieter im ausland

    ,
  3. Eigentümer im Ausland kündigung mietvertrag

    ,
  4. kündigung vermieter ausland,
  5. vermieter im ausland wie kündige,
  6. kündigung mietvertrag vermieter im ausland,
  7. vermieter ausland kündigungsfrist,
  8. zustellung einer kündigung wenn mieter im ausland abgesetzt hat,
  9. mein vermieter wohnt im ausland,
  10. Vermieter im Ausland Kündigung,
  11. wohnungskündigung per mail beim vermieter im ausland,
  12. miete geprellt im ausland,
  13. zugang kündigung eigentümer lebt im ausland,
  14. ündigung bei vermieter ausland,
  15. was muss in einem kautionsnachwei stehen,
  16. vermieter spricht kein deutsch im auslabd,
  17. mietervertrag vermieter im ausland,
  18. kündigung vermiter im ausland,
  19. mietvertrag eigentümer ausland,
  20. vermieter verschwunden kündigung,
  21. mieterrecht kündigung vermieter im ausland,
  22. kündigung vermieter im ausland,
  23. wohnung kündigen mein vermieter wohnt im ausland,
  24. wohne im ausland vermieter in deutschland was kann ich absetzen stehen,
  25. zustellung der mietkündigung mieter im ausland
Die Seite wird geladen...

Vermieter im Ausland - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...