Vermieter lässt irgendwelche Leute auf dem Dachboden hausen

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Delaort, 09.04.2013.

  1. #1 Delaort, 09.04.2013
    Delaort

    Delaort Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich bin mit meiner Freundin in eine Dachgeschosswohnung nahe München gezogen. Wir wohnen seit 9 Tagen hier und gestern Abend war auf dem Dachboden über uns lautes Poltern. Wir dachten jemand zieht vielleicht aus und räumt ein paar Sachen um. Nächsten Tag um 7 in der Frühe war es dann wieder laut. Da wurde ich das erste mal stutzig und dachte da wird doch keiner wohnen. Pustekuchen. Auf Nachfrage wurde mir auf halbpolnisch bestätig das dort jetzt Leute wohnen. Dem Vermieter gehört anscheinend eine Baufirma und er lässt seine polnischen Arbeiter auf dem Dachboden über uns schlafen, essen und heute Fussball schaun. Und da Dachboden nicht sehr gut schallisoliert sind, hören wir fast alles. Ehrlich gesagt war ich so sauer das ich garnicht mit dem Vermieter reden wollte, da ich nicht wusste welche verbalen Entgleisungen mir dann wiederfahren würden. Denn wir bezahlen nicht gerade wenig Miete.
    Ich bin ein bisschen ratlos was wir da machen können und wie wir uns verhalten sollten.
    Vll weiß jemand Rat?
    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wenn da jetzt tatsächlich permanent Leute wohnen sollten, dann dürfte das nicht legal sein. Als Wohnraum zugelassen ist der Dachboden ja wahrscheinlich nicht.
    Ob es schon ein Problem ist, wenn das mal 2 Tage im Monat passiert, weiss ich nicht.
    Ich würde mir das jetzt noch ne Woche anschauen und dann den Vermieter höflich darauf ansprechen. Wenn du dich nicht beherrschen kannst, dann lass es deine Freundin machen.
     
  4. #3 Pharao, 09.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Delaort,

    warum sollte der Dachboden tabu sein, wenn dieser evtl. als Wohnung nutzbar ist ? Ich mein, du wohnst erst seit 9 Tagen dort, woher willst du wissen ob der Dachboden nur als Abstellkammer ausgeschrieben ist oder doch Wohnraum darstellt ?

    Wenn da welche wohnen bzw das Wohnraum ist, muss es ja u.a Heizkörper, WC, einen eigenen Stromzähler, Küchenanschlüsse und Küchenabflüsse, ect irgendwie geben. Ich mein, auch polnischen Arbeiter müssen vielleicht Nachts mal auf`s Klo oder wollen mal was kochen, abspülen, ect und das geht ohne Wasseranschluss bzw Abfluss ja schon mal etwas schwerer. Bei dir klingt das ganze etwas nach, als sein es wirklich nur ein Abstellraum wo die Arbeiter da irgendwie hausen.

    Öhm, das liegt aber eher an dieser Gegend, da sind die Mieten eben etwas höher. Ob das nun in München ist wo du evtl viel Miete zahlt oder in Hinterdupfing wo du fast umsonst was anmieten kannst, das spielt doch hier keine Rolle, ob der Dachboden nun Wohnraum ist oder doch eher nur Abstellkammer.
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ob was als Wohnraum nutzbar ist oder als Wohnraum zugelassen ist, ist doch ein himmelweiter Unterschied. Bei uns gibts in einem Haus auf dem alten und unausgebauten Dachboden sogar noch eine Dienstbotenkammer. Kein Wasser, kein Klo, keine Heizung und anno 18xx vermutlich keinen Strom. Machbar war das damals (wenn auch ziemlich gruslig), machbar ist es auch noch heute, aber ganz sicher nicht mehr legal.
     
  6. #5 Delaort, 10.04.2013
    Delaort

    Delaort Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    auf dem Dachboden gibt es definitiv keine Toilette, kein Klo, kein Fenster und keine Heizung. Gestern Abend kam mir ein halbnackter Bewohner aus dem Keller entgegen der vom Duschen kam.
    Weil es gestern wegen dem Fussballspiel sehr laut war, bin ich dann zur Vermieterin gegangen. Sie kam auch gleich mit. Aber als die Bewohner uns bemerkten, waren sie gleich sehr leise. Und daraufhin meinte die Vermieterin sie könne nichts hören.
    Deweiteren meinte sie auf die Nachfrage wie oft die dort im Jahr wohnen werden, pampig "nicht so oft" und ist ohne ein Wort gegangen.
    Der Grund warum uns das so nervt, ist das wir 1,5 Jahre unter einer schwergewichtigen Dame gewohnt haben die immer stark auf den Hacken gelaufen ist und morgens um 7 Staubsaugen musste. Bei der Auswahl der Dachgeschosswohnung dachten wir wir wären das Problem los. Außerdem wurde uns das weder vor noch nach dem Vertragsabschluss gesagt das dort temporär Leute wohnen werden. Ich fühle mich einfach ein bischen veräppelt.
     
  7. #6 Pharao, 10.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    natürlich ist das ein Unterschied, aber woher willst du das jetzt Wissen wie das dort ist ? Bzw. der Fragesteller der erst seit 9 Tagen dort wohnt ? Also das war eher der Hintergrund meiner Aussage, auch wenn ich fälschlicher Weise was von "nutzbar" geschrieben hab.

    Hi,

    also kein Klo, keine Fenster, keine Heizung, ect, ja das spricht schon eher nach Abstellkammer.

    Allerdings trotzdem mal nachgefragt, woher weist du das ? Ok, Fenster sieht man ggf. von außen, aber wie es innen aussieht ?

    Also das muss dir m.E. auch keiner freiwillig einfach so sagen, vorausgesetzt ist hier natürlich das der Dachboden auch als Wohnung benutzt werden darf, also als Wohnraum zugelassen ist. Da hättest du m.E. einfach mal Nachfragen müssen, wieviele Mietparteien bzw Wohnungen es in dem Haus gibt oder ob über dir noch eine Wohnung ist.

    Das ist natürlich dann ein Unding, denn wahrscheinlich gibt es dann auch für den Dachboden keinen eignen Stromzähler, ect. D.h. alle offiziellen Mieter zahlen hier die Nebenkosten die auf "allgemein" (zB Strom, evtl Wasser, ect) laufen mit, was diese Leute auf dem Dachboden so verbrauchen (auch wenn es vielleicht nicht viel seinen mag).

    Desweiteren geht das ja mal garnicht, das es dort oben kein WC gibt oder das zum Duschen evtl. der Gartenschlauch herhalten muss. Also das spricht schon sehr nach Abstellkammer und ist zudem auch menschlich ein Unding, jemanden das als Unterkunft anzubieten. Wo gehen die denn bitte dann auf`s Klo, ect ?

    Wenn der Dachboden also nur Abstellraum ist, dann ist das natürlich ein Unterschied, als wenn es wirklich Wohnraum wäre. Denn auch der Umlageschlüssel stimmt ja dann wahrscheinlich nicht, weil die m2 am Dachboden nicht zur gesamt Wohnfläche dazugezählt werden. Also da würde ich mir die Betriebskostenabrechnung am Ende des Jahres ganz genau angucken und ggf. auch reklamieren.
     
  8. #7 Delaort, 11.04.2013
    Delaort

    Delaort Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle,

    Um auf den Dachboden zu kommen gibt es im Treppenhaus eine permanente Holzleiter. Der Dachboden ist nur mit einer Klappe versehen, die nicht verschlossen ist. Ich habe mal einen Blick reingeworfen und konnte nur ein paar Matrazen und Koffer sehen. Dort kann man auch nicht aufrecht gehen. Also eine Wohnung kann das meiner Meinung nach nicht sein.

    Da wir im Dachgeschoss schon mit Dachschrägen wohnen, bin ich davon ausgegangen das über uns nur noch der Dachboden ist und da keiner wohnt.

    So wie es aussieht gehen die zum Duschen und für andere Badaktivitäten in den Keller.
    Da komme ich aber nicht hin das dort eine Eisengittertür mir den Weg versperrt

    Was meinst du genau mit Umlageschlüssel? Hab keine Ahnung davon.
    Ob wir eine Betriebskostenabrechnung bekommen, weiß ich nicht, da wir eine vollmöblierte Wohnung haben wo alles inklusive ist. Also egal wie viel wir verbrauchen wir bezahlen immer das gleiche.

    Anhang

    Ich habe gestern abend mit dem Mieter neben und gesprochen. Er ist auch erst seit 5 Wochen dort und ihn stört der ganze Dreck im Treppenhaus vor seiner Tür, denn dort steht die Leiter zum Dachboden. Er fand es auch nicht so Lustig das dort ohne Ankündigung Leute über uns wohnen. Außerdem bezahlen alle Parteien 20 € fürs Inet. Und am Dienstag haben die Dachbewohner Fussball über einen Stream geschaut. Somit war das Inet total langsam. Und ich kann mir nicht vorstellen das das Inet 80€ kostet und dann hängen alle an einer Fritzbox.
     
  9. #8 Pharao, 11.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    da brauchen wir garnicht weiter drüber reden, also das kann m.E. auch keine offizielle Wohnung sein, alleine schon wegen Brandschutzgründen und Fluchwege.

    So kann man das nicht entscheiden, nur weil du schon Dachschrägen hast, das es deswegen über dir keine Wohnung mehr geben kann. Hinweise für eine Wohnung über dir wäre zb ein richtiger Zugang zum Dachboden, ect. Wenn da also nur eine Leiter steht und eine Klappe, dann ist das sicherlich kein richtiger Zugang in dem Sinne.


    Das mit dem Internet sehe ich jetzt nicht so dramatisch an. Die Frage wäre eher, könnt ihr das Unterbinden, das der Dachboden Tage-, Wochen- oder Montsweise vermietet bzw benutzt wird als Übernachtungsmöglichkeit ? Evtl. ist es vielleicht Sinnvoll euren Vermieter schriftlich zu bitten, das doch in Zukunft zu unterlassen, da der Dachboden nicht als Wohnraum zugelassen ist und es auch ein unding ist, da es u.a. auf dem Dachboden auch keine Sanitäreinrichtungen, ect gibt.
     
Thema: Vermieter lässt irgendwelche Leute auf dem Dachboden hausen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auf dem Dachboden schlafen ohne Fenster

    ,
  2. Wohnung ist kein offizieller Wohnraum

    ,
  3. gäste übernachten dachboden wohnraum

    ,
  4. vermieter mit fremden leuten im haus,
  5. mietminderung wegen vermieter läßt leuten im keller,
  6. vermieter läßt arbeiter im keller schlafen,
  7. vermieter läßt leute im keller schlafen,
  8. dg wohnung kein offizieller wohnraum,
  9. holzleitern für gewichtige leute,
  10. mietminderung wegen dachgeschoss zugang,
  11. vermieter geht ohne ankündigung auf den dachboden,
  12. vermieter lasst keinen auf den dach sat
Die Seite wird geladen...

Vermieter lässt irgendwelche Leute auf dem Dachboden hausen - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Sondernutzungsrecht am Dachboden getrennt veräußern

    Sondernutzungsrecht am Dachboden getrennt veräußern: Hallo, ich bin Eigentümer von zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses. Die beiden Wohnungen habe ich zu einer Wohnung zusammen gelegt. Zudem habe...
  3. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...