Vermieter meldet Strom an. Ich wollte eigentlich einen anderen Anbieter?!

Diskutiere Vermieter meldet Strom an. Ich wollte eigentlich einen anderen Anbieter?! im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Forum, Ich bin total verwirrt und blicke nicht mehr so richtig durch :013sonst: mein Umzug steht bevor und der Vermieter hat mit mir die...

  1. #1 Maria2020, 30.01.2019
    Maria2020

    Maria2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    Ich bin total verwirrt und blicke nicht mehr so richtig durch :013sonst:

    mein Umzug steht bevor und der Vermieter hat mit mir die Übergabe gemacht und beim Stromzähler gesagt das er mich beim Stromanbieter anmeldet aber ich mir danach selber einen anderen Stromanbieter aussuchen kann.

    da ich aber den Stromanbieter zu teuer finde wo ich angemeldet werde habe ich gleich online einen anderen Anbieter ausgesucht (über check24), der Auftrag ist in Bearbeitung.

    ich konnte beim Wechsel angaben machen Neueinzug: Ja/Nein, Art de Neueinzugs: Umzug/Erstbezug

    Wenn man auf Nein klickt, kann man im nächsten Schritt denn "alten" Stromversorger angeben und die Stromzählernr. und wenn man auf Ja klickt nur die Stromzählernr.

    Ich habe halt dementsprechend Umzug JA angeklickt und die Stromzählernr. angegeben.

    Jetzt habe ich aber irgendwie ein blödes Gefühl das ich zwei Stromanbieter habe... Weil woher weiß jetzt der neue Anbieter das mich der Vermieter bei einem anderen Anbieter angemeldet hat?!
    Oder ist das alles über die Stromzählernr. geregelt ?!

    Würde mich freuen wenn sich da jemand auskennt und mir sagen könnte wie genau das nun Abläuft.

    P.S. in meiner alten Wohnung kündigt die Hausverwaltung für mich bei meinem Stromanbieter ( Der Anbieter wo mich der Vermieter jetzt anmeldet)

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.006
    Zustimmungen:
    4.250
    Der Vermieter kann keine Verträge für dich abschließen. Er ist dein Vermieter, nicht dein Vormund.

    Was da tatsächlich gelaufen ist, kann dir nur der Vermieter sagen, aber meine Vermutung ist, dass der Vemieter einfach nur dem örtlichen Grundversorger mitgeteilt hat, wann du dort einziehst. Wenn du nun in der neuen Wohnung Strom verbrauchst bevor du einen anderen Vertrag mit einem Stromanbieter hast, schließt du damit konkludent einen Vertrag mit dem Grundversorger ab. Den kannst du jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen kündigen.


    Auch daran habe ich so meine Zweifel. Ich würde mir das entweder schriftlich bestätigen lassen oder selbst kündigen.
     
    anitari gefällt das.
  4. #3 Maria2020, 30.01.2019
    Maria2020

    Maria2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ah ok. Muss ich jetzt warten bis sich der Grundversorger bei mir meldet mit einem Schreiben ?

    Die Wohnung war vorher Vermietet, ist eigentlich ein nahtloser Übergang.


    Das macht die Hausverwaltung eigentlich schon, da auch in meiner alten Wohnung jemand neues einzieht.
    Also sprich, die kündigen mich nicht sondern ändern nur den Namen der jetzt in der Wohnung Strom bezieht ?

    Bin bissl überfordert gerade und weiß nicht so recht was zu tun ist :( Ich will am ende nicht 2 Stromverträge an der Backe haben :((
     
  5. #4 RP63VWÜ, 30.01.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    196
    Bei einer Neuvermietung lege ich eine zu unterschreibende Vereinbarung zum Mietvertrag.
    Darin verpflichtet sich der Neumieter, eine Anmeldung bei irgendeinem Versorger bis spätestens zum Mietbeginn vorzunehmen.
    Da ich meine "Pappenheimer" kenne, rufe ich spätestens 2 Wochen nach Mietbeginn beim Grundversorger an, ob eine Anmeldung erfolgte.
    Selbst, wenn Lila-Türkis-Strom der Vertragspartner ist, der Grundversorger weiß in jedem Fall, wer aktueller Kunde des Anschlusses ist.
    Sollte bis dahin die Anmeldung "vergessen" worden sein, gebe ich die Mieter-Daten weiter.
    Damit ist selbstverständlich kein Vertrag geschlossen worden!
    Allerdings kann sich der Vermieter sicher sein, dass er nicht "plötzlich" eine Rechnung des Versorgers erhält.

    Das mag man Bevormundung nennen, ich nenne es Fürsorge! ;)
     
    GS_Schweig und dots gefällt das.
  6. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart

    Du musst auch in der alten Wohnung den Vertrag selber kündigen, es ist ja Dein Stromvertrag, da kann ja nicht jemand anderes den kündigen.
    In der neuen Wohnung musst Du Dir ab Mietbeginn einen Stromanbieter aussuchen und dort Kunde werden.
     
  7. #6 anitari, 30.01.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nein, Du kannst sofort einen Vertrag mit einem Anbieter deiner Wahl abschließen.

    Es ist nicht unüblich das Vermieter den Grundversorger/Netzbetreiber über einen Mieterwechsel informieren.

    Ich mache das seit Jahren auch so.

    Es kommt ziemlich oft vor das Mieter "vergessen" sich bei einem Stromanbieter anzumelden, ja sogar sich abzumelden wenn sie ausziehen.
     
    immodream gefällt das.
  8. #7 Maria2020, 30.01.2019
    Maria2020

    Maria2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten :)

    Also weiß der Ortsansässige Stromanbieter immer wenn man Strom durch einen anderen Anbieter bezieht ?

    Liebe Grüße
     
  9. #8 anitari, 30.01.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Der Grundversorger/Netzbetrieber weiß das. Denn der ist Eigentümer der Leitungen und rechnet mit dem Anbieter ab.

    Übrigens habe ich festgestellt das manche angeblich Billig-Strom- und Gas-Anbieter gar nicht mehr so billig sind, teilweise sogar teurer als der Grundversorger.
     
    Easy841 und sara gefällt das.
  10. #9 Maria2020, 30.01.2019
    Maria2020

    Maria2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt... Eigentlich ist das immer irgendwo fast gleich vom Preis her.... Nur durch Boni bekommt man das dann halt so gesehen etwas günstiger
     
  11. #10 anitari, 30.01.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Auch bei manchen Grundversorgern gibt es inzwischen Boni.

    Davon abgesehen bin ich mir sicher das sich jeder Anbieter den Bonus irgendwie wieder rein holt. Wir blonden Verbraucher merken das nur nicht immer.
     
    Berny, dots und sara gefällt das.
  12. #11 immobiliensammler, 30.01.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    2.935
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wobei Du hier Netzbetreiber mit Grundversorger verwechselst. Der Grundversorger springt automatisch ein, wenn sich kein anderer Versorger für den Zähler anmeldet.

    Aber im Prinzip hast Du recht (auch ohne Zusatzvereinbarung): Bei mir geht bei jeder Neuvermietung eine Mail an den Netzbetreiber ala Nutzer für den Zähler XXX ist ab xxxxx Herr XXX, bei der Wohnungsübergabe abgelesener Zählerstand XXXXX

    Genau aus den von Dir genannten Grund: Ich hatte auch schon, dass ein Mieter es geschafft hat, sich nie anzumelden, nach etwa einen Jahr bekam ich dann vom Grundversorger eine Rechnung über rund 1.000 Euro, gut, konnte abgebügelt werden (Übergabeprotokoll), aber war halt jede Menge Arbeit. Insofern lieber gleich eine vorsorgliche Meldung!
     
    Ferdl gefällt das.
  13. #12 Papabär, 30.01.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    1.842
    Ort:
    Berlin
    Streiche Grundversorger, ergänze Netzbetreiber - dann solllte es passen. Dass der Grundversorger die Daten oft entgegen nimmt und an den Netzbetreiber weiterleitet, ist lediglich ein Umweg "Service", der gerade im Zeitalter der Datenschutzgrundverordnung gerne angeboten wird.
     
  14. #13 Zotteltier, 02.02.2019
    Zotteltier

    Zotteltier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    11
    Das müsste die wissen.
     
  15. #14 ehrenwertes Haus, 02.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.245
    Zustimmungen:
    2.504
    Was muss die Stromzählernr. wissen?
     
    Papabär, immobiliensammler, GJH27 und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: Vermieter meldet Strom an. Ich wollte eigentlich einen anderen Anbieter?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter meldet strom an

Die Seite wird geladen...

Vermieter meldet Strom an. Ich wollte eigentlich einen anderen Anbieter?! - Ähnliche Themen

  1. MFH Eigennutzung und Vermietung

    MFH Eigennutzung und Vermietung: Hallo an alle, ich bin neu hier- Habe zwar immer fleißig mitgelesen, aber da es gerade zum ersten Mal bei mir so wirklich konkret wird, habe ich...
  2. Probleme mit Vermieter

    Probleme mit Vermieter: Ich habe ein großes Problemmit meinemVermieter. Ich habe im Januar ein Schreiben von der Verwaltung bekommen, das ich 4.500Euro Schulden habe....
  3. Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen

    Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen: Guten Tag, ich werde bald die alten Mietverträge übernehmen. Ich möchte einige Änderungen vornehmen, wie z.b.: - das Erlauben von Haustieren,...
  4. Genehmigung vermieten

    Genehmigung vermieten: Gutentag, ich bin Niederlander, entschuldigung für mein Deutch in vorhand :) Wir (frau und ich) haben ein Haus in Rlp gekauft. Dieses haus wird...
  5. Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung

    Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung: Hallo, ich möchte mein Haus an meinen Sohn und seine Freundin vermieten. Aus steuerlichen Gründen soll es ein Mietvertrag über 66 % der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden