Vermieter Recht auf Zugang zum Sicherungskasten?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Vermieter_HKL, 02.08.2016.

  1. #1 Vermieter_HKL, 02.08.2016
    Vermieter_HKL

    Vermieter_HKL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,
    ich hab da mal ne Frage die ich so in der "Richtung" noch nicht gefunden habe.

    Meine Mieter haben einen kleinen Heizungsraum als Abstellkammer. Dieser Raum ist im Mietvertrag als Abstellkammer deklariert. Zugang zu diesem Raum ist nur über eine Tür im Treppenhaus, direkt vor dessen Wohnungstür. Habe ich als Vermieter das Recht auf Zugang zu diesem Heizungsraum? In diesem Raum ist sowohl die Heizung (Wärmepumpe) als auch ein Sicherungskasten in dem die Sicherungen und Stromzähler der Wohnung, aber auch die des Allgemeinstroms sind. In dem Raum sind lediglich "gelbe Säcke", Getränke und eine Hand voll Werkzeug untergebracht. Der Mieter möchte diesen Raum absperren, ich bin jedoch der Meinung an die Sicherungen und Stromzähler kommen zu müssen.

    Wer ist hier im Recht und wo steht es geschrieben?

    Danke für eure Hilfe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sweeney, 02.08.2016
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    108
    Dem Anschein nach wurde die Abstellkammer ebenfalls vermietet und fällt in den Besitz des Mieters. Der Vermieter wird, ohne konkreten Anlass, keinen generellen Anspruch auf Zugang der Kammer haben.
     
  4. #3 Nero, 02.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2016
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ich bin der Meinung, dass Du der Eigentümer bist - im Allgemeinen (Haus) wie im Besonderen. (Keller + Heizung/Zählerkästen)

    Mich irritiert der Ton; Der Mieter möchte... warum? - wertvolles Gut - Lach!

    Du hast doch zu seinen Gunsten nichts für dich ausschließend vereinbart.

    Also fordern kann er viel- - bekommen würde er von mich nichts - keinen Schlüssel, nur die Duldung für seinen Krempel. (Was glaube ich , gar nicht in einem Heizungskeller erlaubt ist)

    Dass sich demgegenüber dort Versorgungselemente befinden, die jederzeit zwecks Wartung oder Ablesung für dich zugänglich sein müssen, erübrigt für mich das Begehren des Mieters.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Doch:

    Eine der eher grundlegenden Erwartungen, die ein Mieter auch ohne konkrete Vereinbarung an die Mietsache haben darf, ist dass er seine Räume auch exklusiv nutzen und insbesondere verschließen darf. Eingeschränkt wird das durch diverse Duldungspflichten, aber zunächst einmal ist das der Raum des Mieters: Der Mieter zahlt, der Mieter bestimmt.
     
    Syker gefällt das.
  6. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ja Andres, so wie du das knackig schreibst, muss ich wohl den "Schwanz" einziehen. Ich ging davon aus, dass der Fragesteller sich noch ein Zugangsrecht gesichert hatte.

    Bei mir ist es folgendermaßen: Es sind Kellerräume zur alleinigen Nutzung zugewiesen, daneben gibt es aber noch weitere - wie z b. den Heizungskeller - dort auch andere Messgeräte.

    Wird von den Mietern ohne meine Erlaubnis (also Duldung) gerne zum Wäschetrocknen genutzt - da sehr groß und schön warm.

    Ich habe mir über der Fragestellung vorgestellt, eine der Parteien kommt irgendwann auf die Idee, bei mir vorstellig zu werden, um eine Tür nebst Schlüssel zwecks Sicherung ihrer irrelevanten Dessous zu fordern. Was ich nicht nur für lächerlich halten würde.

    Doch wie Du schon sagtest - verbindliche Fakten in Schriftform sind alles.

    Wie ich das jetzt regeln wollte?: Beide - M. und VM erhalten einen Schlüssel. Das sollte doch zwischenmenschlich möglich sein.
     
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    735
    Soviel mir bekannt, hat jeder Mieter das Recht, mind.1mal monatl. seine Verbrauchszähler (Wasser u.Strom) zu kontrollieren. Das gleiche Recht würde ich hier dem VM zubilligen.

    Wenn der Abstellraum zur Wohnung gehört ist der M.berechtigt diesen abzuschließen und -wie gesagt- dem VM nach Bedarf Zugang zu gewähren. Meine Meinung.
     
  8. #7 Vermieter_HKL, 03.08.2016
    Vermieter_HKL

    Vermieter_HKL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also in dem Raum sind sowohl Wärmepumpe, seine Sicherungen und sein eigener Stromzähler für Wärmepumpe und Verbrauchstrom....ABER AUCH der Stromzähler samt Sicherungen für den Allgemeinstrom (Licht Treppenhaus etc)
    Mir gehts lediglich darum:
    - Ich möchte an die Wärmepumpe kommen wenn was dran ist
    - Ich möchte die Sicherungen für den AllgemeinStrom wieder einschalten können, falls sie mal raus sind.
    - Ich möchte den Stromzähler für den AllgemeinStrom ablesen können

    Mir geht es nicht darum:
    - Die gelben Säcke des Mieters zu kontrollieren oder zu entwenden
    - Seine Hand voll Werkzeug zu leihen oder zu sortieren
    - Seine Sicherungen rein und raus zu machen

    Im Mietvertrag steht dieser Raum als "Abstellkammer" drin.
    Wo steht das denn beschrieben wann wer zu welchem Raum Zugang zu bekommen hat?


    Guter Einwand: Darf der Mieter seine gelben Säcke direkt neben der Wärmepumpe stapeln....aus BrandschutzSicht? Das kann mir doch bestimmt der Schornsteinfeger sagen oder?
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    735
    Das ist wohl der Knackpunkt: "Im MV steht dieser Raum als Abstellkammer....und nicht als Gemeinschaftsraum...
    Ist sicher am klügsten, ihr einigt euch für eine beidseitige akzeptable Lösung.
     
  10. #9 Vermieter_HKL, 03.08.2016
    Vermieter_HKL

    Vermieter_HKL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich um einen Neubau. Telefonisch haben wir uns schon drauf geeinigt, das der Schlüssel an der Tür stecken bleibt. Es ist lediglich ein Zweifamilienhaus, also sehr überschaubar wer Zutritt hätte. Jetzt kommen aber schon die ersten Ansagen.....sie hätten sich informiert und wir dürften da gar nicht rein und bla bla
    Das friedliche zusammenleben der beiden Wohnparteien ist nachhaltig gestört...auch wegen mehrerer anderer Sachen noch. Gibt alles nur noch schriftlich, bei mündlichen Absprachen werden einem die Wörter zu ihren Gunsten im Mund umgedreht. Sehr Schade.
     
  11. #10 anitari, 03.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Mal ehrlich, wie kann man einen so wichtigen Raum vermieten und sich so das Hausrecht, das ist das Recht wonach Du fragst, darüber nehmen?

    Natürlich hast Du als Vermieter das Recht nach der Heizung und dem Zähler zu sehen, mußt in dem Fall aber immer "Bitte, Bitte" beim Mieter sagen bzw. einen Termin vereinbaren.

    Einfachste Lösung, jeder, Mieter und Vermieter, bekommen einen Schlüssel.

    Davon abgesehen würde ich Räume in denen sich Heizungsanlage, Sicherungen und Zähler befinden ohnehin nicht unverschlossen lassen.

    Tip für die Zukunft, dem nächsten Mieter vertraglich lediglich die Mitbenutzung des Raumes erlauben.
     
    Syker gefällt das.
  12. #11 anitari, 03.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wohnst Du als Vermieter selbst mit darin?
     
  13. #12 Vermieter_HKL, 03.08.2016
    Vermieter_HKL

    Vermieter_HKL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich wohne nicht mit drin. Meine Schwiegereltern wohnen im EG. OG ist vermietet.
    Anfangs war das Verhältnis noch so gut, das man sich darüber keine Gedanken gemacht hat. Der Schlüssel steckte, es war nicht abgeschlossen und gut.
    Jetzt werden sie langsam "doof" und kommen schon mit Mieterschutzbund etc.
    Was Sinn macht und Schlau wäre ist die eine Sache....aber was sagt das Gesetz?
     
  14. #13 anitari, 03.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Habe ich doch geschrieben. Hausrecht.
    Das hast Du aufgegeben als Du den Raum als Abstellkammer mit vermietet hast.

    Einschränkungen des Hausrechts erfährt der Eigentümer jedoch dann, wenn er aufgrund eines wirksamen Mietvertrages, dem Mieter ein Recht zum Besitz an der Wohnung verschafft. In diesen Fällen geht das Hausrecht für die gemieteten Räumlichkeiten nämlich auf den Mieter über. Dem Eigentümer steht dann nur ein Besichtigungsrecht zu.
    http://www.juraforum.de/lexikon/hausrecht
     
  15. #14 Vermieter_HKL, 03.08.2016
    Vermieter_HKL

    Vermieter_HKL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    OKAYYY Shit...nicht die Antwort die ich hören wollte, aber ok. Dann ist das halt so.
    Aber wenn da neben der Heizung gelbe Säcke gestapelt werden und dieses aus Brandschutzgründen nicht erlaubt ist (Schornsteinfeger bereits angeschrieben) kann ich, obwohl ich ja das Hausrecht an diesem Raum vermietet habe, bestimmen das diese Säcke dort nicht aufbewahrt werden oder?
     
  16. #15 HulkHillen, 03.08.2016
    HulkHillen

    HulkHillen Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    14
    Das sagt die Feuerwehr dazu:
    "Heizräume sind Räume für feste Brennstoffe mit einer Leistung ab 50 kW und für flüssige und gasförmige Brennstoffe mit einer Leistung ab 100 kW. In einem Heizungsraum dürfen keine Gegenstände abgestellt werden, die nicht zum Betrieb der Heizungsanlage erforderlich sind."

    Da eine Heizungsanlage in der genannten Größenordnung nach deiner Beschreibung aber eher unwahrscheinlich ist, würde ich mal bei der Feuerversicherung nachfragen. Ev. steht ja bei denen was im Kleingedruckten was dich weiterbringt. Da du aber den Raum wohl mitvermietet hast, wirst du vermutlich nicht darum herumkommen, dich mit deinen Mietern irgendwie zu einigen.
     
  17. #16 anitari, 03.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    In welchem Gesetz/welcher Bestimmung steht das?

    Nicht selten sind Heizungsanlagen im sog. Hauswirtschaftsraum. Da stehen dann auch z. B. die Waschmaschine, das Putzzeug und der Korb mit der Schmutzwäsche. Alles Gegenstände die zum Betrieb der Heizung nicht notwendig sind.
     
  18. #17 immobiliensammler, 03.08.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    bei Nürnberg
    In der Feuerungsverordnung des jeweiligen Bundeslandes.

    Für Bayern exemplarisch:

    http://gesetze-bayern.de/Content/Document/BayFeuV2008

    Wie Hulkhillen schon geschrieben hat gilt der separate Heizraum aber eben nur für Anlagengrößen, wie sie selbst bei einem "normalen" Mehrfamilienhaus nicht vorkommen werden (100 kw oder mehr bei Öl-/Gasheizung). Insofern sind die sogenannten Heizräume hier keine solchen im Rahmen der Verordnung, daher darf dort eben z.B. auch Wäsche aufgehängt werden. Bei einem meiner Objekte ist z.B. im "Heizraum" auch die Werkstatt des Hausmeisters.
     
  19. #18 Vermieter_HKL, 03.08.2016
    Vermieter_HKL

    Vermieter_HKL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ok so groß ist die Wärmepumpe natürlich nicht das man hier von einem Heizraum sprechen kann. Die WP hat max. 6kw.
    Versicherung und Schornsteinfeger werd ich mal abhorchen.
    Danke
     
  20. #19 HulkHillen, 03.08.2016
    HulkHillen

    HulkHillen Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    14
    Jupp, steht in der Feuerungsverordnung. Da steht auch alles z.B. über den Abstand von brennbaren Bauteilen zu Abgasleitungen usw. Kann man zum Teil auch auf den Seiten der jeweiligen Berufsfeuerwehren der Bezirke nachlesen. Aber in deinem Fall nützt das alles vermutlich nichs. Wenn ein Gespräch mit den Mietern nichts bringt, kannst du dich ev. auch mal an deinen örtlichen Haus- und Grundbesitzerverein wenden. Machmal haben die auch noch den einen oder anderen guten Tipp. An guten Tagen sogar für Nichtmitglieder... ;-)

    Viel Erfolg!
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    735
    In meinen Versicherungsbestimmungen. Auch mein Kamionfegermeister weist gerne darauf hin.
     
Thema:

Vermieter Recht auf Zugang zum Sicherungskasten?

Die Seite wird geladen...

Vermieter Recht auf Zugang zum Sicherungskasten? - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro)

    Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro): In 2015 beauftragte ich einen Elektroinstallationsmeisterbetrieb, um den Sicherungskasten auf den neuesten, bestmöglichen Stand zu bringen. Der...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...