Vermieter Rechtsschutz absetzen

Diskutiere Vermieter Rechtsschutz absetzen im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich brauche und habe eine Vermieter-Rechtsschutzversicherung, die ich auch benötige. Grund: mein Mieter hat wohl auch eine entsprechende...
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #1

Talon

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.03.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hallo,
ich brauche und habe eine Vermieter-Rechtsschutzversicherung, die ich auch benötige.
Grund: mein Mieter hat wohl auch eine entsprechende Versicherung und erkennt grundsätzlich NICHTS an, was ihn etwas kostet.

Ich spiele nun mit dem Gedanken meine Versicherung zu wechseln, da ich noch ein anderes Objekt mit hereinnehmen will und die neue Versicherung dann einfach günstiger ist.
Gut, langer Rede kurzer Sinn: die Versicherungsprämie kann ich ja von der Steuer absetzen.

Gilt dies nur für den Basistarif oder auch für den Prämium o.ä. Tarif?

Gruß und Dank
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #2
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.706
Zustimmungen
1.584
Ort
Bayern
Gilt dies nur für den Basistarif oder auch für den Prämium o.ä. Tarif?
Solange es sich um einen reinen Vermieter-Rechtsschutz handelt kannst Du auch den GoldStandard mit Juwelen Tarif steuerlich absetzen! Wk müssen nicht notwendig oder gar sinnvoll sein, sondern nur ausschließlich durch die Einkünfteerzielung veranlasst.

taxpert
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #3

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.608
Zustimmungen
1.723
Ort
Westerwald
sondern nur ausschließlich durch die Einkünfteerzielung veranlasst.
Im Grunde verstehe ich diesen Satz, aaaber, so gut wie jede Betriebs- oder Vermieter-was-auch-immer-Versicherung schließt Privat -haftpflicht, -rechtsschutz was auch immer mit ein. Würde dies immer die Absetzbarkeit gefährden oder gibt es da etwas wie Geringfügigkeit?
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #4
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.706
Zustimmungen
1.584
Ort
Bayern
n. Würde dies immer die Absetzbarkeit gefährden oder gibt es da etwas wie Geringfügigkeit?
Nein und nein!

Als Wk abziehbar ist bei „gemischten“ Aufwendungen natürlich immer nur der Teil, der auf die Einkünfteerzielung entfällt! Der Gesamtbeitrag ist daher dann immer aufzuteilen.

taxpert
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #5

Julius

Neuer Benutzer
Dabei seit
08.08.2012
Beiträge
20
Zustimmungen
4
Hallo,

bei meiner Versicherung schlüsselt der Versicherer den Anteil für Privat / Vermieter... -Rechtschutz in der Rechnung bereits auf.
Damit habe ich Zahlen für die Steuererklärung, die nur den absetzbaren Teil betreffen.

Gruß
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #6

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.608
Zustimmungen
1.723
Ort
Westerwald
Bei meiner Haftpflicht ist die Privathaftpflicht kostenlos enthalten und nu? Keine Kosten, kein Privatanteil?
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #7
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.706
Zustimmungen
1.584
Ort
Bayern
Bei meiner Haftpflicht ist die Privathaftpflicht kostenlos enthalten und nu? Keine Kosten, kein Privatanteil?
Ist die Privathaftpflicht tatsächlich kostenfrei dabei, d.h. es gibt einen Vermieterrechtsschutztarif OHNE Privathaftpflicht zum selben Preis?

Oder ist die Privathaftpflicht IMMER im Tarif mit drin und wird nur nicht extra ausgewiesen?

taxpert
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #8

lirumlarum

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
18
Zustimmungen
7
Für gewöhnlich ist die Privathaftpflicht (PH) ab einer gewissen Mindestprämie in der Betriebshaftpflicht (BTH) beitragsfrei inkludiert. Man kann sich meist auch dafür entscheiden, dieses „Geschenk“ nicht anzunehmen - das ändert aber nix am Beitrag der BTH.
In der Rechtsschutzversicherung ist die PH nie inkludiert - wenn überhaupt handelt es sich um ein Kombiprodukt. Also eine Bündelung von Tarifen/Verträgen. In einem Kombiprodukt KÖNNTE die PH kostenlos sein, ich kenne aber keinen Anbieter, der dies so handhabt. Üblich ist die Variante, beitragsfreie PH in der BTH.

Dem TE ging es aber um die Rechtsschutzversicherung, dort wird das wieder ein bisschen anders gehandhabt. Da kann der private Anteil separat aufgeführt sein (mit separatem Beitragsanteil) oder inkludiert sein.
Obs steuerliche Unterschiede zwischen Basis- oder Premiumtarif gibt, weiß ich leider jedoch nicht.

So oder so ist diese Information im Versicherungsschein und meistens auch in der Beitragsrechnung aufgeführt.
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #9

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.608
Zustimmungen
1.723
Ort
Westerwald
Oder ist die Privathaftpflicht IMMER im Tarif mit drin und wird nur nicht extra ausgewiesen?
beitragsfreie PH in der BTH.
so ist das bei mir.

Und sorry dafür hier in diesem Threat Haftpflicht und Rechtsschutz verquirlt zu haben.

Allerdings wurde mir kürzliche eine Betriebsrechtsschutz angeboten mit inkludierter Privatrechtsschutz.
Da scheint der Privatrrechtsschutz immer enthalten zu sein ohne extra ausgewiesen zu sein.
Da ich das Angebot nicht angenommen habe weiß ich nicht wie es auf der Rechnung ausgewiesen wird.
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #10
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.706
Zustimmungen
1.584
Ort
Bayern
Allerdings wurde mir kürzliche eine Betriebsrechtsschutz angeboten mit inkludierter Privatrechtsschutz.
Da scheint der Privatrrechtsschutz immer enthalten zu sein ohne extra ausgewiesen zu sein.
Vom Grundsatz her ist es so, dass bei gemischten Aufwendungen IMMER aufzuteilen ist, auch wenn seitens der Versicherung mit einer Beitragsfreiheit geworben wird. Letztendlich deckt der Vertrag dann auch private Risiken ab und der Beitrag ist im Wege der Schätzung aufzuteilen.

taxpert
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #11

lirumlarum

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
18
Zustimmungen
7
Vom Grundsatz her ist es so

Spannender Hinweis!
Wir hatten in all den Jahren tatsächlich auch EINEN Prüfer, der das so sah. Ob das in anderen Gegenden gängigere Praxis ist, kann ich nicht beurteilen.
Vielleicht kannst du mir die folgende Frage beantworten, da diese mich als absoluter Steuerlaie damals schon verwundert hat:
Wenn es sich tatsächlich um eine beitragsfreie Mitversicherung handelt (Beispiel PH in BTH), inwiefern handelt es sich dann um eine gemischte Aufwendung, wenn für die private Sphäre ja kein Beitrag erhoben wird? Es ist ja nicht "schön gerechnet", dass der Versicherer einen Rabatt auf die BTH oder die PH gewährt oder Beiträge gegengerechnet werden. Es handelt sich lediglich um eine kostenlose Zugabe, die der Kunde auch abwählen kann. Oder wird hier argumentiert, dass es sich dabei um einen privaten Vorteil des Kunden handelt, da er sich so ja die PH "spart"?
Ich bin mir nicht sicher, ob man das meiner Formulierung entnehmen kann: das ist eine ernstgemeinte Frage!
 
  • Vermieter Rechtsschutz absetzen Beitrag #12
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.706
Zustimmungen
1.584
Ort
Bayern
inwiefern handelt es sich dann um eine gemischte Aufwendung,
Aus steuerlicher Sicht wird der Betrag X von der Versicherung für den betrieblichen UND den privaten Schutz erhoben. Damit entfällt ein Teil des Betrages X unter §12 Nr.1 EStG und kann daher als Wk/BA nicht angesetzt werden. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Versicherung sagt, dass der private Anteil "beitragsfrei" sei!

Es handelt sich lediglich um eine kostenlose Zugabe, die der Kunde auch abwählen kann.
Prima, dann hat der Kunde ja die Möglichkeit den vollen Steuerabzug durch Abwahl der privaten Absicherung zu erhalten!

Wir hatten in all den Jahren tatsächlich auch EINEN Prüfer, der das so sah
Ich kann Dir hier nur die tatsächliche rechtliche Lage darlegen! Was der einzelne -egal ob nun Stpfl. oder Finanzbeamter!- daraus macht, kann auf einem ganz anderen Blatt stehen!

taxpert
 
Thema:

Vermieter Rechtsschutz absetzen

Vermieter Rechtsschutz absetzen - Ähnliche Themen

Bau 3 Familienhaus gemeinsam mit Mutter: Hallo zusammen, ich möchte mich zunächst kurz vorstellen und habe danach einige Fragen zu unserem geplanten Bau- / Vermietungsprojekt. Ich hoffe...
MFH vermieten, dann selbst nutzen: Hallo zusammen, kurz zu meiner Person: Ich bin Mitte Dreißig, liiert (nicht verheiratet) und mit Kind. Wir suchen schon seit längeren nach...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Mieter kündigt - Kündigung unwirksam, keine Kaution, Endrenovierung verweigert: Hallo in die Runde, nachfolgend eine kleine, beinahe tagaktuelle Geschichte für die/den geneigte/-n Leser/-in. Tipps, Ratschläge und tröstende...
Oben