Vermieter ständig im Haus auf Kontrolle

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von JUKA, 20.02.2014.

  1. JUKA

    JUKA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wohne seit zwei Monaten in einem Haus, welches Schritt für Schritt (also Zimmer für Zimmer) vom Vermieter selbständig renoviert wird...
    Am Ende soll eine WG mit 10 Zimmern entstehen...
    Derzeit sind vier Zimmer und die Küche fertig (jedes Zimmer hat sein eigenes Bad)
    Der Vermieter arbeitet jeden Tag nach seiner regulären Arbeit auf der Baustelle, das gesamte Haus ist sehr alt und wird nun Kernsaniert, dementsprechend ist es im Flur und überall sehr staubig wie auf einer Baustelle halt...
    Das gesamte Haus hat noch keine Heizung und wir haben jeder einen elektronischen Heizkörper, Strom wird pauschal berechnet.
    Der Vermieter hat striktes Rauchverbot im Haus angeordnet (er hat auch schon einen Mitbewohner wegen Rauchens im Haus gekündigt), jedoch darf sein Bruder in den Unfertigen Räumen rauchen, ich hab ihn darauf angesprochen, aber er meinte das wäre was anderes.
    Neuerdings hat er in der Küche seine eigene Bierzapfanlage installiert, die viel Platz von der kleinen Arbeitsfläche einnimmt und sitzt regelmäßig mit Baufreunden dort und wir können die Küche dann nicht nutzen weil alles voll ist mit seinem Kram...
    Jetzt kam er gestern auf uns zu, dass wir zum Lüften unsere Fenster komplett aufmachen müssen und nicht kippen dürfen. Wer nicht danach handelt wird rausgeworfen. Er geht dann ums Haus um das zu kontrollieren.
    Sind solche Regeln ok? Ich bin wirklich ein sehr entspannter Mensch und wundere mich nur über das Verhalten...
    Das mit der Vorschrift zum Lüften finde ich besonders komisch, da ich nicht möchte dass die Hotelgäste (direkt zwei Meter vor meinem Fenster ist ein Hotel) mich morgens während des Lüftens beobachten...
    Kann mir vielleicht hier einmal ein Statement geben? Nur damit ich Bescheid weiss, weil er gestern meiner Nachbarin mit dem Rausschmiss gedroht hat wenn sie weiter auf kipp lüftet...
    Viele Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 20.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi,

    also nur mal zum Festhalten, das war dir alles bei Vertragsabschluß bekannt. Interessant wäre jetzt noch, was für ein Mietverhältnis hier besteht bzw. was ggf. auch da vereinbart wurde ?

    Ja, damit muss man dann rechnen, also wenn noch nicht alle 10 WG-Zimmer fertig sind und der Vermieter das in Eigenleistung selber macht.

    Auch hier wäre jetzt interessant, was ggf. da im Mietvertrag steht. Ein Vermieter benötig i.d.R. aber immer einen gültigen Kündigungsgrund. Ob man ein generelles Rauchverbot mietvertraglich wirksam vereinbaren kann, das würde ich jetzt mal etwas anzweifeln.

    Was der Bruder macht oder was bei anderen Mietern vorgefallen ist, spielt aber für dich eher keine Rolle, denn es geht ja um dein Mietverhältnis.

    Meiner Meinung nach ist i.d.R. die Küche Gemeinschaftsraum für alle WG-Bewohner. D.h. der Vermieter hat da m.E. nix zu suchen, denn er wohnt ja nicht dort. Theoretisch könnten aber andere Mietbewohner ja auch mal Freunde, Bekannte mitbringen. Hier wäre also ggf. auch interessant, gibt es irgendwelche Regelung mit den Gemeinschaftsräumen ?

    I.d.R. kann euch niemand vorschreiben, wie ihr zu lüften oder heizen habt. Aber falls wegen falschen lüften oder heizen Schäden entstehen (zb Schimmel), so seit ihr ggf. haftbar dafür.

    Wenn man lüftet, wird wirklich empfohlen das Fenster ganz auf zu machen, denn "Kipp" bringt garnix.

    Wie schon geschrieben, ein Vermieter benötigt einen gültigen Kündigungsgrund. M.E. ist falsches lüften oder heizen (gerade wenn kein Schaden entstanden ist dabei) kein gültiger Kündigungsgrund.

    Hmm? Du musst dich ja auch nicht vor geöffnetem Fenster umziehen und stundenlang auflassen sollte man das auch nicht, weil ansonsten der Raum auskühlt, was letztlich dann zu mehr Heizkosten führt.
     
  4. JUKA

    JUKA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die Antwort,
    also dass es dort eine Baustelle gibt finde ich überhaupt nicht schlimm, überhaupt frage ich ja nur mal allgemein weil er uns ein bisschen Angst macht mit seinen ganzen Drohungen und Vorschriften, das kenne ich aus anderen WGs nicht, aber da war man ja auch immer ohne den Vermieter ;)
    Also unser Mietvertrag ist ganz kurz (1 Seite) da steht nur drin, wie viel wir zahlen, dass alles inklusive ist und wie viel wir zahlen, wenn wir den Schlüssel verlieren und dass im gesamten Haus Rauchverbot ist...
    Die Gemeinschaftsräume werden von uns als Mieter gern genutzt mit Freunden und so, aber es ist dann einfach schade wenn wir da nicht gemeinsam sitzen können weil unser Vermieter schon mit seiner Truppe da sitzt...
    Ich weiss dass man Stoßlüften sollte, da es aber so mega kalt im Haus ist ist es danach noch kälter im Zimmer, deswegen mache ich nur kurz auf kipp (mehr fürs Gewissen ;) )
    Ich wollte wie gesagt nur mal fragen... Ich kenne mich nicht so aus ;)
    Eine Sache noch er hat meiner Nachbarin heute gesagt, dass wenn sie zu häufig Übernachtungsbesuch hat also mehr als einmal die Woche dann kostet das extra...

    Vielen Dank schon mal!!
     
  5. #4 Bürokrat, 20.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Also ich an deiner stelle würde mich mal nach einer anderen WG umsehen. In einer Baustelle mit einem penetranten Vermieter lässt sich doch nicht leben und arbeiten. Es wundert mich sowieso dass er überhaupt in der lage war das zu vermieten während er noch renoviert.
    Wenn die Miete so niedrig ist wie ich vermute und du deshalb nicht ausziehen willst dann solltest du einmal die Konfrontation mit dem VM suchen und ihm erklären dass ein gutes Mieter-Vermieter-Verhältnis auf gegenseitigen Vorteilen und Akzeptanz beruht.

    In der Lüftungssache hat der Vermieter recht. Übrigens dürfte das Zimmer bei 2x tgl. Stoßlüften über je 5 min. weniger auskühlen als bei ständigem Kipp.
    Wenn ihr warm wohnt ist es natürlich verständlich dass deine Mitbewohnerin auch mehr zahlen sollte wenn plötzlich 2 Personen im Zimmer leben.

    Eine Kündigung eines MV Vermieterseits ist keineswegs leicht solange die Zahlungen regelmäßig kommen. Wenn ihr nicht öfters schriftliche Abmahnungen über reales Mißverhalten bekommen habt ist eine solche Kündigung nicht rechtswirksam. Das wird dein VM auch wissen.

    An deiner Stelle würde ich aber aus dem Loch ausziehen, da macht man sich keine Freu(n)de...
     
  6. #5 Pharao, 21.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi JUKA,

    also mir ist hier immer noch nicht ganz klar, was hier für ein Mietverhältnis besteht. Ok, ihr zahlt eine Miete in der alles "inklusiv" ist.

    Aber zB bei einem Studentenwohnheim kann es schon sein, das es hier eine Hausordnung gibt in der zB das Rauchen innerhalb des gesamten Hauses untersagt wird. Wenn das aber jetzt von "Privat" vermietet wird, da geht das mit dem generellen Rauchverbot in der Wohnung des Mieters m.E. nicht so einfach.

    Ich persönlich finde aber, gerade wenn ihr hier nur keine Zimmerchen angemietet hab (zudem nur für`s Gewissen lüftet) und es letztlich ja eine 10er WG werden soll, das man das Rauchen durchaus nach draußen verlegen sollte, um keine WG-Mitbewohner zu belästigen.
     
  7. #6 Aktionär, 24.02.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Draussen ist es aber doch so bitter kalt. :huepfend011:

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass der VM hier von der momentanen Wohnraumknappheit in einigen UNI-Städten profitieren möchte und aufgrund der hohen Nachfrage eben auch eine Baustelle vermietet bekommt. Fragt sich nur, wie sich das aufs Studium auswirkt? Aber darum geht es hier ja nicht.
     
  8. JUKA

    JUKA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für die Antworten!!
    Also ja es ist ein Loch, aber die fertigen Zimmer sind echt hübsch und alles ist da ja neu... Ich wohne hier nur für ein Praktikum von 6 Monaten danach werde ich auch auf jeden Fall in eine eigene Wohnung ziehen, nur war das Angebot möbliert ganz praktisch...
    Dass der Vermieter jetzt so eine Unruhe stiftet ist einfach nervig, wir Mitbewohner kommen alle super klar, alles entspannt
    Die Bierzapfanlage ist jetzt übrigens kaputt und jetzt stehen in unserem Kühlschrank überall Bierflaschen... aber egal
    Auf Konfrontation steht der Vermieter übrigens überhaupt nicht, er droht immer sofort mit einem Anwalt und meinte das soll ihm dann später mal der Richter erklären wieso er nicht einfach so Leute rauswerfen kann...
    Also er macht nicht den informiertesten Eindruck, ich wollte mich hier ja auch nur mal selber informieren, da ich mich noch nie mit solchen Dingen auseinander setzen musste.
    Und ja es ist eine Uni Stadt und er ist der Meinung er bekommt immer sofort neue Mieter falls er uns rauswirft.
    Ich hab jetzt aber nur noch 4 Monate und die schaffe ich noch, die anderen Mitbewohner sind ja prima :)

    Danke an euch alle!!
     
  9. #8 Papabär, 27.02.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Kein Problem - das macht der Richter dann glatt ... kostet Deinem Vermieter halt nur ´ne Kleinigkeit.

    Das Rauchverbot (innerhalb der gemieteten Räume) dürfte wohl unwirksam sein - allerdings gebietet es schon der Anstand bzw. die Rücksichnahme auf die Mitbewohner, nicht im Haus zu rauchen.

    Hat das Haus mehr als zwei Wohnungen oder wohnt der Vermieter in der anderen Wohnung?


    Nicht einschüchtern lassen.
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi,

    mag ja sein, ändert aber überhaupt nix an der Tatsache, das der Vermieter einen Mieter nicht einfach ohne GÜLTIGEN Kündigungsgrund vor die Türe bekommt !

    Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein ?!
     
  11. #10 Papabär, 27.02.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Es sei denn, dass §573a BGB hier anwendbar wäre.
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi Papabär,

    wenn das zutrifft, wäre das ja ein gültiger Grund. Also stimmt dein "es sein denn" nicht :hut003:
     
Thema: Vermieter ständig im Haus auf Kontrolle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter nervt ständig

    ,
  2. vermieter nervt

    ,
  3. dürfen Vermieter Vorschriften und Kontrollen machen lüften

    ,
  4. vermieterim haus,
  5. vermieter jeden tag hier
Die Seite wird geladen...

Vermieter ständig im Haus auf Kontrolle - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...