Vermieter verlangt Papiere

Diskutiere Vermieter verlangt Papiere im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Guten Morgen ich habe mal eine Frage. Gestern wurde von einem Vermieter VOR DER BESICHTIGUNG folgende Papiere verlangt Einkommensnachweis Schufa...

  1. Aki

    Aki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen
    ich habe mal eine Frage. Gestern wurde von einem Vermieter VOR DER BESICHTIGUNG folgende Papiere verlangt
    Einkommensnachweis
    Schufa Auskunft
    Adresse des Vormieter
    und dann der Hammer - meiner Meinung nach -
    POLIZEILICHES FÜHRUNGSZEUGNIS

    Ich war entsetzt, darf ein Vermieter alle Papier vor der Besichtigung verlangen ?
    Ich bin der Meinung das geht doch garnicht, da hat er von allen Bewerbern - die das mitmachen - die Daten.
    Danke für eure Hilfe
    Aki
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Vermieter verlangt Papiere. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    2.147
    Ort:
    Münsterland
    Warum sollte er das nicht dürfen?
     
    Berny gefällt das.
  4. Aki

    Aki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ein Polizeiliches Führungszeugnis , die Wohnung wurde noch garnicht besichtigt es war nur eine Anfrage. Das ist was ich komisch finde
     
  5. #4 Tobias F, 04.02.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    578
    Na und, der Vermieter hat auch nur im Vorfeld angefragt um schon jetzt zu klären mit wem er überhaupt einen Termin vereinbart.
    Nämlich nur mit denen:
    - deren Einkommen ausreichend erscheint
    - die bisher wohl nicht über ihre Verhältnisse gelebt haben
    - die vom vorherigen Vermieter nicht wegen xy rausgeklagt wurden
    - die zumindest nach Aktenlage wohl keine Probleme mit den Gesetzen haben.

    Wenn einer dieser Punkte Dir Bauchschmerzen machen dann wird es wohl mit der Besichtigung genau so wenig etwas wie mit dem Mietvertrag.
     
    immodream und Berny gefällt das.
  6. #5 Akkarin, 04.02.2018
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    817
    Lies einfach mal was der Hamburger Datenschutzbeauftragte davon haelt..

    Allerdings muss man dazu sagen, in Görlitz, Zwickau oder Borken, wuerde ich dem Vermieter sagen, was ich von ihm halte. In Hamburg, Frankfurt und München ihm hingegen notgedrungen die Unterlagen zeigen.
     
    Pitty, Jobo45, BHShuber und 4 anderen gefällt das.
  7. #6 Gewohnheitstier, 04.02.2018
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    41
    Nein, darf er nicht. Erst wenn es zu einem konkreten Angebot kommt. Meine persönlichen Favoriten, wie das erweiterte Führungszeugnis und Arbeitszeugnis sind aber nicht dabei.

    Meist wissen die Beteiligten gar nicht, was darf und was nicht. Wenn doch ist es ihnen meistens egal.

    Kannst gerne versuchen deinen, möglicherweise, zukünftigen Vermieter darauf hinzuweisen/abzumahnen. Oder zum Schluss kommen, dass du mit einem so unseriösen Laden nichts zu tun haben willst.
     
  8. #7 Ich-bin-es, 04.02.2018
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    90
    dots: Warum sollte er das nicht dürfen?

    Im Verhältnis Mieter/Vermieter wird der Mieter oft als der Schwächere angesehen. In vielen Fällen schützt der Gesetzgeber den Schwächeren. Wenn es schwer ist Wohnungen zu bekommen, könnte der Vermieter ganz schön über die Strenge schlagen und alles mögliche an Daten sammeln wollen. Wenn Datenschutz, Mieter und Vermieterinteressen in einem gewissen Rahmen bleiben sollen, ist es durchau möglich, dass es da Vorgaben gibt. Insofern empfinde ich die Frage als legitim und verständlich.

    LG Ich-bin-es
     
  9. #8 ehrenwertes Haus, 04.02.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.307
    Zustimmungen:
    2.570
    Anfragen darf der Vermieter das auch vor einem Besichtigungstermin.

    Wenn es dir nicht zusagt, musst du ihm nichts vorab zukommen lassen.
    Mit dem VM reden und sagen du bringst das alles zum Besichtungstermin mit.
     
  10. #9 Gewohnheitstier, 04.02.2018
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    41
    Das du da einen Zirkelschluss betreibst ist dir klar? Wie soll man vor der Besichtigung zusagen und wie soll man zur Besichtigung kommen, wen der Vermieter komische Bedingungen an diese knüpft?

    Ein Kompromiss bei dem keiner gewinnt, auch nicht der Datenschutz.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    2.147
    Ort:
    Münsterland
    Ja, natürlich.
    Dass es dem der Vermieter in der Situation nicht erlaubt ist, ein Führungszeugnis zu verlangen, heißt aber noch lange nicht, dass man selbst entscheiden kann, darf und sollte, wem man seine Unterlagen aushändigt. Niemand hält einen davon ab, dem Vermieter die Herausgabe der Unterlagen zu verweigern. Dann wird man aber auch mit den Konsequenzen leben müssen (dass man vermutlich in diesem Fall die Wohnung nicht anmieten kann).
     
    Sweeney gefällt das.
  12. #11 immobiliensammler, 04.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.960
    Ort:
    bei Nürnberg
    Natürlich darf er es verlangen, der Mieter darf ja gerne darauf antworten, dass er nicht verpflichtet und bereit ist diese Unterlagen vorzulegen. Wenn der Vermieter dann daraus seine Schlüsse zieht ist das seine Sache.

    Um das Verlangen nach eigentlich nicht vorzulegenden Unterlagen ahnden zu könenn müsste man schon in den Bereich Nötigung kommen, keine Ahnung wie das begründet werden soll.
     
    Sweeney und dots gefällt das.
  13. #12 ehrenwertes Haus, 04.02.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.307
    Zustimmungen:
    2.570
    Ist doch ganz einfach...

    Keine Unterlagen, kein Termin, keine Chance auf diese Wohnung.
    Mit reden, Chance auf Termin, Unterlagen kann man übergeben, wenn man sie bei einer Besichtichtig dabei hat (muss man aber nicht) und Chance auf diese Wohnung, wenn beide einen Vertrag wollen.
    Keine Terminvereinbarung, VM erhält keine Unterlagen und nicht mal die Chance diese zu erhalten oder einzusehen.

    Wo ist da der Datenschutz verletzt?

    Gegenfrage:
    Seit wann ist man als Vermieter verpflichtet Jedem eine zur Vermietung anstehende Wohnung zeigen zu müssen?
    Seit wann darf man als VM nicht eine Vorauswahl treffen, mit Wem man Besichtigungen vereinbart?

    Wer nicht die Auswahlkriterien des VM erfüllt bekommt die Wohnung nicht. Egal ob mit oder ohne Besichtigung.
     
    ObiWan, Berny und Robin1977 gefällt das.
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    3.027
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Wer residiert denn sonst noch so in dem Gebäude? Ich weiß von einem Vermieter der ist bei der Neuvermietung etwas "anspruchsvoller" weil in dem betreffenden Gebäude sich unter anderem "Dienste" und mind. eine Botschaft eingemietet haben. Und ja die Daten werden da ganz sicher weitergegeben zu einem sog. Backroundcheck an eben jene...
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Der VM darf fast alles fragen (bis auf Grenzen der Menschenwürde); der Mietinteressent darf lügen bis sich die Balken biegen.
     
    Immofan gefällt das.
  16. #15 immobiliensammler, 04.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.960
    Ort:
    bei Nürnberg
    Lügen darf er schon, aber natürlich keine falsche Belege vorlegen (Stichwort dazu: Urkundenfälschung)
     
    dots und Berny gefällt das.
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Der Vermieter darf auch Dein Sparbuch zur Einsicht verlangen. Du bist aber nicht verpflichtet ihm das zu zeigen..
     
    dots und Berny gefällt das.
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Könnte aber Konsequenzen für den Mieter haben, wenn er falsche Angaben zu Einkommen ect. macht.
    Der Vermieter könnte den MV anfechten.
     
  19. #18 immobiliensammler, 04.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.960
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hier ging es aber doch um ein poliziliches Führungszeugnis oder? Wir landen irgendwann denke ich wieder in einem ganz anderen Thema, welches den TE nicht im geringsten hilft - war jetzt ja gerade letzte Woche so der Fall!
     
    dots gefällt das.
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Verehrter immobiliensmmler, ich habe mich auf den Beitrag von Berny bezogen, mit Verlaub.
     
  21. #20 immobiliensammler, 04.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.960
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und hat genau was jetzt mit der Eingangsfrage nach dem Führungszeugnis zu tun?
     
    dots gefällt das.
Thema: Vermieter verlangt Papiere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einkommensnachweis für vermieter

    ,
  2. vermieter fordert führungszeugnis im gastgewrbe

    ,
  3. darf vermieter ein polizeiliches führungsprotokoll verlangen?

Die Seite wird geladen...

Vermieter verlangt Papiere - Ähnliche Themen

  1. Start im Bereich Vermietung

    Start im Bereich Vermietung: Hallo in die Runde, meine Frau und ich (34 u. 35 J. alt) überlegen einen Einstieg in das Thema Vermietung zu wagen. Wir würden gerne mit einer...
  2. Mieter verursacht einen Schaden an der WEG, haftet der Vermieter?

    Mieter verursacht einen Schaden an der WEG, haftet der Vermieter?: Hallo liebe Leute heute eine spannende Frage: Ein Mieter A verursacht grob fahrlässig einen Brand im Hause WEG . Durch eine Zigarrettenkippe im...
  3. to-dos eines Vermieters bei Reduzierung der im Haus lebenden Personen

    to-dos eines Vermieters bei Reduzierung der im Haus lebenden Personen: Hallo zusammen, bin recht frisch als Vermieter unterwegs und mir auch nicht wirklich sicher, ob dieses Thema hier rein gehört. In unserem Haus...
  4. Welche Rechte als Vermieter

    Welche Rechte als Vermieter: Hallo Ich hoffe, ich komme hier mal etwas weiter. Folgendes: Im Februar dieses Jahr wurde in unserem Haus ein Zimmer in einer WG frei. Eine junge...
  5. Befristete Vermietung Mietendeckel/Mietpreisbremse

    Befristete Vermietung Mietendeckel/Mietpreisbremse: Ist die befristete Vermietung beim Berliner Mietendeckel immernoch wie zuvor bei der Mietpreisbremse ein Weg die Deckelung wirksam zu umgehen? Zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden