Vermieter will rauchen auf den Balkonen verbieten

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von mkwm, 21.07.2013.

  1. mkwm

    mkwm Gast

    Hallo,

    ich bin vor 3 Monaten in eine neue WG mit 2 Balkonen gezogen, einer davon geht zum Innenhof und einer zur Straße. Unser Vermieter wohnt direkt über uns. 3 von uns 4 sind Raucher, wobei niemand besonders exzessiv raucht. Unser Vermieter hat sich vor einigen Wochen beschwert, der Rauch würde von der Straßenseite immer in sein Schlafzimmer ziehen, wir sollten bitte nur noch den anderen Balkon nutzen. Okay, das ist ja kein Problem. Vor einigen Tagen meinte er dann allerdings, dass immernoch der Rauch vom anderen Balkon uns in seine Wohnung zieht, weil er im Sommer ja schließlich immer alle Fenster offen hat und wir sollten jetzt bitte auf keinem unserer Balkone mehr rauchen.

    Ich sehe ehrlich gesagt nicht ein, dass ich Miete für 2 Balkone zahle und dann keinen zum rauchen nutzen soll, weil über mir immer (ich kann es ja sehen, es ist wirklich 24/7) alle Fenster offen sind.

    Ich habe es auch schon gegoogelt und weiß im Grunde, dass er uns das rauchen nicht verbieten kann (er sollte das eigentlich auch wissen, immerhin ist er Jurist). Andererseits ist er nunmal der Vermieter und wohnt im gleichen Haus. Ich möchte Ärger vermeiden und weiß aber nicht, wie ich richtig reagieren soll.

    Hat jemand einen guten Rat für mich?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 V-Giinii, 21.07.2013
    V-Giinii

    V-Giinii Gast

    Ich habe erst vor 2 Tagen einen Rechtsanwalt das selbe gefragt: Ein Vermieter darf das Rauchen in der Wohnung und auf dem Balkon nicht verbieten. Wenn er einen Nichtraucher will, hätte er dich das vorher fragen sollen. Nun die Frage wie du dich verhalten sollst... Hm Schwer..

    Eigentlich stehst du im Recht und er kann es dir nicht verbieten, allerdings wird er es dir nicht grad einfach machen. Vielleicht sollte er lieber froh sein, dass du es auf dem Balkon machen willst und nicht in der Wohnung.
     
  4. #3 Pharao, 21.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi mkwm,

    hier mal was aus dem Internet dazu:
    Was man gerne will (auch als Jurist) und was man rechtlich durchsetzen kann, das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Natürlich musst ihr euch überlegen, was euch wichtiger ist. Das "gute" Verhaltnis zum Vermieter oder eurer Recht eurer Sucht nachzugehen.

    Vorsichtshalber frage ich auch mal nach, wieviele Mitparteien gibt es in eurem Haus ?
     
  5. mkwm

    mkwm Gast

    Puh, ich glaube es sind 7 Wohnungen inklusive unserer, wobei 3 davon Büroräume sind.

    Natürlich ist mir ein gutes Verhältnis hier wichtig, aber ich sehe es nicht ein, dass ich - wenn ich schon den ganzen Tag unterwegs bin- dann abends mehrere Stockwerke runter laufen muss, nur um eine rauchen zu gehen.

    Wie schon gesagt, ich beschränke mich gerne auf nur eine Seite des Hauses, aber ganz verbieten lassen will ich mir das rauchen nicht. Ich meine, wozu ziehe ich denn in eine Wohnung mit Balkon...?

    Mein Problem an der Sache ist, dass ich schon weiß, wie ich es gerne regeln würde (gegenseitige Rücksichtnahme, kein rauchen auf der Schlafzimmerseite, andererseits muss er auch mal seine Fenster schließen oder es einfach hinnehmen), aber ich weiß nicht wie ich das durchsetzen soll gegenüber jemandem, der 3x so alt ist wie ich und eben die (in meinen Augen) Machtposition des Vermieters/Juristen hat.
     
  6. #5 Caracho, 21.07.2013
    Caracho

    Caracho Gast

    Qualmen auf dem Balkon berechtigt die Mieter der darüberliegenden Wohnung zu Mietmienderung von mind. 10 Prozent. Siehe Entscheidung des Landgerichtes Berlin Az.: 67 S 307/12!!!
     
  7. #6 Pharao, 22.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi mkwm,

    was ich ausschliessen wollte war, das der Vermieter hier evtl auf die vereinfachte Kündigung zurück greift, wenn es keine Einigung gibt. Aber das ist bei 7 Wohnungen nicht zutreffend.

    Kann ich vollkommend nachvollziehen. Vielleicht bringt ja ein (weiteres, nettes und sachliches) persönliches Gespräch mit dem Vermieter noch was, wo du ja deinen Vorschlag mal anbringen könntest, wie deine Lösung aussehen könnte.

    Ich mein, du bist ja bereit rücksicht zu nehmen, aber gleiches kann man dann auch vom Vermieter verlangen, das er es nicht übertreibt mit seinen Forderungen, die er rechtlich m.E. eh nicht durchsetzen kann.

    Naja, reden hilft manchmal .....

    Und das dein Vermieter älter ist oder den Titel Prof.Dr.Dr.Schlagmichtod hat, ist doch kein Hinderniss seine Meinung mal zu äußern. Und wie schon gesagt, ich versteh dich voll und ganz, das DEINE Rücksichtnahme auch irgendwo mal Grenzen hat.


    Hi Caracho,

    also a) wird der Vermieter nichts davon haben, wenn er sich selber die Miete kürzt :50: und b) oft ist der Sachverhalt im Urteil ja entscheiden (ist mir aber jetzt zu spät das Urteil mal durchzulesen, um was genau es da giehn bzw siehe Punkt a, ist ja eh nicht interessant).

    Hier aber weiteres aus dem Internet dazu:
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    versuche mit dem Rauchen aufzuhören ;-)

    Ich glaube nicht, dass Ihr Ärger vermeiden könnt, Ihr kommt dem Vermieter entgegen, ihm reicht das nicht.
    Da sich sein Wunsch so nicht umsetzen läßt, wird es zwangsläufig zu Spannungen kommen.
    Macht ihm doch das Angebot, dass Ihr Euch was anderes sucht wenn er den Umzug bezahlt.
     
  9. #8 trinchen11, 22.07.2013
    trinchen11

    trinchen11 Gast

    Nicht falsch verstehen, aber warum raucht ihr dann nicht einfach in eurer Wohnung?
    Schon klar, ihr wollt den Rauch nicht in der Wohnung haben. Aber andere Leute eben auch nicht... und kann man es wirklich jemandem zumuten, auf seine persönliche frische Luft zu verzichten, weil der Nachbar gerne die Luft verpesten möchte?

    Ich weiß, ist schon etwas provokant, aber ich würde damit argumentieren. Er verbietet euch ja nicht das Rauchen. Er will nur davon nicht belästigt werden. Find ich persönlich nicht ganz unbegründet... ;-)
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    m.E. hinkt diese Argumentation deswegen, weil i.d.R. die Belästigung durch einen Raucher auf dem Balkon sich doch sehr in Grenzen hält. Ich mein, an der frischen Luft verzieht sich der Rauch doch ziehmlich schnell und das der Rauch dann durch die Fenster in die obrige Wohnung ziehen, da muss der Wind schon sehr sehr ungünstig stehen .....

    Zudem ich ja dann auch beim Kochen nicht lüften dürfte, weil die Gerüche ja ggf. auch unangenehm oben ankommen könnten ....
     
  11. #10 trinchen11, 23.07.2013
    trinchen11

    trinchen11 Gast

    ok, aber deine Küchendüfte sind nicht gesundheitsschädlich wie Zigarettenrauch...
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    willst du mir jetzt ernsthaft erklären, das wenn unter mir einer am Balkon raucht, das meine darüberliegende Wohnung dann nach rauch riecht :? Da glaub ich ja eher an den Weihnachtsmann .....

    Als zweites ist Passivrauchen zwar auch gesundheitsschädlich, aber im freien kannst du fast nicht Passiv mitrauchen.
     
  13. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Und was ist mit den Autoabgasen ? Oder Rauch vom Grill ?

    Man sollte die Kirche im Dorf lassen ;-) In den meisten Fällen geht es nicht um die Gesundheitsschäden beim Rauch, sondern um's Prinzip .....

    Was ich hier nicht verstehe: Hat euer Vermieter nicht gewusst, dass ihr raucht ? Denn wenn ihr in der Wohnung raucht, kommt garantiert irgendwann die Beschwerde über Rauch im Treppenhaus.
    Gruß
    Anna
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Anna,

    als Mietinteressent darf man bei dieser Frage lügen und sollte im MV eine Klausel sein, die das verbietet, so ist diese meines Wissens dann ungültig, weil der Vermieter dem Mieter nicht vorschreiben darf, ob er in der Wohnung raucht oder nicht.
     
  15. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Klar, aber das ist ja nicht das Problem hier. Als Raucherin hätte ich mich davor gehütet, diesbezüglich falsche Angaben zu machen. Da ist ja der Ärger vorprogrammiert. Zumal hier der Vermieter im Haus wohnt.
    Gruß
    Anna
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Sorry Anna,

    aber ein Vermieter darf nicht einfach alles Fragen bzw muss dann ggf. damit rechnen, das er keine wahren Angaben gekommt. Ich mein, wie euer Sexleben ist geht den Vermieter ja auch nix an, trotzdem kann das auch zu ärger führen gerade wenn die Wände etwas dünner sind .....
     
  17. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0

    Wir hatten immer längere persönliche Gespräche mit den diversen Vermietern. Da ich starke Raucherin war, habe ich das Thema von mir aus angeschnitten, weil wir eventuelle Probleme möglichst im Vorfeld abklären wollten. Vielleicht waren wir selbstbewusste Mieter ( double income, no Kids ;-) ), denn bevor wir einem Mietvertrag unterschrieben haben, war es uns wichtig, alles Mögliche abzuklopfen. Um dann auch mal auf eine gute Wohnung zu verzichten....
    Gruß
    Anna
     
Thema: Vermieter will rauchen auf den Balkonen verbieten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 67 s 30712

    ,
  2. az.: 67 s 30712

    ,
  3. kann mein vermieter mir das rauchen in der wohnung verbieten 2013

    ,
  4. rauchen am fenste,
  5. berlin Az.: 67 S 30712,
  6. darf mein vermieter mir das rauchen verbieten,
  7. fenster juristen vermieter,
  8. 2013 rauchen am offenem fenster,
  9. vermieter will mir das rauchen verbieten,
  10. urteil rauchen auf dem balkon,
  11. vermieter raucht vor meinem fenster,
  12. az 67 s 30712
Die Seite wird geladen...

Vermieter will rauchen auf den Balkonen verbieten - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...