Vermieterneulinge - Mieter verstorben, wie gehts weiter?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von kitty75, 25.07.2010.

  1. #1 kitty75, 25.07.2010
    kitty75

    kitty75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wir haben uns vor 2 Jahren eine Eigentumswohnung gekauft, in die wir eigentlich selber einziehen wollten.

    Da die Mieterin aber zum Übernahmezeitpunkt schon 80 Jahre alt war, haben wir uns entschlossen sie dort wohnen zu lassen und erst nach ihrem (in dem Alter ja irgendwie absehbaren) Tod dort einzuziehen.

    Jetzt haben wir also gestern den Abruf der Tochter bekommen, daß die Mieterin verstorben ist.

    Da wir uns in Vermieterangelegenheiten gar nicht auskennen, wollten wir uns erstmal erkundigen, wie man jetzt weiter verfährt und uns nächste Woche mit der Tochter treffen.

    Dort wollen wir besprechen, wie es weitergehen soll.

    Zusätzliches Problem ist, daß die Tochter wohl in der letzten Zeit mit bei Ihrer Mutter gewohnt hat (wohl wegen Scheidung ihrerseits).
    Sie hat aber schon am Telefon angekündigt, daß sie eigentlich ausziehen möchte, da Ihr die Wohnung (4-Raum) allein zu groß ist.

    Das wäre uns natürlich sehr recht. Da wir ja nun gern selbst einziehen möchten.
    Wir wohnen selber zur Zeit zur Miete und haben ja da auch 3Monate Kündigungsfrist.

    Wenn die Tochter nun aber doch nicht freiwillig auszieht? Können wir doch Eigenbedarf geltend machen, oder?
    Wir sind eine Familie mit einem Kind.

    Also was ich eigentlich wissen möchte,
    *welche Schritte muß ich jetzt einleiten, um keine Fristen o.Ä. zu verpassen?
    *wie muß ich vorgehen?

    Vielen Dank schon mal.....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 25.07.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also ich wüßte nicht, das es im Todesfall eines Mieter irgendwelche Fristen für irgendwas gibt, die man einzuhalten hat.Soweit ich weiß, tritt in so einem Fall der gesetzliche Erbe als Mieter in den Mietvertrag ein, mit allen rechten und pflichten.Dementsprechend könntet ihr der Tochter dann auch wg. Eigenbedarf kündigen, so wie sich die Verhältnisse hier darstellen wird sie dagegen auch kaum etwas von rechtlichem Bestand vorbringen können.

    Was ich nicht weiß, ist folgendes : Bis die Tochter offiziell als Erbin feststeht (vileicht gibt es ja sogar noch weitere Erben ?) wird ja sichererlich einige Zeit vergehen.Vermutlich wird man innerhalb dieser "Schwebephase" nicht kündigen können, da die Tochter noch nicht offiziell Mieterin ist.

    Aber als erstes würde ich mich an eurer Stelle, wie geplant, umgehend mit der Tochter treffen und das ganze besprechen.Wenn man sich so einigt, wird man das ganze Verfahren sicherlich wesentlich beschleunigen können.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wenn die Tochter tatsächlich mit der Mutter gemeinsam in der Wohnung gewohnt hat, wird das Problem möglicherweise gar nicht auftreten, weil die Tochter dann nach § 563 Abs. 2 BGB in das Mietverhältnis eintritt.
     
  5. #4 Christian, 26.07.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habt ihr Bedenken, daß die Tochter weiterhin in der Wohnung bleiben möchte?
    Das hier ...
    ... hört sich ja erst mal recht positiv für euch an.

    Letztendlich kann euch als Vermieter (und in Bezug auf den Mietvertrag) egal sein, daß der Mieter gestorben ist - der Vertrag läuft, wie schon gesagt wurde, mit dem/den Erben weiter wie bisher.

    Das einfachste, unkomplizierteste und für alle Beteiligten wahrscheinlich Beste Vorgehen wäre, die Tochter auf eine Tasse Kaffee einzuladen und mal nett nachzufragen, ob sie weiterhin in der Wohnung bleiben möchte oder ob sie evtl. vorhat, zu kündigen.
    Das ist aber alles unabhängig von dem Todesfall.
    Wenn die Tochter eh bald auszieht, stellt sich der ganze Kram bzgl. Eigenbedarf etc. gar nicht.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Der Vertrag läuft zwar mit irgendjemandem weiter. Der Vermieter sollte sich aber durchaus Gedanken darüber machen, wer sein neuer Vertragspartner ist. Ganz egal kann es dem Vermieter also nicht sein...

    Im übrigen wird der Vertrag keineswegs immer mit dem Erben fortgesetzt. Vielmehr gibt es vor einer Fortsetzung mit dem Erben nach § 563 BGB noch das Eintrittsrecht für den überlebenden Ehegatten bzw. Lebenspartner, die Kinder des Mieters und für Personen, mit denen der Mieter einen gemeinsamen Haushalt geführt hatte. Diese Personen können den Eintritt in das Mietverhältnis nach § 563 Abs. 3 BGB ablehnen. Erst wenn aus diesem Personenkreis niemand in das Mietverhältnis eintritt, wird das Mietverhältnis nach § 564 BGB mit dem Erben fortgesetzt. Eine Fortsetzung nach § 564 BGB kann vom Erben, im Gegensatz zum Eintritt nach § 563 BGB, nicht abgelehnt werden.
     
Thema: Vermieterneulinge - Mieter verstorben, wie gehts weiter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter verstorben was tun

    ,
  2. Vermieter gestorben wie geht es weiter

    ,
  3. mieter verstorben was nun

    ,
  4. vermieter gestorben wie läuft mietvetrag weiter,
  5. Der Mieter ist verstorben. Wie geht es weiter,
  6. recht vermieter bei mieter verstorben,
  7. vermiter Gestorben was gehts weiter,
  8. wenn mieter verschtorben,
  9. mutter verstorben sohn im mietvertrag,
  10. mieter stirbt erbe soll nicht einziehen,
  11. mieter gestorben,
  12. vermieterin gestorben wie geht es weiter,
  13. eintrittsrecht 563 nicht gemeldet,
  14. tod des mieters erbe ausfindig machen,
  15. vermieter gestorben was nun,
  16. mutter tod sohn steht rechtlich als weitermieter fest,
  17. mieterin verstorben was wir aus dem untermieter,
  18. die gestorben mieter tochter muss die vermieter informoieren,
  19. was mache die vermieter wenn mieterin gestorben ist,
  20. mieter verstorben tochter,
  21. Mieter verstorben Tochter zieht ein,
  22. vormieter gestorben telefonanschluss,
  23. vermieter verstorben mietvertag noch gültig,
  24. mieter tod erben machen nichts,
  25. Was tun wenn mieter gestorben
Die Seite wird geladen...

Vermieterneulinge - Mieter verstorben, wie gehts weiter? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...