Vermieterrechtschutz?

Dieses Thema im Forum "Versicherungen" wurde erstellt von cryo75, 05.06.2013.

  1. cryo75

    cryo75 Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle,

    Als Vermieter habe ich zZt keine Rechtschutzversicherung. Meine Mieter haben die Miete in 2011 wegen Schimmelschäden gemindert, dann zugtausende Bettelbriefe der Anwälte, einschl. Gerichtsverfahen Mitte 2012 mit Vergleich. Wir haben unsere Vergleichpflichten erfüllt, die Mieter leider nicht und die Miete ist immerhin gemindert. Nur die Anwalts- u. Gerichtskosten haben ca. 2.000 Euronen gekostet.

    Jetzt warten wir bis den fehlenden Betrag von 2MM erreicht ist und werden wir wieder klagen. Haben wir jetzt eine Chance eine Vermieterrechtschutz-Versicherung abzuschließen die uns dann in 5-6 Monaten hilft oder ist es zu spät?

    Danke,
    C
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi cryo75,

    deine eigentliche Frage kann ich dir nicht beantworten, da ich nicht weis, ob das bei allen Rechtsschutzversicherungen gleich ist was die evtl. Wartezeit angeht.

    Allerdings macht die Rechtschutzversicherung m.E. keinen Sinn, wenn man zu unrecht vor Gericht ziehen will und dann deswegen eh verliert. Ich sehe es eher so, entweder ich habe Recht oder ich habe Unrecht. Und wenn der Mieter zurecht mindert, dann akzeptiere ich das auch.

    Ansonsten ist m.E. auch immer die Frage, lohnt sich diese Versicherung ? Und das kommt m.E. auch immer etwas darauf an, welches Mieterklientel man so hat.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an es sollte "immer noch" heissen und nicht "immerhin". Damit befindet sich der Mieter im Verzug, wenn er jetzt weiterhin grundlos mindert.

    Warum sollte es zu spät sein? Ist doch eine neue Rechtsangelegenheit, die sich zwar ankündigt, aber in der noch nichts passier ist.
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Ich würde ihn jetzt Kündigen, da er im Rückstand ist.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    noch ist der Mieter aber (wenn ich das richtig rauslese) nicht mit 2 MM im Rückstand.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Dann wieder klagen (evtl. ohne Ende...?) ODER kündigen?
    Eine VM-RSV abzuschliessen könnte ja nach Mieterklientel auf jeden Fall sinnvoll sein, speziell wegen der hohen Zwangsräumungskosten.
     
Thema: Vermieterrechtschutz?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieterrechtschutz

    ,
  2. sinn vermieterrechtschutz

    ,
  3. zwangsräumungskosten versichert

    ,
  4. mieter vermieter versicherung
Die Seite wird geladen...

Vermieterrechtschutz? - Ähnliche Themen

  1. Vermieterrechtschutz

    Vermieterrechtschutz: Hallo, vor einigen Monaten habe ich ein MFH gekauft und dort sitzt ein Problemmieter. Ich bin mir sicher, dass ich in den nächsten 12 Monaten...
  2. Vermieterrechtschutz?

    Vermieterrechtschutz?: Hallo alle, Bin Vermieter einer ETW die Seit Okt 09 vermietet ist. Mieterin hat nie die Kaution bezahlt, es fehlen 2 Mieten (Feb 11, Apr 11),...
  3. Vermieterrechtschutz Räumungskosten

    Vermieterrechtschutz Räumungskosten: Kann mir jemand eine gute Vermieterrechtschutz empfehlen, die auch die Kosten einer Zwangsräumung bezahlt (Gerichtsvollzieher, Einlagerung...)?...