Vermietung ann gewerbetreibende Person

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von AlexanderSW, 08.01.2015.

  1. #1 AlexanderSW, 08.01.2015
    AlexanderSW

    AlexanderSW Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag.
    Ich vermiete aktuell eine Eigentumswohnung in einem Mischgebiet.
    Nun habe ich eine Anfrage vorliegen von einer netten Dame, die einen Beauty Salon betreibt.
    Ihre Frage an mich war nun, ob ich damit ein Problem hätte, wenn Sie:

    1. In der Wohnung Kunden in einem Raum behandeln würde
    2. Mit dieser Adresse aktiv in die Werbung gehen würde
    3. Sie ca. 5 Kd. am Tag behandeln würde

    Ich persönlich muss sagen, habe da absolut gar nichts dagegen.

    Nur habe ich noch nie an eine gewerbetreibende Person vermietet.

    Was muss ich beachten?

    Die Wohnung befindet sich in einem 7 Parteien Haus, wobei meine Wohnung im Erdgeschoss mit sep. Zugang ist, sodass keinerlei Parteien gestört werden würden durch die Kunden.

    Muss ich die Miteigentümber der anderen Wohnung nun informieren, oder gar deren Genehmigung einholen.

    Was muss im Mietvertrag beachtet werden, bzw. wo bekomme ich so einen Vertrag her?

    Wäre toll wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo AlexanderSW,

    Schau als erstes mal in eure Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung ob es dazu Regelungen gibt.
    Ich habe beispielsweise ein Objekt in einer WEG wo für 2 EG Wohnungen auch mit extra Eingang die Nutzung als Praxis/Kanzlei so verankert ist.

    VG Syker
     
  4. #3 AlexanderSW, 08.01.2015
    AlexanderSW

    AlexanderSW Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Super Tipp, vielen Dank werde ich heute Abend gleich machen.
     
  5. #4 alibaba, 08.01.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    da werden wohl die anderen MitEigenTümer nicht mit spielen ,

    weil das wertmindert auf das andere Eigentum sich auswirkt ,

    vieleicht hast auch Glück und die stimmen alle zu .

    Gruss
    alibaba :rauch003:
     
  6. #5 Glaskügelchen, 08.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Bedenken sollte man auch den höheren Wasserverbrauch, falls keine Wasserzähler für die einzelnen Wohnungen vorhanden sind, sowie deutlich mehr Müll.
     
  7. #6 Ronny451, 08.01.2015
    Ronny451

    Ronny451 Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Gewerbetätigkeit

    Hallo,

    wenn geklärt wurde, wie die Teilungserklärung die Nutzung definiert.. Danach würde meine erste Frage (Thema Mietercheck) lauten: Was für ein Beauty Salon ist das überhaupt? Nichts für ungut, aber leider habe ich bei Gewerbevermietungen auch die eine oder andere unseriöse Nutzungsabsicht entlarven dürfen. Naja, woher soll man auch ahnen, dass z.B. eine Anfrage so wie ".. arbeite mit Computern.." sich als "Webcam-Dienstlesitung" herausstellt. Bevor andere sich freuen: Nein, wurde nicht unsere Mieterin.
    Ganz im Ernst: Würde mal mit dem derzeitigen Vermieter Kontakt aufnehmen, den Salon ansehen etc. Das übliche eben.

    Das Argument mit dem Wasser /Abfall ist auch wichtig. Eventuell muss auch umgebaut werden, Frischwasser/Abwasserleitungen verändert werden etc. Für solche Umbauten braucht man sogar in einigen Ortsteilen eine Genehmigung. Bei Kundenverkehr will manchmal das Bauamt mitreden, Thema Rettungswege und so weiter.


    Dennoch : Good luck!

    R
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hier ist ein Amt sehr versessen auf Behinderten-Toiletten.

    Bei Beauty-Shops auch immer auf verwendete/gelagerte Chemikalien achten (BUM). Einige haben auch Aquarien mit Fischen, die an den Kunden herum knappern sollen. Da sollte man auf entsprechende Absicherung/Versicherung achten.
     
  9. #8 Nero, 08.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Was versteht sie denn ganz genau unter Kunden-/Beauty-Behandlung?
    Das wäre das Erste, was auch ich ganz genau wissen wollte.

    So kommt das Ganze im Geschäftsgebaren wenig professionell und leicht unseriös daher.
    Von Hausfrauen, die Damen die Nägel frensh-maniküren oder Herren dubiose Entspannungsmassagen verabreichen, halte ich sowieso nichts. Schon gar nicht, was den Erfolg der Idee a la Hausfrauenart anbelangt. Nur 5 Kunden am Tag? Das muss aber eine sehr intensive Behandlung sein!

    Würde mich auf jeden Fall auch mal genauer erkundigen.
     
  10. #9 AlexanderSW, 09.01.2015
    AlexanderSW

    AlexanderSW Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In der Teilungserklärung steht wörtlich:
    ...zur Ausübung eines Gewerbes oder freien Berufs in einer ETW ist der Wohnungseigentümer nur mit schriftlicher Einwilligung des Verwalters berechtigt; diese kann unter Auflagen und/oder jederzeit wideruflich erteilt werden.

    Habe mir einmal die Internetseite der Dame angeschaut, sie scheint ein
    "Institut für Laser Epilation und Hautpflege" zu betreiben.

    Ich persönlich finde auch, dass das so nicht einfach nebenher in der Privatwohnung betrieben werden sollte.

    Habe jetzt am Samstag einen Besichtigungstermin vereinbart.

    Da werd ich mir mal ein Bild machen.

    Halte euch weiter auf dem laufenden.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Vorsicht, das trifft hier doch gar nicht zu: Du willst doch kein Gewerbe ausüben.


    Grundsätzlich gut: Die Dame zieht mit einem bestehenden Betrieb um, was weit weniger riskant als eine frische Unternehmensgründung ist.

    Ich frage mich, ob man davon wirklich von 5 Kunden/Tag leben kann. Ich sehe da einen allgemeinen Interessenkonflikt: Gut für dich wäre ja, wenn der Laden gut läuft und die Mieterin brav ihre Miete zahlen kann. Andererseits würde das wohl zu deutlich mehr als 5 Kunden/Tag führen, was früher oder später die Hausgemeinschaft belastet.
     
  12. #11 Nero, 10.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ich finde es noch immer überaus abwegig, ein Gewerbe - jedweder Art - in einer Miet- /Privatwohnung zu veranstalten.

    Bei einem florierenden Geschäft - und dazu bedarf es wie gesagt mit Sicherheit mehr als die genannten 5 Kunden - mietet man sich normalerweise weitläufige Geschäftsräume an.

    Das macht sie nicht - sie wird schon geschäftlich ihre Gründe haben - für den Umzug/die Veränderung (Verkleinerung)

    Sie firmiert unter "Institut? " Diese Größenordnung (siehe Kundenstamm) haut mich jetzt wirklich vom Hocker...
     
  13. Nomi

    Nomi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    so wie es verstanden habe, verfügt die Wohnung über einen separaten Eingang, so dass die anderen Mieter/Eigentümer nicht gestört werden. Die Dame wird wohl zu den üblichen Zeiten arbeiten, deshalb werden die Bewohner schon wieder nicht gestört.
    Es könnte auch mit der angegebenen Anzahl von Kunden hinhauen, weil man ja für manche Behandlungen 30 bis 60 Min. braucht, danach noch die Arbeitsstelle reinigen. Es ist nur, wenn sie alleine arbeitet, wenn sie Angestellte hat, dann werden es bestimmt mehr als 5 Kunden am Tag, falls ihr Institut wirklich gut sein soll.
    Der Grund für die Anmietung der privaten Räumlichkeiten kann der Preis sein. Die gewerblichen Räume kosten viel mehr.
    Und ich würde auf jeden Fall einen MV abschließen, der auf die gewerbliche Tätigkeit der Dame ausgerichtet ist, um sich gut abzusichern.
     
  14. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Was Du sagst, hört sich plausibel an.
    Dennoch würde ich in ein privates Umfeld keine gewerbliche Einheit/Tätigkeit integrieren wollen.

    Für mich hört es sich immer noch unseriös und unrentabel als Geschäftsidee an .
    Kann sich halt wohl mit dem bisherigen Einkommen keine Geschäftsräume mehr leisten.

    Aber ich glaube, die allgemeine Frage hat sich zeitlich wohl eh erledigt.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das ist so pauschal falsch. Ich bekomme hier für Gewerbe mit Glück 6,50€/m². Wohnungen lassen sich hier gut zwischen 7 und 9€/m² vermieten...
     
  16. #15 Nero, 04.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    duncan:

    "Ja abber", wieso pretzelst Du denn nicht einfach auf eine angemietete Wohnung nachträglich einen Gewerbezuschlag individuell drauf ?.

    Ehrliche Frage - ich weiß es nicht - würde es aber in meinem einfachen Sinn so veranstalten.

    Hier es es umgekeht - wenn Gewerbe+ Lage = Ortskern dann doppelt erhöhte Miete.
     
  17. #16 Duncan, 04.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015
    Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    weil ich keine Wohnung an Gewerbe vermiete sondern Wohnungen als Wohnung und Gewerberäume (im Mischgebiet) als Gewerbe. Da hier ein hohes Angebot an Gewerbeflächen ist wird versucht möglichst Gewerbefläche in Wohnfläche umzubauen, nach Wohnungen herrscht eine hohe Nachfrage, man muss nur im Bereich des lokalen Einkommens bleiben. Hier fragt auch keiner nach einer Wohnung, wenn er ein Gewerbe aufmachen will, der mietet ausdrücklich günstigeren Gewerberaum. Eher wird versucht im Laden ein, zwei Hinterzimmer zu Wohnzwecken zu nutzen...

    Wenn du versuchst auf eine Wohnung die Gewerbe beinhaltet noch etwas drauf zuschlagen, als dich zu freuen relativ fürstlich vermietet zu haben, zieht dein Mieter mit kürzest möglicher Kündigungsfrist aus. Neue Räume hat er in weniger als einem Tag, so seine Bonität passt.

    wie viel Tausend m² Gewerbefläche hättest du den gerne?
    Reichen 20.000m²? Oder doch lieber 45.000 m²? Halle, Büro, Laden? Auch Läden und Büroflächen von 15m² bis über 10.000m² sind kein Thema.
    In Einkaufszentrum im Stadtzentrum findest auch noch reichlich Platz. 25-1.500m² Fläche dürfte sofort beziehbar möglich sein.
    Kannst auch kaufen, steht zum Teil schon länger leer.
     
  18. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Duncan:

    Oh je oh je! Ich wollte in dieser Liga doch gar nicht boxen!

    Der Anlaß meiner Frage/Die Sache selbst war simpel - ein Geschäftsmann wollte sich eine Wohnung anmieten und hat während des Gespräches mit mir darüber verhandelt, dass er in der Wohnung für seine Frau ein Gewerbe anmelden/betreiben möchte.

    Dies habe ich verneint.Weil ich es nicht wollte.
    Aber wenn ja, hätte ich mir eine andere Miethöhe ausgedacht.

    Schau - so einfach kann es sein - ich hatte keine Hintergedanken!.
     
Thema: Vermietung ann gewerbetreibende Person
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermietung an gewerbetreibende

Die Seite wird geladen...

Vermietung ann gewerbetreibende Person - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. WBS für eine Person - 60qm Wohnung

    WBS für eine Person - 60qm Wohnung: Hallo Ich habe mich hier angemeldet, weil ich eine Frage bezüglich einer WBS-Wohnung habe und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Die Situation:...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...