Vermietung einer Lagerhalle an Privatpersonen

Diskutiere Vermietung einer Lagerhalle an Privatpersonen im Mietvertrag über Gewerberäume Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo , ich war bisher selbständig, habe aber die Selbständigkeit aufgegeben. Meine Maschinen und Geräte habe ich in meiner unbeheizten Lager- bzw...

  1. #1 russ1973, 07.02.2020
    russ1973

    russ1973 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , ich war bisher selbständig, habe aber die Selbständigkeit aufgegeben. Meine Maschinen und Geräte habe ich in meiner unbeheizten Lager- bzw Untersttellhalle untergebracht. Diese Halle wird nun in 5 Einzelhallen mit je separaten Zugang aufgeteilt.
    Es sind 3 x Privatpersonen die Fahrzeuge unterstellen wollen und daran schrauben wollen. Die 4. Halle hat ein Handwerker mit Kleingewerbe angemietet. Halle 5 ist noch nicht vermietet.
    Wird bei einer Vermietung einer Lagerhalle immer das Gewerbemietrecht angewendet, auch wenn sie an Privatpersonen vermietet wird?
    Die 3 Privatpersonen wollen Autos, Oldtimer, Traktor, Wohnmobil einstellen und daran schrauben. Hebebühnen kommen rein.
    Gilt hier der Mietvertrag für einen Unterstellplatz oder kommt der Mietvertrag für eine Lagerhalle zur Anwendung?
    Für den Handwerker kommt wohl der Gewerbemietvertrag für eine Lagerhalle zur Anwendung?
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.381
    Zustimmungen:
    4.678
    So etwas wie "Gewerbemietrecht" gibt es nicht. Es gibt allgemeines Mietrecht und einige besondere Kategorien, von denen die bekannteste (und umfangreichste, komplizierteste) das Wohnraummietrecht ist.

    Im allgemeinen Mietrecht spielt es keine Rolle, ob der Mieter Endverbraucher (das ist am ehesten, was du unter "Privatperson" verstehst), Unternehmer, juristische oder natürliche Person usw. ist. In anderen Rechtsbereichen mag das aber anders aussehen, insbesondere im AGB-Recht und bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und Fernabsatzverträgen.

    Entschuldige wenn das alles ein bisschen abstrakt klingt, aber diese Frage ist im Detail wirklich schwierig. Verträge würde ich (mindestens) erstmalig von einem Anwalt erstellen lassen. Das absolute Minimum wäre aus meiner Sicht aber eine eingehende Beratung.


    Auch hier unterstellst du eine Kategorisierung, die nicht zutreffend ist. Es mag sein, dass dir jemand Vertragsvorlagen mit solchen Überschriften anbietet, aber es kommt nicht auf die Überschrift sondern auf den genauen Inhalt an. Der Vertrag muss zur jeweiligen Situation passen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine vorgefertigte Vorlage deiner Situation entspricht, halte ich für extrem gering.

    Konkret dürfte eine Vorlage für die Vermietung eines Stellplatzes wahrscheinlich ungeeignete Bestimmungen zur Umsatzsteuer enthalten. Auch bei den Themen Ein-/Umbauten und Betriebskosten gehe ich davon aus, dass Anpassungen notwendig sind.


    Im Prinzip gleiche Antwort: Egal wie die Vorlage überschrieben ist, werden individuelle Anpassungen notwendig sein. Wenn der Handwerker das nicht nur als vorübergehendes Ausweichlager verwenden möchte, dürfte er z.B. mit der gesetzlichen Kündigungsfrist nicht einverstanden sein.
     
  4. SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    246
    Das klingt ein bisschen nach Arbeiten vergleichbar einer KFZ Werkstatt.
    Da gibt es einiges an speziellen Verordnungen und Vorgaben. Erst Recht jetzt, wo „Umwelt“ ein Riesenthema ist. Ich hoffe Du hast das auch bedacht...
     
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Westerwald
    Du weißt warum es kaum Schrauberhallen gibt?
    Wenn nicht wirst du es früher oder später auf die harte Tour lernen.
    Was mir so aus dem Stehgreif einfällt:
    Baugenehmigung, gewerberechtliche Genehmigung, ordnungsrechtliche Genehmigung, Ölabscheider, Abfallentsorgung, Berufsgenossenschaft, UVV, Versicherung...
    Das hat einen Rattenschwanz ungeahnter Länge und der Ärger und die Probleme fallen am Ende dem Eigentümer auf die Füße.
    Da bin ich froh das dass dann nicht meine Füße sind.
    Lass dich unbedingt anwaltlich beraten und rede mit deiner Versicherung, wenn dein Vorhaben nicht ausdrücklich im VS-Vertrag aufgenommen ist die VS nicht zur Leistung verpflichtet.
    Wenn einer der Hobbyschrauber auch für andere schraubt fällt das ins gewerbliche, mit Konsequenzen uU auch für den Eigentümer.
     
Thema:

Vermietung einer Lagerhalle an Privatpersonen

Die Seite wird geladen...

Vermietung einer Lagerhalle an Privatpersonen - Ähnliche Themen

  1. Vermietung von Einfamilienhaus als WG - Erfahrungen?

    Vermietung von Einfamilienhaus als WG - Erfahrungen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, denn ich wollte mir mal bei erfahrenen Vermietern einen Rat einholen, da ich über diverse...
  2. Vermietung von der Tiefgarage

    Vermietung von der Tiefgarage: Guten Tag, Wir besitzen eine Eigentumswohnung und dazugehörige Tiefgarage und wir wohnen zur Zeit in der Wohnung und nutzen der Garage. Der...
  3. Uneinigkeit über Übergabetermin mit Vermieter

    Uneinigkeit über Übergabetermin mit Vermieter: Guten Abend, dürfen hier auch Mieter Beiträge schreiben? Wie sollte ich mich am besten verhalten? Am 29.02. endet das Mietverhältnis. Da eine...
  4. [Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie

    [Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie: Hallo Liebe Forumsgemeinde, ich benötige in einer etwas verzwickten Sache euren Rat. Aktuelle Sachlage: Dreiparteienhaus (Eigentümer ist mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden