"Vermietung" möglich?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von suiCast, 05.03.2011.

  1. #1 suiCast, 05.03.2011
    suiCast

    suiCast Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich bin auf eine Idee gekommen, die mich leider etwas überfordert.

    Sachverhalt:
    Neben unserem sieben Familien-Haus (voll mit Studenten) steht ein schnuckliges Anbauhaus; 3 Etagen (wovon die 1. Etage nur als Keller genutzt werden kann) ca. 130qm - 3 Zimmer (in den oberen zwei Etagen), Bad Küche vorhanden...

    Das Haus ist baulich in Ordnung, optisch allerdings sehr runtergekommen.

    Mit neuer Farbe an den Wänden und neuem Laminatboden gut bewohnbar.

    Die Idee:
    Ich habe mir überlegt, einen Studenten in das Haus einziehen zu lassen, der das Material kauft und die nötige Arbeit verrichtet, dafür könnte er/sie dann meinetwegen 3-4 Semester (1,5-2 Jahre) mietfrei darin wohnen, ihm/ihr würde in der Zeit die zweite Etage zur alleiniger Nutzung zur Verfügung stehen (ein ca 30qm großes Zimmer).
    Nach ablauf dieser Zeit würde ich 200€ (kalt) für das Zimmer verlangen.
    Die Arbeit kann gut und gerne an den Wochenenden erfolgen. Ich schätze mal 5-6 Wochen, wenn er/sie nur Samstags was macht.
    Die Nebenkosten müssten natürlich bezahlt werden.

    Das besondere; Studenten bekommen bei uns 500€ jährlich von der Gemeinde geschenkt.

    Frage:
    Taugt die Idee was? Ist sie umsetzbar?
    Wie könnte ich mich rechtlich dagegen absichern, dass da einer einzieht und einfach nix macht?


    Ich selber habe bis September, neben meinem Studium, noch zwei weitere Wohnung fertig zu stellen und werde mich nicht um das Anbauhaus kümmern.
    Auch selber machen lassen kommt nicht in Frage, das wird eh nicht geschehen und das Haus würde dann eben ewig leer stehen - so hätte ich zumindest die Möglichkeit, wenige Monate später die oberen zwei Zimmer zu vermieten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 armeFrau, 05.03.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zum Thema:
    Den Mieter das Material kaufen zu lassen und ein Haus/ eine Wohnung aufwändig zu restaurieren/renovieren oder sogar teils ausbauen zu lassen und die Mietzahlungen dementsprechend über Wochen, Monate oder Jahre zu verrechnen,
    gibt es hier zahlreiche Beiträge.
    Hier wurde oftmals berichtet, dass das Ganze Zündstoff für jede Menge Streitigkeiten gab.

    Ich denke auch, dass das alles zu diffizil ist.
    Es fängt mit der Wahl des Materials -preiswert, schlecht, hochwertig- an, geht über die benötigte Arbeitszeit -der eine arbeitet schnell und gut, der andere schnell und schlecht oder langsam und schlecht- und nicht zuletzt ist ein gewisses Fachwissen und handwerkliche Notwendigkeit Grundvoraussetzung.
    Ganz abgesehen, vom persönlichen Geschmack jedes Einzelnen.
    Wenn dann noch an tragenden Wänden oder an Strom- und Wasserleitungen rumgefummelt wird, kanns auch noch gefährlich werden und die Gewährleistung der Versicherungsleistungen kann entfallen.

    Mir wäre das zu risikoreich.
    Ich würde die Arbeiten selber erledigen bzw. erledigen lassen und dann vermieten.

    Und grundsätzlich zur Frage, ob Vermietung möglich ist.
    Man kann alles vermieten.
    Es ist nur eine Frage des Preises und ob man einen Mieter findet.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also
    1. dürfte es sich bei dem was du da vorhast um Schwarzarbeit handeln, da der potentielle Student Fremdwohnungen gegen Geld renoviert.
    2. an nur 5-6 Tagen im Alleingang 130m² zu streichen und mit Laminat auszustatten halte ich für sehr sehr niedrig bemessen. Schliesslich willst du nicht an einen Profi vermieten, dessen täglich Brot diese Arbeit ist, sondern an jemand, der das schon "ab und zu" mal gemacht hat.
    3. wenn du das Zimmer für 1 1/2 oder 2 Jahre umsonst überlassen willst, dann komm ich auf eine Summe zwischen 3600 und 4800 Euro. Ich wag mal zu behaupten, dass du bei einer Ausschreibung, z.B. bei myhammer, die Sache auch zu diesem Preis, wenn nicht sogar günstiger erledigt bekommst und das von einem Profi.
     
Thema: "Vermietung" möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermietung möglich

    ,
  2. vermieter-forum.com garage überlassen

    ,
  3. vermietung mogelich

    ,
  4. Ist eine Vermietung möglich,
  5. unentgeltliche vermietung möglich,
  6. wann ist eine vermietung möglich,
  7. was bedeutet vermietung möglich
Die Seite wird geladen...

"Vermietung" möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...