Verpachtung Gartengrundstück

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Gast, 18.06.2014.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo in die Runde,

    ich lese seit einiger Zeit hier still mit und habe mir auch schon einiges an Tips gefunden zur "normalen" Vermietung von Wohnungen.
    Aktuell überlege ich ein Gartengrundstück als Anlageobjekt zu kaufen, das verpachtet ist. Mit Pacht habe ich aber noch keine entsprechende Erfahrung und hoffe ich kann ein paar Tips bekommen, was bei einer späteren Kündigung (von welcher Seite auch immer) und Rückgabe des Pachtgrundstücks zu beachten ist.

    Der bestehende Pachtvertrag ist jährlich kündbar und läuft als Pachtvertrag für ein Erholungsgrundstück.
    Ich weiß, dass der Pächter allerdings nicht nur seine Erholungszeit dort verbringt sondern mehr oder weniger dort wohnt (stört mich auch nicht direkt). Als "Bebauung" ist ein alter Bungalow vorhanden, der vom Pächter in Eigenkosten etwas in Schuß gebracht wurde und dafür im ersten Pachtjahr (vor ein paar Jahren) um ca. €200 weniger jährliche Pacht zahlte.

    Zu Pachtbeginn handelte es sich um ein grünes Gartengrundstück mit etlichen großen Bäumen und einem alten Bungalow. Inzwischen ist ein guter Teil des Grundstücks durch den Pächter aufgeschottert worden, sozusagen als Einfahrt für sein Auto. Von dem was ich mitbekommen habe ist die Entsorgung der Fäkalien eher auf die altdeutsche Art (Baum, evtl. Spaten) ins Grüne. Der Pächter will allerdings eine Grube anlegen um hier "normale" Bedingungen zu schaffen.
    Gibt es hier Punkte, bei denen ich hereinfallen kann bzw. bei denen ich etwas beachten muss?
    Kann ich bei Kündigung verlangen, dass z.B. der Schotter entfernt wird? Kann mir irgendeine offizielle Stelle einen Strick drehen, weil mein potentieller Pächter ein fröhlicher Wildka..er ist? Falls er die Grube baut und es kommt zur Kündigung, hat da der Pächter irgendeinen Anspruch?

    Grund warum ich auf das Grundstück überlege ist dass es zu einem kleinen Preis hergeht, Familie in der Nähe ist und ein (kleines) Auge draufhaben kann und die Pacht auch in Ordnung ist.

    Schönen Gruß und schon mal Danke im Voraus für Tips,

    Moadl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Oaha -
    Wenn der Henker noch ein paar Seile braucht, du hast wahrlich genug potentielle Fallstricke herumliegen.

    Nutzungsart des Grundstückes (Bebauungsplan? Außenbereich?...)
    Versiegelung von Flächen - Genehmigungspflichten?
    Abwasser-und Bodenzweckverband? bzgl. Sickergrube (da ist das hintern Buch hocken das unkomplizierteste.) Sammelgrube? Abfahrten/Kosten/Wartung/Baugenehmigung/...
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Hallo Duncan,

    danke für die klare Einschätzung.

    Das Grundstück ist in der Karte mit den Bodenrichtwerten als Wochenendgrundstück deklariert. Von dem was ich mitbekommen habe gibt es aber in dem Bereich etliche Leute, die permanent dort wohnen (rauchende Kamine im Winter). Laut Auskunft Bauamt handelt es sich um "Auenbereich im Innenbereich". Wenn der Pächter dort permanent seine Residenz hat, kann das auf mich zurückfallen? Ich hätte ihm ja nur einen Pachtvertrag weitergeführt.
    Versiegelung von Flächen? Gilt loser Schotter als Versiegelung?

    Die Grube, die der Pächter meines Wissens plant ist keine Sickergrube, wo der Dreck langsamt ins Erdreich verschwindet sondern eine Sammelgrube. Leerung kann recht unproblematisch sein, da direkt eine echte Straße am Grundstück vorbeigeht. Welche Art von Wartung ist hier notwendig? Sichtkontrolle alle x Jahre oder eine Fachfirma, die entsprechende Dichtigkeitsprüfungen (wie auch immer die aussehen) durchführt?

    Schönen Gruß,

    Moadl
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Deine Fragen kann dir eigentlich nur deine Gemeinde und dein Abwasser- und Bodenzweckverband beantworten. Die wissen auch was sie für Auflagen(z.B. zu Prüfungen) machen.
    Bevor du dich da aber direkt in die Nesseln setzt würde ich Tante Google bemühen. Die Satzungen, Bebauungspläne usw. sollten in der Regel online zu finden sein.
     
Thema: Verpachtung Gartengrundstück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verpachtung gartengrundstück

Die Seite wird geladen...

Verpachtung Gartengrundstück - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Vermietung und Verpachtung

    Fragen zu Vermietung und Verpachtung: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... Ich bin angestellte und mein mann ist frührentner, Ich besitze zwei häuser, wobei in dem eigen...
  2. Verkaufen,Vermieten, Verpachten oder Mietfrei

    Verkaufen,Vermieten, Verpachten oder Mietfrei: Hallo! Wir haben ein sehr sanierungsbedürftiges Haus. Zur Sanierung fehlen uns leider die Mittel. Bis vor kurzen war es vermietet und wurde als...
  3. Grundstück mit sanierungsbedürftigem Haus verpachten?

    Grundstück mit sanierungsbedürftigem Haus verpachten?: Der Eigentümer eines Hauses möchte mit dessen Instandhaltung etc. nichts zu tun haben und deshalb lieber verpachten, anstatt sich mit Mietern...
  4. Sonderfall Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

    Sonderfall Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung: Hallo zusammen! Ich werde diesen Sachverhalt mal etwas allgemeiner formulieren :84: - mal angenommen - Vater V hat ein Haus Sohn S hat eine...
  5. Vermieter / Verpächter vergrault die Kunden

    Vermieter / Verpächter vergrault die Kunden: Guten Abend / Nacht :) Ich hab mal an Euch Profis eine Frage. Es geht darum... Mein Bruder hat seit 6 Jahren eine KFZ Werkstatt gepachtet, wo der...