Verringerung der Gesamtwohnraummiete und Auswirkung auf NK

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von PETERM81, 02.08.2015.

  1. #1 PETERM81, 02.08.2015
    PETERM81

    PETERM81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    trotz intensiver Suche im Forum und restlichen Internet hab ich leider keine passende Antwort gefunden. Ich hoffe Sie können mir daher weiterhelfen.

    Bei der Überprüfung der Nebenkostenabrechnung ist mir aufgefallen, dass sich die Gesamtwohnfläche deutlich verändert hat und dadurch die NK deutlich steigen. Ich wohne in einem Eckhaus und der Vermieter hat aus einer bestehenden Wohnung mehrere kleinere Wohnungen gemacht. Dadurch hat sich die Gesamtwohnfläche verändert.
    • 2013 war die Gesamtwohnfläche des Eckhauses 830 m². 2014 liegt sie bei 803,32. Also eine Verringerung um 27,18 m²
    • 2013 war die Gesamtwohnfläche des Hauses an unserer Straße 316 m². 2014 liegt sie bei 282,82 m². Also eine Verringerung um 33,18 m²
    Meine Fragen sind nun:
    • Ist die Reduzierung der Gesamtwohnfläche in der NK-Abrechnung zulässig oder muss für die NK-Abrechnung die alte Gesamtwohnfläche herangezogen werden?
    • Wie kann es sein, dass sich die Gesamtwohnfläche des Eckhauses um 27,18 m² reduziert, die von unser Straße aber um 33,18 m²?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antworten.

    Freundliche Grüße,
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Nicht nur zuläsiig - sie ist erforderlich. Die Abrechnung erfolgt anhand der tatsächlichen Gegebenheiten.


    Du kannst dir ja mal überlegen, warum sich die Wohnfläche überhaupt ändert. Danach kannst du diese Frage selbst beantworten.
     
  4. #3 Glaskügelchen 2, 02.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Es zählt die tatsächliche Wohnfläche.

    Das wird dir wohl kein Forum beantworten können, sondern nur dein Vermieter.
     
  5. #4 PETERM81, 02.08.2015
    PETERM81

    PETERM81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
     
  6. #5 PETERM81, 05.08.2015
    PETERM81

    PETERM81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mit dem Vermieter gesprochen und mir die Reduzierung erklären lassen. Gestern Nacht ist mir aber dann noch etwas aufgefallen. Es hieß ja, die Abrechnung erfolgt anhand der tatsächlichen Gegebenheiten.

    Angenommen der Umbau war erst im Juni 2014 abgeschlossen. Dann müssten doch 6 Monate mit dem alten Verteilungsschlüssel und 6 Monate mit dem neuen Verteilungsschlüssel berechnet werden, oder?
    Welcher Termin für die Berechnung ist in diesem Fall relevant? Baubeginn, Bauabnahme, Ersteinzug oder ein anderer?

    Schönen Tag,
    Peter
     
  7. #6 alibaba, 05.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    mach dir ein Zettel ,schreibe alle Fragen auf und frage dein VertragsPartner :160:

    wenn zu teuer ,dann was preiswerteres suchen , jeder Mieter hat das Recht dazu , da es freier WohnRaum ist :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS:
    bitte schneller unterschreiben den NeuWohnRaumVertrag , sonst geht es dir so wie die Dame die iim 6TageRennen :160:
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Richtig.

    Da bin ich überfragt. Macht das einen relevanten Unterschied für die Berechnung?
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.383
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Es könnte sich um einen 2stelligen Centbetrag handeln.... - nur mal so aus meiner Erfahrung gemutmaßt.

    Übrigens gerade die Müllabrechnung bekommen: 7 Personen als ET im EFH haben ziemlich genau ein Fünftel der Müllverbrauchskosten von 7 Personen im MFH als Mieter.
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    734
    Mal ein Beispiel:
    Ein M.zieht am 1.1. in die Wohnung. Die Grundsteuer beträgt zu diesem Zeitpunkt € 500,00
    Am 1.7. wird die Grundsteuer erhöht und beträgt nun € 550,00
    Ende des Jahres erhält der M. seine NK-Abrechnung und dabei muß ich als VM tatsächlich 2 Summen beziffern, einmal € 500,00, und für die zweite Jahreshälfte € 550,00. So ist es rechtlich korrekt. Weiß Du, ich würde meinem M. ein paar Euro in die Hand drücken, und gut iss.
     
Thema: Verringerung der Gesamtwohnraummiete und Auswirkung auf NK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gesamtwohnfläche verändert nebenkostenabrechnung

Die Seite wird geladen...

Verringerung der Gesamtwohnraummiete und Auswirkung auf NK - Ähnliche Themen

  1. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  2. NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf

    NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf: Hallo Leute, ich habe zum 01.09.2015 eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage erworben und muss jetzt die Nebenkostenabrechnung für 2015 machen....
  3. Wie sind die NK beim Immobilienerwerb gerade?

    Wie sind die NK beim Immobilienerwerb gerade?: Hallo! Ich beabsichtige den Erwerb von einigen Stellplätzen in einer Tiefgarage (Niedersachsen). Mit welchen kosten, also konkret in EUR muss ich...
  4. Hausreinigung in NK-Abrechnung mit berechnet

    Hausreinigung in NK-Abrechnung mit berechnet: Guten Morgen allseits, wieder mal mein Lehrer. Er beteiligte sich nie an der Kehrwoche und ich führte diese 14 Tage lang eines jeden Monat an...