Versicherungen bei Objektverkauft

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland" wurde erstellt von Beluga, 19.04.2007.

  1. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt es so: ?

    Dass bei Objektverkauft die bestehende Versicherungen:

    Gebäudeversicherung - geht automatisch auf neuen Eigentümer über, und
    zwar wegen Brandversicherungspflicht;
    wobei Haftpflichtversicherung - nicht. Also muss der Voreigentümer kündigen,
    wenn der neue Eigentümer die Übernahme
    nicht erklärt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 19.04.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    Vertragspartner sind der Veräußerer und die Versicherung.

    Der Erwerber kann die alte Versicherung übernehmen, er muß aber nicht. Er kann bei einer anderen Versicherung abschließen, den Versicherungsumfang neu regeln, er ist völlig frei, außer daß eine Feuerversicherung sein muß.

    Der Verkäufer hat durch den Verkauf ein Sonderkündigungsrecht gegenüber seiner Versicherung.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  4. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Danke Martens. :top

    Meine vorige Infos sind direkt von Versicherungsverkäufer. :lol

    Was passiert wenn der Verkäufer vergisst die Versicherungen zu kündigen:
    Muß er trotz Wegfall des Versicherungsbedarfs die Prämien trotzdem zahlen ?
    bzw. muß die Versicherung die zuviel gezahlte Prämien zurück erstatten ?
     
  5. #4 lostcontrol, 20.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    oh, da muss ich dich korrigieren:
    neuerdings ist nicht einmal mehr die feuerversicherung (gebäudeversicherung) pflicht.
    es kann zwar natürlich sein, dass bei einer finanzierung über banken etc. diese darauf bestehen, dass das gebäude entsprechend versichert wird, aber PFLICHT ist das nicht mehr.
    (allerdings kann man sich nur an den kopf greifen, wenn jemand ernsthaft auf diese existentielle versicherung verzichten will.)
     
  6. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Man kann auch Brandversicherung abschließen um anschließend die Bruchbude
    in Brand zu stecken. :lol
    Manche Versicherungsverkäufer checken nicht einmal den Zustand des versicherten Gebäude, bis Eintritt des Versicherungsfalls. Hauptsache
    Police raus, Provision rein.
     
  7. #6 lostcontrol, 20.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    kann man. geht nur meist gründlich schief. mir hat mal ein feuerwehrmann gesagt, dass sie 98% aller solchen fälle aufklären.
    zumindest braucht sich der brandstifter dann keine sorgen mehr übers "dach überm kopf" zu machen - der darf dann nämlich ziemlich lange auf staatskosten in einer kleinstwohnung (meist WG) wohnen...
    aber dann hat er ja wenigstens keinen ärger mehr mit den ach-so-bösen mietern, gelle beluga? *ggg*
     
  8. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beim Verkauf einer Immobilie geht die bestehende Gebäudeversicherung automatisch auf den Erwerber über, der jedoch ein außerordentliches Kündigungsrecht innerhalb eines Monates nach Eigentumsumschreibung im Grundbuch (wahlweise mit sofortiger Wirkung oder zum Ende des laufenden Versicherungsjahres) hat.

    Anders ist es bei der Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Diese kann der Verkäufer wegen Wegfalls der Vertragsgrundlage außerordentlich kündigen.
     
  9. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Die Aussagen von Birgit stehen in Widerspruch zu den von Martens, dass
    Vertragspartner ausschließlich der Versicherungsnehmer ist.
    Welche sind nun richtig ?
    Am besten nach dem Verkauft alle Versicherungen kündigen.


    aber dann hat er ja wenigstens keinen ärger mehr mit den ach-so-bösen mietern, gelle beluga? *ggg*

    Eine Bruchbude würde doch keiner mieten, ausgerechnet die bösen² Mieter nicht ! Im Übrigen:
    Wer würde ein bewohntes Haus in Brand stecken, außer Terroristen und ....
    so weiter !

    Desweiteren ist es nicht abstreitbar, dass es noch vorbildliche Mieter gibt, die muss man nur finden. Kein Problem, kein Geschrei.
     
  10. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:

    BdV-TIPP: BESONDERHEITEN EINER KÜNDIGUNG BEI KAUF
    ODER VERKAUF EINES WOHNGEBÄUDES

    Wir schildern Ihnen kurz die gesetzliche Regelung, die für Sie als Hauskäufer gilt:
    Mit dem Erwerb eines Gebäudes "kaufen" Sie die Wohngebäudeversicherung automatisch mit. Dies ist im Versicherungsvertragsgesetz geregelt, damit für den Erwerber beim Kauf der Immobilie keine Versicherungslücke entsteht. Sie müssen die Versicherung aber nicht behalten. Sie kann innerhalb eines Monats, nachdem Sie als neuer Eigentümer ins Grundbuch (es zählt die endgültige Eintragung, nicht die Auflassungsvormerkung!) eingetragen worden sind, gekündigt werden. Wichtig: Es zählt das Eingangsdatum der Bekanntgabe der Grundbucheintragung bei Ihnen.
    Sie können per sofort oder zum Ablauf des laufenden Versicherungsjahres kündigen.

    Quelle: Bund der Versicherten


    Im Versicherungsvertragsgesetz steht dazu folgendes:

    § 69
    (1) Wird die versicherte Sache von dem Versicherungsnehmer veräußert, so tritt an Stelle des Veräußerers der Erwerber in die während der Dauer seines Eigentums aus dem Versicherungsverhältnis sich ergebenden Rechte und Pflichten des Versicherungsnehmers ein.
    ...

    § 70
    ...
    (2) Der Erwerber ist berechtigt, das Versicherungsverhältnis zu kündigen; die Kündigung kann nur mit sofortiger Wirkung oder auf den Schluß der laufenden Versicherungsperiode erfolgen. Das Kündigungsrecht erlischt, wenn es nicht innerhalb eines Monats nach dem Erwerb ausgeübt wird; hatte der Erwerber von der Versicherung keine Kenntnis, so bleibt das Kündigungsrecht bis zum Ablauf eines Monats von dem Zeitpunkt an bestehen, in welchem der Erwerber von der Versicherung Kenntnis erlangt.
     
  11. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0

    Irgendwie widersprüchlich.
    Außerdem dauert die Grundbucheintragung meistens länger als 1 Monat nach dem Erwerb. Die Auflassungsvormerkung dauert schon so lange.
     
  12. #11 Martens, 23.04.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Birgit,

    danke für die Richtigstellung samt Quellenangabe.

    bis denn,
    Christian Martens
     
  13. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Die Umschreibung im Grundbuch IST der Erwerb des Eigentums an der Immobilie. Insofern ist es nicht widersprüchlich!

    Man darf nur nicht die Unterzeichnung des Kaufvertrages (= Kauf) mit dem Erwerb gleichsetzen, dann paßt es.
     
  14. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    jetzt ist klar. Vielen Dank. :o
     
  15. #14 Vermieterheini1, 22.06.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beluga,

    "Man kann auch Brandversicherung abschließen um anschließend die Bruchbude
    in Brand zu stecken."
    <= Das muss der Vermieter gar nicht selbt machen, er muss nur die richtigen Mieter haben..
    Stand vor einiger Zeit in der lokalen Tageszeitung: Kind vom Mieter fackelte in Kurzer Zeit schon die dritte Mietwohnung ab. Mieter sucht jetzt eine neue Mietwohnung. (Wohl damit sein Kind nicht aus der Übung kommt?)




    Hallo lostcontrol,

    "in 98% aufgeklärt ; Knast" <= Da macht ihr was falsch!
    Lasst (eure) Kinder ran. (Siehe oben)
    Bis ca. 10 Jahre strafunmündig und Aufsichtspflichtverletzung der Eltern selten beweisbar.
    Bis ca. 16 Jahre können Psychater sicher nachweisen, dass das Kindelein die Tragweite seines Handelns nicht erkennen konnte.
    Bis 21 Jahr (meist) nach dem Jugendstrafrecht.
    Und mit Saufen und/oder Drogen gibt es erheblichen Strafnachlass- das gilt auch für Erwachsene.
    Notfalls macht man auf schlechte Jugend, o.ä. dafür gibt es ja Psychater.
     
Thema: Versicherungen bei Objektverkauft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gebäudeversicherungsübernahme

    ,
  2. kündigung haus- und grundbesitzerhaftpflicht verkauf

    ,
  3. haus- und grundbesitzerhaftpflicht verkauf

    ,
  4. auflassungsvormerkung gebäudeversicherung,
  5. gebäudeversicherung verkauf,
  6. brandversicherungspflicht,
  7. haus und grundbesitzerhaftpflicht kündigen hausverkauf,
  8. eigentumsumschreibung gebäudeversicherung,
  9. gebäudeversicherung auflassungsvormerkung,
  10. Sonderkündigungsrecht versicherung Eigentumsumschreibung,
  11. kündigung der haus und grundbesitzerhaftpflicht bei verkauf,
  12. erstattung gebäudeversicherung bei eigentumsumschreibung,
  13. muss ich die gebäudeversicherung vom verkäufer übernehmen,
  14. übernahme wohngebäudeversicherung,
  15. auflassungsvormerkung Kündigung wohngebäudeversicherung,
  16. auflassungsvormerkung und Wohngebäudeversicherung,
  17. feuerversicherung eigentumsumschreibung,
  18. muss ich bei hauskauf die alte gebäudeversicherung weiterzahlen ,
  19. kündigung von versicherungsverträgen bei verkauf eines objektes,
  20. auflassungsvermerk kündigung,
  21. brandversicherung verkauf,
  22. Kündigung Gebäudeversicherung nach Verkauf,
  23. sonderkündigungsrecht bei eigentumsumschreibung gebäudeversicherung,
  24. Wohngebäudeversicherung muß bei verkauf der käufer und verkäufer weiterbezahlen,
  25. ich habe eine Immobilie verkauft. Muß der neue Eigentümer meine Gebäudeversicherung übernehmen
Die Seite wird geladen...

Versicherungen bei Objektverkauft - Ähnliche Themen

  1. Keine Versicherung gekriegt, weil zu ähnlich wie Bordell oder Puff ist.

    Keine Versicherung gekriegt, weil zu ähnlich wie Bordell oder Puff ist.: Hallo schönen guten Abend, habe nur ganz kleine Frage, ich bin seit November 2016 Vermieter geworden. Der Vorbesitzer hatte nie eine Wohngebäude...
  2. Keine Versicherung, was jetzt?

    Keine Versicherung, was jetzt?: Hallo der Mieter hat für sein Gewerbe nicht richtig aufgepasst (seine Meinung). Hat den Schlüssel für Gewerbe an viele Personen verteilt. Dann...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Wie Abrechnung mit Versicherung für Reservematerial?

    Wie Abrechnung mit Versicherung für Reservematerial?: Als wir in unserer Wohnung vor ein paar Jahren das Bad neu gefliest haben, haben wir damals noch jede Menge Reserve-Kacheln (auf unsere Kosten)...
  5. Versicherung hält an Vertrag fest

    Versicherung hält an Vertrag fest: Ich hatte letztens mal die Gelegenheit, den Versicherungsvertrag zu kündigen und mir was günstigeres zu suchen. -- Und zwar hatte mir die...