Verspätete Mängelanzeige -Wasserschaden -> Schimmel -

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von Düsseldorf 87, 05.11.2012.

  1. #1 Düsseldorf 87, 05.11.2012
    Düsseldorf 87

    Düsseldorf 87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander.

    Folgendes Probelm

    Der Mieter zeigt einen Mangel wegen Schimmel im Badezimmer an. Im Gespräch mit dem Mieter stellt sich heraus, dass dieser den Mangel schon seit 2 Monate kannte, ihn mir aber nicht angezeigt hatte, weil er ihn selber beheben wollte. Nun hat sich in diesen 2 Monaten der Schimmel in der kompletten Dusche verteilt. Da der Mieter nicht Herr der Lage wurde, soll ich für diesen Schimmelbefall aufkommen.

    Ich habe sofort reagiert und habe einen Handwerker beauftragt der sich das Bad anschaut.

    Herausgekommen ist, dass die Duschkabine (Wände und Decken) nass sind. Ich gehe von einem Feuchtigkeitsschaden aus.

    Aufgrund diesen Freuchtigkeitsschaden, der von 2 Monaten ja schon aufgefallen war, ist der Schimmel entstanden.

    Ende vom Lied, die Duschkabine muss komplett saniert werden.

    Wäre der Mangel unferzüglich angezeigt worden, hätten weitere Schäden wie der Schimmel und weitere Feuchtigkeitsschäden vermieden werden können.

    Ich habe den Schaden zeitnah duruch einen Handwerker behenen lassen.

    Die Mieter wollen aber keine Kosten übernehmen.

    Was kann ich tun ?

    Gruß

    D´dorf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 05.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo Düsseldorf 87,
    Wenn ich das richtig verstehe, dann hast Du hier also den Bock zum Gärtner gemacht.


    Alles andere hätte mich jetzt auch stark gewundert. Allerdings würde ich hier zunächst wohl eher von vertragsgemäßem Gebrauch ausgehen.


    Hm ... an welchem Teil der Duschkabine hat sich der Schimmel ins (zumeist anorganische) Material eingefressen?




    Kannst Du das belegen?



    Durch den gleichen Handwerker, der Feuchtigkeit als Ursache für den Schimmel festgestellt (:90:) hat?


    Falls es sich um einen Rohrbruch handelt, könntest Du ja mal bei der Wohnbebäudeversicherung nachhaken. Immerhin zahlt der Mieter üblicherweise deren Beiträge in seinen Nebenkosten. Also hat er auch ein Recht auf Inanspruchname der Versicherung.

    Lediglich die nachweisbaren Mehrkosten, die aufgrund des Mieterverhaltens entstanden sind, kannst Du dem Mieter überhelfen. Wenn aber z.B. die Wand zur Beseitigung der Ursache ohnehin aufgestemmt werden müsste, kannst Du dem Mieter diese Kosten nicht zusätzlich in Rechnung stellen.
     
  4. #3 Düsseldorf 87, 05.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2012
    Düsseldorf 87

    Düsseldorf 87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort

    Wie meinst du das?


    ?? Der Handwerker war oder ist ein unabhängiger Gutachter gewesen.

    ---
    Das ich die Kosten des Feuchtigkeitsschadens übernehmen muss ist mir klar.

    Nur die entstandenen Mehrkosten, Schimmelbeseitugung und Erneuerung der Deckenplatte, sehe ich nicht ein zu tragen. Wenn die Mierter mir das gleich angezeigt hätten , so wie sich dazu verpflichtet sind, wäre es ja nicht so weit gekommen.
    Die Wohnung nun mehr 5 Jahre in dieser Wohnung. Wie soll von heute auf morgen Schimmeln. Wenn ein Wasserschaden vorliegt und der nicht behoben wird , liegt es doch nahe das daruß der Schimmel entstaden ist.

    Ist das denn keine Verletzung der Meldepflicht ?
    2 Monate wissen das Schimmel und Wasserfelcken an der Wand sind und erst wenn es sich verschlimmer hat, dass als Mangel anzeigen??
     
  5. #4 Papabär, 05.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Also bitte ... welche Antwort erwartest Du von einem Handwerker, der sein Geld damit verdient etwas zu reparieren?


    Unabhängig bedeutet ja, nicht von Dir oder vom Mieter beauftragt, sondern von einem Dritten ... also z.B. vom Gericht.
    Wurde der Handwerker denn als Gutachter vom Gericht beauftragt?


    Doch, ist es! Die Frage ist aber gleichwohl, ob durch diese verspätete Meldung überhaupt Mehrkosten entstanden sind ... und was davon Du belegen kannst.
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Hier stellt sich für mich die Frage, was genau war die Ursache dafür, dass die Wand und Decke nass sind. Wenn die Nass sind und deswegen erneuert werden müssen, ist doch der Schimmel gleich mit erledigt, deshalb verstehe ich Dein Problem nicht.
    Hat sich aber die Schimmel über diese nasse Wand und Decke hinaus ausgebreitet, so würde ich eine Beteiligungspflicht des Mieters schon sehen, denn dann hätte, mit der rechtzeitigen Behebung der Schadensursache, weitere Schäden vermieden werden können.
     
  7. #6 Düsseldorf 87, 05.11.2012
    Düsseldorf 87

    Düsseldorf 87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Meine Frage ist ja ob ich die Mieter, wegen der zuspäten Anzeige des Schadens, mit ins Kostenboot nehmen kann.

    Der Schimmel ist ja erst nachdem der Wasserschaden entstanden. Die Mieter wohnen Jetzt schon 5 Jahre in dieser Wohnung. Nie Probleme mit Schimmel oder sonstwas gehabt.

    Sie haben ja selber gesagt, dass der Schimmel schon vor 2 Monaten sichtbar war. Aber haben mir erst jetzt bescheidgegeben.

    Ergo, hätten Sie den Schaden sofort gemeldet, wäre 1) der Schimmel ja nicht entstanden, 2)vielleicht wäre die Kostenhöhe der Reparatur auch geringer gewesen...
     
  8. #7 Papabär, 05.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    1) widerspricht sich aber mit:

    2) Ja, kannst Du. Allerdings liegt die Beweislast bei Dir. Wenn z.B. der Handwerker lt. seiner Rechnung 2m² Schimmel beseitigt hat - und Du belegen kannst, das vor 2 Monaten nur 1m² vorhanden war, dann könntest Du den Folgeschaden (nämlich den 1m² Differenz) dem Mieter überhelfen.

    Wenn der Handwerker jedoch gar keinen Schimmel beseitigt hat - und gleich 2m² Wand aufgestemmt hat, um die Ursache zu beseitigen dann (... würde ich dem Handwerker mal die Vertrauensfrage stellen) wirst Du ggü. dem Mieter schlechte Karten haben.

    Klar, probieren kannst Du vieles ... aber wenn´s nach hinten los geht, dann sponsorst Du Deinem Mieter ggf. noch seinen Rechtsanwalt.
     
  9. #8 Düsseldorf 87, 05.11.2012
    Düsseldorf 87

    Düsseldorf 87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es geht um die Decke die ausgetauscht werden muss, da diese nass ist.

    Der Schimmel ist an den Kacheln an der Wand ,in den Fugen und in den Ecken. Dieser muss enfernt werden.

    Da ja vor 2 Monate noch kein Schimmel da war ist die Sache ja eindeutig ?!

    Mehrkosten auf den Mieter übertragen = ja,Schimmelentfernung.

    Danke
     
Thema: Verspätete Mängelanzeige -Wasserschaden -> Schimmel -
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden schimmel

    ,
  2. wasserschaden meldepflicht

    ,
  3. mein mieter hat einen wasserschaden 1 monat später gemeldet was kann ich tun

    ,
  4. mängelanzeige wasserschaden,
  5. schimmel wasserschaden,
  6. wasserschaden nicht angezeigt,
  7. wasserschaden mängelanzeige,
  8. schimmel 2 monate später angezeigt,
  9. mieter versäumt wasserschaden anzuzeigen,
  10. wand feuchtigkeitsschaden mieter,
  11. handwerker wasserschaden nicht richtig behoben,
  12. gespräch mit vermieter wegen schimmel,
  13. wasserschaden mietwohnung meldung verspätet,
  14. wasserschaden und jetzt schimmel,
  15. mangelanzeige verspätet,
  16. wasserschaden schimmel handwerker,
  17. wasserschaden beseitigung schimmel,
  18. wasserschaden & Katze & Beweis,
  19. verspätete mängelanzeige durch mieter wasserschaden kündigung,
  20. meldung des wasserschaden durch mieter über uns,
  21. mieter meldepflicht,
  22. wasserschaden verspätet gemeldet,
  23. meldepflciht für schäden,
  24. mieter zeigt mangel verspätet an,
  25. mängelanzeige wasserschaden miete
Die Seite wird geladen...

Verspätete Mängelanzeige -Wasserschaden -> Schimmel - - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  2. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  3. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  4. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  5. Wasserschaden durch von außen eindringendes Regenwasser

    Wasserschaden durch von außen eindringendes Regenwasser: Guten Abend, ich muss zugeben das ich die Netiquette noch nicht gelesen habe und mich deshalb nicht vorstelle. Werde es später, so vorhanden und...