verspätete Mietzahlung --> Mietkonto Gebühren für Rücklastschriften?

Diskutiere verspätete Mietzahlung --> Mietkonto Gebühren für Rücklastschriften? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, nachdem Ihr mir beim letzten Mal schon so zahlreich geholfen habt, starte ich ein neues Thema bzgl. verspätete Mietzahlung. Zu Beginn des...

  1. #1 SnowWhite, 07.11.2017
    SnowWhite

    SnowWhite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem Ihr mir beim letzten Mal schon so zahlreich geholfen habt, starte ich ein neues Thema bzgl. verspätete Mietzahlung.

    Zu Beginn des Mietverhältnisses mit meinem (Noch-)Mieter, habe ich ein Mietkonto eingerichtet auf welches der Mieter die vereinbarte Miete zahlt.
    Weiterhin gehen alle Unkosten die lt. Mietvertrag vom Mieter getragen werden von diesem Konto ab. Das sind zum Beispiel die Grundsteuer, Wasser, Müllgebühren, Strom, Gas, Wartungsgebühren, Versicherung usw.
    Die Miete dient ebenfalls zur Tilgung des Kredits der Immobilie.
    Die Warmmiete deckt somit 100% der anfallenden Kosten.

    Am Ende des Monats bleibt zwar Geld übrig, aber das ist beim Nichtzahlen der Miete auch ratzfatz weg, denn alle Unternehmen wollen Ihr Geld pünktlich.

    Wie verhält es sich, wenn der Mieter die Miete zu spät zahlt und dadurch Kosten wie Wasser, Steuer, Müll etc. nicht abgebucht werden können, weil das Mietkonto nicht ausreichend gedeckt ist. Kann man hier die Gebühren für die Rücklastschriften gegenüber dem Mieter geltend machen?

    Ich trage dieses Problem nun schon etwas länger mit mir herum und ich muss von Unternehmen zu Unternehmen jeweils immer die meist hohen Gebühren der Rücklastschriften vorstrecken, da sich der Mieter gern mal bis Mitte des Monats mit der Mietzahlung Zeit lässt und sich erst bei Nachtelefonieren rührt.

    Bitte keine Ratschläge in Sachen: neuer Mieter o.ä. Denn ich ärgere mich schon genug, dass ich bei der ganzen Sache, vielleicht auch aus Unwissenheit, "draufzahle".

    Danke.
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 07.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561
    Ob dein Konto gedeckt ist und du deinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kannst ist nicht Sache des Mieters.
    Daher sehe ich keine Möglichkeit die dir entstandenen Kosten beim Mieter wieder zu holen.

    Sinnvoller wäre es doch, wenn die Miete pünktlich eingeht und du erst gar nicht in die Probleme kommen würdest.
    Schau aber besser mal nach, wann genau die Mieten eingehen. Sofern nichts anderes im Vetrag steht, müssen Mieten nicht am 3. Werktag bei dir verbucht werden, sondern nur bis dahin vom Mieter beauftragt werden. Eingang bei dir dann max 3 Werktage später. Mit Wochenden und Feiertagen ist das öfters erst um den 8.-10. Wochentag eines Monats.
     
    sara, dots, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  4. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Noris
    Dann pack doch mal als Sicherheit nen Tausender zusätzlich auf das Konto, macht sich über die ersparten Rücklastschriftgebühren und den ersparten Zirkus schnell bezahlt.
     
    sara, dots, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #4 SnowWhite, 07.11.2017
    SnowWhite

    SnowWhite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ehrenwertes Haus
    Der Mieter hat uns ja erst dazu gebracht alle Kosten sozusagen in die Miete mit aufzunehmen.
    Ich sehe es schon so, dass er auch mitverantwortlich ist und auch von seinem Interesse, die Miete pünktlich zu entrichten.
    Er weiß ja auch um das extra angelegte Mietkonto, da ich das losgelöst von meinem anderen Konto betreibe um Verwirrungen zu vermeiden. Ich habe ebenfalls schon soweit es ging die Lastschriften auf den 15. des Monats einstellen lassen um solche Aktionen und unnötige Kosten zu vermeiden.
    Nichtsdestotrotz hat es sich mittlerweile eingespielt, dass ich jeden Monat hinterhertelefonieren kann, warum am 20. des Monates die Miete immer noch nicht drauf ist. Nur weil ich vermiete, bedeutet es ja nicht gleich, dass ich reich bin und alle Kosten vorstrecken kann. Schließlich zahlt er ja, wenn er zahlt, die Nebenkosten, die die mtl. Kosten für o.g. Punkte einschließen.
     
  6. #5 SnowWhite, 07.11.2017
    SnowWhite

    SnowWhite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    mache ich schon. aber der ist eben auch irgendwann erschöpft und jeden monat kann ich mir das nicht leisten. schließlich bin ich auch mieter und mein vermieter möchte sein geld auch haben...
     
  7. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Noris
    Wieso ist der irgendwann erschöpft? Wenn die Miete (unabhängig davon, wann genau sie kommt) alle anfallenden Kosten deckt, wird doch das zusätzliche Polster nicht aufgebraucht, es schwankt nur etwas in der Höhe - wie ein Dispo, nur eben im Plusbereich.
     
    sara, dots, immobiliensammler und 2 anderen gefällt das.
  8. #7 SnowWhite, 07.11.2017
    SnowWhite

    SnowWhite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich verstehe was du meinst und grundsätzlich stimme ich dir zu. jedoch ist es eine komplizierte geschichte... und wenn ich meine ersparten 1000€ selbst benötige geht der deal eben nicht mehr auf...
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Noris
    :112: Wenn das ganze schon jetzt so auf Kante genäht ist, was ist dann im Fall von Reparaturen, Mietminderung oder tatsächlichem Mietausfall?
     
    sara, dots, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #9 ehrenwertes Haus, 07.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561

    Schau mal...

    Fakt ist doch, du hast deine Rechnungen zu bezahlen. Es interessiert keinen dabei, woher das Geld dafür stammt.

    Wenn die Miete immer wieder erst um den 20. eingeht, hilft nur das abstellen. Also Mieter abmahnen und wenn keine Besserung eintritt kündigen.
    Du bist als Vermieter nicht die Privatbank deines Mieters.

    Kennst du das Sprichwort "über Geld redet man nicht, man hat es" ?
    Für Vermieter kann man das ergänzen mit "man hat es zu haben", ansonsten kann dir ganz schnell das finanzielle Aus drohen.

    Mit dem Nachtelefonieren zeigst du dich gutmütig. Eigentlich ein schöner menschlicher Zug. Im Geschäftsleben hat das aber nichts zu suchen. Du musst als Vermieter nicht gutmütig und hilfsbereit sein, sondern sachlich und fair. Dazu gehört auch Mieter in die Schranken weisen, wenn sie sich nicht an die Veträge halten, sonst bist ausschließlich du am Ende der Dumme und dein Mieter lacht sich eins in Fäustchen. Oder meinst du wirklich, es juckt deinen Mieter, wenn du Zahlungsprobleme hast?

    Lerne als Vermieter grundsätzlich mit dem Worst-Case-Mieter zu rechnen, dann kannst du nur positiv überrascht werden. Das ist zwar nicht der 0-8-15-Mieter, aber lege deine Finanzierung darauf aus.

    Lehrgeld zahlt jeder Vermieter irgendwann, keiner ist mit der "Vermieterweisheit" geboren worden. Aber man kann daran arbeiten das Lehrgeld gering zu halten und nicht Daueropfer seiner Gutmütigkeit zu werden.
     
    sara, dots, Sweeney und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 BHShuber, 07.11.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    ja eben, ohnehin schon ein knappes Ding sollte nun der Mieter noch eine Rückzahlung der Vorauszahlungen für Neben-Betriebs und Heizkosten bekommen ist es wahrscheinlich ganz aus.

    Sofern es hier überhaupt Vorauszahlungen gibt oder eine Abrechnung, den so wie sich das liest, zahlt der Vermieter mit diesem Geld auch die nicht umlagefähigen Kosten mit der eingehenden Miete?

    Von den dir genannten Umständen möchte ich noch gar nicht reden, das wäre dann der Supergau!

    Gruß
    BHShuber
     
    sara, Tobias F, Sweeney und einer weiteren Person gefällt das.
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Noris
    Immer wieder gern genommen wird/werden auch unterjährige Erhöhung(en) der vom Vermieter zu begleichenden Grundabgaben (Grundsteuer, Abwässer, Müll) oder Versicherungen...
     
Thema: verspätete Mietzahlung --> Mietkonto Gebühren für Rücklastschriften?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Rücklastschriftgebühren bei verspäteter Mietzahlung

    ,
  2. wasser abgebucht von miet konto breisach

Die Seite wird geladen...

verspätete Mietzahlung --> Mietkonto Gebühren für Rücklastschriften? - Ähnliche Themen

  1. Umlage Gebühren für Feuerstättenbescheid

    Umlage Gebühren für Feuerstättenbescheid: Hallo, wie handhabt ihr die Umlage der Gebühren für den Feuerstättenbescheid ? Ich werde die Gebühren auf die vier Jahre verteilen, damit Mieter,...
  2. Verwaltung erpreßt die Eigentümer legal um höhere Gebühren durchzusetzen

    Verwaltung erpreßt die Eigentümer legal um höhere Gebühren durchzusetzen: Ich bin Eigentümer zweier Wohnungen in einem Haus, das von Verwaltung V verwaltet wird. V erhöht regelmäßig ihr eigenes Gehalt und stets gibt es...
  3. Bilder aus Videoüberwachung gegen Gebühr

    Bilder aus Videoüberwachung gegen Gebühr: Hallo zusammen, ich vermiete diverse Lagerplätze innerhalb einer großen Halle. Nun überlege ich, eine Videoüberwachung zu installieren. Gehen...
  4. Irgendwo gesetzl. geregelt, wie hoch Mahn"gebühren" für verspätete Mieteingänge sein dürfen?

    Irgendwo gesetzl. geregelt, wie hoch Mahn"gebühren" für verspätete Mieteingänge sein dürfen?: Hallo miteinander, Da wir in einem anderen Thread berichtet hatten, dass unsere Problemmieter durch die Zahlung der Mietschulden die fristlose...
  5. Mieterhöhung akzeptiert, Mietzahlung vor Beginn der erhöhten Miete eingestellt

    Mieterhöhung akzeptiert, Mietzahlung vor Beginn der erhöhten Miete eingestellt: Mal angenommen, ein Mieter erhält eine Mieterhöhung, welcher er auch schriftlich zustimmt. Die erhöhte Miete soll ab Jan. gezahlt werden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden