Versprochener Kellerraum nicht vorhanden

Diskutiere Versprochener Kellerraum nicht vorhanden im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, ich versuche den Sachverhalt zusammenzufassen: Wenn der Verkäufer/Makler dem Käufer (einer Wohnung in einer WEG) immer wieder,...

  1. #1 Triple-J, 27.01.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    157
    Hallo zusammen,

    ich versuche den Sachverhalt zusammenzufassen:

    Wenn der Verkäufer/Makler dem Käufer (einer Wohnung in einer WEG) immer wieder, auch nachweislich (Email), versichert, dass ein Kellerraum zur Wohnung gehört, und dies am Ende doch nicht der Fall ist, kann der Käufer dann Schadensersatz vom Verkäufer verlangen? Wenn ja, gilt dann die normale Verjährungsfrist?

    Weder im Kaufvertrag noch im Grundbuch wird ein Kellerraum erwähnt.

    Nach Kaufvertragsunterzeichnung und Inbesitznahme der Wohnung (bzw. Übernahme des Mieters) fragte der Käufer beim Verkäufer nach dem Schlüssel des Kellerraums, da dieser nicht mitvermietet sei. Daraufhin schickte der Verkäufer einen Schlüssel postalisch zu. Hierbei handelte es sich um den Schlüssel für eine Flurtür des Kellers, die zu den Kellerräumen der Nachbarwohnungen führte. Anhand der Nummerierungen der Kellerräume vor Ort war dann festzustellen, dass die betroffene Wohnung offensichtlich keinen Kellerraum hat. Dies bestätigte im Anschluss die Hausverwaltung auf Nachfrage und übersendete entsprechende Kellerpläne als Nachweis. Warum der Verkäufer dann überhaupt diesen Schlüssel besaß, ist fraglich. Angeblich habe der diesen von der Hausverwaltung erhalten.

    Danke.
     
  2. Anzeige

  3. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    99
    Was ist daran unverständlich?
     
  4. #3 immobiliensammler, 27.01.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    3.066
    Ort:
    bei Nürnberg
    Haftet der Makler oder hat er sich mit einer der üblichen Klauseln (z.B. alle Angaben haben wir vom Verkäufer erhalten und übernehmen dafür keine Verantwortung) freigezeichnet?
     
  5. #4 Triple-J, 27.01.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    157
    Im Exposé stand nichts, in den AGB des Maklers heißt es aber:
    "Für unrichtige Angaben haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit".

    Obwohl dem Makler und dem Verkäufer die Mail der Hausverwaltung bezüglich des Kellerplans bereits im Juli 2018 weitergeleitet wurde, wo es eindeutig heißt, dass kein Kellerraum zur Wohnung gehört, schrieb der Makler nach erneuter Erinnerung an diese Angelegenheit im Dezember 2018 u. a. Folgendes (CC an Verkäufer):
    "Laut Aussagen gehört ein Kellerraum mit zur Wohnung und dies sollte zudem die Hausverwaltung wissen."

    Der Verkäufer hat es immer so dargestellt, dass es erst der Makler war, der herausgefunden haben will, dass ein Kellerraum zur Wohnung gehört. Man selbst habe das nicht gewusst, da die Wohnung dem Vater/Ehemann gehörte und man sich darum nicht gekümmert habe. Das habe ich allerdings nicht schriftlich.
     
  6. #5 immobiliensammler, 27.01.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    3.066
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann denke ich, dass das blöd für Dich gelaufen ist. Du hättest vorher prüfen müssen, was Du genau kaufst, aus dem Grundbuch oder aus dem Plan zur Teilungserklärung hättest Du ja sehen können, was genau Du laut Kaufvertrag erwirbst (Sprich: Welche Räume gehören zur WE XXX, welche Sondernutzungsrechte sind zugeordnet etc.).

    Wenn hier schon das Schwarze-Peter-Spiel losgeht wirst Du wohl in einem Prozess auf Schadensersatz nicht viel Chancen haben.
     
  7. #6 BHShuber, 28.01.2019
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    das glaube ich auch denn es ist hier zweifelsfrei vom Käufer nachzuweisen dass entweder der Verkäufer oder der Immobilienmakler hier einen Fehler gegangen hat!

    Zudem wie bereits erwähnt darf man sich auf solche Aussagen und Vermutungen nicht blindlinks verlassen, es ist zu prüfen und wenn schon bekannt dass im Grundbuch weder Sondernutzungsrecht noch sonst irgendeine Erwähnung bezüglich des Kellerraumes gab, hätte man spätestens bei der Beurkundung des Kaufvertrages ein Veto einlegen müssen.

    Das wird eine sehr schwierige Angelegenheit für den Käufer.

    Gruß BHShuber
     
  8. #7 Triple-J, 28.01.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    157
    Im Prinzip bestätigt Ihr beide mir das, was ich mir im Großen und Ganzen auch schon gedacht habe.

    Absurd finde ich, dass der Makler im Dezember nochmals schreibt, dass ein Kellerraum zur Wohnung gehören soll, obwohl ihm bereits im Juli das Gegenteil bewiesen wurde.

    Mmhh... Ob man als Käufer einfach mal versuchen sollte, die Rückzahlung des vermeintlich zu viel gezahlten Kaufpreises einzufordern? :brille013:
     
  9. #8 immobiliensammler, 28.01.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    3.066
    Ort:
    bei Nürnberg
    Versuchen kannst Du es natürlich, würde ich evtl. auch machen, nur musst Du halt wissen, dass Du es - so daß abgelehnt wird - nicht auf einen Prozess ankommen lassen musst!
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 28.01.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.510
    Zustimmungen:
    2.748
    Das wäre evt. ein Ansatzpunkt der die heißgeliebte "Makler = unschuldig bei Falschangaben" aushebeln könnte, sofern nachweisbar.


    Wann durftest du denn ins Grundbuch schauen? Wurde dir das evt. vorenthalten bis nach der Vertragsunterzeichnung?
    Auch das soll es ja ab und an geben bei unbedarften Käufern...


    Ich tippe aber auch auf Einzahlung ins Lehrgeldkonto :155:
     
  11. #10 Tobias F, 28.01.2019
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    Absurd ist doch vielmehr, dass man TROTZDEM die Wohnung kauft und sich dann, noch absurder, darüber wundert und/beklagt das es keinen zugehörigen Keller gibt.
     
    BHShuber und dots gefällt das.
  12. #11 Triple-J, 28.01.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    157
    Nö, der Kaufvertrag wurde ja schon vor Juli 2018 unterschrieben.

    Nachweisbar ja, im Sinne einer Email.
     
  13. #12 Tobias F, 28.01.2019
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    Dann ist es völlig ..... was / wer / wann NACH Vertragsunterzeichnung gesagt hat.
     
    dots gefällt das.
  14. #13 ehrenwertes Haus, 28.01.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.510
    Zustimmungen:
    2.748
    Naja, geistige Aussetzer haben wir Alle gelegentlich.
    Da hat der Aussetzer bei dir zugeschlagen...
     
  15. #14 BHShuber, 29.01.2019
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    genau da ist der springende Punkt, denn der Käufer hat einen Kaufvertragsentwurf erhalten mindestens 14 Tage vor Kaufvertragsbeurkundung, so liegt es alleine in seiner Eigenverantwortung die Daten die der Notar aus dem Grundbuch in den Vertragsentwurf übernommen hat zu prüfen und eventuell anzusprechen warum der Keller nicht im Grundbuch eingetragen ist.

    Meines Erachtens hat man sich hier wieder blindlinks darauf verlassen was erwähnt wurde und höchstwahrscheinlich nur die Hälfte verstanden.

    Bei nahezu 99% aller Verkäufe habe ich genau dieses Problem der Käufer verlässt sich blindlinks, wird schon alles passen hat ja der Notar gemacht, wenn ich nicht laufend damit beschäftigt wäre auf Fehler und falsche Gegebenheiten hinzuweisen, den Verkäufer dahingehend zu löchern dass er die richtigen Unterlagen und Informationen preisgibt, den Käufer anhalte Dinge zu fordern, ja dann hätte ich in 99% der Verkäufe jedes einzelne Mal die Arschkarte weil der " Makler" ja wieder Kacke gebaut hat.

    Eigenverantwortliches Handeln, Angaben prüfen wenn nötig prüfen lassen ist das Credo und nicht leichtfertig alles geschehen lassen und dann sich bitterlich beschweren!

    Gruß
    BHShuber
     
    Tobias F gefällt das.
  16. #15 Tobias F, 29.01.2019
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    1000% Zustimmung.
    Ich frage mich allerdings wieso man dann NACH einem Kauf auf ein mal ankommt und meint "betrogen" worden zu sein und sich darauf beruft was der Makler 1/2 später sagt/schreibt.
    Das scheint heute aber eher ein allgemeines "Problem" zu sein, denn die Bereitschaft und Fähigkeit zur Eigenverantwortung geht langsam aber sicher gegen 0.
     
  17. #16 Triple-J, 29.01.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    157
    Nun sind wir aber im Bereich der Übertreibung. Weder wurde sich "bitterlich beschwert" noch war von "Betrug" die Rede. Es wurde lediglich eine Frage gestellt.

    Und wie ich weiter oben bereits schrieb:

     
    dots gefällt das.
  18. #17 Tobias F, 29.01.2019
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    Echt?
     
  19. #18 Triple-J, 29.01.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    157
    Echt!
     
    Mattieu und Andres gefällt das.
Thema:

Versprochener Kellerraum nicht vorhanden

Die Seite wird geladen...

Versprochener Kellerraum nicht vorhanden - Ähnliche Themen

  1. Wärmezähler nicht vorhanden

    Wärmezähler nicht vorhanden: Ich wohne in einer Miet-Wohnanlage mit 78 WE, die 2013 fertiggestellt wurde. In jeder Wohnung wurden - nur in den Bädern - Fußbodenheizungen...
  2. Holzwand mit Tür in Kellerraum einziehen

    Holzwand mit Tür in Kellerraum einziehen: Hallo liebe Community, ich möchte in unseren 15m² großen Kellerraum, welcher sich in einem Altbaugebäude befindet, eine Holzwand einziehen, um...
  3. Hausratentsorgung in meinem Kellerraum

    Hausratentsorgung in meinem Kellerraum: guten tag ein ausgezogner mieter hat seinem hausrat in meinem nicht abgeschlossen keller den ich nicht nutze ohne meine einwilligung abgestellt....
  4. zusätzliche Kellerräume nachträglich berechnen?

    zusätzliche Kellerräume nachträglich berechnen?: Hallo, mein Mieter benutz seit Juni 2017 2 weitere leerstehende Kellerabteile die nicht seiner Wohnung zugeordnet sind ohne um Erlaubnis zu...
  5. Zustimmung baul.Veränderung erford.wenn schon VOR dem Kauf vorhanden

    Zustimmung baul.Veränderung erford.wenn schon VOR dem Kauf vorhanden: Angenommen in einem Mehrfamilienhaus wurde durch einen Eigentümer eine bauliche Veränderung vorgenommen. Dass dazu die Zustimmung der übrigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden