Verstopfung durch Haare - vertragsgemäßer Gebrauch?

Dieses Thema im Forum "Kleinreparaturen" wurde erstellt von tanita, 27.02.2008.

  1. tanita

    tanita Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es geht um einen verstopften Abfluss in der Wohnung eines Mieters. Und zwar beschwerten sich die Mieter über eine Verstopfung im Duschabfluss, daraufhin haben mein Mann und ich auch einen Installateur bestellt. Allerdings trat keine 4 Wochen das Problem erneut auf und wir haben auch diesmal einen Rohrreinigungsservice bestellt, der dann auch mit einer Kamera das Rohr untersucht hat. Dabei hat er dann auch Haare als Ursache für die Verstopfung festgestellt.
    Unsere Mieter argumentieren jetzt allerdings damit, dass es sich bei beiden Verstopfungen um dasselbe Problem gehandelt hat, welches die erste Firma nicht fachgerecht beseitigt haben soll.
    Weiterhin verweigern sie die Zahlung der Reinigung mit der Begründung das die Verstopfung durch Haare auch bei vertragsgemässem Gebrauch entstehen könne, vorallem da bei der Dusche kein Siphon oder Haarsieb vorhanden sei.
    Da aber die Verstopfung ja einwandfrei durch die Mieter verursacht worden ist, müssen sie dann doch auch die Reinigungskosten übernehmen, oder nicht?
    Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand hier im forum weiterhelfen könnte! Eigentlich ist die Sache für mich ja eindeutig, aber der Gesetzesgeber ist ja doch meist auf der Seite der Mieter.
    Vielleicht hat ja schonmal jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir ein paar Tipps geben!
    Vielen Dank schonmal und schöne Grüsse,
    Tanja
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ein ewiges Streitthema. Vertragsgemäß ist das. Oder auch nicht...

    Es kommt hier auf die Menge der Haare an. Kann man davon ausgehen, dass die beim normalen Duschen verloren gingen, dann ist das Vertragsgemäß. Es gibt aber auch spezialisten, die in der Badewanne/ Duschtasse Friseur spielen und das ist keine vertragsgemäße Verwendung.

    einfache Möglichkeit: sind die deutlich geschnitten und nicht incl Wurzel im sifon, dann gibt's ein schreiben vom RA. Ansonsten kann die Entscheidung auch für die Mieter ausgelegt werden. (muss aber nicht)
    ein Auffangsieb in der Dusche hilft...
     
  4. tanita

    tanita Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort!
    Also werden wir wahrscheinlich auf den Kosten sitzen bleiben, so wie es aussieht? Denn unseren Mietern nachzuweisen, dass es sich um geschnittene Haare oder absichtlich weggespülte Haare handelt ist ja nicht so einfach möglich.
    Sowas habe ich schon fast befürchtet, als Vermieter hat man heutzutage ja eigentlich fast immer die Kosten zu tragen.
    Oder sollen wir vielleicht trotzdem nochmal zu einem Anwalt gehen und die Rechnung einfordern? Hat vielleicht schonmal jemand so ein Problem mit seinen Mietern gehabt und weiss wie es ausgegangen ist?
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    meine Erfahrung: Der Aufwand lohnt wirklich nicht. Resultat: RA Gebühren etc + REp-kosten + Zeitaufwand
    bei einem nur leicht mieterfreundlichen Richter kannst du das vergessen. (Soll ja einige geben...)
     
  6. #5 pragmatiker, 29.02.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    keine kleinreparaturklausel im mietvertrag ? (ist natrülich unwahrscheinlich, das die rechnung eines klemptners unter dem fraglichen betrag liegt, aber dennoch mal nachsehen).

    sicher, letzlich ist man hier wieder auf richterentscheidung angewiesen, die so vorhersehbar sind wie das lesen im kaffeesatz.

    ich würde eine verstopfung durch haare als fahrlässiges (= hat die im verkehr erforderlich sorgfalt außer acht gelassen) mieterverschulden sehen, denn jeder weiss heute, dass beim baden und duschen haare verlorengehen und man siebe in den abfluss legen kann, die das problem verstopfung verhindern. kleiner tip: in den mietvertrag reinschreiben, dass siebe (die stellst du den mietern für die 50 cent natrürlich kostenlos) in den abflüssen vorhanden sind und gebraucht werden müssen.
     
  7. #6 kluas_1968, 01.04.2014
    kluas_1968

    kluas_1968 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Verstopfung durch Haare

    Sehr schön immer sind die Mieter daran Schuld!
    Nein es stimmt schon sieb ist wirklich nicht Teuer und wir benutzen das seit Jahren,
    dennoch muss man auch hier deutlich wieder sprechen da auch durch sachgemäße Nutzung Haare in den Abfluss gelangen.

    Bei uns haben wir das Ständige Problem durch Verkalkung

    bekommen das immer zu Spüren wenn dann über uns eine Waschmaschine Läuft und irgendwann anfängt abzupumpen.

    im Haus gibt es einen Hauptstrang drei Wohnparteien
    jetzt musste eine Firma Anrücken um eine Verstopfung zu lösen weil bei uns ständig das Wasser aus dem Waschbecken hoch kommt.
    Bisher hatten wir immer Glück das wir Rechtzeitig bemerkt haben das hier eine Verstopfung auf tritt.

    Die Firma die das Problem gelöst hat, steht jedoch auf Seite des Vermieters und behauptet Nachweisen zu können das nur wir das Problem verursacht haben.

    Ich soll die Rechnung zahlen sonst würde man gegen uns wegen Betrug Anzeige erstatten.

    So dreist sind schon Klempner.
    ich habe der Firma Hausverbot erteilt.
    Die Hausverwaltung selbst sagt dazu wir haben die Verstopfung verursacht wir sollen zahlen dabei stützen die sich darauf das man ja bis hauptfallrohr Gereinigt hat und das unser Alleiniges Problem wäre.
    Dabei läuft der Hauptstrang bei uns vorbei was heißt es gibt nur ein Abgangsrohr und nur ein Hauptfallrohr.
    Ich war die ganze zeit dabei gestanden und der sagte nur was von Verstopfung.

    Schlimmer ist das der Klempner den Durchschlag nicht hier lassen wollte er behauptete zu erst das es nur den Kunden "Hausverwaltung" was angeht.
    Als ich darauf bestand hieß es das es mit der Hausverwaltung so abgesprochen wäre.

    Schriftlich bekam ich dann:
    Ich soll gesagt haben das er den Durchschlag mit nehmen sollte und es an die Hausverwaltung senden sollte.

    Was aussage gegen aussage ist
    jedoch habe ich jeden Durchschlag hier behalten.

    Der Klempner so dreist hatte nur was von Verstopfung auf dem Auftrag
    und da der den Durchschlag einbehielt hat er eben mal noch einen Grund erfunden:
    Haare, Seifenreste und Fett.

    Findet man das wirklich als Seriös
    Diese Firma gibt es seit 25Jahre und zieht den Mieter über den Tisch.

    Muss man jetzt bei jedem Klempner auch noch einen Zeugen da haben.

    Ich werde die Firma Namentlich hier nicht benennen aber soviel dreißtigkeit das mich unnötige Ausgaben Tätigen lässt ist wirklich der Gipfel der Frechheit.

    Ich war immer Fair zu unserem Vermieter habe vieles im Haus bzw. in unserer Wohnung ist was der Vermieter hätte beseitigen müssen selbst gemacht.

    Also wenn ich für 3 Parteien zahlen soll brauch ich auch keine Mietwohnung mehr.
    Da bei 3 Mietparteien wird es wirklich schwer jemanden genau zu bestimmen dem die Haare gehört haben sollen.
    Nur diese Firma sagt wir können das und zwar zu 100000%
    Wie viel Ehrlichkeit steckt den noch in den Vermieter bzw. Klempner die gemeinsame sache machen

    Doppelt abkassieren

    ich werde das nicht so im Raum stehen lassen.
    Alsop sorry aber wenn ich da schon lese ich hab das nicht gewusst dann sollte man schon so fair sein sagen ok mein Fehler einmal das nächste mal habe ich ein sieb.
    Ich habe aber schon immer ein sieb weil ein sieb zum einen ein paar cent kosten und zum zweiten wirklich wenig haare in den Abfluss gelangen.
    Aber es gelangen welche rein und das ist Normale benutzung
     
  8. #7 Tobias F, 01.04.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Was soll uns dieser "Beitrag" auf einen 5 Jahre alten Thread sagen?
     
  9. #8 klaus_1968, 01.04.2014
    klaus_1968

    klaus_1968 Gast

    Was soller sagen

    Das man heute wieder auf uralte Dinger zurück greift die eigentlich schon mal vor Gericht waren und viele Vermieter wieder alles abwälzen wollen.

    Viele wissen das man heut zutage selbst den Anwalt vor finanzieren muss und nehmen wohl eher an das man lieber die Rechnung bezahlt und die schnauze hält.

    Rechtsanwälte sind nicht gerade günstig und viele Vermieter nutzen die Rechtslage so aus das die glauben die könnten heute wieder alles dem Mieter in die Schuhe schieben.

    Der erste Tread ist Neu und erst vor kurzem passiert
     
  10. #9 Tobias F, 01.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Was soll daran Betrug sein wenn jemand eine Verstopfung verursacht?



    Aber höchstens für Deine Wohnung.



    Wenn das so festgestellt wurde dann ist es so.



    Was denn nun? Hat er den Durchschlag mitgenommen oder nicht?
    Der Durchschlag steht wohl auch eher dem Verwalter/Auftraggeber zu als Dir.


    Erst hast Du alle Durchschläge einbehalten, und jetzt wieder nicht?
    Und dreist war der Klempner auch noch indem er etwas von einer Ursache für die Verstopfung erzählt hat?


    Für den Klempner wäre das sicher besser ;-)



    Wenn nur euer Waschbecken von der Verstopfung betroffen ist, und wenn nur das Rohr zwischen eurem Waschbecken und dem Hauptfallrohr gereinigt werden musste um das Problem zu lösen - dann ist es wahrlich einfach nachzuvollziehen wessen Haare entfernt wurden ;-)
     
  11. #10 Duncan, 01.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2014
    Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das man an einen gewissen Klaus BJ 1968 - besser nicht vermietet. :50:

    Bis zum Einklagen der Reparaturkosten durch die HV hat mein Sanispezi auch Regelkalender für eine Dame geführt. Er hat sich dann schon mal etwas Luft für diesen Termin eingeplant. Sehr zuverlässig durfte er die Hygieneartikel wieder hervorholen....
    Aber das war ja ganz unmöglich das diese feine Dame so etwas täte und überhaupt das wäre ja unanständig. Auf Antrag die gesicherten Beweismittel einer B-Gruppenbestimmung sowie im +-Fall einer gentechnischen Analyse zuzuführen und ihren Arzt von der Schweigepflicht zu entpflichten wurde umgehend gezahlt...

    Im übrigen würde ich einen Klempner nicht an meine Sanitärinstallation lassen, den jage ich eher aufs Dach.
     
  12. #11 klaus_1968, 02.04.2014
    klaus_1968

    klaus_1968 Gast

    Was ist da Los

    Frage ist das hier ein Kindergarten!

    Denke schon mal!

    Weil eine Anständige Antwort bekommt man hier nicht.

    Der Durchschlag bleibt beim Auftraggeber ist Korrekt ist der aber nicht Anwesend bleibt dieser bei dem der den Unterschreibt.

    Der Durchschlag muss nach Aufforderung durch den Auftraggeber also Hausverwaltung eingefordert werden

    Auch wenn die Threads hier 5 Jahre alt sind erwartet man doch mal eine Vernünftige Antwort und keinen Kindergarten vor zu finden.

    Das Abwasserrohr wurde vor fast 2 Jahren von Kalk gereinigt und das Wasser kam bei uns wieder hoch
    da ist es egal ob der Klempner 1 g oder Tonnen weise Haare rausholt
    Was ich deswegen nicht glaube da bisher jeder andere Klempner der bisher hier war immer gezeigt hat was er aus den Leitungen raus geholt hat wenn er was gefunden hat.

    Da ich ebenfalls dabei stand und der auf den Auftrag geschrieben hat das es sich um eine Verstopfung gehandelt hat dann aber einen zusatz Grund zu erfinden ist nicht gerade Seriös.

    und was Ihr hier für Antworten Raus haut ist der Gipfel.


    Kindergarten mehr nicht
     
  13. #12 klaus_1968, 02.04.2014
    klaus_1968

    klaus_1968 Gast

    Duncan Zitat
    "Im übrigen würde ich einen Klempner nicht an meine Sanitärinstallation lassen, den jage ich eher aufs Dach."

    Deckt ein Klempner das Dach oder wie?

    Man sieht eindeutig dass, das hier ersten nur ein Kindergarten ist und zum zweiten nur Vermieter hier ihr Unwesen treiben.
     
  14. #13 Martens, 02.04.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Sieh mal, wenn Du Dein Anliegen etwas strukturierter aufbereiten würdest und aufhörst uns, die wir unsere Zeit mit Deinem Problem verbringen, zu beschimpfen, könnte das hier noch eine hilfreiche Diskussion werden.

    Christian Martens
     
  15. #14 Martens, 02.04.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Und nochmal: halt die Finger still, wenn Du nichts sachliches beizutragen hast, sonst räume ich hier auf.

    Christian Martens

    p.s. ein Klempner ist jemand, der ... ach, lies doch den link selbst durch :D
     
  16. #15 Klaus_1968, 02.04.2014
    Klaus_1968

    Klaus_1968 Gast

    Sorry hab das was miss verstanden

    Eines vorweg: Klempner nennen sich auch die im Sanitär bereich die Gas- und Wasser-Installation durch führen.
    Einige Sogar Heizungen dazu gibt es viele die man auch in Google findet.
    Also heut zutage ist das kein Beruf mehr wo man nur Eisen oder Metall Verarbeitung hat.

    Die Sanitär Firma die bei uns waren machen nicht nur Abwasser sondern auch Gas- Wasser-Installationen und einiges mehr.

    Der Beruf Klempner ist schon Richtig aus gedehnt.

    Ist schon ein Beruf der eine Riesen Spate hat.
     
  17. #16 klaus_1968, 02.04.2014
    klaus_1968

    klaus_1968 Gast

    Na schön versuchen wir es mal Strukturiert

    Also bei uns geht es darum das wir in einem Wohnhaus leben das über 3 Stockwerke verfügt.
    Ein Strang an dem 3 Wohneinheiten ihr Wasser ablassen.
    Bei uns kam jedoch das Wasser wieder aus dem Waschbecken wenn im 2ten Stock die Waschmaschine abgepumpt wurde.

    Wir haben darauf hin die Hausverwaltung in Kenntnis gesetzt und die haben uns ein Abwasserservice geschickt.

    Wir liesen das Wasser vom Waschbecken laufen bis es dann hoch kam das dauerte etwa 4 - 5 Minuten lief aber dann auch wieder ab.

    Der Abwasserservice machte sich an die Arbeit und hat dafür eine Fräse verwendet.
    Ist ja klar wenn man so nicht an die Verstopfung kommt.
    Die Arbeiter brauchten etwa 20 Minuten " 1 Stunde "

    Der Abwasserservice meinte als es fertig war das es eine normale Verstopfung gewesen sein soll.

    Die Arbeiter Räumten auf ich habe den Rest erst mal zur Seite gestellt und bekam dann den Auftrag zum Unterschreiben.

    Bisher haben alle die den Abfluss gereinigt haben einen Durchschlag hier vor Ort gelassen.

    Nur diese Firma meinte es sei mit der Hausverwaltung ausgemacht das der Durchschlag nicht hier verbleiben dürfte.

    Er schrieb auch nur eine Verstopfung auf die er gefunden hatte.

    Jetzt bekam ich jedoch die Rechnung von der Hausverwaltung auf der ein Grund für die Verstopfung stand
    Nämlich: Haare, Seifenreste und Fett
    Diese Stand nicht auf dem Auftrag, die Hausverwaltung sagt aber da denen der Durchschlag zugestellt wurde das es darauf vermerkt wäre.

    Da aber hier 3 Wohneinheiten Ihr Abwasser durch diese eine Leitung fließen lassen habe ich noch mals zurück gefragt und der Abwasserservice meinte das sei nicht so Richtig den nur wir waren davon betroffen.
    Auf eine art Logisch aber auf der anderen Seite bekommen wir da wir im ersten Stock wohnen und unter uns nur eine Garage ist auch alles ab.
    Heißt bei uns steht nicht nur das Bad sondern auch die Küche unter Wasser.

    Die Hausverwaltung ist aber der Meinung wir hätten dafür auf zu kommen.
     
  18. #17 klaus_1968, 02.04.2014
    klaus_1968

    klaus_1968 Gast

    Eigentümer

    Liebe Leute Entschuldigt
    Nach Rücksprache mit dem Mitarbeiter der Hausverwaltung hat sich heraus gestellt das ich nun der Hausbesitzer sein soll.

    Ich muss Super Reich sein ohne das ich das wusste.
     
  19. #18 Martens, 02.04.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    In der Tat ist der Mieter der Besitzer der Wohnung - wer denn auch sonst?

    Wenn dem Mieter nachgewiesen werden kann, daß die Verstopfung
    1. in einem Teil der Leitung war, die nur der Entwässerung seiner Wohnung dient und
    2. die Abwasserleitungen in einem erstklassigen Zustand sind, keine Inkrustierungen etc. aufweisen,
    dann kann man ihm die Kosten belasten.

    Der Nachweis ist vom Vermieter zu führen und bei "ollen" Leitungen ist 2. praktisch unmöglich zu beweisen, außer man macht regelmäßige Kamerafahrten durch das Rohrsystem.

    Christian Martens
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    332
    Klaus vs. Kluas

    Was hältst Du davon, Dich weiterhin unter Deinem Usernamen hier zu melden UND Deine Beiträge VOR dem Abschicken noch einmal selbst durchzulesen??
     
  21. #20 Martens, 02.04.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Kindergarten, alles Kindergarten :)

    Christian Martens
     
Thema: Verstopfung durch Haare - vertragsgemäßer Gebrauch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verstopfung durch haare

    ,
  2. verstopfung durch haare- wer zahlt

    ,
  3. abflussverstopfung mietrecht

    ,
  4. rohrverstopfung haare wer zahlt,
  5. haare im abfluss-wer zahlt,
  6. mietrecht verstopfung haare,
  7. verstopfung haare mieter,
  8. rohrverstopfung durch haare,
  9. rohr verstopft durch haare wer zahlt,
  10. mietrecht abflussverstopfung,
  11. siphon verstopft vermieter,
  12. mietrecht rohrverstopfung,
  13. Rohrverstopfung haare,
  14. verstopfung durch haare mieter,
  15. abfluss verstopft haare wer zahlt,
  16. rohrverstopfung wer zahlt,
  17. verstopfung kleinreparatur,
  18. abfluss verstopft haare,
  19. dusche verstopft vermieter,
  20. badewanne verstopft wer zahlt,
  21. abfluss verstopft durch haare,
  22. abfluss verstopft haare vermieter,
  23. duschabfluss verstopft,
  24. haare im abfluss wer zahlt,
  25. Haare im Abfluss mieterverschulden
Die Seite wird geladen...

Verstopfung durch Haare - vertragsgemäßer Gebrauch? - Ähnliche Themen

  1. Kündigung wg. Vertragswidrigen Gebrauch

    Kündigung wg. Vertragswidrigen Gebrauch: Hallo Forum-Gemeinde, ich habe eine Mieterin welche trotz mehrmaliger Aufforderung weiterhin Ihre Garage als Abstellraum für "Gerümpel" (das...
  2. Verstopfung von Waschbecken (Verfettung der Rohre)

    Verstopfung von Waschbecken (Verfettung der Rohre): Hallo Zusammen, ich wohne in einer 3er-WG. Vor ein paar Wochen waren bei uns die Rohre vom Waschbecken im Badezimmer und in der Küche...
  3. Abnutzung Fassade durch gewöhnlichen Gebrauch von Balkon/Terrasse?

    Abnutzung Fassade durch gewöhnlichen Gebrauch von Balkon/Terrasse?: Hallo und Gruß in die Gemeinschaft! Wie sieht es bei einem gewöhnlichem Gebrauch von Balkon bzw. Terrasse mit der Fassade aus? Bei Nutzung z....
  4. Verstopfung, Mieterverschulden

    Verstopfung, Mieterverschulden: Gestern war ein Monteur bei einer Mieterin wegen Verstopfung der Dusche. Es wurde in 1 Meter im Rohr ein großen Büschel Haare gefunden. Nun ist...