Vertrauensfrage an Verwalter stellen

Diskutiere Vertrauensfrage an Verwalter stellen im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, mein Mann und ich sind seit 2006 Eigentümer einer ETW. Nun hab ich eine Frage bezüglich des Verwalters, kann ich da quasi eine...

  1. #1 GSR600, 04.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2011
    GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    mein Mann und ich sind seit 2006 Eigentümer einer ETW.
    Nun hab ich eine Frage bezüglich des Verwalters, kann ich da quasi eine Vertrauensfrage stellen? Hintergrund hierzu ist, dass es jetzt 3 Vorfälle gab bei denen er mich für mein Empfinden angelogen hat und ich das sch.... finde.

    Fall 1. Die erste HK Abrechnung lies relativ lang auf sich warten, da ich bei einer Baugenossenschaft arbeite und dort auch für die Abrechnungen zuständig bin habe ich beim Abrechner nachgefragt warum das so lang dauert, als Antwort erhielt ich, dass der Verwalter die Kosten noch nicht aufgegeben hatte. Später bei der Versammlung meinte er, es hätte beim Abrechner 2 Korrekturen vorgenommen werden müssen und deswegen wäre die Abrechnung so spät fertig geworden. Dazu hab ich mir dann nur meinen Teil gedacht und nix gesagt.

    Fall 2. Verwalter sollte Anfang des Jahres mehrere Angebote einholen wegen einer Teilerneuerung der Heizung, habe ihm auch eine Adresse gegeben von einem Handwerker der von meiner Firma viele Aufträge erhält. Nachdem seit März nur 2 Angebote vorliegen von ner inzwischen Insolventen Firma und einer Firma die 50 km entfernt sitzt ( wir sind im Großraum Stuttgart da gibts bestimmt mehr wie 2 Firmen die näher da sind) hab ich jetzt nachgefragt weil sich nichts getan hat ob er kein Angebot von der mir vorgeschlagenen Firma erhalten hätte, seine Antwort, nein er hätte ein paarmal telefoniert es wäre aber kein Termin zustande gekommen. Das konnte ich mir nicht vorstellen und siehe da bei der Firma hatte keiner der 2 Herren die die Angebote machen Kontakt mit ihm.

    Fall 3. Unser Hausmeister für das Objekt wohnt ca 40 km weit weg, als ich letztes Jahr nachfragte warum man nicht jemand nimmt der näher dran wohnt erhielt ich die Auskunft, der HM würde im gleichen Ort arbeiten und könnte so auch tagsüber Handwerkertermine warnehmen. Nun hab ich letzte Woche mit dem HM telefoniert und gefragt wann er Zeit hätte mit nem Handwerker in die Heizung zu gehen, seine Antwort: Er wäre nur alle 10 Tage im Objekt, da er ja nicht hier wohnen würde, auf meine verwunderte Nachfrage ob er denn nicht hier arbeiten würde, nein das würde er nicht sondern in der Nähe seines Wohnortes.

    Also ich komm mir echt verarscht vor zumal mein Mann seit 1 Jahr im Beirat sitzt und von seinem Vorgänger erfahren hat, das der Verwalter auch schon vor Jahren zuviele WE bei seiner Verwalterabrechnung abgerechnet hat und als es auffiel nichts erstattet hat, da es ja genehmigt war durch die Beiräte, die hatten das übersehen und es kam auch nie in einer Versammlung zur Sprache, nur das war bevor wir dort die ETW gekauft hatten.

    Nun möchte die 3 Fälle in der nächsten EV zur Sprache bringen und ihm mein vVertrauen entziehen, ist sowas möglich, oder reagier ich zu empfindlich?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Martens, 05.10.2011
    Martens

    Martens Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Es scheint, als wäre der Verwalter etwas "schnarchig" und allgemein desinteressiert. Soetwas sollte nicht sein, kommt aber wohl häufiger vor. Ich würde ihn im kleinen Kreis mit diesen Dingen konfrontieren.

    Man kann den Verwalter abwählen bzw. nicht neu bestellen, dafür sollte man sich rechtzeitig vorher einen anderen und besseren Verwalter suchen, den man dann bestellt.

    Die Gemeinschaft entscheidet mit einfacher Mehrheit über den Verwalter.
    Ob das (Vertrauens-) Verhältnis einzelner Eigentümer zum Verwalter gestört ist ist dabei ohne Belang.

    Christian Martens
     
Thema: Vertrauensfrage an Verwalter stellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung abwählen

    ,
  2. weg verwalter abwählen

    ,
  3. abwahl hausverwaltung

    ,
  4. hausverwalter abwählen,
  5. hausmeister abwählen,
  6. hausverwaltung entziehen,
  7. verwalter vertrauen,
  8. Verwalter abwählen,
  9. vertrauensfrage hausverwaltung,
  10. verwaltungsbeirat abwählen,
  11. kann man hausverwalter abwählen,
  12. weg verwaltung abwählen,
  13. abwahl weg verwalter,
  14. abwahl des verwalters hausverwaltung,
  15. kann man den verwalter einer eigentümergemeinschaft entziehen,
  16. weg beirat abwählen,
  17. vertrauensfrage stellen weg-verwalter,
  18. wie kann man einen hausverwalter abwählen,
  19. vertrauensfrage verwalter,
  20. verwalter vertrauensfrage,
  21. beirat abwählen,
  22. arbeit als weg-verwalter in einer baugenossenschaft,
  23. wann kann eine WEG den verwalter abwählen,
  24. Eigentumswohnung verwalter abwählen,
  25. weg verwalter abwählen mehrheiten
Die Seite wird geladen...

Vertrauensfrage an Verwalter stellen - Ähnliche Themen

  1. Verwaltung erpreßt die Eigentümer legal um höhere Gebühren durchzusetzen

    Verwaltung erpreßt die Eigentümer legal um höhere Gebühren durchzusetzen: Ich bin Eigentümer zweier Wohnungen in einem Haus, das von Verwaltung V verwaltet wird. V erhöht regelmäßig ihr eigenes Gehalt und stets gibt es...
  2. Zwei unfähige/unwillige Verwalter und 19 Monate Hausgeldrückstand

    Zwei unfähige/unwillige Verwalter und 19 Monate Hausgeldrückstand: Hallo zusammen, Unsere 8er-WEG (2011, 6 Selbstbewohner) hat mehrere ziemlich große Probleme, der Sachverhalt ist megakomplex, es fehlen wichtige...
  3. Wie viel Arbeit schafft der Verwalter?

    Wie viel Arbeit schafft der Verwalter?: Hi Leute! Da immer wieder kuriose Zahlen durch die Gegend fliegen, möchte ich mal eure Erfahrung(-swerte) hören. Wie viel Arbeit schafft ein...
  4. MFH in anderer Stadt verwalten

    MFH in anderer Stadt verwalten: Hallo, ich überlege ein MFH oder Eigentumswohnungen in einer Stadt zu kaufen, die nicht in der Nähe meines Wohnorts liegen. Ich bin bisher...
  5. Verwaltung behauptet, der neue Eigentümer wäre für Forderungseinzug bei Verkäufer verantwortlich?

    Verwaltung behauptet, der neue Eigentümer wäre für Forderungseinzug bei Verkäufer verantwortlich?: Hallo Zusammen, ich habe im März eine Wohnung von einem privaten Eigentümer gekauft. Der Kauf erfolgte mit Eintragung Ende März. Nun hat der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden