Verwalter lehnt Haftung für Buchungen in Jahresrechnung ab, normal?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Thomas123, 02.07.2012.

  1. #1 Thomas123, 02.07.2012
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Der Verwalter teilt im Anschreiben zur Jahresabrechnung mit, dass er keine Haftung für die von ihm vorgenommenen Buchungen übernimmt.

    So eine Mitteilung habe ich in den Schreiben meiner anderen Verwaltungen noch nie gesehen. Ob der Verwaltungsbeirat Ahnung davon hat, was er prüft, darf bezweifelt werden.

    Ist der Hinweis des Verwalters so zu verstehen, dass er glaubt mit diesem Hinweis von jeglicher Haftung für die Richtigkeit der Jahresabrechnung befreit zu sein, was ich im Übrigen kaum nachvollziehen kann.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 03.07.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Thomas,

    Du solltest den Verwalter fragen, was er damit meint.
    Da er für seine Tätigkeit Geld bekommt, sollte er auch die Haftung übernehmen. :)
    Natürlich bin ich in der Haftung für meine Tätigkeit, da kann ich mich mit so einem Schmarrn auch nicht rausreden.

    Christian Martens
     
  4. #3 Thomas123, 06.07.2012
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Danke, genauso sehe ich es auch.....wäre ja noch schöner.....
     
  5. #4 McFelsen, 04.08.2012
    McFelsen

    McFelsen Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er damit einen Schaden anrichtet, so kannst du gegen ihn vorgehen. Wenn er für eine Dienstleistung Geld nimmt, so haftet er auch für Schäden die er verursacht.
    Wenn ich auf mein Auto schreibe, für von mir verursachten Unfällen hafte ich nicht, so stehe ich vor Gericht ja auch nicht gut da.
     
  6. #5 MrBesserwisser, 19.09.2012
    MrBesserwisser

    MrBesserwisser Gast

    Im Anschreiben lässt sich die Haftung IMO nicht ausschließen

    Wenn der Verwalter die Haftung beschränken will, müsste er dieses im Verwaltervertrag tun und nicht im Anschreiben zur Abrechnung.

    Sofern dieser Hinweis nur in der Abrechnung steht, dürfte er sich kaum rechtlich auswirken.

    Soweit mit bekannt ist, lassen sich insbesondere grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz nicht vertraglich ausschließen, da er Verwalter ist, dürfte er auch schon mit dem ausschluss von mittlerer Fahlässigkeit haben. Eventuell kann er leichte Fahrlässigkeit ausschließen (z.B Zahlendreher), den Fehler müsste er aber trotzdem korrigieren, falls er auffällt.
     
  7. Klimme

    Klimme Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Haftung

    Hallo,
    da meine Tochter Steuerberaterin ist kann ich noch folgendes Anmerken,
    die Erklärung der Verwaltung bedeutet dass sie nur das buchen was ihnen vorlag und keine Haftung für nicht abgegeben Rechnungen oder die rechliche Richtigkeit der Rechnungen übernehmen. Das Gleiche steht auf jeder durch den Steuerberater ertellten Erklärung.
    Die Verwaltung schützt sich damit gegen Ansprüche die aus Fehlern z. B. bei "schwarzarbeit" usw.., sonst könne das Finazamt bei der Prüfung auch gegen den Buchenden vorgehen.
    LG Klimme
     
  8. #7 DomusBerlin, 01.10.2012
    DomusBerlin

    DomusBerlin Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht sollte man die Begriffe trennen.

    Die Haftung gegenüber Dritten liegt meiner Meinung nach immer bei der WEG.
    Allerdings macht sich der Verwalter ggf. schadenersatzpflichtig, wenn der WEG aus unrichtigen Buchungsvorgängen oder falsch ausgestellten Rechnungen ein Schaden entsteht. Da er für die Leistung entlohnt wird (und selbst wenn er dafür nicht entlohnt würde), kann er dieses IMHO nicht ausschließen; es sei denn im Verwaltervertrag ist dieses explizit so geregelt.
     
Thema: Verwalter lehnt Haftung für Buchungen in Jahresrechnung ab, normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwalter haftung buchungen

    ,
  2. verwalter buchung haftung

    ,
  3. hausverwalter haftung fehler

    ,
  4. ab wann jahresabrechnung,
  5. hausverwaltung abrechnung schwarzarbeit,
  6. WEG -schlüssel für schließanlage nicht komplett bei erwerb übergeben _ Haftung des Verwalters,
  7. WEG Verwalter schwarzarbeit,
  8. WEG verwalter schwarzarbeit haftung bei,
  9. korrekte buchung vom hausverwalter,
  10. Haftung für Fehler in Einzelabrechnung des hausverwalters,
  11. content,
  12. jahresrechnung wer haftet,
  13. Haftung Hausverwalter für Fahrlässigkeit,
  14. wer haftet für fehler in anschreiben vermieter,
  15. Haftung Des Hausverwalters,
  16. buchungen bei hausverwalter,
  17. hausverwalter haftung stand 2012,
  18. haftung des hausverwalters für die indexmieterhöhung ,
  19. information des verwalters zur jahresabrechnung,
  20. anschreiben jahresrechnung,
  21. haftung des verwalters für schliessanlage,
  22. haftung des verwalters jahresabrechnung
Die Seite wird geladen...

Verwalter lehnt Haftung für Buchungen in Jahresrechnung ab, normal? - Ähnliche Themen

  1. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  2. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  3. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...
  4. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...
  5. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...