Verwaltervergütung in angemessener Höhe

Diskutiere Verwaltervergütung in angemessener Höhe im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Genau deshalb kommt ein Verwalter mit 20€ inkl. MwSt. pro Einheit bei 100 Einheiten auch gut hin, wogegen 50€ inkl. MwSt. pro Einheit bei 4...

  1. #1 lostcontrol, 25.01.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Leute - kann mir mal jemand wirklich konkret sagen was ich an Verwaltergebühren für unser eines Mietshaus mit 7 Parteien (6 Privatwohnungen, 1 Gewerbe) pro Partei verlangen kann bzw. soll?
    Also inklusive Mietersuche usw. (und wir haben leider eine hohe Fluktuation aufgrund der kleinen Wohnungsgrößen).
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 25.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    2.935
    Ort:
    bei Nürnberg

    Ich hatte für die reine Mietverwaltung (also nicht WEG) immer so Summen von rund 5 - 8 % der NME (über das gesamte Haus gerechnet) im Kopf, dadurch sollte der Mietverwalter auch ein eigenes Interesse an steigenden Mieten haben. Das war aber vor dem Bestellerprinzip, also sprich der Verwalter hat die Neuvermietung nicht selbst gemacht sondern einen Makler auf Kosten des neuen Mieters beauftragt - wie sich das jetzt durch das Bestellerprinzip verschoben hat??? Keine Ahnung!
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.010
    Zustimmungen:
    4.253
    Die ursprüngliche Frage war nach der WEG-Verwaltung. Dafür kann man in den südlichen Breiten der Republik bei 7 Einheiten so mit 25-35 € pro Einheit rechnen und dann erwarten, dass die Verwaltung ihren Job versteht, eine Vermögensschadenshaftpflicht aufrecht erhält, ... - die ganzen schönen Dinge eben. Darin ist auch die Umsatzsteuer enthalten. Pfusch gibt es natürlich schon für weniger.

    Du fragst hier aber eher nach einer Mietverwaltung. Das kostet nochmal extra, und zwar mit riesiger Bandbreite, weil das Leistungsspektrum breiter als bei der WEG-Verwaltung ist, bei der gesetzliche Pflichtaufgaben geregelt sind. Mietverwaltung geht vom jährlichen Fixpreis für die Erstellung der BK-Abrechnung bis zu nochmal so viel, wie für die WEG-Verwaltung, was dann ziemlich nah am rundum-sorglos-Paket ist.
     
  5. #4 lostcontrol, 26.01.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Grundsätzlich interessiert mich vor allem die Entlohnung für die reine Mietverwaltung - also ohne Neuvermietungen, das würde ich gesondert aushandeln.
    Was aber bei mir immer mit drin ist, ist halt außer der Mieterbetreuung auch das sich kümmern um Instandhaltung und Instandsetzung - das hat mich in den letzten Jahren viel, viel Zeit gekostet.

    Das stimmt natürlich, sorry.
    Aber ich komm einfach bei der Preisgestaltung nicht vernünftig weiter - wäre ein eigener Thread sinnvoll?

    Ich fürchte bei mir geht's tatsächlich ums "rundum-sorglos-Paket".
    Wie krieg ich denn raus was da realistisch ist?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.010
    Zustimmungen:
    4.253
    Angebote einholen. Ich rechne mit einem Betrag an der oberen Grenze zu dem, was ich oben schon für die WEG-Verwaltung genannt habe. Für das ganze Haus wären wir dann bei ca. 250 €. Bei 28 h/Monat ist das Mindestlohn, für eine gute Bezahlung ist also eine effiziente Arbeitsweise angesagt.

    Dafür ist dann die gesamte Mietverwaltung, also vollständige Kommunikation, Finanzen, Planung und Überwachung der laufenden Bewirtschaftung und Erhaltung des Gebäudes, ... drin. Die Neuvermietung wäre früher auch inklusive gewesen und dann an einen Makler übergeben worden. Heute gibt es dafür eher eine einmalige zusätzliche Vergütung, Höhe verhandelbar aber 1 MM erscheint mir (ohne breite Marktkenntnis) nicht ganz unüblich.
     
  7. #6 BHShuber, 27.01.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.877
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich persönlich erhebe 35,00€ inkl. 19% MwSt. monatlich, allerdings mache ich das nur bei ausgewählten Kunden und nicht sehr oft, habe schon genug mir eigenen Mietern zu tun.

    Gruß

    BHShuber
     
Thema: Verwaltervergütung in angemessener Höhe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwaltervergütung höhe

    ,
  2. verwaltervergütung

    ,
  3. verwaltergebühren höhe

    ,
  4. verwaltervergütungshöhe,
  5. verwaltervergütung durchschnitt,
  6. verwaltervergütung mietshaus,
  7. hausverwaltervertrag preisgestaltung,
  8. angemessene verwaltervergütung,
  9. verwaltergebühren,
  10. weg verwaltergebühren höhe,
  11. angemessene WEG-Verwaltervergütung,
  12. hausverwaltervergütung gewerbe,
  13. gewerbe höhe verwaltergebühren,
  14. Verwaltervergütung wird wie berechnet,
  15. verwaltervergütung eigene wohnung verwalter,
  16. gesonderte verwaltervergütung datenschutz,
  17. ist höhe der verwaltergebühr im weg geregelt,
  18. zusätzliche verwaltervergütung,
  19. 2018 Verwaltervergütung Gem. §26,
  20. verwaltervergütung Erhöhung Tarifvertrag,
  21. verwaltervergütung betrag,
  22. verwaltergebühren weg höhe
Die Seite wird geladen...

Verwaltervergütung in angemessener Höhe - Ähnliche Themen

  1. Hohe Sonderumlagen für Tiefgarage

    Hohe Sonderumlagen für Tiefgarage: Hallo Zusammen und Herzlich Willkommen zu meinem ersten Posting. Leider bin ich noch kein Eigentümer geworden, da sich ein vermeintliches...
  2. Angemessene Versicherungssumme Haftpflicht?

    Angemessene Versicherungssumme Haftpflicht?: Hallo zusammen, meine Eltern haben mir vor einiger Zeit eine Doppelhaushälfte übertragen, die vermietet ist. In dem Zusammenhang stehe ich nun vor...
  3. Verwaltung erpreßt die Eigentümer legal um höhere Gebühren durchzusetzen

    Verwaltung erpreßt die Eigentümer legal um höhere Gebühren durchzusetzen: Ich bin Eigentümer zweier Wohnungen in einem Haus, das von Verwaltung V verwaltet wird. V erhöht regelmäßig ihr eigenes Gehalt und stets gibt es...
  4. Absurd hohe Sonderumlage | Unzureichende Angebote

    Absurd hohe Sonderumlage | Unzureichende Angebote: Guten Tag liebe Mitglieder, bei uns im Haus (10 WHG's) steht eine große Sanierung an. Laut dem Hausverwalter ist das angesparte Wohngeld nicht...
  5. Angemessene Mietminderung bei Wasserschaden/Trocknung, Hilfe.

    Angemessene Mietminderung bei Wasserschaden/Trocknung, Hilfe.: Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem (Bilder hierzu habe ich angefügt): Ich bin in eine Neubauwohnung gezogen. Nach zwei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden