Verwaltervertrag/Arbeiten im Gem .Eigentum

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von A.Bahr, 11.10.2007.

  1. A.Bahr

    A.Bahr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe zwei Fragen.
    Zum einen bin ich als Wohneigentümer von der Gemeinschaft als Verwalter eingesetzt und möchte einen Verwaltervertrag mit der Gemeinschaft schliessen, nachdem ich die Tätigkeit ca.3 Jahre ohne Vertrag und Entgeld ausgeführt habe.
    Allerdings zeigte sich in der Zeit, das in der Erledigung gemeinschaftllicher Arbeit eine starke Diskrepanz in der Erledigung und Einlassung einer Partei herrschte, das ich meine Arbeit nicht mehr unentgeltlich leisten möchte.
    Ich denke an ein Entgeld von 13,75€ pro Einheit/Monat.
    Wie muss ich verfahren, wenn die einzelne Partei dem Vertrag nicht zustimmen will?
    Kann ich mein Amt niederlegen?
    Kann man die Verwaltung ohne konkreten Verwalter weiterführen?
    Zum zweiten würde ich gerne wissen, ob es einen Satz für geleistete Arbeit gibt, den man bei Nichterfüllung einzelnen Parteien in Rechnung stellen kann.
    Ich denke da an die Lastenverteilung nach §16 WEG als Basis der gleichmässigen Verteilung.

    Besten Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Gemeinschaft wird mit Mehrheit den Abschluss eines (im vollen Wortlaut vorliegenden) Verwaltervertrags beschließen und auch einen Eigentümer zur Unterzeichnung des Vertrags bevollmächtigen müssen.

    Eine Amtsniederlegung ist immer dann möglich, wenn dies nicht ausgeschlossen wurde.

    Der Verwalter ist der gesetzliche Vertreter der Gemeinschaft. Eine kleine Gemeinschaft aus vielleicht 2-4 Eigentümern wird bei weitestgehender Einigkeit der Eigentümer sicher auch ohne Verwalterbestellung über die Runden kommen können. Ob dies sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Wenn ich das richtig verstehe, geht es um die Nichterfüllung von Leistungsverpflchtungen durch einzelne Wohnungseigentümer. Hier kann selbstverständlich Schadenersatz von demjenigen verlangt werden, der seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Einen festen Satz gibt es dafür aber nicht.
    Was das ganze mit der Kostenverteilung zu tun haben soll, ist für mich aber nicht nachvollziehbar.

    Bevor man sich aber Gedanken über irgendeine Ersatzvornahme macht, sollte man über die Leistungsverpflichtung gründlich nachdenken. Durch Beschluss kann kein Eigentümer zur Ausführung irgendwelcher Arbeiten verpflichtet werden. Dazu ist zwingend eine Vereinbarung erforderlich.
     
  4. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    ...Eine Amtsniederlegung ist immer dann möglich, wenn dies nicht ausgeschlossen wurde.

    Kann denn überhaupt ausgeschlossen werden ? Zwangsarbeit ?



    Lade alle Eigentümer zu einer Eigentümerversammlung ein, worin Du Deine
    Vorschläge: entweder Vergütung oder Amtniederlegung vortragen;
    einen Verwaltervertrag (Grund- und Sondervergütung/ Stundensatz)
    aushandeln, ansonstens ist ein anderer Verwalter zu bestellen.

    Vergütungsanspruch ist Dein gutes Recht. :bier
     
Thema: Verwaltervertrag/Arbeiten im Gem .Eigentum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. niederlegung hausverwaltung

    ,
  2. verwaltung niederlegen

    ,
  3. kein verwaltervertrag

    ,
  4. niederlegung der verwaltung,
  5. niederlegung verwaltung weg,
  6. niederlegung verwaltervertrag,
  7. Verwaltervertrag unterschreiben,
  8. niederlegung verwaltung,
  9. niederlegung weg-verwaltung,
  10. niederlegung amt hausverwaltung,
  11. verwaltung ohne verwaltervertrag,
  12. wohnungseigentümer verwaltung nichterfüllung,
  13. hausverwaltung amt niederlegen,
  14. wie kann ich als Verwalter arbeiten,
  15. Niederlegung WEG Verwaltung,
  16. miteigentümer einer zweier partei will nicht einen verwaltungsvertrag unterschreiben,
  17. Gem. Eigentum,
  18. verwalter besitzt eigentum,
  19. als verwalter arbeiten,
  20. eigentümer weg arbeit ohne vertrag,
  21. verwaltervertrag beglaubigung,
  22. wann kein ein verwalter einer weg sein amt niederlegen,
  23. unentgeltlicher verwaltervertrag,
  24. hausverwaltung hat keinen verwaltervertrag an die eigentümer verteilt,
  25. hausverwaltung kleinere weg kein verwaltervertrag abgeschlossen
Die Seite wird geladen...

Verwaltervertrag/Arbeiten im Gem .Eigentum - Ähnliche Themen

  1. Eigentum für Jedermann in sicht?!?

    Eigentum für Jedermann in sicht?!?: http://www.sueddeutsche.de/geld/wohnungsinitiative-eigene-vier-waende-fuer-jedermann-1.3264586 Hallo, soso, nur liegt das Heil durch die...
  2. Gerechtigkeit bei der Abrechnung bei gem. Warmwasserbereitung?

    Gerechtigkeit bei der Abrechnung bei gem. Warmwasserbereitung?: Hallo. Angenommen, eine Heizung heizt den Speicher auf 65° auf. Dann Duschen alle und erst, wenn der Speicher 40° hat, schaltet die Heizung die...
  3. Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder

    Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder: Moin Leute, ich hab da mal eine Frage zur Zusammensetzung des Hausgeldes und welche Posten vom Mieter übernommen werden. Im Prinzip meine ich es...
  4. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  5. Aktualisierung Verwaltervertrag

    Aktualisierung Verwaltervertrag: Guten Morgen! Den schon in die Jahre gekommene Verwaltervertrag möchte der Verwalter an die aktuelle Gesetzgebung anpassen und entsprechend...