Verwaltung

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von MW1985, 23.12.2011.

  1. MW1985

    MW1985 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    meine Familie und ich besitzen gemeinsam ein Wohn- & Geschäftshaus mit ca. 12 vermieteten Parteien. Bisher wurde die Verwaltung von einem beauftragten Unternehmen durchgeführt, welches uns monatlich 800€ in Rechnung stellte.
    Wir sind nun zu dem Entschluss gekommen den Hausverwalter zu kündigen und die Verwaltung selbst in die Hand zu nehmen, um Kosten einzusparen.

    Da die Immobilienverwaltung für mich bislang noch Neuland ist, würde ich von euch gerne wissen was zu beachten ist und welche Tätigkeiten für die Verwaltung notwendig sind.

    Ebenfalls wäre ich dankbar über Literaturvorschläge, sowie Empfehlungen von Hausverwaltungssoftware.

    MfG
    Manu
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 23.12.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    wie jetzt ... schwankt das?


    Na, Holladiewaldfee ... das ist wahrlich stattlich.


    Sorry, aber da sehe ich schon einen Widerspruch in sich. Kosten sparen: Ja ... aber wenn man nicht über das nötige knowhow verfügt, ist man besser beraten sich an eine professionelle Hausverwaltung zu wenden. Und da gibt´s deutlich preisgünstigere. Wenn Du es selber versuchst, wirst Du früher oder später Lehrgeld bezahlen müssen ... und dann sind 9.600,- € (12 x 800,- €) echt ein Klacks.


    Die HV-Software von Wiso soll ganz brauchbar sein - hab´s aber selber noch nicht getestet. Ansonsten Excel & Gehirnschmalz.

    Als Literatur solltest Du Dir mindestens ein BGB und/oder eine Mietrechtssammlung (z.B. MietR / Nr. 5013 von Beck-Texte) zulegen. Wenn Du genug Freizeit zum Lesen hast, ist auch der Murfeld ein gutes Fachbuch. Der korrekte Titel lautet "Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Immobilienwirtschaft" (ISBN-13: 978-3872921307). Falls Du damit aber hinterher doch nur Blumen trocknen willst, kannst Du die ca. 100,- € vlt. auch besser anlegen.
     
  4. #3 wilhelmine, 24.12.2011
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    wie wäre es (zum eingewöhnen) mit verwaltung "light"?!

    d.h., du suchst dir einen neuen (günstigeren) verwalter, der nur noch für den papierkram zuständig ist.
    und alles andere, also: mietersuche, mieterproblemchenbetreuung, handwerkerauswahl und handwerkerbetreuung, übernimmst du.
    das hat vorteile:
    dir können keine rechtlichen fehler entstehen, auch keine abrechnungsfehler (die teuer sind). du kannst dir deine mieter selber aussuchen
    und handwerker arbeiten erfahrungsgemäß besser, wenn der eigentümer sich selbst darum kümmert.
    so müßtest du ca die hälfte der verwaltungskosten einsparen können und wenn du in dem bereich dann (in ein paar jahren) fit bist, kannst du dann nach und nach auch die anderen aufgaben übernehmen.
     
  5. #4 Verwalter24, 27.12.2011
    Verwalter24

    Verwalter24 Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mw1985,

    manchmal ist "sparen" nicht wirklich wirtschaftlich, vor allem wenn es am falschen Ende gemacht wird.

    Mal davon ausgehend dass der Kollege bei dem 12 Familienhaus einen Prozentsatz der Miete als Verwaltervergütung abrechnet, handelt es sich doch um eine größere Immobilie von einem entsprechenden Wert.

    Hier mal zu beginnen sich "einzulesen" und mit einer "billig" Software (man kann hier ohne Probleme einen 4-5 stelligen Betrag anlegen) anzufangen ist m.E. nach ein sehr teurer Spaß. Fehler werden vom Mieter i.d.R. vor Gericht ausgiebig und kostenintensiv ausgeschlachtet.

    Zum Thema Literaturempfehlung: Unsere Auszubildenden im Lehrberuf Immobilienkaufmann lernen hier 3 Jahre. Das geht auch noch als Studiengang.

    Das "sparen" würde ich hier doch noch mal überdenken.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Du sagst es, Wilhelmine...

    Ich mache für ein 5er-MFH Papierkram (Steuererklärung, Verwaltung, Versicherungen, Mietersuche, Mieterproblemchenlösung, Handwerkerauswahl und -begleitung im Haus, BK-Abrechnungen etc. für 25€/Monat.

    "handwerker arbeiten erfahrungsgemäß besser, wenn der eigentümer sich selbst darum kümmert."
    Oh ja!!
     
Thema: Verwaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltungssoftware 12 parteien

    ,
  2. forum hausverwaltungssoftware www.vermieter-forum.com

    ,
  3. hausverwaltung literaturempfehlung

    ,
  4. Hausverwaltungssoftware Erfahrungen,
  5. hausverwaltungsprogramm,
  6. welche hausverwaltersoftware,
  7. erfahrungsbericht software immobilienverwalter,
  8. meinungen zu hausverwaltungssoftware,
  9. vermieter-forum.com hausverwaltungssoftware erfahrungsbericht,
  10. hausverwalter software erfahrungen,
  11. welche hausverwaltungssoftware,
  12. hausverwaltung software erfahrungsberichte,
  13. meinungen zu software für hausverwalter,
  14. hausverwaltung software forum,
  15. hausverwalter software forum,
  16. vermieter-forum.com neues weg weg ohne verwalter,
  17. Erfahrungen hausverwaltung software,
  18. besitzer eines 12 parteien wohn- und geschäftshaus,
  19. forum mietobjekte verwalten software erfahrungen,
  20. hausverwaltungssoftware für kleine weg mieter,
  21. 978-3872921307,
  22. welches hausverwaltungssoftware nehmen,
  23. tätigkeiten in der verwaltung,
  24. hausverwaltungssoftware forum
Die Seite wird geladen...

Verwaltung - Ähnliche Themen

  1. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...
  2. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  3. Verwalter für die eigene Mutter selbst machen

    Verwalter für die eigene Mutter selbst machen: Hallo zusammen, meine Mutter hat eine 3-Familienhaus in welchem Sie selbst wohnt und 2 Wohnungen vermietet sind. Sie ist inzwischen 72 und die...
  4. WEG-Verwaltung

    WEG-Verwaltung: Guten Abend ihr Lieben, in meiner WEG gibt es 4 Wohneinheiten, von denen 3 mir gehören. Ich überlege nun, ob es möglich ist, dass ich ein Gewerbe...
  5. Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker

    Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker: Wir sind eine WEG, 13 Parteien, Baujahr 1990 Nun hatten wir ein undichtes TG-Dach, die Decke ist Garten eines Eigentümers. Angebot über knapp...