Verwaltungskosten des Vermieters bezahlt vom Mieter???

Diskutiere Verwaltungskosten des Vermieters bezahlt vom Mieter??? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; HALLO Ich brauche dringend Rat! Ich fange demnächst an zu studieren...hab auch schon die passende Wohnung dafür gefunden. Eine WG-Neugründung....

  1. #1 Chrisü, 23.09.2006
    Chrisü

    Chrisü Gast

    HALLO

    Ich brauche dringend Rat! Ich fange demnächst an zu studieren...hab auch schon die passende Wohnung dafür gefunden. Eine WG-Neugründung.
    Nun verlangt der Vermieter neben der üblichen Kaution auch noch eine Bearbeitungsegbühr von 116€ für den Mietvertrag.
    Nun meine Frage: kann er das so einfach machen? Eigentlich dürfte der Mieter nicht für die Verwaltungskosten des Vermieters aufkommen müssen, oder?

    lg Chrisü
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Klar kann er das. Warum auch nicht? Er versucht ja nicht, die Verwaltungskosten auf die Betriebskosten umzulegen...

    Das ist eine einmal-Zahlung und völlig legitim. Den Vertrag muss ja keiner abschließen...
     
  4. #3 Insolvenzprofi, 23.09.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    ich will nicht voreingenommen sein, aber ich bin mir da nicht 100%sicher,,, denn wie kommt er genau auf 116 EUR???? ich denke 20 EUR wären legitim aber 116??? ich weiß nicht..
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich frage mich auch immer, wie der Verkäufer auf 99.99€ kommt oder warum er nicht nur 19€ verlangt, aber noch bestimmen Angebot und Nachfrage diesen Preis.
     
  6. #5 Insolvenzprofi, 23.09.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    ist richtig, aber mal ehrlich, sollte der Fall vor gericht landen, würde jeder richter sich fragen wie er auf 116 EUR kommt.,.. aber ich habe einige Urteile gefunden und zwar: Landgericht Hamburg (9 S 8/88) und das Amtsgericht Neuss (32 C 241/94)

    beide haben entscheiden, dass der BEtrag nicht mehr als 100 DM überschreiten darf...

    116 EUR ist m. E. auch wucher... wenn man sich mal in die Lage eines Mieter versetzt...
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das sind aber nur die Kosten für den Mietvertrag. Vielleicht sind das auch völlig andere Kosten, die die 116€ ergeben.

    @Chrisü
    welche Geschäftsform hat der Vermieter oder ist er privater Vermieter?
     
  8. #7 Insolvenzprofi, 23.09.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    stimmt das würde ich auch gerne wissen,,
     
  9. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Darf Vermeiter von nicht WG-Wohnungen generell auch Bearbeitungskosten verlangen ?
    Oder z.B. für den Fall dass der Mietvertrag nicht zustande kommt ... ?
     
  10. #9 Chrisü, 24.09.2006
    Chrisü

    Chrisü Gast

    Danke für die Antworten. Ich glaub der Vermieter is privat...
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Die Vereinbarung einer Gebühr für die Vertragsausfertigung ist im Grundsatz zulässig und hängt nicht davon ab, ob es sich um eine WG handelt. Die zulässige Höhe eienr solchen Gebühr mag unterschiedlich gesehen werden durch die einzelnen Gerichte.
    Voraussetzung für den Anspruch auf den vereinbarten Betrag ist aber der Vertragsabschluss. Ohne Vertragsabschluss gibt es nun mal keinen Anspruch aus einem Vertrag.
     
Thema: Verwaltungskosten des Vermieters bezahlt vom Mieter???
Die Seite wird geladen...

Verwaltungskosten des Vermieters bezahlt vom Mieter??? - Ähnliche Themen

  1. [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters

    [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters: Hallo ich habe eine kurze Frage. Ich habe seit kurzem Eigentum welches vermietet werden soll. Ich weiss das man seit November 2015 dem Mieter...
  2. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  3. Überlassen oder vermieten an Mutter

    Überlassen oder vermieten an Mutter: Hallo, in eine 3 ZKB möchte unsere Mutter einziehen. Frage: sollen wir die Wohnung offiziell vermieten (zu 66 % der ortsüblichen Vergleichsmiete)...
  4. Verarscht von vermieter

    Verarscht von vermieter: Hallo Leute brauche Rat und Hilfe Habe für mein tochter die Wohnung unter uns haben wollen , es war Sanierung bedürftig. Der Vermieter sagte ich...
  5. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...