Verwertungskündigung

Diskutiere Verwertungskündigung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Moin zusammen, ich spinne mir ja immer im Kopf das ein oder andere Szenario aus. Jetzt mal folgender hypothetischer Sachverhalt: - MFH, rein...

  1. #1 Peter der Treter, 18.12.2018
    Peter der Treter

    Peter der Treter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    ich spinne mir ja immer im Kopf das ein oder andere Szenario aus. Jetzt mal folgender hypothetischer Sachverhalt:

    - MFH, rein wohnliche Nutzung
    - Unbefristete Mietverträge über die Einheiten

    MFH soll nun in privates Wohnheim umgewandelt werden. Ähnlich eines Boardinghouses. Mehrerlös: monatlich 200%
    Eigentümer ist auf Mehrerlös angewiesen.

    Würde in so einem Fall eine Verwertungskündigung in Betracht kommen, oder aus irgendwelchen mir bisher nicht ersichtlichen Gründen ausscheiden?


    Bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn, sondern einfach zu diesem Gedankenspiel :)
    Da es keine reale Situation ist, werde ich auch keinen Fachanwalt etc. zu Rate ziehen...

    Dankeeee!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Verwertungskündigung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 18.12.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    2.699
    Ja, wir lieben Fragen zu beantworten bei denen sich der TE dann nicht mehr äußert...
     
  4. #3 Peter der Treter, 18.12.2018
    Peter der Treter

    Peter der Treter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Okay, falsches Thema erwischt? Hier hat ja noch niemand etwas geschrieben :)
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.241
    Zustimmungen:
    933
    Ort:
    Stuttgart
    Das ehrenwerte Haus meint vermutlich Dein Thema vom November, in dem Du keine Antwort mehr geschrieben hast.
     
    ehrenwertes Haus und immobiliensammler gefällt das.
  6. #5 immobiliensammler, 18.12.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.889
    Zustimmungen:
    3.018
    Ort:
    bei Nürnberg
    Muss man ja auch nicht!
     
  7. #6 Peter der Treter, 18.12.2018
    Peter der Treter

    Peter der Treter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Genau solche unnötigen Diskussionen wollte ich vermeiden :)
    Einfach sachlich zu dem Thema diskutieren, dann lesen sich die Beiträge auch direkt viel leichter.

    Dankeschön :)
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    Münsterland
    Ich denke, dass das das eigentliche KO-Kriterium ist - und gleichzeitig der einzige Grund für die Kündigung.
    Ob irgendwer das Geld braucht ist meiner Meinung nach im Zusammenhang mit der Verwertungskündigung egal.

    Ich versuche es mal an einem übertriebenen Beispiel zu verdeutlichen:
    Angenommen, ich habe ein MFH mit Alt-Mietverträgen, die sich auch durch Mieterhöhungen nicht an die aktuelle Mietspiegelhöhe bringen lassen.
    Darf ich nun alle Altverträge per Verwertungskündigung kündigen, und die Wohnungen neu für die aktuelle Mietspiegel-Miete vermieten?

    Ich könnte das Geld schon gut gebrauchen, und bei Bedarf kann ich auch bestimmt irgendwie begründen dass ich auf das Geld angewiesen bin.

    Wäre schön, wenn das so klappen würde - aus Vermietersicht. Ich befürchte aber, dass dem nicht so ist.
     
  9. #8 Peter der Treter, 18.12.2018
    Peter der Treter

    Peter der Treter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke dots! der herrschenden Rechtsprechung nach zu urteilen kommt es ja sehrwohl darauf an, ob der VM auf das Geld angewiesen ist. Ich frage mich halt, ob die Nutzungsänderung gravierend genug für die Kündigungen ist.
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    Münsterland
    Hast du dazu mal 'nen Link oder ähnliches?
     
  11. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Westerwald
    ne Art bed and breakfast oder wie?
    Ohne die mietrechtlichen Belange zu Betrachten ist das ein Gewerbebetrieb Hotelerie/gastronomie, ist oft Gewerberechtlich nicht möglich.
     
  12. #11 Peter der Treter, 18.12.2018
    Peter der Treter

    Peter der Treter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, kein Breakfast. Aber die rechtliche Zulässigkeit geht weit über die Fragestellung hinaus, aber kurz und knapp: ist grundsätzlich möglich :)

    Bzgl. Rechtsprechung: stütze mich da auf die allgemeine Presse, z.B.

    - kanzlei-lars-liedtke.de/miet-und-pachtrecht/k%C3%BCndigung/wirtschaftliche-verwertung/
    - unternehmen.handelsblatt.com/kuendigung-abriss-wirtschaftliche-verwertung.html

    Meine Argumentation ist natürlich wakelig.
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    Münsterland
    Darf ich mich wiederholen?
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 18.12.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    2.699
    Link ist doch angegeben... Direktlink kann der TE noch nicht...
     
  15. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    Münsterland
    Der TE will aber weder abreißen noch ist er "durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert".
     
  16. #15 ehrenwertes Haus, 18.12.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    2.699
    Das entscheidet im Zweifelsfall ein Richter, kein @dots.
     
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.093
    Zustimmungen:
    3.057
    Ort:
    Mark Brandenburg
    nach den bisher gemachten Angeben gehe ich aber davon aus, das ein RiAG die Ansicht von dots teilen wird.

    Bordinghouse kenne ich eher als Synonym für Ferienwohnungen, oft auch mit nur täglicher Vermietung/Nutzung, manchmal auch eher in Form einer Art Jugendherberge ohne deren Reglement und ohne jeden Anspruch an Jugend. Am Ende bleibt allen gleich, dass diese eher als Beherbergungsgewerbe zu sehen sind und sich daraus sowohl gewerberechtliche wie auch baurechtliche(Brandschutz, Pflichtprüfungen z.B. E-Anlage, OVG's...) und steuerliche Konsequenzen ergeben.
     
    James Patek, Ferdl und dots gefällt das.
Thema:

Verwertungskündigung

Die Seite wird geladen...

Verwertungskündigung - Ähnliche Themen

  1. Verwertungskündigung

    Verwertungskündigung: Hallo Forum Wir sind neue hier uns wollen über die Feiertage noch schnell die Rendite in der Verwertungkündigung sauber darstellen.... Wir werden...
  2. §577a Verwertungskündigung und Sanierung

    §577a Verwertungskündigung und Sanierung: §577a / Sanierung Hallo, ich habe folgende Frage. Mit Eintragung 2011 in das Grundbuch habe ich eine zwei Wohnungen in einem Dachgeschoss...
  3. Verwertungskündigung wegen Unbewohnbarkeit

    Verwertungskündigung wegen Unbewohnbarkeit: Hallo, Verwertungskündigung wegen Unbewohnbarkeit in den neuen Bundesländern Vor ein paar Jahren habe ich ein EFH ca. 150qm mit Grundstück ca....
  4. Mieter kündigen da Haus baufällig - Verwertungskündigung

    Mieter kündigen da Haus baufällig - Verwertungskündigung: Hallo zusammen, habe mich hier angemeldet da ich etwas Hilfe benötige zu folgenden Sachverhalt: Meine Oma (91) hat vor Jahren ihr altes Haus...
  5. Hat eine Verwertungskündigung.....

    Hat eine Verwertungskündigung.....: ....Aussicht auf Erfolg? Hierzu der folgende Sachverhalt mit der Bitte um eure Meinung. Ich vermiete seit acht Jahren ein EfH. Seit 2009 bin ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden