Verzicht auf Vorkaufsrecht des Mieters

Diskutiere Verzicht auf Vorkaufsrecht des Mieters im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Abend zusammen, ich beabsichtige aktuell eine Wohnung in einem Wohnhaus aus dem Familienbesitz zu erwerben, die an dritte vermietet ist....

  1. #1 Ludnorx, 16.12.2015
    Ludnorx

    Ludnorx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen,


    ich beabsichtige aktuell eine Wohnung in einem Wohnhaus aus dem Familienbesitz zu erwerben, die an dritte vermietet ist. Es handelt sich bei dem Objekt um ein ehemaliges Einfamilienhaus welches nun durch eine Teilungserklärung in mehrere separate Wohnungsparteien aufgeteilt wurde.

    Dem Mieter ist die Wohnung bereits zu einem früheren Zeitpunkt zum Kauf angeboten worden, dieser lehnte allerdings aus Finanzierungsgrünen ab. Nun machte mich mein Notar während der Kaufvertragsbesprechung aber darauf aufmerksam, dass der Mieter nach wie vor ein Vorkaufsrecht auf meinen Kaufvertrag (mit Familienrabatt) hat.


    Der Notar rat mir, mir eine Verzichtserklärung auf das Vorkaufsrecht vom Mieter unterschreiben zu lassen.


    Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen? Was muss in dieser Verzichtserklärung genau aufgeführt werden? Muss in dieser Verzichtserklärung der Kaufpreis genannt werden?


    Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten.


    Viele Grüße

    Julian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    1.367
    Ob und in welcher Form das vor Abschluss des Kaufvertrags möglich ist, ist umstritten. § 577 Abs. 5 BGB könnte auch den Drittkäufer treffen. Ich halte diesen Rat für zumindest gefährlich.


    Wenn man davon ausgehen will, dass dieser Verzicht überhaupt möglich ist, ist die Antwort auf diese Frage einfach: Der eindeutige Wille des Vorkaufsberechtigten, auf sein Recht zu verzichten - sonst nichts.


    Nein, denn der ist ja noch gar nicht endgültig. Soll der Vorkaufsberechtigte jedoch nach Abschluss des Kaufvertrags auf sein Vorkaufsrecht verzichten, muss er Kenntnis vom (vollständigen) Inhalt des Kaufvertrags haben.
     
  4. #3 Ludnorx, 16.12.2015
    Ludnorx

    Ludnorx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten. Mir hat sich aber gerade eine neue Frage eröffnet: Besteht überhaupt ein Vorkaufrecht für den Mieter wenn der Verkauf innerhalb der Familie statt findet?
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    1.367
    So viele bin ich doch gar nicht. :84:


    Mit den "Familienangehörigen" ist es beim Vorkaufsrecht wie bei der Eigenbedarfskündigung: Enge Verwandte zählen immer dazu, weitere Verwandte nur bei besonderer persönlicher Bindung, möglichst mit Unterhalts- oder Fürsorgepflichten.
     
  6. #5 BHShuber, 17.12.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    880
    Ort:
    München
    Hallo,

    die grundsätzliche Frage sollte sein, ob der Mieter hier überhaupt berechtigt und eingetragenes Vorkaufsrecht inne hat?

    Ich kenne das so, dass nach Kaufvertragsunterzeichnung nochmals vom Notar der Vorkaufsberechtigte vom Kaufvertrag informiert wurde und ihm eine Frist eingeräumt wurde von seinem Vorkaufsrecht gebrauch zu machen, hat er es unterlassen oder verzichtet, wurde der Kaufvertrag, bzw. die Beurkundung durchgeführt und der neue Eigentümer in das Grundbuch eingetragen.

    Der Vorkaufsberechtigte verliert dann den Anspruch auf das Vorkaufsrecht.

    Gruß

    BHShuber
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    1.367
    Selbstverständlich hat er kein eingetragenes Vorkaufsrecht, was sich auch klar aus der Fragestellung ergibt:

     
  8. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    NRW
    http://ratgeber.immowelt.de/mietrechtslexikon/vorkaufsrecht.html

    was mir etwas komisch aufstößt ist, dass der Notar dies anders sieht, er weiß um die verwandtschaftliche Beziehungen ? :152:

    Sollte die Aussage vom Notar tatsächlich zutreffen, dann könnte der Mieter für den geminderten Preis die Wohnung wie im Vertrag genannt auch kaufen können.
     
  9. #8 BHShuber, 18.12.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    880
    Ort:
    München
    Hallo, dann hat er auch kein Vorkaufsrecht inne, schon gar nicht, wenn an einen Familienangehörigen verkauft wird, siehe hier:
    http://dejure.org/gesetze/BGB/577.html

    Gruß

    BHShuber
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    1.367
    Wenn das noch nicht deutlich genug wurde: Ein Vorkaufsrecht, das Kraft Gesetz besteht, muss nicht eingetragen sein. Genau dieser Fall liegt hier vor: Das fragliche Vorkaufsrecht ergibt sich aus der Teilung nach Gebrauchsüberlassung an den Mieter.


    Den § 577 BGB habe ich oben schon genannt und die Lage mit Familienangehörigen angesprochen. Solange wir nicht genauer wissen, welches Verwandtschaftsverhältnis vorliegt, ist auch diese Aussage so pauschal nicht richtig.
     
Thema: Verzicht auf Vorkaufsrecht des Mieters
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorkaufsrecht richtig ausschlagen

    ,
  2. vorkaufsrecht mieter richtig ausschlagen

    ,
  3. verzicht auf vorkaufsrecht

Die Seite wird geladen...

Verzicht auf Vorkaufsrecht des Mieters - Ähnliche Themen

  1. Dürfen wir Vermieter eigentlich noch Miete verlangen?

    Dürfen wir Vermieter eigentlich noch Miete verlangen?: Hallo, bitte das hier mal genau durchlesen und sich wundern, dass ein Vermieter gerade noch Miete verlangen darf....
  2. Höhe der Miete

    Höhe der Miete: Hallo Ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin und mir jemand helfen kann... Ich werde mir auf Mitte 2018 eine Ferienimmobilie kaufen. Hierzu...
  3. Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?

    Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?: Hallo Zusammen, nachdem ich längere Zeit stille Mitleserin war, habe nun auch ich als Vermieterneuling ein Anliegen und bitte um Rat der...
  4. Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?

    Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?: Liebe Forenmitglieder, ich möchte zeitnah die Miete meiner Mieter auf Basis eines abgeschlossenen Indexmietvertrags erhöhen. Da die Miete sehr...
  5. Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?

    Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?: Hallo liebe Forumsmitglieder, mein Mieter benötigt einen neuen Herd. Normalerweise würde ich den Herd kaufen, einbauen lassen - fertig. Aber, mein...