Verzweifelt! Probleme mit Verkäufer von vermieteten Wohnungen

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Unregistriert, 18.06.2011.

  1. #1 Unregistriert, 18.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo!

    Ich habe in diesem Jahr zwei vermietete Eigentumswohnungen gekauft und seitdem nur Probleme mit dem Verkäufer:

    1) Verkäufer will Zinsen wegen verspäteter Zahlung der Wohnung. Die Verspätung ist jedoch nur passiert da anfangs durch fehlende Dokumente vom Verkäufer die Grundschuldeintragung verzögert wurde und am Ende meiner Bank auch keine Bautenstandsmitteilung zugesenden wurde. Nun will der Verkäufer so entstandene Zinsen mit der Kaution verrechnen, die er mir für die vermieteten Wohnungen noch immer überweisen muss.

    Notartermin war Anfang Februar, 1. Zahlung von 90% wurde Ende April geleistet und der Rest am 12. Mai.

    Weiss jemand wieviel Zeit üblich vergeht zwischen Notartermin und Auszahlung des Darlehens von der Bank?

    2) Für beide Wohnungen habe ich neue Mietverträge unterschrieben die zum 15. Mai anfangen. Der Verwaltung hat der Verkäuft jedoch mitgeteilt dass der Eigentumsübergang am 1. Mai erfolgte, somit muss ich die Nebenkosten auch seit dem 1. Mai bezahlen. Den Mietern hat er aber mitgeteilt, dass diese die Miete erst zum 1. Juli an mich überweisen sollen. Und die Mieter haben dies genauso gemacht. Somit zahle ich seit zwei Monaten Nebenkosten und mein Darlehen ohne jegliche Mieteinnahmen.

    Ist irgendwo geregelt, ab wann die Mieten übertragen werden müssen und wann genau der Eigentumsübergang festgelegt ist?

    3) Die Verwaltung hat mich informiert dass der Verkäufer, welcher 5 von 11 Wohnungen im Objekt für sich behält die Nebenkosten am Ende des Jahres bezahlt. Aber falls beim Verkäufer finanzielle Probleme entstehen sollten, wäre somit die Verwaltung des gesamten Objekts gefährdet.

    Kann man über die Verwaltung verlangen, dass Zahlungen von allen Wohnungsinhabern des Gebäudes immer im voraus geleistet werden sollen?


    Ich wäre über jede Hilfe dankbar!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kann man pauschal nicht sagen. Die Kaufpreisfälligkeit und somit die Darlehensauszahlung richtet sich danach, wann die Voraussetzungen für diese erfüllt sind. Diese stehen im Kaufvertrag. Erfahrungshalber (wenn alles normal läuft) ca. 4-6 Wochen nachdem dem Notartermin.

    Ja, steht alles im Kaufvertrag. Hast Du diesen überhaupt gelesen ?

    Die Wohnungsgemeinschaft entscheidet über die Zahlungsmodalitäten. Welche Mehrheit dafür notwendig ist um eine Änderung herbeizuführen weiß ich nicht, da können die Verwalter im Forum mehr dazu sagen.
     
  4. laudi

    laudi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    1 Zins, 2 Neuer Mietvertrag? 2 NEIN... :-)

    Hallo
    versuche auf Deine Fragen Antworten zu finden:
    1.) Zins.
    Du hast beim Notar den Kaufvertrag unterschrieben. Hier steht irgendwo wann "die Übergabe des Objektes" an Dich erfolgt. Bei meinen Wohnungen war das 1-2 Monate, dies ist aber Verhandlungssache und FREI Verhandelbar. (Kann also schon nächster Tag sein, oder 6 Monte dauern.... )
    2.) Du sprachst von neuem Mietvertrag?
    Ist es richtig, das die Mieter bei Übergang der Wohnung in Miete wohnten und mit dem Vorbesitzer einen gültigen Mietvertrag hatten? Dann ist es gesetzlich so, das Du zu GENAU DIESEN Kondionen in das Mietverhältnis einsteigst. Kurz für den Mieter ändert sich außer "neuen Besitzer und Kto-Verbindung NICHTS!. Verstehe nicht warum Du neuen Mietvertrag gemacht hast?! Wie im Punkt 1 schon erwähnt trittst Du zu dem genannten "übergebe der Sache" (im Kaufvertrag geregelt) mit ALLEN RECHTEN UND PFLICHTEN ein. Sprich ab diesem Zeitpunkt gehört Dir auch die Miete. Notfalls würde ich meinem Mieter sinngemäß schreiben (vielleicht sogar mit auszug aus dem Kaufvertrag) Ich bin ab 01.XX.20011 neuer besitzer dieser Wohnung ab diesem Zeitpunkt muß die Miete an mich überwiesen werden. Sollte der Vorbeitzer über den genannten Zeitraum noch Zahlungen von Ihnen verlangen ist dies NICHT MEHR RECHTENS! Würde Dir dringend empfehlen mal ne Rechtsberatung aufzusuchen (die gibt es teilweise in Großstädten unter dem Amtsgericht kostenlos [das sind junge Anwälte die Dir kostenlose Rechtshilfe geben um so an Klienten zu kommen]) bzw. sogar mal nen Rechtsanwalt zu kontraktieren.
    3.) Leider geht das sooooo einfach nicht.
    Die Hausverwaltungen verlangen Monatliche Vorrauszahlungen (1/12 des Jahresbeitages) ERST WENN der Gläubiger 2 Monatsbeiträge in Zahlungsrückstand ist kann juristisch vorgegangen werden. Vorher LEIDER nicht.
    Drücke die Daumen das alles "glimpflich" über die Bühne geht!
    und auch wenns hart klingt, das 2te mal ist man(n) schlauer....
     
  5. #4 Ingerose, 18.06.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Verkäufer will Geld sehen

    Das Problem hatte ich auch schon beim Hauskauf mit Garagengrundstück. Da das Grundstück auf dem die Garagen stehen bei meinem Kauf, seitens des Verkäufers noch nicht vermessen war. Der Verkäufer hat sich im Kaufvertrag verpflichtet dieses Grundstück auf seine Kosten vermessen zu lassen. Aber mit der Vermessung eilte es dem Verkäufer nicht.
    Also das Garagengrundstück war somit noch nicht vermessen, darum hat damals die Bank einen Geldbetrag von DM 10.000 einbehalten. Also DM 10.000 weniger an den Verkäufer ausbezahlt, denn die Bank konnte sich ja somit auf diesem Garagengrundstück nicht eintragen.
    Aber im Kaufvertrag wurde beim Notar festgeschrieben, bis wann der Verkäufer sein Geld zu erhalten hat, dies waren damals 8 Wochen.

    Nach Ablauf dieser Frist da ging der Verkäufer zum Rechtsanwalt und ich auch. Somit musste ich den Rechtsanwalt des Verkäufers und meinen eigenen Anwalt mitsamt der Zinsen bezahlen. Mir wurde fas das Eigentum versteigert, da ich dazu kein Geld hatte. Die Bank hat nicht ausbezahlt da der Verkäufer das Grundstück noch nicht vermessen hatte und sich darum die Bank nicht absichern konnte.
    Aber dennoch gilt dies, das im Notarvertrag steht. Im Notarvertrag steht bis wann die Zahlung zu erfolgen hat.
     
  6. #5 Ingerose, 18.06.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Zahlungen an die Hauskasse

    Im Kaufvertrag der Wohnung steht, zu welchem Termin die Wohnung an den Käufer über geht.
    Ab diesem Termin stehen dem Käufer die Mieteinnahmen zu, aber er hat im Gegenzug auch zu diesem Termin die Kosten zu bezahlen, die an die Hauskasse abzuführen sind.
     
  7. #6 Ingerose, 18.06.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Wohnung kauf die vermietet ist

    Selbstverständlich muss der neue Eigentümer die Mieter mitsamt deren Mietverträge übernehmen. Neue Mietverträge müssen die Mieter nicht unterschreiben. Man kauft die Mieter sozusagen mit.
     
  8. #7 Ingerose, 18.06.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Überprüfen

    Vielleicht hast Du Mieter, die gar keine Miete bezahlt haben und die Unwahrheit sagten, dass die Miete an den vorigen Vermieter gezahlt wurde. Es gibt schon Mieter die darin ein Vorteil sehen die Miete nicht zu bezahlen. Oftmals mit der Ausrede ja man habe ja die Bankverbindung des neuen Eigentümers nicht gewusst usw.
    Erst mal nachforschen ob die Miete tatsächlich noch an den alten Vermieter bezahlt wurde.
    Wenn die Mieter dies taten, dann sollen die das Geld wieder zurückholen.
    Ich würde diesen Mietern eine Mahnung wegen der Mietrückstände schicken. Wenn dies nichts hilft, so würde ich einen Mahnbescheid schicken. Mahnbescheidvordrucke gibt es in Schreibwarengeschäfte.
     
  9. #8 nobrett, 18.06.2011
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte in der Tat VOR Vertragsabschluss überlegen was man vereinbaren will und welche Störfälle dabei auftreten können. Und im Kaufvertrag auch die gegenseitigen Pflichten festhalten. Wenn man weiß was man will, dann formuliert das der Notar. Aber man muss schon selbst drüber nachdenken und sich drum kümmern. Das empfiehlt sich allein schon, weil es um viel Geld geht.

    Die Mieter werden über das Datum des Übergangs informiert und haben ab dann zu zahlen. Ohne wenn und aber.

    @Ingerose: Mahnbescheide beantragt man heutzutags nicht mehr auf dem Formular aus dem Schreibwarenladen, sondern kostenlos im Internet mit dem Online-Mahnantrag.
     
Thema: Verzweifelt! Probleme mit Verkäufer von vermieteten Wohnungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaufpreis teilweise in hauskasse zahlen

    ,
  2. wie viel zeit vergeht zwischen kaufvertrag und kaufpreisfälligkeit

    ,
  3. verzweifelt nach hauskauf

    ,
  4. was passiert wenn bank bei kaufpreisfälligkeit nicht auszahlt,
  5. zahlungsmodalitäten bei wohnungskauf,
  6. kann man als wohnungseigentümer aus der hauskasse,
  7. kaufvertrag bei noch vermieteter eigentumswohnung,
  8. wieviel wochen dauert kaufpreisfälligkeit,
  9. kaufvertrag eigentumswohnung bei noch vermietete wohnung,
  10. wohnungsübergangpunkt,
  11. vermietete wohnung verkaufen ablauf,
  12. vermietete wohnung kaufen forum,
  13. ab wann stehen käufer die Mieteinnahmen zu,
  14. eigentumswohnung probleme,
  15. kauf einer vermieteten wohnung übergang mietvertrag,
  16. wohnungsverkauf wie lange zwischen notar und bezahlung,
  17. eigentumswohnung verkäufer mieten bis auszug,
  18. vermietete wohnung kaufen wie läuft es ab,
  19. ich will kaufen vermietete wohnung probleme,
  20. wohnung verkäufer,
  21. wann steht mir die Miete zu nachdem ich eine vermietete Eigentumswohnung gekauft habe,
  22. vermietete wohnung kaufen neuer mietvertrag nötig,
  23. ab wann steht Käufer Wohnung Miete zu,
  24. zinssatz vermietete eigentumswohnungen,
  25. nach kauf einer wohnung wie viel zeit habe ich zu bezahlen
Die Seite wird geladen...

Verzweifelt! Probleme mit Verkäufer von vermieteten Wohnungen - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?

    Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?: Hallo ich bin vor kurzem Vermieterin geworden, weil mein Papa krank ist. Ich würde dieses Objekt verkaufen, aber habe überhaupt keine Ahnung, wie...
  4. Grundstück geerbt - wie am besten verkaufen?

    Grundstück geerbt - wie am besten verkaufen?: Servus, wir haben in der Familie ein Grundstück geerbt. Metropole, über 1.000m² und GFZ 1,0. Die erste Überlegung war, einen Projektentwickler...
  5. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...