Viele Probleme mit Eigentumswohnung - Was sind eue Ratschläge?

Diskutiere Viele Probleme mit Eigentumswohnung - Was sind eue Ratschläge? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Zur Vorgeschichte: Mein Dad hat sich eine kleine Eigentumswohnung (ca. 55qm) gekauft. Dort herrscht wirklich das absolute Chaos. Der Verwalter...

  1. Dany28

    Dany28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Zur Vorgeschichte:

    Mein Dad hat sich eine kleine Eigentumswohnung (ca. 55qm) gekauft. Dort herrscht wirklich das absolute Chaos. Der Verwalter ist Zeitgleich Eigentümer des größten Teils der Immobilie. Nun gabs dort wohl eine Trennung, so dass er die Immobilie hält und Frauchen die Verwaltung übernommen hat. Benachrichtigt wurden wir bisher zu nichts mehr, obwohl wir mehrmals per Eischreiben angemahnt hatten. Weder gab es in den letzten zwei Jahren eine Versammlung, noch einen Wirtschaftsplan noch eine Nebenkostenabrechnung <--- dazu gleich mehr.

    Verwalter absetzen wird wohl schwer werden, da der größte Miteigentumsanteil und damit der großteil der Stimmen in der Familie liegt.

    Zualledem gibts jetzt auch noch Spass mit dem momentanen Mieter der Wohnung. Dieser bezieht Hartz4 und die Miete kommt bis dato vom Amt. In den letzten zwei Jahren hat er hin und wieder Ärger gemacht, aber mein Vater scheute den Konflikt. Er baute ungefragt in der Küche um beschädigte dabei ein Wasserrohr und wollte dann den Monteur nicht bezahlen, da dies ja vorher schon unfachmännisch ausgeführt worden wäre. Vor einigen Wochen rief er dann an, seine Toilette wäre verstopft - nach einer OP hätte er stark geblutet. Die ausführende Firma stellte eine Verstopfung durch übermäßigen Papereinwurf und Fäkalien in der Toilette des Mieters fest. Auch diese Rechnung will er nicht tragen, da er dies leugnet und die Verstopfung im Hauptrohr gewesen sein muss.

    Letzte Woche rief er na, er hätte einen Stromschlag bekommen und die ganze Elektrik müsse erneuert werden. Nach einer Überprüfung durch eine Fachfirma hat sich auch dies als Blödsinnig herausgestellt. Ach diese Rechnung geht natürlich nicht auf sein Konto. Wobei er anmerkte, dass das Amt seine Miete nicht mehr zahlen werde, da es keine NK bekommen hätte.

    Nach einem Anruf beim Amt stellte sich auch das als Lüge heraus, jedoch sagte mir der Sacharbeiter, dass der Mieter die Zahlungsvollmacht wiederrufen hätte und die Miete nun selbst zahlen würde. Nachtigall ich hör dir trapsen...

    So kam es dann heute auch - der Mieter wohnt seit Februar 2009 in der Wohnung und hat nun telefonisch die Kürzung der gesamten Nebenkosten angekündigt, da er keine Nebenkostenabrechnung für 02/09 bis 02/10 erhalten habe. Da ich davon ausgehe, dass er sich die Kohle in die Tasche stecken möchte werde ich morgen direkt mal seinen Sachbearbeiter anrufen und ihm die Höhe Kürzung mitteilen.

    Wie dem auch sei - was machen wir mit ihm? Um wieviel könnte er die Kosten kürzen und haben wir die verspätete Nebenkostenabrechnung zu verantworten?

    Vielleicht hat ja der eine oder andere einen Tip für uns?

    lg

    Dany
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.563
    Zustimmungen:
    611
    Mein Mitleid hält sich sehr stark in Grenzen... :stupid :tröst
     
  4. Dany28

    Dany28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Um dein Mitleid ging es hier eigentlich gar nicht - irgendwas fachliches beizusteuern?

    cu?

    Dany
     
  5. #4 Christian, 21.02.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1
    Habe? Hat? Gerne hätte?

    Wie wärs mit ein paar Fakten?
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ganz kurz:
    Wer vermietet, sollte auch eine NK Abrechnung erstellen können. Kommt vom Verwalter keine Abrechnung, dann sollte man als Vermieter darauf hinweisen und die Verzögerung dem Verwalter in Rechnung stellen. Mit anderen Worten: Wenn eine Verzögerung der Abrechnung nicht auf ein Vermieterverschulden zurück zuführen ist, kann die verspätete Abrechnung genauso gültig sein, als wenn sie innerhalb der Fristen gestellt worden wäre.

    Eine Abrechnung 2/10 kann insgesamt noch bis zum 28.02.2011 gestellt werden. Also Schreiben aufsetzen, dass sich diese wegen dem Verwalter verzögert.

    Das Amt interessiert es nicht, ob der Mieter bezahlt oder nicht. Zahlt er nicht, sollte eine Kündigung erfolgen, damit das Amt wieder in die Presche springt...
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.563
    Zustimmungen:
    611
    Was ich meinte: Wenn sich jemand bewusst solch einen Klotz an's Bein bindet, ....

    Hallo Capo,
    @Dany's Angabe "Nebenkostenabrechnung für 02/09 bis 02/10" ist nicht zu verwerten.
     
  8. Dany28

    Dany28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Christian

    Einzug des Mieters war der 01.02.2009. Wir haben der Verwaltung jetzt eine letztmalige Frist bzgl. der Abrechnung geschickt und auch auf deren Kostenübernahme hingewiesen. Problematisch ist halt, dass wir keine Einsicht in die Abrechnungsunterlagen haben, so dass es schwierig ist eine Abrechnung zu erstellen. Ich werde dann gleich auch mal ein Schreiben an den Mieter rausjagen.

    Wichtig war es halt zu wissen - ist die Hausverwaltung für die Verzögerung verantwortlich - fällt das unter unseren Verantwortungsbereich (sprich sind wir dafür haftbar zu machen?)


    @Capo

    Die Wohnung wurde zehn Jahre von meinem Vater bewohnt - bis dato gabs diese Probleme eigentlich nicht.

    cu

    Dany
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.563
    Zustimmungen:
    611
    Hallo Dany,
    es könnte hier auch hilreich sein, zu wissen, wie die jeweiligen BK-Abrechnungszeiträume sind. Meist stimmen sie ja mit dem Kalenderjahr überein... :?
     
  10. Dany28

    Dany28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich die mal wüßte :-(

    Ich beschäftige mich das erste mal mit der Thema Vermietung und die letzten zehn Jahre gabs auch mit der HV keine Probleme :-(

    Wie dem auch sei...dem Mieter habe ich ein Schreiben geschickt, dass die HV die Nk noch ncht Fertiggestellt hat und da bis heute keine Miete eingegangen ist auch folgendes schreiben:

    Ist das so ausreichend?

    lg

    Dany
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.563
    Zustimmungen:
    611
    Joo, der Text ist m.E. i.O. :tröst
     
  12. Dany28

    Dany28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @berny

    THX für köpchenstreicheln ;-)

    Wichtigste Frage für mich in der Situaton dennoch die Nebenkostenabrechnung...

    Sagen wir also, die Abrechnungsperiode ist zuende...wir aber aufgrund der HV keine Abrechnung an unseren Mieter stellen konnten - wie Capo sagte:

    Für den Mieter ist es unser Verschulden...für uns ist es da nicht...wäre die verspätete Abrechnung gesetzlich denn noch als gültig zu betrachten?

    lg

    Dany
     
  13. #12 Soontir, 08.03.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Heidelberg
    Inwieweit ein Verschulden der Hausverwaltung dem Vermieter angelastet werden kann, weis ich nicht.

    Im Endeffekt wird hierüber wohl der Richter entscheiden.
     
  14. Dany28

    Dany28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Und weiter gehts...

    Heute bekam ich eine Antwort des Mieters. Die Zahlung für März hat er komplett einbehalten und ab nächsten Monat möchte er aufgrund der fehlenden Nebenkostenabrechnung nur noch die Kaltmiete zahlen. Den März hat er vom Amt bekommen und wird diesen wohl auch nicht nachzahlen wollen/können.

    Wie jetzt weiter verfahren?

    lg

    Dany

    edit: gerade gelesen, dass der Mieter ein ZUrückbehaltungsrecht hätte, er aber die NK nach Abrechnungserstellung nachzahlen muss...wie sowas bei einem Hartzer nachfordern?
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.563
    Zustimmungen:
    611
    Hallo Dany,
    ich habe den bisherigen Thread noch mal kurz überflogen und kann Dir nur raten, einen auf Mietrecht spezialisierten RA zu konsultieren.
     
Thema: Viele Probleme mit Eigentumswohnung - Was sind eue Ratschläge?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Probleme Eigentumswohnung

    ,
  2. eigentumswohnung probleme

    ,
  3. probleme mit eigentumswohnung

    ,
  4. problem eigentumswohnung,
  5. probleme mit der Eigentumswohnung,
  6. mieter rausjagen,
  7. was sind eigentumswohnungen,
  8. probleme bei eigentumswohnungen,
  9. Probleme in Eigentumswohnung,
  10. probleme mit eigentumswohnungen,
  11. eigentums wohnung probleme,
  12. Ärger mit Eigentumswohnung,
  13. ärger eigentumswohnung,
  14. ETW probleme,
  15. zahlungsermächtigung miete,
  16. probleme eigentumswohnung verwalter mehrheitseigentümer,
  17. miteigentumswohnung,
  18. eigentumswohnung ratschläge,
  19. mieter lügt wohnung verkaufen,
  20. eigentumswohnung verzögert,
  21. verkauf eigentumswohnung probleme,
  22. was sind ratschläge ,
  23. Probleme mit eigentumswohnung gesundheitsgefährdend,
  24. wohnung vermieten ärger,
  25. etw eigentümer ärger
Die Seite wird geladen...

Viele Probleme mit Eigentumswohnung - Was sind eue Ratschläge? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Zwischenmieter und Nebenkosten

    Probleme mit Zwischenmieter und Nebenkosten: Hallo in die Runde, mein Sohn, Student , hat eine von ihm gemietete Wohnung mit Erlaubnis des Hauptvermieters, für 1/2 Jahr zwischenvermietet, -...
  2. Diverese Probleme nach Einzug Mieterin und keine Lösung durch Hausverwaltung

    Diverese Probleme nach Einzug Mieterin und keine Lösung durch Hausverwaltung: Hallo, muss mich bzw. müssen uns (stellvertretend für die anderen Eigentümer) leider in einem nicht sehr schönen Thema an euch wenden und...
  3. Was darf ein Hausmeister machen? Sehr vieles oder?

    Was darf ein Hausmeister machen? Sehr vieles oder?: Guten Tag, ich habe vor paar Monaten Mehrfamilienhaus gekauft. Bruder von mir ist Hausmeister. Aber ist aktuell arbeitslos. Ich würde den...
  4. selbst genutzte Eigentumswohnung teilweise untervermieten 1 Zimmer

    selbst genutzte Eigentumswohnung teilweise untervermieten 1 Zimmer: Hallo ich möchte meine selbst genutzte Eigentumswohnung teilweise untervermieten 1 Zimmer davon knapp 12 Quadratmeter groß das Zimmer Darf der...
  5. selbst genutzte Eigentumswohnung und 1 Zimmer untervermieten

    selbst genutzte Eigentumswohnung und 1 Zimmer untervermieten: Hallo ich möchte meine selbst genutzte Eigentumswohnung teilweise untervermieten 1 Zimmer davon knapp 12 Quadratmeter groß das Zimmer Darf der...