Vögel füttern im Winter?

Dieses Thema im Forum "Tierhaltung" wurde erstellt von NeuerVermieter, 30.12.2008.

  1. #1 NeuerVermieter, 30.12.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Meine Frage hat nur bedingt mit "Tierhaltung" zu tun, es geht um das Füttern von Vögeln im Winter.

    Ich habe schon herausgefunden, dass grundsätzlich das Füttern von Singvögeln im Winter bei Eis und Schnee erlaubt ist. Bei Tauben ist es generell untersagt.
    Was ist aber, wenn kein Schnee liegt und es auch nicht friert, d.h. die Tiere auch so genug Nahrung finden? Kann ich einem Mieter das Füttern dann verbieten?

    Im konkreten Fall füttert ein Mieter in der 2 Etage die Vögel, indem er Futter auf dem Balkon auslegt. Sein Balkon ist inzwischen voller Vogelkot, da er aber nicht putzt, interessiert es ihn auch nicht.

    Was ist mit dem Vogelkot, der durch das Füttern auf den Balkonen der Mieter unter ihm landet? Wer muss diesen Dreck entfernen?
    Die Mieter im Erdgeschoss bekommen den meisten Dreck ab, deren Terrasse ist ziemlich vollgesch...en.

    Kann ich den Mieter der das Futter auslegt, dazu verpflichten, den Dreck zu entfernen?

    Danke für eure Hinweise.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NeuerVermieter, 05.01.2009
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Weiß denn wirklich keiner eine Antwort darauf, wer den Vogelkot auf den anderen Balkonen und auf der Terrasse entfernen muss?

    Inzwischen liegt auch das Vogelfutter verteilt auf der Terrasse und dem Balkon des Mieters in der 1 Etage.

    Den "Verursacher" interessiert das ganze überhaupt nicht, er beruft sich daruf, dass es sein Recht sei, Vögel zu füttern.

    Kann mir vielleicht doch jemand weiterhelfen???

    MfG
    Dirk
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Der Vogelkot ist zu akzeptieren. Jede kehre vor seiner "Balkontür". Ganz was anderes ist jedoch interessant. Ohne Vogelhäuschen scheint der Kot eine Gesundheitsgefahr darzustellen, weil er überall verteilt wird. zudem ist eine Fütterung nur zu Notzeiten sinnvoll bzw wenn die naturgegebene Fütterung durch Schneefall schwieriger ist.

    Wenn es also ein Problem sein sollte, kann man vielleicht die Gesundheitsbehörde einschalten. Salmonellengefahr...

    Von der Vogelpest ganz zu schweigen :x
     
  5. #4 NeuerVermieter, 07.01.2009
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nix gegen den Vogelkot unternehmen???
    Und den beiden betroffenen Mietern soll ich sagen: "Putzt eure Balkone bzw. die Terrasse selber, auch wenn der Dreck durch den Mieter über euch verursacht wird".

    Ist nicht besonders schön, wenn man über seine Terrasse geht und dabei dauernd auf Vogelkot herumtritt. Vor allem hat man das Zeug unter den Schuhen hängen und läuft es sich in die Wohnung.

    Gibt es keine rechtlich Handhabe gegen den Verursacher???
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Hier steht's


    Keine Mietminderung -> kein Mangel -> kein Problem.

    soll heißen: Wenn es keinen Mangel gibt, muss man auch nicht nach dem Verursacher suchen bzw ihn belangen.
     
  7. #6 NeuerVermieter, 08.01.2009
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo!

    Dein Link zu dem Urteil hat aber mit meinem Fall nichts zu tun.
    In dem von dir geposteten Link geht es um "natürlichen Schwalbenflug", daher gibt es da auch keinen Verursacher.

    Bei mir gibt es einen Verursacher: der Mieter, der durch das ausgelegte Futter die Vögel extra anlockt.

    Ausserdem geht es bei mir nicht um die Frage einer Mietminderung, sondern darum, wer den Dreck, der durch das Anlocken der Vögel verursacht wird, entfernt.

    Und da ein Verursacher vorhanden ist, stellt sich die Frage, ob er nicht auch dafür zuständig ist, den Vogelkot zu entfernen.

    Wenn ich z.B. auf der Straße eine Zigarettenkippe wegwerfe, bekomme ich u.U. ein Bußgeld und muss meinen Dreck entfernen.

    Und im Mietrecht, wo ja quasi alles genau geregelt ist, darf ich die Balkone von anderen Mietern mit Vogelkot zuschei..en lassen und die Betroffenen müssen es dann entsorgen?

    LG
    Dirk
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Selbstverständlich gibt es da einen Verursacher. Durch das aufhängen von schwalbennistplätze wurden die angelockt. Eine Mietminderung ist auch nur eine Verursacher bzw Mangelanzeige. Entweder ist der Vermieter nicht "schuld", dann gibt es einen Schuldigen. Der andere Fall ist, dass es kein Mangel ist, dann gibt es keinen Schuldigen.

    Weil das rechtliches Neuland ist, würde ich an deiner Stelle ein Exempel statuieren. Einfach mal die Renigungskosten auf den Mieter umlegen.

    Bei diesem Sachverhalt fällt mir eigentlich nur ein, dass der Vermieter darauf hinweisen kann, dass der Mieter die Sorgfaltspflicht hat, dafür zu orgen, dass keine gegenstände auf untere Balkone fallen bzw allgemein herabfallen.
    Lustig wäre es auch, wenn du dem Haus Taubennetze "spendierst". (Das ist gängige, wenn auch nicht schöne, Praxis in der Taubenabwehr).

    Meiner Meinung nach bleibt es jedoch am Ende Sache der Mieter. Damit will ich sagen, dass der Mieter unten gegen den Mieter oben selbst vorgehen muss.
     
Thema: Vögel füttern im Winter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel füttern auf dem balkon

    ,
  2. vogelfütterung auf dem balkon

    ,
  3. vögel auf dem balkon füttern

    ,
  4. vogelfutter auf dem balkon,
  5. vogelkot balkon,
  6. mietrecht vögel füttern balkon,
  7. vögel füttern auf dem balkon verboten,
  8. vogelkot entfernen terrasse,
  9. vogelkot auf dem balkon,
  10. vogel füttern auf balkon von mietswohnung,
  11. vögel füttern auf dem balkon erlaubt,
  12. vogelkot entfernen balkon,
  13. mietrecht-vogelfütterung-balkon,
  14. Vögel Füttern am Balkon,
  15. vogelfutter balkon,
  16. vogelfütterung balkon,
  17. vogelkot balkon entfernen,
  18. vogelfütterung auf dem balkon verboten,
  19. mieter vögel füttern,
  20. vögel füttern auf balkonen,
  21. vogelfütterung balkon verboten,
  22. vögelfüttern balkon,
  23. vogelfutter vom balkon,
  24. Vögelfüttern auf Balkon,
  25. dürfen mieter vögel füttern
Die Seite wird geladen...

Vögel füttern im Winter? - Ähnliche Themen

  1. Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?

    Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?: Hallo, ich besitze schon seit längerem das EFH (Einfamilienhaus) meiner Großeltern. Bisher mußte ich mir um das heizen im Winter keine sorgen...
  2. Umherschleichende Katze und unterschlupfsuchende Vögel im Nachbarhaus

    Umherschleichende Katze und unterschlupfsuchende Vögel im Nachbarhaus: Hallo zusammen, ich vermiete ein Haus, das nur zur hälfte saniert ist. Das Haus hat zwei Hälften, und die eine ist von zwei Mietparteien bewohnt....
  3. Hecke im Winter erfroren

    Hecke im Winter erfroren: meine Mieter haben laut MV die Pflicht zur Gartenpflege inkl. 3 mal jaehrlichem Heckenschnitt. Die Hecke ist im Winter komplett erfroren,es...
  4. mein nachbar hat 'nen vogel! (spechtschäden)

    mein nachbar hat 'nen vogel! (spechtschäden): sorry, ich konnte einfach nicht widerstehen diesen titel zu wählen *grins*. ausnahmsweise frage ich mal für meinen nachbarn was, zum glück hab...