Von der Miete Leben

Diskutiere Von der Miete Leben im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Das ist schön und freud mich für euch. Aber Zahlen, Fakten, Ein- und Ausgaben würden mir helfen ob es bei mir reicht. Das wir hier alle vom...
#
schau mal hier: Von der Miete Leben. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

weitblick

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Beispiel Du habe 15 Wohnungen mit Miete 500 € mache 7500€
Wenn Kredite noch 2500 und Verwaltung und Reparature 1000 du kanne davon lebe.
Natürlich kaltmiete 7500 in Monat wobei ich noch andere Bisyness habe.
- Also ich verwalte selbst somit keine Verwaltungskosten.
- Steuer mache ich auch selbst.
- Reparaturen / Sanierung mache ich soweit selbst. 1000 bis 1500 pro Monat für Instandhaltung, Reparatur, Sanierung usw. Zurücklegen. Und meine Wohnungen sind auf Stand.
 
dabescht

dabescht

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.10.2012
Beiträge
311
Zustimmungen
121
Das ist schön und freud mich für euch.
Aber Zahlen, Fakten, Ein- und Ausgaben würden mir helfen ob es bei mir reicht.
Das wir hier alle vom gleichen reden, Sagen wir mal monatlich 10000 €/Brutto Kaltmiete.
Du musst doch selber wissen wieviel Knete du brauchst? Es soll Menschen geben die leben von einer Hand voll Reis am Tag. Anderen reicht ne Mio im Jahr nicht.

Man kann grundsätzlich von allem leben wenn man damit genug Geld verdient.
Sehr unspezifische Frage...

Was nützen dir 10000€ Kaltmiete wenn du, und das trifft viele Vermieter, damit die Kosten und den Kapitaldienst nicht decken kannst?
 
dabescht

dabescht

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.10.2012
Beiträge
311
Zustimmungen
121
- Also ich verwalte selbst somit keine Verwaltungskosten.
- Steuer mache ich auch selbst.
- Reparaturen / Sanierung mache ich soweit selbst. 1000 bis 1500 pro Monat für Instandhaltung, Reparatur, Sanierung usw. Zurücklegen. Und meine Wohnungen sind auf Stand.

Und wieviel Überschuss machst du mit deinen Wohnungen? Oder ist das rein fiktiv? Hast du Immobilien oder nicht?
 

weitblick

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Du musst doch selber wissen wieviel Knete du brauchst? Es soll Menschen geben die leben von einer Hand voll Reis am Tag. Anderen reicht ne Mio im Jahr nicht.

Man kann grundsätzlich von allem leben wenn man damit genug Geld verdient.
Sehr unspezifische Frage...

Was nützen dir 10000€ Kaltmiete wenn du, und das trifft viele Vermieter, damit die Kosten und den Kapitaldienst nicht decken kannst?
Meine Frage ist doch wie hoch die abgaben sind und was von der Mieteinnahme Netto bleibt.
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.964
Zustimmungen
4.007
Ort
bei Nürnberg
- Steuer mache ich auch selbst.

Und hier bin ich raus - wenn Du das selbst machst warum fragst Du dann ein Forum? Ich beschäftige z.B. einen Steuerberater! Aber wenn einer unbedingt sparen will soll er das doch tun, aber die einfachsten Fragen muss ein Forum beantworten? Die Belastung für GKV sowie die Steuerlast findest Du auch so! Wenn Du die Verwaltung dann genauso angehst (kann man sich ja sparen) weiß ich wie das endet!
 

weitblick

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Und wieviel Überschuss machst du mit deinen Wohnungen? Oder ist das rein fiktiv? Hast du Immobilien oder nicht?
Zur zeit arbeite ich und hab Wohnungen und jetzt möchte ich wissen wenn ich aufhöre zu arbeiten welche gesetzlichen ausgaben für zwei Personen habe.
Kredite, Hauskosten usw. Das weis ich alles.
Mir geht es real um rente, sv Beiträge usw.
 
GSR600

GSR600

Moderator
Dabei seit
04.10.2011
Beiträge
2.566
Zustimmungen
1.135
Ort
Stuttgart
Das ist schön und freud mich für euch.
Aber Zahlen, Fakten, Ein- und Ausgaben würden mir helfen ob es bei mir reicht.
Das wir hier alle vom gleichen reden, Sagen wir mal monatlich 10000 €/Brutto Kaltmiete.
Ca 15 Mitarbeiter
Bestand rund 1.200 Wohnungen
Reicht Dir das als grobe Richtung?

Du hattest ja nur gefragt ob es geht, und ja das tut es bei uns.
 

weitblick

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Und hier bin ich raus - wenn Du das selbst machst warum fragst Du dann ein Forum?
Ein Steuerberater und Verwalter kostet nicht gerade wenig und wenn ich nicht mehr arbeiten muss möchte ich ja auch noch bischen was zu tun haben.

Ich mache das schon viele Jahre nebenbei und denke auch sehr gut.

Nur ohne Arbeitgeber ist das alles noch mal was ganz anderes.
 

weitblick

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Ca 15 Mitarbeiter
Bestand rund 1.200 Wohnungen
Reicht Dir das als grobe Richtung?

Du hattest ja nur gefragt ob es geht, und ja das tut es bei uns.
Super. Und die Wohnungen gehören dir und deiner Frau allein.
Oder bist du eine Firma mit art Verwaltung mit lohnkosten usw. Das ist was anderes ich bin nur zu zweit und privat.
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Meine Frage ist doch wie hoch die abgaben sind und was von der Mieteinnahme Netto bleibt.
- Also ich verwalte selbst somit keine Verwaltungskosten.
- Steuer mache ich auch selbst.
- Reparaturen / Sanierung mache ich soweit selbst. 1000 bis 1500 pro Monat für Instandhaltung, Reparatur, Sanierung usw. Zurücklegen. Und meine Wohnungen sind auf Stand.
Und damit weißt du nicht wieviel jeden Monat übrig bleibt?

Ob das bei dir zum Leben reicht, kann dir hier niemand beantworten.
Vielleicht mal beim Orakel nachfragen... oder Bleistift spitzen und selber nachrechnen.


Im Übrigen reicht es einen Text zu verlinken statt Romane zu kopieren und damit evtl. Urheberrechte zu verletzen.
Eine Quellenangabe hast du ja (bewußt) vermieden...
 
GSR600

GSR600

Moderator
Dabei seit
04.10.2011
Beiträge
2.566
Zustimmungen
1.135
Ort
Stuttgart
Super. Und die Wohnungen gehören dir und deiner Frau allein.
Oder bist du eine Firma mit art Verwaltung mit lohnkosten usw. Das ist was anderes ich bin nur zu zweit und privat.
Die Wohnungen gehören meinem Arbeitgeber und ich bin mit einem Mann verheiratet und bin eine Frau.
Das hattest Du ja ursprünglich weder gefragt noch kommuniziert.
 

weitblick

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Im Übrigen reicht es einen Text zu statt Romane zu kopieren und damit evtl. Urheberrechte zu verletzen.
Eine Quellenangabe hast du ja (bewußt) vermieden...
Danke für die Infos.
In bin das erste mal in so einem Forum.
Ich dachte das mir Eigentümer die von ihren Wohnungen schon leben Infos, Anregungen, Tips usw. geben können.
Nicht das ich meine arbeit aufgebe was vergesse und dann nicht davon leben kann.

Wenn kopieren nicht erlaubt ist scheibe ich das nochmal.
Zu der kv-abgabe bei freiwillig gesetzlich versichert.
Bei 10000 Kaltmiete im Monat
Der zinssatz ist ca. 14% sind 1400
Der max Bemessungsbeitrag ist aber nur 769 pro monat
Staatliche Pflegeversicherung-abgabe
Sind ca. 3 %
Somit ist die sv-abgabe ca. 1100 pro Monat die aber wieder die Steuerlast mindert, also abgeschrieben werden kann.
 
dots

dots

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
6.496
Zustimmungen
2.633
Ort
Münsterland
Meine Frage ist doch wie hoch die abgaben sind und was von der Mieteinnahme Netto bleibt.
Die Abgaben sind 123€. Von den Mieteinnahmen bleiben netto 28.438€. In deinem Fall mindert sich dieser Wert jedoch um 12 Euro.

 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.531
Zustimmungen
1.809
Hallo weitblick,
ich kenne Leute die verdienen im Monat 10 000 € Netto,
müssen aber Leasingraten für ihren Audi, das Cabrio der Frau und die neuen Autos der beiden Kinder bezahlen.
Außerdem kostet das Pferd der Tochter und Reitunterricht Geld Wenn man dann noch die Kreditraten für ein Einfamilienhaus im Wert von 1 000 000 € abbezahlen muß , sind 10 000 € im Monat zum Überleben zu wenig.
Und andere Leute kommen ( oder müssen damit auskommen ) mit 1500 € Netto im Monat aus.
Wir kennen doch deine Ansprüche nicht.
Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung kannst du keine solzialversicherungspflichtige Tätigkeit mehr ausführst, bei der Krankenkasse erfahren .
Alle anderen Kosten solltest du eigentlich selber kennen,
wenn man deine Beiträge liest.
Eine grobe Übersicht, was bei 10 000 € Nettomieteinnahmen ohne Schulden übrig bleibt, hab ich dir schon vorgerechnet.
Grüße
Immodream
 

jorgk

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
29.11.2015
Beiträge
440
Zustimmungen
193
Hallo @weitblick, kein vernünftiger Mensch mit hohen Mieteinnahmen lässt sich als freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung den Maximalbetrag, der sich anhand der Beitragsbemessungsgrenze leicht berechnen lässt, aus der Tasche ziehen - denn schon ein kleiner, zur Pflichtversicherung führender Job (unselbständige Erwerbsarbeit) führt bei der bestehenden gesetzlichen Regelung dazu, dass man/frau allein für das Einkommen aus diesem Job Sozialabgaben zahlt.

Von daher: Das Privileg als Privatier und freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung zu agieren kostet Dich so 700 € monatl..

Natûrlich, wenn Du, um die bekannten ca € 450 zu nennen, schon 100% arbeiten musst um oberhalb dieses Betrags zu verdienen, dann sind die Stunden hart. Falscher Beruf ...
 
Thema:

Von der Miete Leben

Von der Miete Leben - Ähnliche Themen

Lohnt sich die Vermietung in meinen Fall überhaupt noch?: Hallo, letzte Woche ist mein langjähriger Mieter aus meiner Eigentumswohnung (ist schon abbezahlt) ausgezogen. Nun frage ich mich, ob ich...
Mieter hat Dusche kaputt gemacht nur Zeitwert ??: Hallo liebes Forum, ich muss euch mal wieder um Hilfe fragen. Ich hab ein Haus 3 Wohnungen 2017 neu erworben und es wurde komplett saniert und...
Alter Dielenfussboden wellig: Der alte Dielenfussboden in meiner Wohnung ist wellig. Ist das ein Mangel der vom Mieter gerügt werden kann und evtl. sogar auch zu einer...
Änderung Mietvertrag möbliert in unmöbeliert: Hallo Zusammen, ich habe vor kurzem eine Wohnung gekauft wo schon Mieter drin leben. Die Wohnung läuft momentan noch als möbelierte Wohnung. Ich...
[Frage] Wohnungen kaufen ! In einer Selber leben !: Hallo! Ich selbstständiger mit einkommen habe einen ratschlag erhalten. =) Der Sinn liegt darin meine EStG zu drücken. Ich wohne jetzt zur Miete...
Oben