von heute auf morgen vermieter - Todesfall

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von brotherlui, 05.02.2016.

  1. #1 brotherlui, 05.02.2016
    brotherlui

    brotherlui Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebes Forum,

    quasi von heute auf morgen bin ich nun vermieter geworden und muss mich nun um alle Angelegenheiten kümmern. Ich selbst habe zwar auch ein Haus (in dem nur ich wohne) habe jedoch mit dem vermieten nicht wirklich erfahrung :-/ In dem besagten Haus wohnen zwei Parteien und die Mietverträge liegen mir nun vor. In diesen ist die Nettokaltmiete, die warmen Betriebskosten und eine Zeile überschrieben mit "übrigen Betriebskosten" aufgeführt. Ganz unten dann die "Miete gesamt".

    Zur Frage ....
    Heute kam ein Schreiben der Stadt "Änderungsbescheid über die Abfallentsorgungsgebühr 2016" auf dem zu lesen ist: "Die monatliche Gebühr für den neu zugezogenen Haushalt beträgt 15,30 EUR". Muss ich nun diese Summe im Mietvertrag anpassen bzw. dort neu eintragen/berechnen bei den "übrigen Betriebskosten" ? Danke für Eure Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 05.02.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Du bist also Erbe?

    Was genau heißt von Heute auf Morgen?

    Stehst Du schon als neuer Eigentümer im Grundbuch?

    Hier können Dir nicht alle Einzelheiten erklärt werden.

    Such Rat und Hilfe bei einem Fachanwalt oder bei Haus & Grund.
     
  4. #3 brotherlui, 05.02.2016
    brotherlui

    brotherlui Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    hallo,

    nein bin ich "noch" nicht ....papa ist gestorben und mama ist selbst 85 jahre und hat von nichts eine ahnung.
    Ich dachte meine Frage hat einfach mit dem Mietvertrag und Nebenkosten zu tun ? Diese partei ist vor einem monat neu eingezogen, deshalb das schreibe von der stadt.
     
  5. #4 Akkarin, 05.02.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Frankfurt
    Du musst das bei der Nebenkostenabrechnung berücksichtigen, stand jetzt musst du gar nichts machen. (ausser zahlen)
     
  6. #5 brotherlui, 05.02.2016
    brotherlui

    brotherlui Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    "Du musst das bei der Nebenkostenabrechnung berücksichtigen"
    Bitte etwas genauer ... wann, wie, wo ? danke.
     
  7. #6 anitari, 05.02.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Hat es ja (eigentlich) auch.

    Nur das ganze Drum-Herum ist etwas umfangreicher, um nicht zu sagen komplizierter, als man es in 3 Sätzen erklären erklären kann.

    Zahl erst mal die Gebühr (Rechnung) und dann lass Dir fachliche helfen.
     
  8. #7 brotherlui, 05.02.2016
    brotherlui

    brotherlui Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    sorry aber ich dachte genau dafür ist doch ein forum da (fragen-antworten) ???
    Ist aber kein problem, dann werde ich das wohl so machen müssen ....
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Den Mietvertrag lässt du mal schön unangetastet. Das ist ein Fall für die Nebenkostenabrechnung.
    Da du eine solche wohl noch nie erstellt hast ist es ratsam sich hier fachkundige Hilfe herbei zuziehen.
    Hier ist dann auch wieder wichtig wer formaljuristisch wirklich der Vermieter ist und wer die Vermieteraufgaben, ggf. unter Vollmacht, wahrnimmt.
    Dass kann durchaus sein, dass deine Mutter die Vermieterin ist. Hier lohnt ein Blick in den Erbschein. Oder ob gar eine der beliebten Erbengemeinschaften vorliegt.
    Dass hat aber alles noch etwas Luft.

    Erstmal den Gebührenbescheid begleichen, eine Sorge weniger. Durchatmen - Und nun sortieren wie die Verwaltung des Objektes aufgebaut war. Eigenes Mietkonto? Alte Abrechnungen usw..
    Die Einarbeitung wird einige Monate in Anspruch nehmen. Oder wie oben du lässt da einen Fachmann z.B. einen Hausverwalter ran und lernst von dessen Vorgehen. Und entscheidest dann irgendwann ob du die Verwaltung eines so kleinen Objektes selber machen möchtest, da die Verwaltungskosten ob der geringen Größe recht hoch pro Einheit sein werden.
    Und dann ist da sicher noch das kleine Detail am Rande, dass einem noch ganz andere Gedanken im Kopf sind. Vielleicht kann dir die Seite dabei etwas weiter helfen.
     
  10. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo brotherlui,

    Nein musst du nicht machen. An den manchmal etwas rauen Ton wirst du dich schnell gewöhnen.

    Zum Anfang ist es erst einmal wichtig deine Rolle genauer zu definieren. Dein Vater ist also gestorben -dazu herzliches Beileid- jetzt wäre interessant zu wissen erbst du das Haus (ggf. ein Teil in Erbengemeinschaft) oder sollst du dich nur um die Vermietung kümmern (z.B. weil deine Mutter Alleinerbin ist)
    ...
    Als nächstes sind die MV interessant, wer war VM nur dein Vater oder Vater und Mutter gemeinsam. Ggf. sind die Mieter zu informieren dass du in Zukunft der Ansprechpartner bis. (evtl Vollmachten besorgen)
    ...
    Und grad am Monatsanfang die Kontrolle ob die Mieten richtig auf dem Konto eingegangen sind.
    ...
    Und jetzt langsam mit der Materie der Vermietung befassen. - Hier im Forum gibt es genug Lektüre. Und sich im Internet z.B. mal im BGB ab §535 zur Miete, mit der BetrKV und mit der HeizkostenV befassen.

    Im nächsten Schritt kannst du dich dann mit der Umlage der Rechnung befassen.

    VG Syker
     
    BHShuber und ImmerPositiv gefällt das.
  11. #10 brotherlui, 05.02.2016
    brotherlui

    brotherlui Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    habt vielen dank ....
    ich werde das haus erben nach dem ableben meiner mutter (alleiniger erbe)
    VM war nur mein vater - die mieter sind bereits informiert, dass ich nun der ansprechpartner bin.
    Monatsanfang - eingang und summe der miete ist korrekt (habe auch kontenvollmacht).

    Mit ist klar, dass einmal jährlich abrechnungen bzgl. stadt, heizung usw. kommen. Wie diese nun genau mit den parteien abgerechnet werden, ist mir allerdings noch unklar. Noch einmal danke für eure hilfe ...
     
  12. #11 anitari, 05.02.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Manchmal etwas rau aber dennoch (meistens) herzlich :wink5:
     
    ImmerPositiv und Syker gefällt das.
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    und wenn du dann da mal über die alten Abrechnungen drüber geguckt hast und sich dann konkrete Fragen ergeben, dann kann man dir hier auch wieder helfen.
     
    ImmerPositiv und Syker gefällt das.
  14. #13 ImmerPositiv, 05.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo brotherlui,

    Mein Beileid möchte ich Dir als erstes aussprechen.Es ist nicht einfach einen Menschen zu verlieren auch wenn man weiß dass jeder einmal gehen muss.Ich wünsche Dir und Deiner Familie weiter Viel Kraft.

    Mach Dich erstmal damit vertraut jetzt mit der Vermietung. Sehr Die Unterlagen in Ruhe durch und wenn Du Fragen hast stelle sie ruhig hier weiter.

    Wir haben auch alle mal angefangen und es gibt hier auch VM.die von jetzt auf gleich vlt irgendwann mal ins kalte Wasser geworfen wurden und auf einmal Vermieter waren.

    Deine Frage wurde jetzt beantwortet für Dich soweit ?

    Manchmal ist der Ton jetwas rauer hier aber es ist sicherlich nicht böse gemeint .

    Wenn Fragen nur zu ... wenn man hier helfen kann tut man es gern, glaube mir.

    Alles Liebe
    ImmerPositiv
     
    Syker und anitari gefällt das.
  15. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Vaters.

    Wie schon geschrieben brauchst du aktuell keine Änderungen vornehmen.
    Für das Erstellen der Nebenkostenabrechnung 2015 hast du bis Ende des Jahres Zeit.
    Deshalb jetzt keine Panik. Das hat noch Zeit...
    Dein Vater hat ganz sicher einen Ordner in dem du die alten NK Abrechnungen findest und dann kannst du dich damit vertraut machen.

    Wenn du dann noch Fragen hast, kannst du die gerne hier stellen und bekommst hier auch ganz sicher Antworten.
     
    Nanne gefällt das.
  16. #15 Pharao, 05.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2016
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    500
    Hi,

    um`s mal in kurzen Sätzen zu formulieren:

    da deine Mieter ja eine NK-Vorauszahlung leisten, musst du einmal jährlich das abrechnen (siehe dazu §556 BGB Abs.3). Welchen Abrechnungszeitraum du hast, musst du aus den Unterlagen entnehmen (und nein, das muss nicht immer Jan. bis Dez. sein). und ggf. nimmst du diese älteren Betriebskostenabrechnungen auch mal als grobe Vorlage wie so was aufgebaut ist. Zu den Betriebskosten musst du wissen, welche Posten du auf deine Mieter umlegen kannst und auch mit welchen Umlageschlüssel (zB nach m2, nach Wohneinheit, nach Personen oder nach tatsächlichem Verbrauch, ect). Hier guckst du wieder in die einzelnen Mietverträge, wo das u.a. geregelt seinen sollte. Sollte da kein Umlageschlüssel stehen, ist die gesetzliche Regelung anzuwenden (siehe dazu § 556a BGB Abs.1). Hier auch mal ein Link zur Betriebskostenverordnung.

    Ansonsten denke ich hier auch, wenn du jetzt garkeine Ahnung davon hast und das ganze mit der Betriebskostenabrechnung eilt (siehe dazu ggf. nochmals den §556 BGB Abs.3), dann lasst das von einem Fachmann machen. Wenn du jetzt noch genügend Zeit hast, dann kannst du auch versuchen dich in diese Materie einzuarbeiten. Einfach dazu Tante Google fragen oder/und kauf dir ggf. entsprechende Bücher dazu. Ich denke nicht, das wir dir hier jetzt alles von Null an erklären können.



     
    Nanne und Akkarin gefällt das.
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das ganz sicher nicht, Fragen zu konkreten Einzelgebieten ziemlich sicher!
    Wie funktioniert unsere Galaxie im Detail? Kannst du auch nicht. Wie es um Teilbereiche auf deinem Spezialgebiet steht weißt du selbst am besten.
     
    Syker, ImmerPositiv und Pharao gefällt das.
  18. #17 brotherlui, 06.02.2016
    brotherlui

    brotherlui Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    also als aller erstes einmal vielen dank für eure anteilnahme und euer verständnis - so ein positive reaktion habe ich wirklich nicht erwartet - DANKE.
    Ich werde mir eure ratschläge und tipps noch einmal komplett in ruhe durchlesen und dann versuchen, alles selbst auf die reihe zu bekommen. Melde mich dann wieder mit einem kurzen zwischenbericht, wenn ich ordner usw. sortiert und durchgeschaut habe und neue fragen aufkommen. Bis dahin vorerst vielen dank euch allen für die freundliche unterstützung und hilfe !
     
    ImmerPositiv und Syker gefällt das.
  19. #18 ImmerPositiv, 06.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallöchen,

    Gerne doch, frag Bitte wenn Du nicht weiter kommst.

    Ich muss heute sogar noch was fragen und das mache ich auch also, nur Mut.

    Es gibt auch keine blöden Fragen, wenn dann blöde Antworten ( is so )

    Alles Liebe
    ImmerPositiv
     
Thema: von heute auf morgen vermieter - Todesfall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter todesfall mieter entwesung

Die Seite wird geladen...

von heute auf morgen vermieter - Todesfall - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung

    Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung: Hallo, ich bin neu hier und über die Suche im Internet auf dieses Forum gesoßen Ich und meine Lebensgefährten besitzen je zu 1/2 unser Eigenheim...