Vorauszahlungen

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von Gastvermieter, 12.02.2014.

  1. #1 Gastvermieter, 12.02.2014
    Gastvermieter

    Gastvermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe einen Mieter, der immer mal wieder eine höhere Vorauszahlung überweist als eigentlich gefordert wurde. Jetzt hat er mal einen Monat weder Miete noch Nebenkosten bezahlt. Wenn ich allerdings die Überzahlung aus den Vormonaten berücksichtige, gleicht sich das wieder aus. Kann ich das so verrechnen?

    VG
    Kirstin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Ich würde es tun. Warscheinlich hat er deswegen auch nicht gezahlt. Du solltest das allees gut aufschreiben. Was er wann und wieviel gezahlt hat.
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Grundsätzlich steht einer Verrechnung wohl nix im weg, aber auch den Verwendungszweck beachten.

    VG Syker
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.415
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mal das Gespräch mit dem Mieter gesucht?
    Ich weiß von einem Mieter der nur sehr unregelmäßig Geld verdient - manche Monate über 15.000€ und dann mal wieder ein paar Monate gar nichts. Der hat mit seinem Vermieter den Deal 'er zahlt, wenn er hat' - am Jahresende stimmt die Rechnung - für beide Seiten.
    Wäre mir lieber als so manch anderes.
     
  6. #5 immodream, 12.02.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Gastvermieter,
    ich hab auch einen Mieter, für den mal das "Amt " zahlt , manchmal zahlt er auch von seinen Schwarzarbeitseinnahmen . Derzeit hat er z. B. sogar ein Guthaben aus der Nebenkostenabrechnung.
    Dieser Mieter hat mich gebeten, alle Geldzahlungen anzunehmen und falls ein Guthaben entstanden ist, das für " schlechte Zeiten " aufzurechnen.
    Wichtig ist nur , das man selber genau schriftlich festhält, wann und wieviel gezahlt wurde, da der Mieter selber nicht in der Lage ist, den Überblick zu behalten.
    Das ist nervig und mit Mehraufwand verbunden aber immer noch besser, als immer hinter dem Geld her zu telefonieren.
    Grüße
    Immodream
     
  7. #6 Pharao, 14.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    wenn nichts bestimmtest beim zuviel gezahlten beisteht, kannst du es m.E. verrechnen. Allerdings ist das buchhalterisch voll nervend, wenn andauert wechselnde Beträge gezahlt werden von Mietern, sodass ich hier auf jeden Fall den Mieter bitten würde, in Zukunft nicht mehr und nicht weniger zu zahlen, als vereinbart ist.

    Naja, vielleicht ist das dann einfach nicht der richtige Mieter, wenn er das nicht hinbekommt. Ich hab nix dagegen, wenn ein Mieter immer x€ zuviel überweist, aber ich hab ein Problem damit, wenn andauernt wechselnde Beträge gezahlt werden.

    Wenn das Geld vom Amt kommt, dürfte es keine "schlechten Zeiten" geben, weil das Amt die Miete ja übernimmt. Und spätestens einmal jährlich musst du ja auch die Abrechnung machen und die möchte mit Sicherheit auch das Amt sehen.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.707
    Zustimmungen:
    1.248
    Das wäre dann mal eine Situation, in der sich die zahlreichen Verwaltungsprogramme beweisen können. Im Regelfall sollte das nämlich völlig problemlos möglich sein. Wer führt in Excel schon Debitorenkonten ...
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    ich bekommt das auch in Excel hin, aber macht halt wieder Arbeit, weil ich das eben so nicht vorgesehen hab und eigentlich das so auch nicht benötige.
     
Thema:

Vorauszahlungen

Die Seite wird geladen...

Vorauszahlungen - Ähnliche Themen

  1. Vorauszahlung örtl. Energieversorger für Gas und Vorauszahlung Techem?

    Vorauszahlung örtl. Energieversorger für Gas und Vorauszahlung Techem?: Hallo, ich bin gerade dabei die Wohnungsabrechnung für eine ETW zu erstellen. An den Energieversorger leiste ich jeden Monat eine Vorauszahlung....
  2. Vorauszahlung bei Nebenkostenabrechnung herausrechnen

    Vorauszahlung bei Nebenkostenabrechnung herausrechnen: Guten Tag. Die Wohnung ist zur Zeit an 4 Personen vermietet. Alle 4 Personen haben ihren eigenen Mietvertrag. Bislang gab es in der Wohnung schon...
  3. Heizen nach Zeitvorgaben des Vermieters und hohe Vorauszahlung

    Heizen nach Zeitvorgaben des Vermieters und hohe Vorauszahlung: Hallo. Die Eckdaten: Ich bin seit dem 15.09.2014 Mieterin (Privat und Home-Office) einer ca. 80qm großen Wohnung im Erdgeschoss. Links ist das...
  4. Erstattung von Nebenkosten und Vorauszahlung

    Erstattung von Nebenkosten und Vorauszahlung: Hallo, ich bekomme von der Nebenkostenabrechnung ca. 250 Euro vom Vermieter zurück. Er hat allerdings nichts davon vermerkt, daß er die...