Vorkaufsrecht bei (vermietetem) Reihenhaus

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von orlando65, 11.02.2007.

  1. #1 orlando65, 11.02.2007
    orlando65

    orlando65 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    wir, eine Familien mit 3 kleinen Kindern, wohnt seit 2 Jahren in einem Reihenhaus. Dieses wurde davor von den Eigentümern bewohnt. Nun haben uns die Eigentümer mitgeteilt, dass sie das Haus aus finanziellen Gründen verkaufen müssen. Wir würden das Haus gerne kaufen - für uns stellt sich nun die Frage, ob wir hier ein Vorkaufsrecht haben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Nein, was aber nicht heißt, dass ihr das Haus nicht kaufen könnt. Das Vorkaufsrecht für Mieter ist nur nach einer Umwandlung vorgesehen.
     
  4. #3 lostcontrol, 11.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    ich weiss garnicht, ob das "vorkaufsrecht" so 'ne tolle sache ist...
    wenn ich's richtig verstanden habe, heisst das ja nur, dass man bevorzugter käufer ist - auf den preis hat das aber leider keine auswirkungen.
    will heissen: im zweifel muss man dann eben genausoviel bezahlen wie derjenige, der das höchste angebot macht.

    klar - es kann einem niemand das haus / die wohnung "vor der nase" wegschnappen... aber finanzielle vorteile hat das "vorkaufsrecht" eben keine.
     
  5. #4 orlando65, 11.02.2007
    orlando65

    orlando65 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen ...

    vielen Dank für die Infos - dass ein Vorverkaufsrecht wenig bringt ist mir klar - bei uns leigt der Fall einfach so, dass der bishedrige Eigentümer das Haus in den nächsten 4 Wochen verkauft haben will/muss ... und so schnell schaffen wir die Finanzierung leider nicht mit den Banken ... durch das Vorverkaufsrecht hätten wir da etwas "Luft" bekommen ...
     
  6. #5 lostcontrol, 11.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    das "vorkaufsrecht" verschafft euch doch nicht wirklich "luft".
    und: wartet mal ab, ob der eigentümer das so einfach schafft, innerhalb von 4 wochen das haus zu verkaufen - so einfach ist das nämlich nicht. genau das ist aber euer vorteil: er kann dann ja nicht auf den besten käufer warten, sondern muss denjenigen nehmen, der in diesen 4 wochen auftaucht oder eben euch, will heissen: eile drückt den preis.
    ihr kennt den endgültigen preis noch nicht, aber ihr könnt das mit den banken trotzdem in einigermassen trockene tücher bekommen, ist halt bisserl stress jetzt, aber das muss machbar sein. die banken WOLLEN kundschaft - die wollen ja an euch verdienen.
    wenn die banken nicht mitspielen, sieht's eh zappenduster aus. da geht's dann mehr um die frage ob ihr grundsätzlich kreditwürdig seid oder nicht.
     
  7. #6 orlando65, 11.02.2007
    orlando65

    orlando65 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    1000 dank für die Infos

    der Preis ist bekannt (und wäre für uns auch in Ordnung ...). Es wurde ein Makler beautragt, dass ganze zu verkaufen und der hat auch schon 10 Interessenten - hier bei uns gehen solche Häuser weg wie warme Semmel ... und mit den Banken werde ich morgen verhandeln ... Problem ist nur, dass ich an einen Vertrag wg. Eigenmittel nicht so kurzfristig frei bekomme ...

    Und die Eigentümer haben uns das Haus auch direkt angeboten (also nicht der Makler ...) und würden es uns am liebesten verkaufen .. (sagen sie und das glauben wir auch ...) Schauen wir mal, was der Makler meint (müssen wir den eigentlich bezalhen, wenn der Eigentümer uns direkt fragt, ob wir es haben wollen und alle Gespräche bisher direkt zwischen ihm und uns - also ohne Makler laufen?)

    Viele Grüsse vom Bodensee
     
  8. #7 lostcontrol, 11.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    macht eurem bänker ein bisserl druck - der WILL ja an euch geld verdienen.
    es gibt ja auch noch andere banken...

    das mit dem makler ist 'ne blöde sache - das ist eine grandiose grauzone und leider sind sehr viele makler ziemliche "abzocker".
    ich gehe mal davon aus, dass das aber das problem der eigentümer ist - die haben ja den vertrag mit dem makler, oder nicht?
    wenn ihr keinen vertrag mit dem makler habt, müsst ihr auch nicht bezahlen.
     
  9. #8 Insolvenzprofi, 13.02.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0

    ich gehöre nicht zu dem Kreis der verdächtigen :zwinker

    wg dem nicht zahlen wäre ich vorsichtig, es gibt neue Rechtssprechungen, da kommt der Maklervertrag stillschweigend zustande, im Fall eines Mieters wird da ganz ganz dünn, also denke ich, wird er euch das Angebot zusenden...
     
  10. #9 lostcontrol, 13.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    wenn's aber seitens orlando keine offizielle "annahme" des angebots gibt, muss er auch nicht für die dienstleistung des maklers bezahlen (neue rechtsprechung!!!).
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Was mag wohl als "offizielle" Annahme anzusehen sein? Vielleicht eine schriftliche Erklärung?

    Maklerverträge können allerdings formlos abgeschlossen werden. Es reicht sogar eine Annahme des Vertragsangebots durch konkludente Handlung aus.

    Nimmt der Interessent also die angebotene Maklerleistung in Kenntnis des Provisionsverlangens an, wird durch die Annahme der Leistung ein Maklervertrag abgeschlossen und der Makler hat bei Abschluss des Kaufvertrags Anspruch auf die vereinbarte Vergütung.
     
  12. #11 lostcontrol, 15.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    bei einem vertrag zwischen kaufleuten und privatpersonen gehört aber auch zwingend dazu, dass der kunde (privat) die AGBs zu sehen bekommen hat und über diverse andere daten ausreichend informiert wurde (und zwar so, dass er die möglichkeit hat, diese zu archivieren) - dazu gehören daten wie gerichtsstand, adresse usw. des maklers.
    zwischen 2 kaufleuten sieht das anders aus - aber nach den neuen verbraucherschutzgesetzen sind diese informationen zwingend erforderlich, damit der vertrag rechtsgültig wird.
     
  13. #12 Insolvenzprofi, 15.02.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    sorry Lost, find dich klasse, aber da muss ich RMHV recht geben und dir (leider) wiedersprechen, bei geschäften, die stillschweigend und zug um zug zu stande kommen, ist dieses nicht notwendig, siehe Beispiel Parkhaus oder Supermarkt...

    durch annahme des angfebots, kommt zunächst stillschweigen eine dienstleistung die zug um zug angenommen wird zustande... glaub mir, selbst wenn der mieter wiederspricht, gibt er damit zu, dass ihm bewusst ist, dass eine maklerprov fällig wird, der mieter hat da keine chance...
     
  14. #13 lostcontrol, 16.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
     
  15. #14 Insolvenzprofi, 16.02.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    nee so meinte ich das auch, sie müssen halt aushängen...
     
  16. #15 lostcontrol, 16.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    insolvenzprofi - es ging doch darum, ob die interessenten jetzt auch direkt vom eigentümer kaufen können oder nicht - quasi am makler vorbei.
    und selbstverständlich können sie das - zumindest solange sie keinen vertrag mit dem makler haben, dann geht's natürlich nicht mehr.
    und damit ein vertrag mit dem makler zustande kommt, müsste ihnen der makler erstmal ein korrektes angebot machen, und sie müssten dieses angebot annehmen.

    umgekehrt heisst das: wenn die interessenten dem eigentümer von ihrer seite aus direkt ein angebot machen und der eigentümer nimmt das direkt an, dann bekommt der makler keine provision, weil er am verkauf garnicht beteiligt war.
     
Thema: Vorkaufsrecht bei (vermietetem) Reihenhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorkaufsrecht reihenhaus

    ,
  2. vorkaufsrecht vermietetes Haus

    ,
  3. mieter vorkaufsrecht reihenhaus

    ,
  4. vorkaufsrecht einfamilienhaus,
  5. Vorkaufsrecht bei vermietetem Reihenhaus,
  6. reihenhaus vorkaufsrecht ,
  7. verkauf vermietetes haus vorkaufsrecht,
  8. vorverkaufsrecht mieter reihenhaus,
  9. wie lange gilt das mietervorkaufsrecht,
  10. mieter vorkaufsrecht reihenmittelhaus,
  11. vorkaufsrecht bei reihenhaus eingentumer,
  12. orkaufsrecht vermietetes einfamilienhaus,
  13. vermietetes haus kaufen vorkaufsrecht mieter,
  14. wir wollen das haus im vorkaufsrecht kaufen und jetzt kommt auch noch ein makler,
  15. vorkaufsrecht reihenhäuser,
  16. vorkaufsrecht für privat vermietetes eigenheim,
  17. vorkaufsrecht im mietvertrag haus,
  18. vorkaufsrecht für reihenhaus,
  19. vorkaufsrecht beim reihenhaus,
  20. vermietetes haus kaufen vorkaufsrecht,
  21. vorverkaufsrecht vermietetes haus,
  22. gilt vorkaufsrecht auch für vermietetes haus,
  23. vertrag vorkaufsrecht haus,
  24. vermietetes eigenheim vorkaufsrecht,
  25. vorverkaufsrecht vorteile
Die Seite wird geladen...

Vorkaufsrecht bei (vermietetem) Reihenhaus - Ähnliche Themen

  1. Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar

    Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar: Hallo, ich habe jetzt eine möblierte Wohnung vermietet. Diese wurde komplett eingerichtet und mich würde jetzt interessieren, ob und wie ich...
  2. Versicherung für Einbauküche und Fußboden in vermieteter Wohnung

    Versicherung für Einbauküche und Fußboden in vermieteter Wohnung: Vorab: Ich besitze eine Eigentumswohnung in einer WEG, die ich ab September vermieten werde. Ich habe mich jetzt hier im Forum gründlich...
  3. Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975)

    Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975): Guten Tag, ich wende mich erstmalig an das Forum mit folgender Frage zu einer geerbten Eigentumswohnung. Nachstehend sind die Daten...