Vorrübergehende Aufnahme eines Hundes trotz Hundeverbots im Mietvertrag

Diskutiere Vorrübergehende Aufnahme eines Hundes trotz Hundeverbots im Mietvertrag im Tierhaltung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Tag auch in die Forenrunde, mal wieder eine Frage von mir, die sich diesesmal um die vorrübergehende Aufnahme eines Hundes richtet, obwohl dies...

  1. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Tag auch in die Forenrunde,

    mal wieder eine Frage von mir, die sich diesesmal um die vorrübergehende Aufnahme eines Hundes richtet, obwohl dies im Mietvertrag untersagt ist.

    Konkret geht es darum, dass meine Mutter mich bat, ihren Hund für 2-3 Tage aufzunehmen, da sie einen Krankenhausaufenthalt erwartet. Im Mietvertrag selbst ist geregelt, dass die Haltung von Hunden und Katzen untersagt ist. Die Klausel ansich ist rechtswirksam. Nun stellt sich mir die Frage. Wenn ich den Hund (es dreht sich um einen West Highland White Terrier) tatsächlich aufnehme, verstoße ich dann gegen den Mietvertrag und muss mit einer Abmahnung rechnen oder würde dies eine Ausnahme darstellen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 08.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.05.2013
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    hier mal was ich dazu im Internet gefunden hab:
    Von einer anderen Internetseite aber noch was zu der Hunderasse:
     
  4. #3 Papabär, 08.05.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.321
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Berlin
    Aha? Solch ein generelles Verbot wäre ja nur als Individualvereinbarung rechtswirksam ... ansonsten bitte mal auf VIII ZR 168/12 schauen.

    Soweit es sich um eine Individualvereinbarung handelt, wäre davon - je nach Wortlaut - aber auch die vorübergehende Aufnahme betroffen. Nichtsdestotrotz müsste der Vermieter hier auch eine angemessene Frist setzen ... und die ist weitaus länger als die besagten 2-3 Tage.
     
  5. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Die (in meinen Augen) rechtswirksame Klausel lautet wie folgt.

    Nun ist die Frage: Drauf ankommen lassen oder lieber gleich von Anfang an Ärger aus dem Weg gehen. Der Hund ist mittlerweile 14 Jahre alt, bedingt durch seine Taubheit bellt er auch nicht mehr und würde in einer Tierpension wohl eingehen.
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Wubbu,
    genau solche Formulierungen wurden doch durch das aktuelle BGH-Urteil gekippt.
    Und das Urteil vom AG Frankfurt ist eben nur ein x-beliebiges AG-Urteil.
    Nimm den Hund und gut is.
     
  7. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Tach kathi,

    hast Du mir eventuell mal schnell nen Link zu ebendiesem Urteil? Das wäre eine feine Sache. Ich hab nicht vor, mit dem Vermieter in Streit zu treten und mir jetzt auf Teufel-komm-raus einen Hund anzuschaffen, obwohl ich sicher gerne würde. Meine Mutter hängen lassen will ich aber selbstredend auch nicht.
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Den link hat papabär schon drin.
    Mal abgesehen davon: Einen Yorkshire, der nicht bellt, trägt man im Handtäschchen rein und im Handtäschchen wieder raus. Merkt niemand was von.
     
  9. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Ne, kein Yorkshire, ist ein West Highland White Terrier, schon etwas größer ;) Mehr als 9 Kilo bringt aber auch der nicht auf die Waage :D
     
  10. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Nun, dies findet sich im Mietvertrag unter

    § 9 Benutzung der Mieträume, Untervermietung, Tierhaltung

    dort unte Punkt 4. Soll das heißen, eine solche Klausel ist unwirksam? Individuell ist diese Klausel ja nun nicht unbedingt, find ich zumindest.
     
  11. Pharao

    Pharao Gast

    @ Wubbu,

    hast du den ernsthafte bedenken, das dein Vermieter was dagegen hätte, wenn du vorrübergehend, ausnahmsweise mal so einen kleinen, alten Hund aufnimmst ? Ich mein, wir reden hier von "2-3 Tage".
     
  12. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Papabär, 08.05.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.321
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Berlin
    Na, dann brauchste eben ein etwas größeres Handtäschchen. :50:
    (Auha ... ich hab´ schon wieder Kopfkino)


    Jep ... ganz genau das soll es.

    ... wobei das Halten von Nutztieren wie Pferden, Rindern und Schafen in der Wohnung auch ohne solch eine Klausel die vertragsgemäße Nutzung wohl sprengen würde.


    Nimm den Hund und ... ach, dass hatte kathi ja schon geschrieben.
     
  14. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist doch wunderbar. Er war bisher auch schon ein paar Mal da. Weder gekläfft, noch gebellt, noch in sonst einer Weise für Ärger gesorgt.
     
Thema: Vorrübergehende Aufnahme eines Hundes trotz Hundeverbots im Mietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. die aufnahme eines hundes können wir nicht erlauben

    ,
  2. aufnahme von hunden

    ,
  3. tierhaltung mietvertrag kurzzeitige aufnahme

    ,
  4. mietvertrag § 9 benutzung der mieträume untervermietung tierhaltung,
  5. wie lange darf ich einen hund bei mir lassen trotz hundeverbot vom vermieter
Die Seite wird geladen...

Vorrübergehende Aufnahme eines Hundes trotz Hundeverbots im Mietvertrag - Ähnliche Themen

  1. Pauschal Mietvertrag. Wie die Nebenkosten abrechnen

    Pauschal Mietvertrag. Wie die Nebenkosten abrechnen: Hallo zusammen, ich lese schon etwas länger in Forum mit. Nun brauche ich mal euren Rat, meine Eltern besitzen ein Haus, mit mehren Wohnungen...
  2. Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten

    Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten: Hallo, ich bin zum 01.10.2017 in eine WG gezogen und habe vor 2 Wochen (~3 Monate nach dem Einzug) eine Mieterhöhung ab dem 01.04.2018 (6 Monate...
  3. Mietvertrag - Formular von Haus & Grund

    Mietvertrag - Formular von Haus & Grund: Hallo zusammen, der von H & G herausgegebene Formular-Mietvertrag wird ja hier häufig empfohlen. Ich habe mir das Muster / Entwurf...
  4. Ablesekosten trotz Selbstablesung?

    Ablesekosten trotz Selbstablesung?: Hallo! Wir erhalten immer häufiger anstatt eines persönlichen Ableserbesuches nur eine Ablesekarte vom Strom- wie auch vom Wasserversorger und...
  5. Mietvertrag Unterzeichnet , Mieter will stornieren

    Mietvertrag Unterzeichnet , Mieter will stornieren: Guten Morgen, folgende Sachverhalt ( Habe ich so noch nie erlebt ) Eine Wohnung in einem MFH wir zu Ende Februar frei. Ein Interessent der...