Vorsicht vor Hobby-Renovierer

Diskutiere Vorsicht vor Hobby-Renovierer im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Es gibt viele Mieter die oft für Ärger in einem Mietshaus sorgen. Doch keiner ist so lästig und penetrant wie der Hobby-Renovierer. Vergleichbar...

  1. Marc32

    Marc32 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt viele Mieter die oft für Ärger in einem Mietshaus sorgen. Doch keiner ist so lästig und penetrant wie der Hobby-Renovierer. Vergleichbar mit einem Hobby-Gärtner wird auch der Hobby-Renovierer nie mit dem Renovieren fertig. Ist eine Sache erledigt fällt ihm auch schon die nächste ein und sorgt so permanent für Lärmbelästigung und Ärger im Haus. Zwar halten sie sich meist an Ruhezeiten, machen dafür aber in der übrigen Zeit um so mehr Lärm. Entweder sie renovieren selbst oder sie beauftragen Freunde/Bekannte. Da wird dann mo-sa zwischen 08:00 und 18:00 Uhr permanent gebohrt, gehämmert, gekratzt, gerumpelt und gepoltert. Rein Rechtlich ist es schwer was dagegen zu unternehmen, da man niemand verbieten kann seine gemieteten Räume entsprechend zu gestalten. Wenn das allerdings nicht aufhört braucht man mehrere Mieter die auf Grund der andauernden Lärmbelästigung die Miete mindern und kann dann den Ausfall als Entschädigung gegenüber dem Verursacher geltend machen, was den Charakter einer drastischen Mieterhöhung hat. Man sollte auch unbedingt auf nicht genehmigte bauliche Veränderungen achten, die irgendwann mit hoher Wahrscheinlichkeit vorgenommen werden. Diese können zur fristlosen Kündigung berechtigen. So wurden in einem 4-Stöckigen Mietshaus in Potsdam von einem Hobby-Renovierer im 2.OG ohne Genehmigung und ohne Beachtung der Statik zwei tragende Wände durchbrochen. "Weil er es schön fand". Daraufhin musste die Wohnung und alle darüberliegenden für mehrere Tage geräumt werden. Auf dem größten Teil der dadurch entstandenen Kosten (fünfstellig) blieb der Vermieter sitzen, da vom Hobby-Renovierer nichts zu holen war. (Privatinsolvenz) Es ist sinnvoll die Hausordnung dem entsprechend anzupassen, um solchen Leuten weitgehend den Wind aus den Segeln nehmen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Vorsicht vor Hobby-Renovierer. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    1.087
    Ort:
    Stuttgart
    Ein paar Absätze wären echt nett.
     
  4. #3 immobiliensammler, 26.09.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3.621
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mach mal einen Vorschlag, wie die Formulierung in der Hausordnung diesbezüglich aussehen soll (Verbot des Entfernens tragender Wände?)
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Ist das schlimm?

    Ok, betrifft nur Rentner und H4ler, nicht arbeitende Bevölkerungsgruppen.
    Die Hobbywerkstatt in der Küche mit Vogelhäuschenproduktion wie am Fließband... also das gehört wirklich verboten. Geht ja mal gar überhaupt nicht in ner Mietwohnung...

    @Marc32
    Ich weiß schon was du meinst, nur kann man als Vermieter sowas nicht verhindern.
    Hobbyheimwerken ist erlaubt. Was da gebaut und/oder gebastelt wird, geht den VM nichts an. So sind schon ganze Wohnungseinrichtungen maßgeschneidert worden, ohne dass die Bausubstanz darunter gelitten hätte. Vorurteile schüren, bringt keinem was.

    Nur 2 tragende Wände "verkleinert" ist noch ein harmloser Fall von "Mieter baut um". Das erkennt man noch relativ einfach.
    Schlimmer sind eigentlich die nicht offen sichtbaren Veränderungen an Elektrik, Gas- und Wasserleitungen.

    Ach ja, da gibt es ja noch was, damit man als VM nicht zwingend auf solchen "Verschönerungen" sitzen bleibt... nennt sich Versicherung.
    Einige Policen decken auch solche Schäden ab. Läuft dann meist unter dem Kapitel Vandalismus.
    Ärgerlich ist ein Miterumbau dann trotzdem, der finanzielle Schaden hält sich damit aber in Grenzen.
     
  6. #5 Papabär, 26.09.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.584
    Zustimmungen:
    2.120
    Ort:
    Berlin
    Das ist doch ein Frust-Thread, siehst Du dat nich?. Da sprudelt es nur so aus einem heraus, dass für die Lesbarkeit keine Zeit übrig bleibt.

    Okay, man hätte es auch einfacher beschrei... singen können.
    "Ob im größten Saal, ob im kleinsten Zimmer ..."



    P.S.: Singen hilft auch gegen Frust. :21:
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Sry für OT, aber ich hab grad Kopfkino...

    Wie gefrusteter Papabär (Hobby)Handwerkern vorsingt, dass die Mist gebaut haben...

    ... und der Handwerker trällert zurück:
    :
     
  8. Marc32

    Marc32 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Eigentlich traurig wenn man Vermietern sagen muss was in einer Hausordnung stehen sollte...;-)
    Der Text ist allgemein gehalten, also nicht juristisch angepasst.

    1. Jeder Mieter ist dafür verantwortlich, dass vermeidbarer Lärm in der Wohnung, im Haus, im Hof und auf dem Grundstück unterbleibt. Besondere Rücksichtnahme ist in der Zeit von...

    (Klare Ruhezeiten vorgeben Z. B. 13:00 - 15:00 sowie ab 18:00 Uhr) ...geboten. Radios, Fernsehen, CD-Player und so weiter sind auf Zimmerlautstärke einzustellen. Während diesen Zeiten ist jeder vermeidbare Lärm zu unterlassen. Dies beinhaltet auch Bau- und Renovierungsarbeiten, sofern diese nicht ausdrücklich vom Vermieter genemigt und angekündigt wurden.
    _________________________________________________________________

    Sinnvoll sind auch Zusatzvereinbarungen. Sie können gerichtliche Verfahren erheblich erleichtern. Wer keine Lust darauf hat, dass seine Immobilie oder Teile davon nach Laune der Mieter umgestaltet bzw. verunstaltet wird sollte evt. darüber nachdenken.
    Z. B.:

    1. Zuwiderhandlungen gegen die Hausordnung werden Abgemahnt bzw. können eine Kündigung des Mietvertrages zur Folge haben.
    (z. B. bei der dritten Abmahnung)

    2. Die in der Hausordnung angegebenen Ruhezeiten können nur in Ausnahmefällen und bei Dringlichkeit mit dem Einverständnis des Vermieters ausgesetzt werden. (Muss der Mieter nachvollziehbar begründen)

    3. Bauliche Veränderungen dürfen nur mit einer vorab erteilten schriftlichen Genehmigung des Vermieters erfolgen. Der Vermieter kann in diesem Zusammenhang den Nachweis verlangen, dass diese Arbeiten nur von einer anerkannten Fachfirma ausgeführt werden. Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Vermieter vor das Mietverhältnis fristlos zu kündigen.

    4. Als Bauliche Veränderungen gelten:
    Anbauten, Umbauten sowie Eingriffe die nicht oder nur mit erhöhtem Aufwand zurückgebaut oder entfernt werden können sowie An- und Umbauten die das äußere, allgemeine Erscheinungsbild des Objekts beeinträchtigen.
    Hierzu zählen u. A.:
    Anbringen von Rauh- oder anderem Putz,
    entfernen und/oder anbringen von Fliesen,
    Leitungen unter Putz legen,
    anbringen eines Katzennetzes im Aussenbereich, z. B. auf dem Balkon,
    anbringen von Antennen bzw. SAT-Anlage im Aussenbereich,
    Wanddurchbrüche, auch Zwischenwände,
    unflexible Bodenbeläge die fest mit dem Untergrund verbunden werden, z. B. Parkett,
    abhängen von Decken mit verschraubten Materialien, z B. Odenwald- oder Gipskarton
    usw. usw. (man braucht nicht alle, sollte aber die beliebtesten aufführen)

    5. unflexible Bodenbeläge müssen über eine Trittschalldämmung verfügen. Unabhängig davon, ob diese evt. schon in der Bausubtanz vorhanden ist. (Bad sollte hier Ausgenommen werden)

    Solche Klauseln können helfen viel Ärger und Geld zu sparen.
     
  9. #8 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Gell, wie gut dass du das endlich machst.
    Bestimmt haben die VM hier noch nie was von Hausordnung gehört. ;)
    ... und auch nicht juristisch geprüft und wird wohl in großen Teilen vor Gericht keinen Bestand haben.

    Wie helfen unwirksame Vereinbarungen Ärger zu vermeiden :152:

    Aber gut, das wir darüber geredet haben :005sonst:
     
  10. #9 Marc32, 26.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2019
    Marc32

    Marc32 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Komisch das dass bei mir juristisch geprüft und gerichtlich auch schon Bestand hatte. Da hab ich wohl was falsch gemacht. ;-)

    PS.: Ich schieb Hobby Renovierer nicht Hobby Heimwerker. Wenn man das schon durcheinander bringt sind die Reaktionen nachvollziehbar.
     
  11. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Westerwald
    @Marc32: was willst du eigentlich mit diesem Thread bezwecken? Hausordnungen verkaufen?
     
  12. Marc32

    Marc32 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    "Achtung, das hilft euch vielleicht Geld und Ärger zu sparen..."
    "was wilst du damit bezwecken?"

    LOL...absolut geil die Frage. Vielleich sollte ich besser den Mietern Tips geben wie sie dumme Vermieter in den Ruin treiben ;-)
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Der Mieter darf also nur außerhalb der Ruhezeiten Schönheitsreparaturen durchführen, nachdem diese vom Vermieter genehmigt und angekündigt wurden.
    Nach 18:00 ist Malern verboten, weil die Rolle ja an die Decke kommen könnte und der Mieter darüber vor Schreck vom Stuhl fällt...

    Ja und wehe der Mieter greift selbst zur Spirale während der Ruhezeiten... Ist doch egal, wenn das WC überläuft bis der VM informiert wurde und alle Hausbewohner aufgeklärt hat...

    Ist vom BGB schon geklärt.


    Klar, Malern fällt ausschließlich unter Hobby-Renovierer, Hobby-Heimwerker machen das nicht.
    Der Hobby-Renovierer greift auch für 08/15 Renovierungen zum Vorschlaghammer, ein Heimwerker weiß damit gar nix anzufangen...
    Komisch, warum wird dann z.B. Malerzeugs im BAUmarkt verkauft, aber nicht in Hobbyläden?
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Die Frage von @Ferdl war durchaus ernst gemeint.

    Gegenfrage, was meinst du Wer hier solche Fragen stellt und vor allem Wann?
    Was meinst du wie lange viele der Ratgeber hier mit Vermietung (viele davon auch mit beruflichem Hintergrund) zu tun haben?

    Da geht dein Informations- oder Warnwunsch am Informationsbedarf vorbei.


    Du kannst bestimmt Neulingen helfen, wenn sie Fragen stellen. Nur die meisten Neulinge, für die dieses Thema interessant sein könnte, stellen solche Fragen nicht vor ihrer ersten (Problem-)Vermietung. Erst wenn sie Probleme haben.

    Das muss abgehakt werden unter Lehrgeld. Der beste Lehrmeister ist noch immer der, der Weh tut. Bei Mietern und Vermietern ist das i.d.R der Griff in den Geldbeutel.
     
  15. #14 Papabär, 26.09.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.584
    Zustimmungen:
    2.120
    Ort:
    Berlin
    Det reimt sich aba nich - und det mit dem Versmaß müssen wa ooch nochma´ üben, wa?
     
  16. #15 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Das is voll unfair... :115:
     
  17. #16 Papabär, 26.09.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.584
    Zustimmungen:
    2.120
    Ort:
    Berlin
    Ganz klar, sobald Du das Stück Papier an den Vertrag rantackerst, sind sämtliche Bohr und Schleifmaschinen im Haus (und auch die Laubwegpuster im Garten) unbrauchbar.


    REALLY? Au man, wie habe ich die letzten 18 Jahre nur ohne Deine Ergüsse überstanden ... :guru
     
  18. #17 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.678
    Zustimmungen:
    3.435
    Hey, nicht Weinen...
    Reicht doch wenn dein Gegenüber das macht, sobald du sie als hochgradiger Choleriker in rasender Wildsaumanier, erst mal in den Senkel gestellt hast.
    Da muckst keiner mehr auf :15:

    *Ironie off*
     
  19. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Westerwald
    Du sollst die Hausordnung auch nicht an den Vertrag Tackern sondern an die Kabeltrommel, dann ist endlich (ewige) Ruh oder so...
     
  20. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.811
    Zustimmungen:
    2.412
    Ort:
    Münsterland
    Scheint eine gängige Methode zu sein.
    Oder warum sonst sind Akku-Geräte immer mehr in Mode?
     
Thema:

Vorsicht vor Hobby-Renovierer

Die Seite wird geladen...

Vorsicht vor Hobby-Renovierer - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht!! Dreiste Vermieter in Köln

    Vorsicht!! Dreiste Vermieter in Köln: Administration: Dieser Beitrag wurde entfernt
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden