Vorvermieter oder ich: Wer muss auf BK-Abrechnung stehen?

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Thomas Breil, 22.08.2013.

  1. #1 Thomas Breil, 22.08.2013
    Thomas Breil

    Thomas Breil Gast

    Hallo,

    ich habe zum 01.02.2013 eine Wohnung gekauft. Der Betriebskostenabrechnungszeitraum geht immer vom 01.10. eines Jahres bis zum 30.09. der darauf folgenden Jahres.
    Nun geht es um den Betriebskostenzeitraum 01.10.2011 bis 30.09.2012 der jetzt erstellt werden müsste. Nun meine Frage, wer muss als Absender in dieser Betriebskostenabrechnung stehen damit diese auch gültig ist. In dem genannten Zeitraum war mein Rechtsvorgänger der Vermieter (und ihm stehen auch die Nachzahlungen zu). De facto bin rein rechtlich ich der (neue, aktuelle) Vermieter.

    Wer sollte in dieser Betriebskostenabrechnung nun der Absender sein?
    Nicht, dass die Mieter ablehnen können wenn der alte Vermieter drin steht, weil diese kein Vermieter mehr ist oder anderes nicht, dass ich als Vermieter dieses Zeitraum abrechne und die Mieter dies dann ablehnen, weil ich dem Zeitraum kein Vermieter war. Andererseits dachte ich, dass ich als Käufer voll in den Mietvertrag eintreten muss (als wenn ich schon immer der Vermieter gewesen wäre). Somit müsste ich doch dann diese Abrechnung machen??
    Oder soll oben als Absender den alten Vermieter schreiben und darunter als neuer Vermieter unterzeichnen und schreiben, dass höchstvorsorglich die Abrechnung auch also von mit gestellt gilt. Wie kann ich das am besten formulieren?

    Vielen Dank
    Gruss

    Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 22.08.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    So isses!

    Ob ein Guthaben bzw. eine Nachzahlung dann noch dem bisherigen Eigentümer zusteht ist eine Frage der Vereinbarung zwischen Dir und ihm. Den Mieter hat das nicht zu ínteressieren.
     
  4. #3 Thomas Breil, 22.08.2013
    Thomas Breil

    Thomas Breil Gast

    Hallo Papabär,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Nur für mich nochmal kurz zur Verständnis. Ich mache also die BK-Abrechnung für den Zeitraum 01.10.11-30.09.12 auf meinen Namen, obwohl in dieser Zeit mein Rechtsvorgänger der Vermieter war (ich bin erst seit 01.02.2013 der neue Vermieter)?

    Dankeschön :)
    Gruß
    Thomas
     
  5. #4 Martens, 22.08.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    ja doch!
    Du bist jetzt der Vermieter und der Vermieter ist verpflichtet, die Abrechnung zu erstellen und die Abrechnungsbeträge einzufordern bzw. auszuzahlen.
    Also los.
    :)

    Christian Martens
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Warum geht die Betriebskostenabrechnung bei Dir übe 2 Jahre? Normalerweise läuft sie vom 1.1.-31.12. eines Jahres.
     
  7. #6 Tigerfisch, 23.08.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es ist doch genau 1 Jahr was Thomas macht (nämlich vom 01.10.11-30.09.12)

    Gruß Tigerfisch
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Habe ich ja nicht geleugnet.
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Falsch... Hier soll der Abrechnungszeitraum beim Eintritt in das Mietverhältnis bereits abgelaufen sein. Damit hat der Verkäufer die Betriebskostenabrechnung zu erstellen (BGH, Urteil vom 3. Dezember 2003 - VIII ZR 168/03).
     
  10. #9 Thomas Breil, 25.08.2013
    Thomas Breil

    Thomas Breil Gast

    Danke RMHV! Also werde ich die Abrechnung mit dem Namen des damaligen Vermieters versehen und dann müsste es stimmen, oder? Oder könnte ich irgendwie dazuschreiben, dass ich im Fall der Fälle diese Abrechnung auch unterstützte? Wie könnte ich das formulieren?

    Gruß
    Thomas
     
  11. #10 Martens, 26.08.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    ups, stimmt.
    Das war mir neu, wieder was gelernt.

    Christian Martens
     
Thema: Vorvermieter oder ich: Wer muss auf BK-Abrechnung stehen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thomas breil

Die Seite wird geladen...

Vorvermieter oder ich: Wer muss auf BK-Abrechnung stehen? - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  4. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  5. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...