vorzeitige Kündigung

Diskutiere vorzeitige Kündigung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich hab mich neu registriert bei dem Vermieter Forum. Ich hab in meinem Haus eine Oberwohnung soweit renoviert das ich diese als Wohnung...

  1. #1 deichgraf2017, 14.02.2018
    deichgraf2017

    deichgraf2017 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab mich neu registriert bei dem Vermieter Forum.
    Ich hab in meinem Haus eine Oberwohnung soweit renoviert das ich diese als Wohnung vermieten kann.
    Seit Oktober letzten Jahres habe ich die Wohnung an eine Frau mit 2 kleinen Kindern vermietet.
    Nach etwa 10 Tagen ist die Frau zu Ihrem Freund gezogen, nur im Dezember war sie noch ein paar Tage da.
    Ich habe Ihr nun fristgerecht gekündigt zum 31.03.2018 weil sie nur zum Postkasten leeren kommt im Haus nichts macht und im Eingangsbereich nicht aufräumt.
    Ich habe bisher noch keine Bestätigung bekommen das sie die Wohnung bis zum 31.03 räumt, daher meine frage ob die Kündigung, mit einer Begründung rechtens ist und ob ich nicht besser zum Anwalt gehen sollte, weil diese Person wohl im Raum Bassum schon mehrere Wohnungen hatte.
    Vielen Dank für einen Tip
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: vorzeitige Kündigung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 14.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.878
    Zustimmungen:
    3.008
    Ort:
    bei Nürnberg
    Also wenn Du jetzt gekündigt hast dann ist der Kündigungstermin 31.03. wohl nicht möglich, dann hättest Du bis zum 3ten Werktag des Januar kündigen müssen, wobei ich auch dies für ungültig halten würde.

    Das "Nichtbewohnen" der Wohnung und "Nichtaufräumen des Eingangsbereichs" dürfte wohl keinen zulässigen Kündigungsgrund darstellen.

    Eine andere Möglichkeit bestünde, sofern es sich um ein Zweifamilienhaus handelt und Du die andere Wohnung selbst bewohnst, dann kannst Du auch ohne Vorliegen eines Kündigungsgrundes kündigen, dann verlängert sich aber die Kündigungsfrist um 3 Monate, bei einer Kündigung zum 3ten Werktag des Monats Januar wäre Kündigungstermin also der 30.06., wenn Du heute unter Verweis darauf kündigen würdest wäre Kündigungstermin der 31.08.2018.

    Bei Deinem Kenntnissen des Mietrechtes würde ich einen Anwalt mit ins Boot holen!
     
    Berny, Sweeney und anitari gefällt das.
  4. #3 deichgraf2017, 14.02.2018
    deichgraf2017

    deichgraf2017 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort, ich habe schon im Dezember gekündigt, und zwar mit der Begründung das ich in Schicht als Busfahrer arbeite und ich durch den Lärm nicht richtig schlafen kann und auch die Wohnung nicht wieder vermieten will solange ich berufstätig bin
     
  5. #4 immobiliensammler, 14.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.878
    Zustimmungen:
    3.008
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wird wohl nicht funktionieren, da hätte es schon erst mal eine Abmahnung gebraucht, außer widersprichst Du Dir doch, wenn Du wegen der Lärmbelästigung gekündigt hast dann ist der Grund ja schon weggefallen wenn sie jetzt nicht mehr da ist ....

    Ich würde an Deiner Stelle zu einem Fachanwalt für Mietrecht gehen!
     
    Sweeney und anitari gefällt das.
  6. #5 deichgraf2017, 14.02.2018
    deichgraf2017

    deichgraf2017 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    sie hat bisher nur gesagt Du hast mir ja gekündigt, ich will aber eine schriftliche Kündigung. Es ist ja mein Haus und ich kann es ja nicht so verkommen lassen und kann es den so sein das man Mieter nicht los wird weil es nicht passt und sie nur eine Schein Wohnung sucht und hier auch Wohnraum benötigt wird, ich hatte viele Bewerber
     
  7. #6 immobiliensammler, 14.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.878
    Zustimmungen:
    3.008
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und jetzt kommt wieder die weitverbreitete Mentalität "mein Haus, mein Recht", sprich der Mieter hat vor dem Herrn Hausbesitzer einen Kniefall zu machen, wenn er diesen begegnet. Vergiss das einfach ganz schnell wieder, wenn Du so im Haus allein bestimmen willst dann darfst Du nicht vermieten. Klar ist es Dein Haus, aber wie der Mieter seine Wohnung aufräumt oder nicht geht Dich nun mal nichts an.

    Ich hatte auch mal einen Mieter ala Hausmeister Krause, der hat mich - als ich vor Ort war - angesprochen ich solle die Mieterin Frau X doch anweisen, ihre Fenster regelmäßig zu putzen. Der hat blöd geguckt als ich gesagt habe, dass mich das a) nicht interessiert und b) auch nicht zu interessieren hat.

    Und was willst Du jetzt, wegen der Lärmbelästigung kündigen und nicht neu vermieten (so doch Deine Kündigung) oder unter den vielen Bewerbern jemand auswählen für die Wohnung.

    und noch mal: Wenn ich eine Wohnung Miete und die Miete regelmäßig zahle geht es dem Vermieter nicht die Bohne an, ob und wann ich diese nutze.

    In Nürnberg ging mal der Fall eines älteren etwas verschrobenen Ex-Fabrikanten durch die Presse, der hatte über das Stadtgebiet verteilt als er starb 8 Mietwohnungen und zwar für seine Sammlungen (kein Messie, echte Sammelleidenschaft, die "Sammlungen" hat der Testamentsvollstrecker dann für einen höheren 6-stelligen-Betrag verwertet). Der war auch vielleicht ein oder zweimal die Woche in jeder Wohnung, manchmal häufiger (wenn Neuerwerbungen anstanden), manchmal auch über einen Monat gar nicht. Ich glaube nicht, dass es einen seiner Vermieter gestört hat, geschweige denn, dass diese daraus einen Kündigungsgrund hätten herleiten können (Zweckentfremdung evtl. mal ausgenommen).
     
    BHShuber gefällt das.
  8. #7 deichgraf2017, 14.02.2018
    deichgraf2017

    deichgraf2017 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    aber wenn man in einem Haus wohnt und sollte es auch passen mein Haus, mein Recht ist doch blödsinn.....wenn man so belogen wird......das ist mein Zuhause hier will ich für immer wohnen sagte die Dame...... und lässt sich garnicht mehr blicken auch Weihnachten nicht obwohl sie auch zur Nachbarschaft kontakt haben will.........dann stimmt doch was nicht
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    717
    Ort:
    NRW
    Wie soll man das verstehen ?
    Wie hast du ihr denn gekündigt?

    Nach deinen Ausführungen könnte man darauf schließen, dass es sich um ein Zweifamilienhaus handelt, jedoch hast du diese Frage danach nicht beantwortet?
     
  10. #9 immobiliensammler, 14.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.878
    Zustimmungen:
    3.008
    Ort:
    bei Nürnberg
    Vielleicht haben sich ihre Lebensverhältnisse geändert, vielleicht hat sie jemanden neues kennengelernt, das weiß evtl. kein Außenstehender! "Dann stimmt doch was nicht" ist die Standard-Aussage. Mein Nachbar stellt sein Auto seit 3 Wochen jede Nacht in die Einfahrt und fährt es nicht mehr in die Garage, da stimmt bestimmt auch was nicht (gut, da weiß ich, dass aktuell ein neu gekaufter Oldtimer mit kaputten Verdeck in der Garage steht, aber generell ...)

    Nochmal, alles was Du so aufzählst ist kein Kündigungsgrund. Mal aus Sicht der Mieterin: Er schreibt dass er die Wohnung wegen Lärmbelästigung nicht mehr vermieten will, hier im Forum schreibt er, dass es schon genug Bewerber um die Wohnung gibt, bei dem stimmt doch bestimmt was nicht (gespaltene Persönlichkeit?) - Merkst Du was?

    Die einzige Möglichkeit wäre - so es ein Zweifamilienhaus ist, das hast Du leider immer noch nicht beantwortet - die erleicherte Kündigungsmöglichkeit zu nutzen, dafür verlängert sich die Kündigungsfrist eben entsprechend! Für diese Kündigung brauchst Du nämlich keinen Grund.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Das sind 1, keine berechtigten Kündigungsgründe, und 2. vermisse ich GENAUE Datumsangaben.
     
  12. #11 ehrenwertes Haus, 14.02.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    2.679
    Und die korrekte Form wählen.

    Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen. Eine nachweisbare Zustellung ist zwar kein Muss aber sehr empfehlenswert.
     
    anitari und immobiliensammler gefällt das.
  13. #12 teilhalt, 14.02.2018
    teilhalt

    teilhalt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    36
    Nicht zu Hause bedeutet erstmal gar nichts. Consultants in Großprojekten sind manchmal monatelang nicht zu Hause, gerade die, welche eh keine Familie haben bleiben scheuen dann eher die langen 30+ h Flüge nur für ein paar Tage und machen lieber ihr Projekt fertig.
     
  14. #13 BHShuber, 15.02.2018
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich rate hier dringend zum Anwalt zu gehen, damit die Kündigung rechtswirksam ausgesprochen wird und du in Erfahrung bringen kannst, dass deine Beweggründe für die Kündigung für die Katz sind, vor allem an deiner Mentalität als Vermieter solltest du arbeiten oder wie schon so viele vor dir, LEHRGELD zahlen.

    Gruß
    BHShuber
     
    Sweeney, Berny und immobiliensammler gefällt das.
  15. #14 anitari, 15.02.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    1.040
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Einseitige Willenserklärungen müssen nicht bestätigt werden.

    Mit der Begründung die Du angegeben hast ist sie unwirksam.

    BGB § 568 und BGB § 573 Abs. 3 lesen

    § 573a wäre auch interessant für dich
     
    Sweeney gefällt das.
  16. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.180
    Zustimmungen:
    2.182
    Ort:
    Münsterland
    Ich nicht.
    Aus Mitleid mit dem Anwalt.
     
    Sweeney, Tobias F und anitari gefällt das.
  17. #16 anitari, 15.02.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    1.040
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    :062sonst:
     
  18. #17 Tobias F, 15.02.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    580


    Wenn ich das richtig verstehe bis du Eigentümer eines Zweifamilienhauses, gewöhnst dort selbst eine Wohnung und hast die andere vermietet?
    Dann, und nur dann, gilt ein erleichtertes Kündigungsrecht.
    "§ 573a Abs.1 S.1 BGB sieht vor, dass ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen vom Vermieter gekündigt werden kann, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 BGB bedarf. Dies bedeutet, dass der Vermieter das Mietverhältnis entgegen dem Regelfall des § 573 BGB, der ein berechtigtes Interesse des Vermieters voraussetzt, grundlos kündigen kann."

    Ansonsten sind Argumente wie "nie da .... ich will aber meine Ruhe (was beides miteinander zu tun hat muss man nicht verstehen) ....... will gutes Verhältnis zur Nachbarschaft war aber Weihnachten nicht da (muss man das denn als Mieter?) ......." wirklich eher für die Bütt geeignet, aber nicht als Argumente für eine Kündigung.
     
    Sweeney, sara, immobiliensammler und 2 anderen gefällt das.
  19. #18 deichgraf2017, 15.02.2018
    deichgraf2017

    deichgraf2017 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten es ist eine Oberwohnung die ich vermietet habe..........ich kann doch keine Schein Wohnung vermieten
     
  20. #19 immobiliensammler, 15.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.878
    Zustimmungen:
    3.008
    Ort:
    bei Nürnberg
    Verstehe jetzt den Sinn in dem Post nicht, wäre es anders wenn es eine Unterwohnung wäre?
     
    dots, anitari und GJH27 gefällt das.
  21. #20 Tobias F, 15.02.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    580
    Es kann auch die Neben- oder Hinter- oder Unterwohnung sein. Wo ist rechtlich gesehen der Unterschied und wer hat etwas von einer "SCHEINWOHNUNG" (was immer das sein mag) gesagt?
     
    dots und GJH27 gefällt das.
Thema:

vorzeitige Kündigung

Die Seite wird geladen...

vorzeitige Kündigung - Ähnliche Themen

  1. Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter )

    Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter ): Hallo, meinen Mietern möchte ich kündigen wegen regelmässig verspäteten Zahlungen der Miete , auch mehere Mieten sind bzw unbezahlt . Im Vertrag...
  2. Mieter Kündigen

    Mieter Kündigen: Hallo zusammen, meine Mutter würde gerne Ihr geerbtes aus, das aktuelle vermietet ist, verkaufen. Das ist aber nicht so einfach. Die Mieterin...
  3. Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar

    Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich habe meinen Stellplatz in Hamburg an jemanden in der Nachbarschaft ohne schriftlichen Vertrag vermietet, da ich zu dem...
  4. Mietkaution-fristlose Kündigung

    Mietkaution-fristlose Kündigung: Hallo liebe Foristen, wir werden demnächst unsere Eigentumswohnung neu vermieten und haben eine Frage zur Kaution. Wir möchten zwei Monatsmieten...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarfs Zweifamilienhaus Widerspruch

    Kündigung wegen Eigenbedarfs Zweifamilienhaus Widerspruch: Hallo Mein Mann hat eine Zweifamilienhaus. in der oberen Wohnung leben wir, die untere ist Vermietet. Der Mieter wohnt da schon seit 9 Jahre. Er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden