Vorzeitiger Auszug - Mieter will mich zwingen Mülltonne abzumelden

Diskutiere Vorzeitiger Auszug - Mieter will mich zwingen Mülltonne abzumelden im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; hallo alle zusammen, ich bin neu hier und habe natürlich gleich eine frage: unser mieter (gewerbe) hat einen mietvertrag bis 30.09.2006, er ist...

  1. #1 manfred_s, 31.08.2006
    manfred_s

    manfred_s Gast

    hallo alle zusammen,

    ich bin neu hier und habe natürlich gleich eine frage:

    unser mieter (gewerbe) hat einen mietvertrag bis 30.09.2006, er ist jedoch schon im juli in sein neues gewerbe gezogen. die miete + nk zahlt er noch, er hat sich auch nicht um einen nachmieter gekümmert....

    irgendwann im juli forderte er von mir, die mülltonne die nur zu seinem gewerbe gehört, abzumelden.

    ich habe dies nicht gemacht, da ich sie ja für den neuen mieter wieder bestellen müsste und mir dieses hin-und her zu aufwändig ist und ich noch nie davon gehört habe, dass der vermieter bei jedem vorzeitigen auszug eines mieters die mülltonnen abbestellen muss.

    ich habe ihm heute schriftlich mitgeteilt, dass die mülltonne jährlich abgerechnet wird und er seine bis ende des mietverhältnisses zahlen muss.

    er hat darauf hin bei der stadtverwaltung angerufen und mir geschrieben, dass die stadt die mülltonnen zu jeder zeit abholt....(wen interessiert das, ich habe nichts gegenteiliges behauptet!)

    er weigert sich jetzt die mülltonne für die monate juli, august und september zu zahlen.

    wie ist hier die rechtslage? ich fühle mich im recht, was denkt ihr? könnt ihr mir helfen?

    vielen dank.
    gruss
    manfred
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chris

    Chris Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo manfred_s :wink

    Ich kann deinen Mieter irgentwie verstehen. Er soll für eine Mülltonne bezahlen, die er gar nicht mehr benutzt. Sie steht demnach immer leer.

    Da er ja im Juli schon gar nicht mehr die Tonne genutzt hat, kannst du ihm die ja auch nicht mehr berechnen.

    Bei meinen Mietern im Haus berechne ich die Tonnen nach Verbrauch, also Personen. Wenn ein Mieter zum 30.09 kündigt, aber schon im Juli aus der Wohnung ist, berechne ich ihm ja auch nur bis Juli. Er hat ja kein Verbrauch mehr.

    Wenn du die Tonne nicht abbestellen willst, wirst du wohl den Anteil für die Monate tragen müssen. Denke ich mal.

    Gruß Chris
     
  4. #3 Martens, 01.09.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Manfred,

    wenn die Tonne nur für diesen Mieter bzw. diese Gewerbeeinheit vorgesehen ist und der Mieter Dich um Abbestellung bittet, solltest Du dem nachkommen. Ist ja üblicherweise nur ein Anruf...

    Tust Du das nicht, weil es Dir zu aufwendig ist, wirst Du die Kosten selbst tragen dürfen.

    hoffe geholfen zu haben
    Christian Martens
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Diese Argumentation geht weit an der Sache vorbei. Soweit es sich hier tatsächlich um Betriebskosten handelt, hat der Mieter die anfallenden Betriebskosten währen der Dauer des Mietverhältnisses zu tragen. Ob der Mieter Müll verursacht, Wasser verbraucht, das Treppenhaus durch Benutzung verunreinigt oder nicht, ist zunächst völlig unerheblich. Abhängig vom vereinbarten Umlageschlüssel mag sich eine nicht erfolgte Nutzung der Mietsache auf das Abrechnungsergebnis auswirken.
    Im Beispiel geht es um ein anderes Problem. Der Vermieter hat das Gebot der Wirtschaftlichkeit zu beachten und aus diesem Grund unnötige Kosten zu vermeiden. Spätestens mit der Mitteilung des Mieters, dass die Mülltonne wegen des bereits erfolgten Umzug nicht mehr genutzt wird, wäre die Abmeldung zur Beachtung des Wirtschaftlichkeitsgebots angezeigt gewesen.
     
  6. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Wohnort kostet jede Mülltonne-Abbestellung pauschal €.25,-
    Dieseksoten muß dann der Mieter tragen.
     
Thema: Vorzeitiger Auszug - Mieter will mich zwingen Mülltonne abzumelden
Die Seite wird geladen...

Vorzeitiger Auszug - Mieter will mich zwingen Mülltonne abzumelden - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...
  2. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  3. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  4. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  5. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...